Autor Thema: [Phase 1]: Einbau eines 5 Kanal-Verstärkers und neuer Lautsprecher-Chassis  (Gelesen 15965 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9268
  • Dankeschön: 3695 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Ist es ratsam ab z.Bsp. 300-400 Watt Verstärkern an der Stelle dickere Kabel zu verwenden?


grundsätzlich gilt: "Je größer der Querrschnitt, desto geringer der Widerstand".....das Ganze ist dann wirtschaftlich betrachtet eingegrenzt  ;)
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, Steinmueller

DUSTERcommunity.de


Offline chrdud

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
  • Dankeschön: 6 mal
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: keine Angabe
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: keine Angabe


Hier kannst die HiLow Kabel sehen. Funktioniert 100 Prozent und kosten keine 20 Euro


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Steinmueller

Online Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 596
  • Dankeschön: 821 mal
  • Herkunftsland: de
  • Brownie - from Steini-Küchenfee
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
"Lo-Adapter" sind meist Cinchstecker, soweit weis ich das.Mir gehts speziell um diese Hi-Level Eingänge:
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 

Offline dtuttis

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 17
  • Dankeschön: 10 mal
  • Herkunftsland: de
  • Ob das richtig war ???
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Urban Explorer
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Mineral-Blau
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
"Lo-Adapter" sind meist Cinchstecker, soweit weis ich das.Mir gehts speziell um diese Hi-Level Eingänge:

Dafür kannst Du diese nehmen oder halt die originalen Kaufen

https://www.ebay.de/itm/2x-10-Paar-JST-BEC-Stecker-Buchse-mit-Kabel-100mm-Schwarz-Rot-in-Modellb-Q3-F6L4-/192610067737?oid=152060361636
Las Dir von niemanden ausreden, dass das was du möchtest falsch ist. Ein Traum ist der Ziel für einen selbstbestimmten weg
 

Offline dtuttis

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 17
  • Dankeschön: 10 mal
  • Herkunftsland: de
  • Ob das richtig war ???
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Urban Explorer
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Mineral-Blau
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
"Lo-Adapter" sind meist Cinchstecker, soweit weis ich das.Mir gehts speziell um diese Hi-Level Eingänge:

oder die

https://www.pollin.de/p/buchsenleiste-serie-ps-451474
Las Dir von niemanden ausreden, dass das was du möchtest falsch ist. Ein Traum ist der Ziel für einen selbstbestimmten weg
 

Offline flat

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 441
  • Dankeschön: 623 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Das sieht aus wie ein 4S LiPo Balancerkabel.
Viele Grüsse, Bernd



 

Online Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 596
  • Dankeschön: 821 mal
  • Herkunftsland: de
  • Brownie - from Steini-Küchenfee
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Dafür kannst Du diese nehmen oder halt die originalen Kaufen

https://www.ebay.de/itm/2x-10-Paar-JST-BEC-Stecker-Buchse-mit-Kabel-100mm-Schwarz-Rot-in-Modellb-Q3-F6L4-/192610067737?oid=152060361636

Aha, also ein HX5P-Stecker, oder kurz gesagt: 5poliger "Floppystecker".Jetzt weis ich wonach ich suchen muß, Danke!

Eine weitere Frage ist aufgetaucht:Die Kabelstücke, genau wie der Parrot-Adapter, sind nicht abgeschirmt. Bringt eine Abschirmung bei den paar cm etwas, bzw. verschlechtert sich der Rausch- und Signaleintrag dadurch "merklich" oder ist das in diesem Fall vernachlässigbar? Ja, ich will es doch genau wissen.  /rotwerd
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 

Online Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 596
  • Dankeschön: 821 mal
  • Herkunftsland: de
  • Brownie - from Steini-Küchenfee
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Mittlerweile hab ich weiter Informationen und Gedanken gesammelt. Da man mir öfter sagte das eine Türdämmung unverzichtbar sei, alles Andere erst dann was bringt, bin ich dem nichtmehr abgeneigt. Ich habe jedoch keine Erfahrung damit, hoffe, wenn ich mich dazu entschließe, das ich das richtig mache. Videos und Bilder habe ich schon viele angeschaut mir geht es um Details.
Was wird nun wie abgedämmt? Mancher macht nur Alubutyl auf den inneren Stahlrahmen der Tür, Mancher ADM-Matten aufs Außenblech. Dann gibt es noch die Kombination von ADM-Matten am Außenblech und DSM-Matten auf die Innenverkleidung. -was ist denn nun beim Duster am Empfehlenswertesten?
Sollte der Kofferraum, oder nur die Kofferraumklappe, mit gedämmt werden?
Mit welchen Mitteln bekommt man die Flächen klebefähig?Welche Größe sollte die Butylschnur haben? Auch konnte man mir bisher nicht sagen was es in eintsprechenden Werkstätten kosten würde. Was wäre preislich zu erwarten?

Was lange wärt, wird gut werden! :O
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58

Offline Drachenstachel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 671
  • Dankeschön: 691 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Moin Steinmüller!

Es gibt in der Tat viele Meinungen zu dem Thema und letztendlich hängt es von Dir ab, was Du machen möchtest bzw. von Deinem Gehöhr, welche Nuancen es überhaupt wahr nimmt.
Denn einiges bringt einfach nur marginale Verbesserungen und das Preis/Nutzenverhältnis ist nicht immer gegeben.

Eine Türdämmung bringt schon ordentlich etwas, allerdings den größten AHA-Effekt hatte ich durch den Verbau von Hochtönern im Spiegeldreieck.

Türdämmung:
- Reste der alten Butylschnur, wie im Video von Frank entfernen. Auf keinen Fall warm machen!
- die Klebeflächen müssen mit Silikonentferner (Lack schonender) oder Terpentinersatz gereinigt werden.
- nach erfolgreicher Dämmung, sollte vor Montage der Türverkleidung rund um die Dämmung die Blechkonservierung mit Hohlraumkonservierungsspray erneuert werden. (Danach bitte gründlich lüften, da das Zeug echt unangenehm riecht)
- besorge Dir ein paar Clipse für die Türverkleidung als Ersatz! Bei mir sind keine kaputt gegangen, aber es ist ja immer so: Wenn man welche hat, braucht man sie nicht und wenn man keine hat....
- der größte akustische Störfaktor ist das mitschwingende Aussenblech beim Duster. Dies muss zwingend großflächig mit Alubutyl oder ADM Platten beklebt werden. Was Du nimmst, ist Deine Entscheidung. Ich habe ADM benutzt, da es sich sehr leicht verarbeiten lässt und man nicht Gefahr läuft sich an den scharfen Kannten zu verletzen (wie beim Alubutyl möglich). Bei den ADM Platten benötigst Du einen Heißluftfön.
- als weitere Pflichtaufgabe gehört direkt hinter den Lautsprechern eine DSM Matte geklebt.
- falls Du zusätzliche Hochtöner verbauen möchtest, denke daran die Kabel beim Dämmen gleich mitzuverlegen.
- alles weitere würde ich nicht als Pflicht ansehen. Allerdings wenn man schon die Verkleidung ab hat....
Zusätzlich habe ich gemacht (keine Pflicht!):
- Aussenblech vollständig mit DSM beklebt
- Trägerblech an diversen Stellen mit ADM versteift (Achtung: Immer darauf achten, dass später genug Platz für die Montage der Türverkleidung und der Mechanik der Türöffner/Zentralverriegelung bleibt!)
- Türverkleidung mit ADM und DSM gedämmt (Achtung: Immer darauf achten, dass später genug Platz für die Montage der Türverkleidung und der Mechanik der Türöffner/Zentralverriegelung bleibt!)

Wenn man mit dem Ergebnis zufrieden ist, neue Butylschnur einsetzen und wieder montieren. Beachte bitte, dass es eine Stelle für einen Türclip gibt, der nicht belegt ist und auch nicht belegt werden darf! An dieser Stelle einfach ein Stück von der Butylschnur draufkleben als Klapperschutz.

Eine Dämmung des Kofferraums oder der Kofferraumklappe hat nichts mit der Audiodämmung zu tun, sondern dient wohl eher der allgeinen Geräuschdämmung. Wenn Du Lust darauf hast, mach es wie Du willst.

Die Butylschnur wird meist als 10m Rolle angeboten (5-6mm Durchmesser). Das reicht locker für alle 4 Türen + Reserve!

Bzgl. Werkstattkosten kann ich Dir keine Hausnummer nennen, aber da solltest Du mal bei entsprechenden Audio Fachwerkstätten anfragen (z.B. ACR etc.)

Gruß
Daniel
Adventure Paket, eFH hinten, MediaNav, Bilstein B12 Lift-Kit, H&R Triple C, BF Goodrich A/T KO² 215/70R16, Ronal R60 6,5x16 5/114,3 ET40, schwarze LED Rücklichter, LED Bremslicht, Racing Gitter, Nebelscheinwerferblenden in Wagenfarbe, Bosch AeroTwin, Destination Schmutzfänger, AHK Steinhoff D15, 4x SinusLive, Helix B Four, Gladen SQX 8, gedämmte Türen, unzähliger Kleinkram...
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, wolle58, KioKai, Schängel55, Godsvin, Steinmueller

DUSTERcommunity.de