Autor Thema: Taufrischer Duster mit Störgeräuschen  (Gelesen 4251 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Funster

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 378
  • Dankeschön: 718 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Turmalin-Braun
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Taufrischer Duster mit Störgeräuschen
« Antwort #30 am: 26. Juli 2020, 13:56:27 »
Ob ein Getriebe stabil und robust dasteht, ist u.a. von einer bestimmten Verzahnungsgeometrie abhängig.
Wobei fast immer robust mit mehr Laufgeräusch einhergeht.

Hallo,
das klingt ja, als sei das Getriebe-Singen fast ein Qualitätsmerkmal.  /nachdenk
Fände ich sehr beruhigend. Mein Duster ist nämlich auch "musikalisch".
 /winke
Funster
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1122
  • Dankeschön: 4365 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Taufrischer Duster mit Störgeräuschen
« Antwort #31 am: 26. Juli 2020, 14:46:20 »
Hallo,
das klingt ja, als sei das Getriebe-Singen fast ein Qualitätsmerkmal.  /nachdenk
Fände ich sehr beruhigend. Mein Duster ist nämlich auch "musikalisch".
 /winke
Funster

Könnte man fast so sagen. Mich beunruhigt ein gelegentlich leichtes Singen nicht; man darf auch nicht vergessen, dass die Welle ja ebenfalls mitläuft und dabei Geräusche verursachen kann: Sie dreht sich, ist Vibrationen ausgesetzt und verursacht auch welche. Beunruhigend fände ich es erst, wenn die Geräusche kontinuierlich zunähmen.
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Cobra-Mike

DUSTERcommunity.de

Re: Taufrischer Duster mit Störgeräuschen
« Antwort #31 am: 26. Juli 2020, 14:46:20 »

Offline Feinmechaniker

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 279
  • Dankeschön: 492 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Taufrischer Duster mit Störgeräuschen
« Antwort #32 am: 26. Juli 2020, 16:01:12 »
Moin zusammen,
gestern hatte ich einiges im Harz zu tun. 3 Personen mit voller Bergausrüstung und etwas Rettungs u. Biwakequipment
Anfahrt von Hildesheim bis Wernigerode mit Teilstrecken über BAB. Lediglich in einem sehr engen Fensterbereich von 120-135 km/h
und nur im Teillastbereich hört man das Heulen auf gerader Strecke mehr oder weniger deutlich. Das Geräusch baut sich auch nur
durch dauerhaftes Fahren mit Teillast auf. Sobald man die Stellung am Gaspedal verändert, ist das Geräusch kaum noch wahrnehmbar.
Ab Wernigerode bin ich über die üblichen Landstraßen in Elbingerode, Elend über die Sösetalsperre bis Osterode im
Fahrdienst gewesen. Weder Bergauf noch Bergab egal in welchem Gang oder Lastbereich gab es Geräusche von irgendwelchen
Antriebsgruppen. Wir waren sicherlich nicht im Schongang unterwegs!

Das sind aus meiner Beurteilung Resonanzgeräusche, welche sich durch eine schlechte Dämpfung aufbauen.
Dieses Problem wird so hier im Forum seit 2012 immer wieder dargestellt. Eine Suche mit " Getriebe singt singen" ergibt reichlich
Treffer zum nachlesen.
Beim Duster 2 wurde die Abstufung im Getriebe geändert. Trotzdem haben die neuen Getriebe leider immer noch die Neigung
zum Heulen in einem bestimmten Teillastbereich. Es scheint also in der technischen Konstruktion bei Dacia keine Notwendigkeit
zu geben, das Getriebe in Bezug auf die Geräuschemission zu überarbeiten.

Meine Meinung:
Dacia kennt dies Problem und es geht denen am Ars... vorbei!
Es wird sich auch absehbar nichts an diesem Umstand ändern.
Entweder kommt man in dem Bewusstsein, das nichts defekt ist, mit diesem Teillastheulen klar. Oder man wird mit dem
Fahrzeug nicht glücklich.

Gruß Thomas


 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Falke, Moskwitsch, Peter 1, Cobra-Mike

Offline Moskwitsch

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 462
  • Dankeschön: 1046 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Taufrischer Duster mit Störgeräuschen
« Antwort #33 am: 26. Juli 2020, 22:29:49 »


Meine Meinung:
Dacia kennt dies Problem und es geht denen am Ars... vorbei!


Salü Feinmechaniker

Ich glaub denen geht noch viel mehr am Ars.. vorbei.
An unserem Einser PH2 hat das Singen inzwischen aufgehört - dafür wird das Spiel im Antrieb langsam aber stetig
unanständig gross und ab und zu knackt es auch schon. Habs letztes Jahr beim Dacia Ölwechsler schon reklamiert - die meinten natürlich das sei normal. Mir egal - hab noch bis Sept. 2023 GA. Bis dahin können noch viele Lager überhitzen und Zähne ausfallen.

Gruss   Peter
Alphorn - Nashorn - Vollkorn - Matterhorn  / DING DONG - the EU is GONE
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai, Falke

Offline Feinmechaniker

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 279
  • Dankeschön: 492 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Taufrischer Duster mit Störgeräuschen
« Antwort #34 am: 27. Juli 2020, 09:33:05 »
Moin zusammen,
beim Duster kann ich nur immer wieder dringend empfehlen, die Ölmengen in den Getrieben zu überprüfen.
Wer ganz sicher gehen möchte, führt an den Getrieben alle zwei Jahre einen Ölwechsel durch.

Gruß Thomas
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline Nougat2020

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 14
  • Dankeschön: 12 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.3 TCe 130 GPF 4x4 130 PS
Re: Taufrischer Duster mit Störgeräuschen
« Antwort #35 am: 15. August 2020, 15:50:44 »
Ich werde mein Duster nun wandeln.

Schade, ansich ein klasse Auto. Scheinbar scheinen diese Geräusche (Heulen und Rasseln im Speziellen beim Allrad) aktuell Stand der Technik zu sein. Stand der Technik bei Dacia. Aber bei mir nicht und auch nicht bei anderen Herstellern. Ich hatte 2 Duster und zweimal "Pech".. Jetzt reicht es.. /trink
 

Offline jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1126
  • Dankeschön: 2072 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Taufrischer Duster mit Störgeräuschen
« Antwort #36 am: 15. August 2020, 18:56:53 »
Berichte bitte mal, ob Du den Wagen mit "Dacia Stand der Technik" erfolgreich wirst gewandelt haben können.
Harr! Karpafahrt!
 

Offline Nougat2020

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 14
  • Dankeschön: 12 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.3 TCe 130 GPF 4x4 130 PS
Re: Taufrischer Duster mit Störgeräuschen
« Antwort #37 am: 26. August 2020, 21:25:24 »
Ich habe ein sehr nettes Autohaus. Der Chef akzeptiert die Wandlung, auch wenn er selbst noch nicht weiß, was er dann mit dem Auto machen soll. Er verkauft in seinem Autohaus keine Allrad Fahrzeuge mehr..
Ich werde es wohl jetzt am Samstag dorthin bringen. Dann ist das Kapitel Dacia wohl erstmal vorbei.  /crazy
 

Offline duster87629

  • Händler / Verkäufer
  • Duster Professional
  • ***
  • Beiträge: 1202
  • Dankeschön: 3 mal
  • Herkunftsland: de
  • War sehr zufrieden mit dem Duster
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Mahagoni-Braun
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 107 PS
Re: Taufrischer Duster mit Störgeräuschen
« Antwort #38 am: 03. September 2020, 14:30:54 »
Hallo an alle Leser,

ich bin neu hier im Forum. Ich fahre schon länger Dacia Duster. Mein Vorgänger ist im Dezember mit Motorschaden von mir gegangen.... 120.000Km von Ende 2014 (TCe 125, 4x2 ).. Davor schon zweimal Steuerkette kaputt... Und Störgeräusche, die nie behoben werden konnten.. /wand

Nun ja, jetzt habe ich mir einen neuen bestellt... TCe 130 gpf 4x4... Ich habe ihn Mitte Februar bekommen. Er erschien mir schon bei der Rückfahrt recht laut für einen Neuwagen.. Auch hier finde ich hört man das Pfeifen des Turbos schon deutlich.. Aber bei Geschwindigkeiten von 70km/h und 90km/h auch wieder deutliche Störgeräusche..
Ich hoffe, es ist möglicherweise nur irgendein Blech...
Ach und die Kupplung quietscht entsetzlich und es gibt dezente Schleifgeräusche beim Bremsen rechts...

Morgen habe ich einen Werkstatttermin.. Ich werde berichten...

Hat jemand schon Erfahrungen mit dem ganz neuen? Laut Autohaus ist wohl wieder irgendwas geändert worden, da auch mein bestellter Frontbügel nicht mehr verbaut werden darf...

Grüße!
Anna
Hallo Anna,

diese Diagnose des Autohauses würde mich sehr interessieren.
Könntest Du mir diese Zukommen lassen?

Gerd

Gesendet von meinem Armor_X6 mit Tapatalk

Duster 4x2 1,5 Diesel, Laureate-Ausstattung
Clim-Air-Windabweiser, Carbonat-Wachs-Beschichtung, 225/60-16 auf Autec-Felgen, DRCT-Einspritzdüsen von Lauber-Technik,
aktuelle Leistung gemessen bei ABT-Kempten:  357NM Drehmoment am Rad gemessen. Enschalldämpfer Edelstahl mit Endrohr 92x78 / Autec-Remus- mit Bauartgenehmigung, Clim-Air Windabweiser, Heckleuchten und Daylight, Bremsanlage von EBC-Bremsentechnik,

Verkauft am 22.10.2016

Neues Fahrzeug: Jaguar  F-Pace und MMC Outlander
 

DUSTERcommunity.de

Re: Taufrischer Duster mit Störgeräuschen
« Antwort #38 am: 03. September 2020, 14:30:54 »