Autor Thema: Duster, Tod  (Gelesen 7627 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jonny1971

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 52
  • Dankeschön: 43 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Ambiance
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Duster, Tod
« am: 21. Juni 2023, 19:12:14 »
Meine Frau hat gesagt er ist am Nachmittag nicht angesprungen ist, war alles tod. Nach mehrmaligen Versuchen lief er doch noch.
Hab dann am Abend nach geschaut, aber alles tod, keine Zentralverriegelung, im Cockpit alles dunkel.
Batterie abgeschlossen und mit anderem Auto überbrückt, aber nix. Batterie vom Schlüssel gewechselt, aber nix, einfach ganz und gar nix.
Evtl weiß jemand von euch Rat, bevor ich ihn in die Werkstatt schlepp.
Vielen Dank im voraus
Gruß,
Jonny


Stets Unfallfreie Fahrt und nen Schluck Sprit im Tank!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58

Offline Steffi und Holger

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 416
  • Dankeschön: 449 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: SCe 115 LPG 4x2 114 PS
Re: Duster, Tod
« Antwort #1 am: 21. Juni 2023, 21:20:19 »
Das Zündschloss ist bei dem Baujahr eine gute Quelle für diesen Fehler. Aber deine Beschreibung ist sehr Mager. Da gibt es noch viel andere Dinge.
LG Steffi & Holger

Dacia Duster Prestige 4x4 Baujahr 2010 Arktis-Weiß  Wurde leider nach zwei Jahren und 48.000 Kilometern von links erlegt
Dacia Duster Prestige Baujahr 2012 Braun 1.6 LPG 201.600 Kilometer - Verkauf 09/2021
Dacia Duster Prestige Baujahr 2016 Arktis-Weiß  1.6 SCe 115 LPG  136.000 Kilometer  noch aktuell
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58

DUSTERcommunity.de

Re: Duster, Tod
« Antwort #1 am: 21. Juni 2023, 21:20:19 »

Offline bellerophon

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 59
  • Dankeschön: 93 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Destination
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 107 PS
Re: Duster, Tod
« Antwort #2 am: 22. Juni 2023, 07:36:59 »
Ich würde vor dem Abschleppen trotzdem eine neue / geladene Batterie einbauen und probieren.
Deine raus, die andere einbauen, nicht überbrücken etc.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58, lillifit3

Offline AlfredK

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
  • Dankeschön: 18 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Access
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Marine-Blau
  • Motor: SCe 115 4x2 114 PS
Re: Duster, Tod
« Antwort #3 am: 22. Juni 2023, 11:09:59 »
Gleiches Problem hatte vor kurzem eine VW-Fahrerin. Die Werkstatt stellte fest daß sich die gesamten Steuergeräte aufgehängt hatten, nicht mehr reagierten. Etwa so wie beim Computer wenn einfach nichts mehr geht.
 

Offline Jonny1971

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 52
  • Dankeschön: 43 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Ambiance
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Duster, Tod
« Antwort #4 am: 22. Juni 2023, 20:17:42 »
Erst mal danke für die schnellen Antworten
Das Zündschloss ist bei dem Baujahr eine gute Quelle für diesen Fehler. Aber deine Beschreibung ist sehr Mager. Da gibt es noch viel andere Dinge.
Andere Beschreibung kann ich leider nicht geben.
Aber wenn Zündschloss defekt wäre, geht dann die Zentralverriegelung nicht mehr, denn es geht gar nix mehr.
Ich dachte evtl an einen Marder, weiß aber nicht wo dann schauen sollte, denn Elektrik ist nicht so meins.
Gruß,
Jonny


Stets Unfallfreie Fahrt und nen Schluck Sprit im Tank!
 

Offline Jonny1971

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 52
  • Dankeschön: 43 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Ambiance
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Duster, Tod
« Antwort #5 am: 23. Juni 2023, 21:08:48 »
Hey Leute,
Thema erledigt, hab heut den ADAC gerufen, damit die mich zur Werkstatt schultert.
Kurzes Gespräch und mir wurde gesagt, wenn alles Tod ist, ist meist meist nur ne Kleinigkeit.
Batterie  hatte 12,28 Volt, Batterie Pole gaben auch alles Frei, aber die Anschlüsse waren vergammelt.
Bisschen schmirgeln und alles war wieder gut.
Der Mann hat mir das Wochenende gerettet, denn in Gedanken hab ich evtl schon ein Steuergerät gekauft oder viele Stunden sucherei gezahlt....
Gruß,
Jonny


Stets Unfallfreie Fahrt und nen Schluck Sprit im Tank!
 

Offline misterduster

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 945
  • Dankeschön: 84 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.6 16V 105 4x2 105 PS
Re: Duster, Tod
« Antwort #6 am: 08. September 2023, 19:32:06 »
Gleiches Problem hatte vor kurzem eine VW-Fahrerin.

Ist doch bei VW regelmäßig  :D
 

Offline misterduster

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 945
  • Dankeschön: 84 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.6 16V 105 4x2 105 PS
Re: Duster, Tod
« Antwort #7 am: 08. September 2023, 19:33:38 »
...aber die Anschlüsse waren vergammelt.

Mit etwas Batteriepolfett für 2,- € macht der Duster da nie Probleme.
 

DUSTERcommunity.de

Re: Duster, Tod
« Antwort #7 am: 08. September 2023, 19:33:38 »