Autor Thema: Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?  (Gelesen 80457 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lord

  • Moderator / Support
  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2153
  • Dankeschön: 43 mal
  • Herkunftsland: za
  • Weltenbummler & Genießer
    • Das Leben des Dusters
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.6 16V 110 4x4 105 PS
Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #15 am: 12. August 2010, 08:57:52 »
Mein AH sagte mir das mit den 1000 - 2000 km auch, dass dann halt Öl und Filter gewechselt werden sollen. Einlauföl raus und frisches Öl rein, da dann viele Rückstände drin sind.

Er hätte allerdings feststellen müssen, dass ein Großteil seiner Kunden das nicht einhält, obwohl er es für 100% notwendig hält, nur weil es keine Garantieleistung ist und der Kunde es komplett selber zahlen muß.
Darum gibt er allen Neuwagenkunden einen Gutschein über die Arbeitszeit, so dass der Kunde nur die Materialkosten zahlen muß.

Ich habe auch einen Gutschein bekommen und werde ihn nutzen.

Beim Niva meines Mannes war es auch so, mit dem frühen Wechsel, und wir haben den "Rotz" gesehen, der da raus kam.
Schaden kann ein Ölwechsel nie, und die absolute Notwendigkeit wurde in DC schon heiß diskutiert, natürlich mit dem Ergebnis, daß
der eine dafür ist und der andere dagegen. Wie gesagt, schaden kann es nie und mit Gutschein solltest du es erst recht machen.

Der Vergleich mit dem Lada kann so aber nicht angestellt werden, weil die Russen in den ziemlich historischen Motor noch echtes Einfahröl
packen, das zwingend raus muss, weil auch der Motor tatsächlich ne Menge Abrieb hat nach dem Einfahren. Der Motor ist ein Lizenzbau
eines älteren Fiat-Motors. Das einzig neue ist die Bosch-Einspritzung. Beim Lada gibt es also ein ganz anderes Motor-Konzept.
Die Renault-Motoren im Duster gehören schon einer neueren Generation an, wo der Abrieb kaum mehr in solchem Maße stattfindet und von vornherein normales und gutes Öl hineinkommt.
Ich hatte einen Import-Lada und kann mich auch noch an die Matsche erinnern, die nach 2.000 KM dort rausgelassen wurde. ich hab sogar freiwillig bei 5.000 KM noch nen Ölwechsel gemacht. Da sah das Öl schon besser aus, aber für 3.000 KM doch eher so ---> ???  /fg
Dustercommunity.de - DAS Forum für den Duster !!!!
Duster 4x4 Prestige 1.6 16V 110 77 kW (105 PS) in Arktis-Weiß
bei AutoAktiv Leipzig (EU-Import Rumänien)
Bestelldatum: 19.04.2010 --> Lieferdatum: 07.08.2010 = Wartezeit: 3 M 19 T = 110 Tage
 

DUSTERcommunity.de

Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #15 am: 12. August 2010, 08:57:52 »

Offline RoseRed

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 56
  • RoseRed's Duster
Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #16 am: 12. August 2010, 09:07:44 »
Geschenktem Gaul schaut man auch nicht ins Maul.....ich wäre schön blöd, den Gutschein verfallen zu lassen, der gilt nämlich nur für diesen speziellen Wechsel....und wie du sagst, schaden tut es nie!
Bekämpfe die Toten und fürchte die Lebenden!
 

Offline WolfgangL

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 83
  • Mein "Auto" fürs Gelände ist ein Steyr 680 M3 :-)
Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #17 am: 12. August 2010, 09:35:39 »
Ich geb auch mal meinen Senf zur Ölwechseldiskussion:
Ich habe immer sehr gute Erfahrungen gemacht mit etwas Einfahrgefühl und einem "Zwischendurchölwechsel" bei 3-5000 km.

Aktuell fahre ich einen Benzinmotor mit 3L Hubraum und 193 Pferdchen mit im Durchschnitt 8 L Verbrauch, jenseits von dauerhaft 4000 U/min "saugt" er 10-11 Liter.
(Das ist so knapp zwischen180 und 200 im Autobahnbetrieb) Mit vollbeladenem Anhänger bei 700km 90km/h *gähn* hab ich ihn auch schon auf 6,2 Liter gekriegt.

Soweit ich weiss fährt seltenst jemand dieses Auto unter 12 Liter im Durchschnitt - insofern hat sich das Einfahren und der Ölwechsel gelohnt finde ich.
Und als Benziner hat er wesentlich weniger auszuhalten, als der von mir bestellte "kleine" Pumpe-Düse-Motor, der aus 1,4irgendwas Litern Hubraum 110 Pferdchen
zaubert  /rotwerd  Auf den werd ich schon ein wenig mehr acht geben müssen, vor allem soll er auch laaange halten (mein jetziges Auto ist 13)

Gut, immer noch lächerlich im Vergleich zu meinem LKW -der ist jetzt 40- aber najaaaaaa  /hahaha
 

Offline docsnydor

Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #18 am: 12. August 2010, 13:15:37 »
Pumpe-Düse-

Kommon-Rähl ;)

Ich werde auch nen frühzeitigen Wechsel selber machen. Und wenns nur für's Gewissen ist.  ;)
 

Offline Black13

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 669
Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #19 am: 17. August 2010, 22:18:37 »
Wir haben auch einen Gutschein für Ölwechsel (Arbeitslohn) bei 3000km bekommen. Wird natürlich auch in Anspruch genommen  ;D


Bestellt: Duster Laureate 4x2 1.6 16V 110 77 kW (105 PS) in Arktis-Weiß + Lederlenkrad
Alufelgen Platin P53 Black-Matt 17 Zoll ET40 mit Pirelli P7 215/55 R17 98W
Radio: Zenec ZE-MC 172 Lautsprecher Hinten: Audio System CO130Plus Vorne: Audio System Radion 130  Navi: TomTom xl IQ Edition Europa
 

Offline Sargnagel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 576
  • Dankeschön: 8 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #20 am: 17. August 2010, 22:26:50 »
Werde am Samstag Ölwechsel machen lassen. Mein Duster hat dann 2000 km aufm Tacho. Habe ich jetzt bei allen
Neuwagen so gemacht.

Gruß Joachim
 

Offline roadrunner

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1236
Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #21 am: 17. August 2010, 22:30:04 »

Ich hab auch einen Gutschein von meinem AH bekommen.  /freuen
Werd das auch wohl machen lassen, spare ja so den einen Euro Arbeitslohn, den **** dafür berechnet. /nachdenk
Dafür ist der Materialpreis bei gleichem Öl bestimmt nur 20 € teurer.  :D

Aber man gönnt sich ja sonst nix.
LPG-DUSTER – DIE VERNÜNFTIGSTE ART, UNVERNÜNFTIG ZU SEIN
 

Offline PAINTYBEAR

Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #22 am: 19. August 2010, 22:39:31 »
Ich überlege noch, ob ich mir (oder besser dem DUSTER) einenso frühen Ölwechsel gönnen soll.
Über die verschiedenen Ölsorten wurde hier schon ausgiebig gesprochen, aber nicht über den Ölfilter.
Ich habe dann mal bei Ebay den hier gefunden.
Mir erschienen Ölfilter sonst teuer zu sein. Ist da nun ein günstiger Filter, oder billiger Quatsch?
Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung.
 

Offline Gulm

Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #23 am: 19. August 2010, 22:44:08 »
ich würde bei Filter keine Spielchen wagen, immer original...ein billiger Filter kann mal mehr oder wenn man Pech hat weniger Filterleistung haben, und dann wird Tag ein und Tag aus feinster Metallabrieb durch den Motor gespült...bei billigen denke ich trifft das letztere zu, und wer weiss wann das bypassventil aufmacht...wenn das überhaupt vorhanden ist .

und da zahle ich lieber 10 eus, statt 4 eus...so teuer sind die Originalen auch nicht
Die goldenen DC Regeln:

- vor dem Verfassen eines neuen Themas die Suche benutzen
- Forum Regeln beachten !
 

Offline hary

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 96
Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #24 am: 29. August 2010, 20:09:36 »
guten tag!
wir sind tatsächlich zurück aus dem urlaub aus jugo,und haben schon 5000 km auf der uhr!
das neue auto kam tatsächlich mehr als zwei wochen vor dem termin.muß so in der letzten woche vor den werksferien prduziert worden sein.ein prestige 4 mal 4 mit dem 110 ps diesel.
ich kann nur sagen, es war ein vergnügen!!  aber hierzu schreibe ich ein andermal an anderer stelle.
den ölwechsel wollte ich sogar im urlaub machen(wenn man sich vielleicht mal langweilt?)
hatte vemeindlich auch alles mit.
klappte dann aber doch nicht,weil unten die ablassschraube nur mit einer viekantnuß (kein imbus) mit 8 mm rauszudrehen ist.
also hab ich daß zu hause erledigt,nachdem ich im autozubehör eine entsprechende nuß 8 u 10 mm für renault  gekauft habe (9 eu)
das öl kam dann auch schnell und schwarz heraus,schraube wieder rei und dann gab es das nächste problem...
der ölfilter steck oben,schräk kopfüber unter dem luftfilter!luftfiltergehäuse abnehmen und zur seite legen,ist nicht so schwer!
aber das nächst problem,der ölfilter ließ sich von hand nicht losdrehen,war auch sehr eng an der stelle.der war vom werk eindeutig zu stark angezogen,ging also nur mit entsprechender leichter gewalt mit meiner großen bewährten wasserpumpenzange ab.natürlich rächt sich sowas in der form,daß ich einmal abgerutscht bin,und mir dabei einen fingernagel gelemmt habe.ist natürlich jetzt blau!
als der schmerz nachließ,bekamm ich den filter runter.(es hat mit dem bekannten ölfilterschlüssel überhaupt nicht gefunzt!)
das nächste problem war,daß der über e-ba bestellte filter nicht gepasst hat,obwol die den passend für dieses modell angeboten haben.ich wieder zum großhändler,mit dem muster in der hand-??
kfz schein vorgelegt,--haben wir noch nicht! ich sagte,ich gehe hier nicht ohne einen neuen filter raus und gab den entscheidenen tipp,man möge mal bei renault 110 ps cdi bj 2010 nachsehen,un siehe da,die fachkraht kam mit dem passenden filter für 9 eu von man nr .w 79 an.schnell nach hause mit unserem suzuki und den filter reingeschraubt.passte alles,übrigens läuft kein öl beim rausschrauben raus,da der filter auf dem kopf steht und das öl von allein,nach kurzer zeit zurück in den motor läuft. zuletzt noch das neue vollsynthetiköl 5-40 reinfüllen und fertig? nicht ganz, der öleinfüllzylinder ist zwar groß im durchmesser aber es pass nur geringe menge an öl in kurzer zeit rein.
d.h. selbst mit einem normalen trichter läuft das öl unter dem trichter hoch und läft über,was bedeutet,das es auf dem boden einen mittleren ölfleck gibt.ist aber nicht so schlimm,da es ja neues klares öl ist.
mir ist es beim späteren nachfüllen noch einmal passiert,obwol ich es wußte und eigendlich aufgepasst habe.
wer jetzt sagt,der mann hat nicht viel ahnung? bis jetzt habe ich in 40 jahren bestimmt schon über 100 mal ölwechsel gemacht, aber diese storry gabs so das erste mal.
es hat dennoch spaß gemacht,ich hatte ja noch urlaub,und beim nächsten mal wird alles ganz einfach und schnell ablaufen!!!
mfg. hary
 

Offline Sargnagel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 576
  • Dankeschön: 8 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #25 am: 29. August 2010, 20:19:20 »
Zitat
vollsynthetiköl 5-40

hoppla, hary, bist du sicher, daß du das richtige Öl eingefüllt hast?
AH sagte bei meinem Ölwechsel, daß für Diesel mit RPF 5W30 eingefüllt werden muß.

Gruß Joachim
 

Offline hary

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 96
Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #26 am: 29. August 2010, 20:48:24 »
hallo joachim!
es geht beides, 30 oder 40 bedeutet ja nur den max. zulässigen außentemperaturen noch weiter nach oben verschieben,für unsere breiten reicht natürlich bis 30.
also es ist kein nachteil, wenn es für höhere umgebungstemperaturen zugelassen ist.
das gleiche gilt auch für die untere zahl.
danach brauchte es keine 5 sein,wenn wir hier in deutschland keine sibierischen kälte- temperaturen erwarten. aber man weiß ja nie?
es ist das beste öl,was ich drinn habe,dies hatte ich auch im pt chruiser mit 220 cdi motor von mercedes.
ich kann nur jedem vollsynthetik empfehlen,alles andere kommt mir nicht in meine motoren.
mfg. hary
 

Offline Elrondo

Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #27 am: 29. August 2010, 21:16:20 »
Dass das von Dir verwendetet Öl ein gutes ist möchte ich nicht anzweifeln.

Also das mit dem 5W-40 möchte ich gerne noch mal wirklich verifizieren und nachchecken.
Bei meinem Kangoo, kleiner Diesel, ohne Partikelfilter war 5W-40 empfohlen.

Für Fahrzeuge mit Partikelfilter, hier Duster, wird 5W-30 empfohlen, auch lt. Handbuch,
vielleicht hat das ja einen Grund? Reinigung Partikelfilter? Zusetzen Partikelfilter? Was auch immer?

Gekauft: Duster dCi 110 4x2, Prestige, Mahagoni-Metallic, Ersatzrad, Kotflügelschutz noch nicht geliefert !und! Fußmatten
Liefertermin: 26.07.2010
 

Offline sebi

Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #28 am: 30. August 2010, 09:11:31 »
Hi Hary,

Vielleicht magst Du deine Erfahrungen beim Ölwechsel nochmal kurz im Bereich "Anleitungen" zusammentragen? Nur kurz die Vorgehensweise und die Besonderheiten (passende Vierkantnuss, Ölfilter, etc.), das würde sicher manchen hier die 2 Fahrten zum Baumarkt und zum Teilehändler ersparen :)

Gruß
Sebi

Lauréate dCi 110 FAP 4x2 79 kW (107 PS) Platingrau Metallic, Look-Paket, Schwarze Scheinwerfer, Lederlenkrad/-schaltknauf, PDC, MAL
 

Offline Elrondo

Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #29 am: 30. August 2010, 22:06:51 »
Das was hier schon in einigen Öl/Ölwechselthreads auch zu lesen war hat sich
nach einem Telefonat mit meinem Autohaus bestätigt.

"Bei Dacia/Renault Dieselfahrzeugen mit Rußpartikelfilter (FAP) ist Motoröl 5W-30 welches die
neuesten Anforderungen von Renault erfüllt und Renault Anforderung RN 0720 entspricht
zu verwenden."

Mein Autohaus verwendet Castrol SLX Professional 5W-30. (Es gibt sicher auch andere geeignete Öle)
"Verlängert die Lebensdauer des Dieselpartikelfilters durch Reduktion der aschebildenden Partikel
im Abgas und hilft so umweltschädliche Emissionen zu reduzieren."

Also ich persönlich werde in meinen FAP Diesel kein 5W-40 reinkippen bevor ich da keine Empfehlung
und Freigabe von Renault/Dacia dafür habe.

Gruß
El

Gekauft: Duster dCi 110 4x2, Prestige, Mahagoni-Metallic, Ersatzrad, Kotflügelschutz noch nicht geliefert !und! Fußmatten
Liefertermin: 26.07.2010
 

DUSTERcommunity.de

Re:Erster Ölwechsel nach 1500-2000km ?
« Antwort #29 am: 30. August 2010, 22:06:51 »