Autor Thema: [Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4  (Gelesen 17605 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jagdfreund

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 1
[Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« am: 21. August 2015, 22:19:58 »
Hallo zusammen,

wer hat schon das gleiche Problem gehabt....

Zuerst leutete die gelbe Abgaskontrolllampe auf und geht nicht mehr weg.
Motor zieht aber zügig durch, kein ruckeln bei der Fahrt. der Wagen hat jetzt 75000 km drauf.
Die Werkstatt sagt, dass die Injektoren zu fett einspritzen. Lt Fehlerauslesung ist es der 2. Injektor
Es sollen alle Injektoren getauscht werden ca 2000 EUR.
Ich bin mir  unsicher, ob da nicht noch auch der Dieselkatalysator schon einen Schaden ab hat

Wer hat ähnliches schon gehabt und kann mir seine Erfahrung mitteilen
 

DUSTERcommunity.de

[Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« am: 21. August 2015, 22:19:58 »

Online tomruevel

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 750
  • Dankeschön: 384 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re:[Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« Antwort #1 am: 21. August 2015, 22:43:01 »
Moin,

Injektoren können auch repariert werden.
Es gibt Firmen die das machen.
Und die können einem bestimmt auch sagen ob man die Dinger einzeln tauschen kann oder ob es wirklich nötig ist alle 4 auszuwechseln.
Grüsse
Thomas

 

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9685
  • Dankeschön: 4588 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re:[Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« Antwort #2 am: 22. August 2015, 00:07:35 »

Es sollen alle Injektoren getauscht werden ca 2000 EUR.


Lass dir mal aufschlüsseln wie sich die 2000€ zusammen setzen /weissnich
Den Materialpreis, im Vergleich, findest du hier "KLICK"

Gruß Kiokai
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

Offline sasb

[Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« Antwort #3 am: 22. August 2015, 07:56:07 »
Moin,

im zweifel selber testen und tauschen. Schau dir mal ein paar Videos von den Autodoktoren an. So eine Zange zum ziehen der Injektoren wird wohl keine 1800€ kosten... Sind auf VOX.de zu sehen. 2000€ sind schon arg teuer.

Gruß Sascha
 

Offline Wertfreund

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
Re: [Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« Antwort #4 am: 15. Januar 2018, 19:42:20 »
Moin liebe Duster Gemeinde,

seit exakt 1,5 h sagt mein ODBII dass der Dritte Diesel-Injektor meines PH1 (Steuerstrom fehlerhaft -> Sporadischer Fehler) nicht mehr geht Fehler P0302 bzw. beim ADAC.Mann Fehler 515

Komisch ist ich hab heute früh morgens frisch nachgetankt und Montags kommt da bei der Tanke der Tanklaster...

Hat jemand Erfahrung lässt sich der Injektor iwie reinigen/durchblasen?

Jemand Erfahrung mit dem Fehler?!
Wer anderen eine Bratwurst brät...

...hat ein Bratwurst-Brat-Gerät!

(abgesehen davon daß er weiß, w o de Wurst wächst ; )
 

Offline Exberli

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 282
  • Dankeschön: 383 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: SCe 115 4x4 114 PS
km ein Injektoren- naja. Aber alle vier? Das kenne ich aus meinem Diesel Bekanntenkreis nicht. Ich würde den betreffenden wechseln ( lassen).
EU Laureate, Brink AHK starr, einige LZParts, Nokian Weatherproof SUV XL, Osram 130..., waeco PDC verkauft
 

Offline geograf

Re: [Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« Antwort #6 am: 15. Januar 2018, 21:52:47 »
oops ... Kommt mit bekannt vor!

Mein PH1 hat gerade 97.000 Km drauf und seit kurzem leuchtet auch die gelbe Motorkontrollleuchte dauerhaft.  /oeehh
Zu bemerken ist gar nichts, kein Ruckeln usw. - Er läuft wie immer... Auch als die Lampe anging war nichts zu bemerken.

Ich war schon in der Werkstatt um den Fehler auszulesen, da WAR EINMAL irgend ein "Steuerproblem am 2. Zylinder" das jetzt dauerhaft im Fehlerspeicher steht und damit die Warnlampe aufleuchten lässt.

Nächste Woche habe ich einen Werkstattermin damit man sich das genauer ansieht.



AHK, Motorraumdichtung, Clio Innenbeleuchtung, Domelagerkappen, Heckwischer-Intervall (Relais 72), FH-Komfortmodule KM 1.0, Bosch Aerotwin AR801S 600/530, Schneematten, Kofferraum-Antirutschmatte, Fresnel Linse, WR Grandtrek SJ6 auf Dotz Imola
 

Offline Exgolfer

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 735
  • Dankeschön: 9 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Mahagoni-Braun
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: [Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« Antwort #7 am: 15. Februar 2018, 18:39:03 »
Hatte ich ähnlich vor 1,5 Jahren etwa, bei ca. 140000km, allerdings MIT Ruckeln und Leistungsverlust etc.: Zuerst der injektor von Zylinder 2 (der scheint besonders anfällig zu sein), ein paar Monate danach dann Nr 4, und als es wieder anfing, die restlichen Beiden.
Eine Dacia-Werkstatt sagte mir damals, die Injektoren seien Verschleißteile wie Zündkerzen - müssten halt ab und zu ausgetauscht werden  /mies
Mit etwas Recherche habe ich neue Injektoren für 200€/Stück im Netz gefunden, aber mit Einbau sind das trotzdem noch reichliche 1000€ für die Kompletterneuerung  :'(
Mit meinem Golf TDI habe ich auch in über 250000km keine neuen Injektoren gebraucht  /nachdenk
Mit KEINEM meiner Vorgänger-Autos hatte ich je Motorprobleme, und den Duster habe ich nur gekauft, weil er einen "erprobten, verlässlichen Renault-Motor" hat  /crazy
 

Offline Sargnagel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 576
  • Dankeschön: 8 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: [Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« Antwort #8 am: 16. Februar 2018, 08:05:18 »
Genau wie bei mir. Kontrolllampe, Ruckeln und keine Leistung. Allerdings war  bei mir die Einspritzrampe defekt. Alles zusammen mit Einbau 660 Euro.

Gruß Sargnagel
 

Offline Gongl

Re: [Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« Antwort #9 am: 13. März 2019, 16:19:45 »
lese mich grad selber durch die ganzen Kommentare - heut ging an meinem 2011er DCi110 Motorstop u. Elektronikstör-Vorglühlampe an. von mir augelesener Fehlercode PO204 d.h. Injector circuit malfunction Cylinder 4
schon alles mögliche ausprobiert, Kontaktspray, FC löschen - kommt gleich wieder Jetzt leuchtet nur noch die "Vorglühlanzeige" dauerhaft und er ruckelt als würde er auf drei Zylindern laufen.
Dieselfilter wurde vor ca. 1000km getauscht, Laufleistung 60tkm.
nicht so toll ...
Gruss Felix ;-)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9685
  • Dankeschön: 4588 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: [Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« Antwort #10 am: 13. März 2019, 16:39:08 »
lese mich grad selber durch die ganzen Kommentare - heut ging an meinem 2011er DCi110 Motorstop u. Elektronikstör-Vorglühlampe an. von mir augelesener Fehlercode PO204 d.h. Injector circuit malfunction Cylinder 4
schon alles mögliche ausprobiert, Kontaktspray, FC löschen - kommt gleich wieder Jetzt leuchtet nur noch die "Vorglühlanzeige" dauerhaft und er ruckelt als würde er auf drei Zylindern laufen.
Dieselfilter wurde vor ca. 1000km getauscht, Laufleistung 60tkm.
nicht so toll ...

Bei unserem hatte ich erst die Vermutung das Undichtigkeiten am, kürzlich zuvor gewechselten, Dieselfilter der Grund für das Problem sein könnte. Schlussendlich war es einer der Injektoren. Mich wundert jedoch die Häufung das Injektoren den Geist aufgeben, nach dem der Dieselfilter getauscht wurde. Man könnte der Werkstatt dabei unterstellen das das Filtergehäuse nicht ordentlich gefüllt wurde und über die Startversuche bis zum Kraftstofffluss die Injektoren arg gelitten haben.
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Godsvin, Steinmueller

Offline Gongl

Re: [Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« Antwort #11 am: 13. März 2019, 20:33:19 »
meinen Dieselfilter habe ich noch letztes Jahr selber erneuert, auch aufgefüllt und gepumpt bis nix mehr "gurgelte", sprang auch direkt an und ging nicht aus. Ruckeln hatte ich schon früher mal, letztes Jahr im Sommer - dauerte aber nicht lange, gingen auch keine Kontroll-Lampen an etc., wer morgen wohl doch in die Werkstatt fahren, hab schon dort nachgefragt.
Gruss Felix ;-)
 

Offline Gongl

Re: [Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« Antwort #12 am: 17. März 2019, 10:41:00 »
mittlerweile läuft er wieder. Getauscht wurde Injektor Nummer drei obwohl mir das ELM lt. Fehlercode Cyl.4 angezeigt hat (darauf kann man sich also nicht verlassen)
Vorab hatte ich in der Renault-Vertraswerkstatt nach den Kosten gefragt die auch mich zukommen würden - von 400 Euro war die Rede (was ich leider nicht schriftlich hatte ...)
Der Rechnungsbetrag lag dann bei 733,35 Euro, dazu äussere ich mich lieber nicht.
Resumee - ich bin nur in die Werkstatt gefahren weil ich nicht das Equipment hatte den getauschten Injektor nach dem Einbau wieder ins Steuergerät "einzulesen"
Selbiges (85 Euro) werde ich mir aber besorgen samt nötigem Werkzeug zum Injektoraubau (Kostenpunkt ca. 50 Euro)
 
Gruss Felix ;-)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9685
  • Dankeschön: 4588 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: [Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« Antwort #13 am: 17. März 2019, 11:12:52 »
mittlerweile läuft er wieder. Getauscht wurde Injektor Nummer drei obwohl mir das ELM lt. Fehlercode Cyl.4 angezeigt hat .....
 

Wie sich die Sachen doch wiederholen.....bei unserem war es auch der Injektor von Zylinder 3....nur eben für knapp 620€, abzgl. 30% Kulanzleistung von Dacia, blieben ca. 500€ Selbstbehalt übrig
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Offline Gongl

Re: [Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« Antwort #14 am: 17. März 2019, 11:31:44 »
Derzeit ist mir das Vertrauen in meinen Diesel etwas vergangen zumal es ja ohne Ankündigung passiert ist - bei ca. 80 km/h auf einmal Ruckeln und Warnlampen an.
Wenn man dann noch die Beiträge dazu liest wo dann steht das auch die andern Injektoren dann möglicherweise bald dran sind macht es schon auch nachdenklich - hab mir eigentlich einen Dacia gekauft weil der möglichst wenig anfällige Elektronik drin hat und ich auf überflüssigen Schnickschnack gern verzichten kann.
Brauch ein Auto das zuverlässig fährt - sonst hätte ich ja gleich meiner früheren Automarke treu bleiben können welche ja gern auch als Autoschrauberauto bezeichnet wird ohne jetzt einen Namen zu nennen  ;)
Gruss Felix ;-)
 

DUSTERcommunity.de

Re: [Phase 1]: Defekte Einspritzdüsen beim Duster dCI 4x4
« Antwort #14 am: 17. März 2019, 11:31:44 »