Autor Thema: Hat sich schon jemand an den Einbau von 16er Lautsprecher in den Türen gewagt ?  (Gelesen 21312 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Stally

16er erzeugen ja doch etwas mehr Druck (Bass) als die 13er. Daher würde mich interessieren, ob jemand es schon versucht hat, 16er in den vorhandenen Originalplätzen zu verbauen ? Oder wer weiß bereits, was man ändern muß. Die Lautsprecher müssen für einen guten Klang ja fest und möglichst luftdicht mit der Türverkleidung verbunden werden. Aber mit welchem Aufwand  /nachdenk
so long!
  Stally

Ausstattung: ESP * Navi * Sitzheizung * Easy-Paket * Dachspoiler * Unterfahrschutz
Zubehör      : Infinity Kappa 52.11i + Infinity reference 5032i * RaceChip Pro * 255/45 R18-SR auf RC Design RC22 8 X 18 schwarz-poliert ET38 * 235/60 R16-WR auf Serien-Alus
 

DUSTERcommunity.de


Offline andnu

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 21
Hi,

bin da auch schon was am Planen dran!
Ich hab noch ein paar 16er aus meinem alten Wagen übernommen und werde sie auf jeden Fall vorne einbauen.
Als Rearfill reichen ein paar 13 Koaxial.

Also es gibt meiner Meinung nach zwei gute Varianten.
1. Es werden 2 Ringe aus 16 mm MDF direkt mit der Türverkleidung verschraubt.
Nachteil: Ein Rückbau ist ohne Löcher nicht zu bewerkstelligen. Weil die Ringe direkt auf die Verkleidung geschraubt werden.
Wenn man es aber anständig macht ist selbst beim Verkauf kein Rückbau notwendig.

2. Ebenfalls zwei Ringe aus 16 mm MDF werden auf zwei weitere sich verjüngende (13 cm, original Einbauort) MDF Ringe geschraubt und durch die Original Lautsprecherbefestigungslöcher verbunden.
Hier ist der Nachteil das hohe Gewicht der Konstruktion, da ich meinen Duster erst nächste Woche bekomme kann ich das auch noch nicht testen.
Ich gehe aber mal davon aus das die Konstruktion mit Lautsprecher zu schwer ist wenn die original befestigungslöcher der Lautsprecher nur in der Kunsstoffverkleidung der Türverkleidung sind und da kein richtges Blech im Spiel ist.

Soweit meine Planung...

Bei Fragen, fragen!

Gruß
Marcel
 

Offline misterduster

Warum keinen aktiven SUB im Kofferraum? Für 16er ist der Umbau an den Türen äußerst aufwendig. Besonders auch die erforderliche Dämmung. Wenn´s unbedingt sein muß wegen Distanzringen hier schauen, bevor man mit MDF rummurkst. ;) Ohne zusätzliche Endstufe gibt´s im Bassbereich eh nur Geschäpper.
 

Offline Stally

...1. Es werden 2 Ringe aus 16 mm MDF direkt mit der Türverkleidung verschraubt.
Nachteil: Ein Rückbau ist ohne Löcher nicht zu bewerkstelligen. Weil die Ringe direkt auf die Verkleidung geschraubt werden.
Wenn man es aber anständig macht ist selbst beim Verkauf kein Rückbau notwendig....

Genauso habe ich mir das etwa auch vorgestellt...............nur halt gesehen noch nicht  ;)



Warum keinen aktiven SUB im Kofferraum? ...

...wenn, dann unterm Sitz. Die Variante hab' ich auch noch alternativ im Auge.
so long!
  Stally

Ausstattung: ESP * Navi * Sitzheizung * Easy-Paket * Dachspoiler * Unterfahrschutz
Zubehör      : Infinity Kappa 52.11i + Infinity reference 5032i * RaceChip Pro * 255/45 R18-SR auf RC Design RC22 8 X 18 schwarz-poliert ET38 * 235/60 R16-WR auf Serien-Alus
 

Offline andnu

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 21
Hallo,

die Sache mit dem Sub steht ja eigentlich auch nicht zur Debatte, der gehört da eh rein wenn alles schön klingen soll (aber unterm Sitz???), weil es darum geht das die Membranfläche eines 16er natürlich deutlich größer ist als die von einem 13er und damit auch der Wirkungsgrad der Lautsprecher, kurz gesagt wenn 16er irgendwie möglich sind dann rein damit. Mit nem 16er macht man auch keinen Druck wie von einem richtigen Sub aber der Kickbreich wird schön abgedeckt.
In meinem Fall sind eh noch zwei 25er Sub's im Kofferraum.

Zum murksen sag ich jetzt mal garnichts -> bin eben kein Murkser  :P

Viel Spass noch!
« Letzte Änderung: 20. November 2010, 10:59:59 von andnu »
 

Offline Staubiger

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 108
  • Nach 180 Tagen endlich, 15. Nov. 2010!
Das Thema liegt bei mir auch an.
Habe gestern bei meinem Car-Hifi-Spezi 16er German Maestro(ehem. MB-Quart) gehört- völlig ausreichend! (Kompo- und Koaxsystem)
Die passen wahrscheinlich auch ohne zusätzliche Distanzringe in die Türen. Nur der 13er Halterahmen muß herausgeschnitten und die KST-Kappe für den Nässeschutz in der Tür vergrößert werden. Sämtliche Dämmmaterialien
stellt mir mein Hifi- Händler zu `nem wirklich guten Kurs. Fahre da gleich hin. Der hat gerade `nen Duster zum Umbau dort. Berichte dann wie es mit der Einbautiefe aussieht. Wenn alles gut geht habe ich die in 14 Tagen eingebaut. /freuen Bis dahin- Ohren zu und durch. Die originalen Lautsprechen gehen ja gar nicht- auch nicht mit Alpine-Radio.... /mies

Gruß Staubiger
Noch zu erledigen:schwarze Scheinwerfer, Innenraumbeleuchtung im Fond , TFL, etc....
Bereits erledigt:Lautsprecer neu, Türen + Kofferraum gedämmt, Checktemp III, 12V-Steckdose und Zusatzbeleuchtung im Kofferraum, Radioaustausch,Motorhaube dämmen, größere Wischerblätter, kurze Dachantenne, PDC
 

Offline Black_Duster

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
Ich habe meine Duster nachstes Woche.
Wan ich Ihnen habe, gehe ich 2x PIONEER TS-A170CI (16cm) und 2x Aktive Subwoofer PIONEER TS-WX77A einbauen.
Ich gehe probieren es zu fotografieren, weil ich es eingebaut wöllte haben zum Essen Motorshow zu gehen am Sonntag...

LED there be light
 

Offline Staubiger

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 108
  • Nach 180 Tagen endlich, 15. Nov. 2010!
So, war wie angedroht heute bei meinem Musikmenschen...Nu is der Kofferraum voller Dämmmaterial und Lautsprecherkartons... /crazy
Wollte ich eigentlich noch gar nicht... /engel. Egal, morgen abend geht`s los. Erstmal die vorderen Türen. Hoffe in 4-5 Stunden damit fertig zu sein.
Nach dem Testeinbau beim Händler müsste noch nicht einmal der KST-Nässeschutz hinter dem Magneten verändert werden!
Einbautiefe der LS ist 60 mm.
Versuche mal einige Bilder zu schießen beim Einbau- werde dann berichten.

Gruß Staubiger
Noch zu erledigen:schwarze Scheinwerfer, Innenraumbeleuchtung im Fond , TFL, etc....
Bereits erledigt:Lautsprecer neu, Türen + Kofferraum gedämmt, Checktemp III, 12V-Steckdose und Zusatzbeleuchtung im Kofferraum, Radioaustausch,Motorhaube dämmen, größere Wischerblätter, kurze Dachantenne, PDC
 

Offline Staubiger

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 108
  • Nach 180 Tagen endlich, 15. Nov. 2010!
So, hier nun nach erfolgtem Einbau der Bericht dazu.
Wie die Innenverkleidungen zu demontieren sind wurde ja bereits woanders beschrieben.
Anschließend habe ich mit 2,2 mm Alubytulmatte die Innentür außen und innen gedämmt ( Bild 1)- habt Ihr mich jetzt verstanden- ich mich nich...
Dann innen noch einmal 11 mm Dämmstoffmatte selbstklebend aufgebracht. Dabei natürlich alles beweglichen Teile ausgespart- sieht ganz schön zerrupft aus( siehe Bild 2). Die Matte habe ich zuerst spiegelverkehrt auf die Rückseite der Innenverkleidung aufgelegt und die Halterungen und alle anderen wichtigen Öffnungen ausgeschnitten ( Bild 3). Anschließend wieder richtig herum auf das Blech geklebt.
An der Innenverkleidung wurde dann der original Nässeschutz bis auf ca. 2 cm abgeschnitten ( Bild 4). Auf den Restrand habe ich einen 8 cm breiten Streifen Alubytul im Halbreis geklebt und hinten etwas nach unten abgewinkelt ( Bild 5). So kann die LS-Membran besser arbeiten- Achtung: Bis zur Aussenwand mindestens 2 cm Luft lassen.
Der mitgelieferte Lautsprecherring zur Aufnahme des Gitters deckt die Öffnung der Originalgitter satt ab und die Befestigungeschrauben
greifen sogar in dem äußeren Kreis, so dass später ein Rückbau ohne Spuren erfolgen kann (Bild 6).  
Der Ring hat dann zur Fensterkurbel gut 1 cm Luft. Komplett eingebaut Sieht es dann so aus (Bild 7).
Nu klingst recht anständig- natürlich geht immer mehr, aber irgendwann wird`s eventuell lächerlich.
Die Dämmung hat definitiv auch etwas beim Fahrgeräusch gebracht. Und der Klang beim Tür zuschlagen ist jetzt auch richtig satt!
Wer sich die Mühe machen will, ich denke es lohnt sich, wenn man den Wagen länger fahren möchte- Viel Spaß beim Nachbauen!!
Ach ja, bin jetzt bei der Kofferraumdämmung...
Bericht folgt.

Gruß Staubiger









 
    
Noch zu erledigen:schwarze Scheinwerfer, Innenraumbeleuchtung im Fond , TFL, etc....
Bereits erledigt:Lautsprecer neu, Türen + Kofferraum gedämmt, Checktemp III, 12V-Steckdose und Zusatzbeleuchtung im Kofferraum, Radioaustausch,Motorhaube dämmen, größere Wischerblätter, kurze Dachantenne, PDC
 

Offline Roy

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 838
  • Duster Rocks!
Ach,in den Hinteren Türen sind Lautsprecher?Wusste ich nicht,hab ich bei der Probefahrt garnicht beachtet. /mies Naja,gut zuwissen. 8)
Lieferzeit 4Monate 14Tage........
#46!Valentino Rossi!Der Gott auf 2 Rädern.

->Ducati Desmosedici<-
#46 9x Weltmeister.......
 

Offline andnu

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 21
Hallo Staubiger!

Schöne Arbeit, werd ich wohl auch bald in Angriff nehmen.
Was hast Du für die Matten bzw. das Alubytul bezahlt?

Im Augenblick stört mich auch am meisten das Geräusch der Türen beim öffnen und zuschlagen  :(
Bin halt verwöhnt von seinem vorgänger (Passat 3B). Aber dafür kostet er auch nur halb soviel und der Rest gefällt  ;D

Gruß
Marcel
 

Offline Staubiger

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 108
  • Nach 180 Tagen endlich, 15. Nov. 2010!
Hallo Staubiger!

Schöne Arbeit, werd ich wohl auch bald in Angriff nehmen.
Was hast Du für die Matten bzw. das Alubytul bezahlt?

Im Augenblick stört mich auch am meisten das Geräusch der Türen beim öffnen und zuschlagen  :(
Bin halt verwöhnt von seinem vorgänger (Passat 3B). Aber dafür kostet er auch nur halb soviel und der Rest gefällt  ;D

Gruß
Marcel
Hi Marcel,

die Alutytulmatte bekommst Du in der Bucht für ca. 80 € inkl. Versand. Meist als 5 Meter Rolle, 50 cm breit. Das reicht dicke aus. Den Rest kannst Du zum Dämmen der Kofferraumklappe verwenden.
Für die Schalldämmmatten ( 3 Stück 100 cm x 50 cm) habe ich bei meinem Hifi-Menschen 45 € bezahlt.
Die sind selbstklebend und lassen sich sehr dünn zusammendrücken bei sonst sehr guter Dämmung.
Habe leider keine genauere Bezeichnung dafür... /weissnich.
Bei den Türen ist mir auch aufgefallen, dass die hinteren beim Schließen ganz anders klingen als die vorderen. Allerding bringt das Dämmen wirklich etwas.
Auch für's Fahrgeräusch. Noch ein Tip für die Fensterkurbeln: Du kannst Sie etwas nach vorn abziehen samt einer innenliegenden Hülse, die eine Art "Klemmring?" verdeckt.
Wenn Du den herausdrückst kannst Du die Kurbel abziehen.
Bitte den Ring gleich wieder hinten in die Kurbel reinstecken,dann kannst Du die beim Zusammenbau einfach wieder auf die Welle drücken.

Viel Erfolg!

Gruß Staubiger
Noch zu erledigen:schwarze Scheinwerfer, Innenraumbeleuchtung im Fond , TFL, etc....
Bereits erledigt:Lautsprecer neu, Türen + Kofferraum gedämmt, Checktemp III, 12V-Steckdose und Zusatzbeleuchtung im Kofferraum, Radioaustausch,Motorhaube dämmen, größere Wischerblätter, kurze Dachantenne, PDC
 

Offline hatze

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
  • Duster hält meine CüWu warm...
Hallo!

ich habe gestern die original-Lautsprecher durch 3Wege Pioneers (4 x TS-A1313I) ersetzt und hatte VIEL erwartet.
Erste Klangprobe entäuschend!!!   /oeehh
Hätte ich es nicht gewußt, wäre bei normaler Laustärke mir kein direkter Unterschied aufgefallen...  :'(

Wenn ich da an meinen 15 Jahre alten Golf mit MDF-Platte als Boxenbasis in Hutablage denke... 1000 mal satter und ungestörter... (ähnliche Lautsprecher)

OKOK... es ist jetzt besser weil belastbarer und mehr Vielfalt im Klang, aber ohne Loudness hört sichs nich an, was aber mit den alten boxen GAR NICHT ging...
Loudness verzerrt generell den Gesamtklang ... mag ich nicht...  :(

Sind Lautsprecher in den Türen immer so schlecht-klingend? Bin weder Auto noch HIFI-Freak...  :[  kenne nur meinen Gold mit MDF-Ablage-Anlage (kleines Wortspiel  /crazy)
Die Dämmung würe was bringen, und Resonanzen verringern, aber ist mir viel zu aufwendig... krieg ich nicht hin...
Ich denke auch dass die Kuststoff-Halterungen der Türen (mit den bei mir angerosteten Schrauben) keinen wirklichen Halt bieten und das ganze fast auseinanderfliegt...

Könntet ihr euch vorstellen, den an der hinteren Sitzbang angrenzenden Teil der Kofferraumabdeckung mit einer MDF-Platte zu bestücken?! Würde auch die Ablage beschweren, so dass der Einrasthaken der Ablage nicht immer komplett rausfliegt, wenn man mal dran rum macht...
Weiß aber nicht, ob ich die Boxen der hinteren Türen Kablemäßig so einfach dahin verlegen könnte... da muss ich ja irgendwo von der Außenhülle ins innere kommen...

*Grübel*

Was meint ihr ?

Danke Euch!
Hatze =)


 

Offline misterduster

Was meint ihr ?

Was verlangst Du von einem 13 cm - System? Alles was unter 100 Hz ist, kommt da kaum noch mit entsprechenden Schalldruck raus. Ab 20 cm wird es interessant. Zudem ist die Positionierung der integrierten Hochtöner bei den Pioneers denkbar ungünstig. Ich habe mir z.B. zusätzlich im Spiegeldreieck Hochtöner eingesetzt und das macht von der Räumlichkeit enorm was aus. Um tiefen Bass hin zu bekommen, ist ein entsprechender Sub notwendig, Dazu auch ein entsprechendes Radio mit Klangprozessor. Muss eben einfach alles zusammenpassen. Eine beschallte Heckablage ist denkbar und bestimmt realisierbar, grenzt aber meines Erachtens nach, die Flexibilität des Kofferraums mehr ein, als ein kompakter, vernünftiger Aktiv-Sub. Die Verlegung der Kabel aus den Türen nach hinten ist kein Problem.
 

Offline hatze

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
  • Duster hält meine CüWu warm...
Verstehe deine Argumente schon... aber es bleibt die Erfahrung, dass die selben Boxen in einer MDF-Platte hinten 10x besser klingen...

Habe mich jetzt aber an den Loudness-Klang gewöhnt. Immerhin sind die Höhen und Mitten sehr viel besser. Der Bass OK solnage man nicht super laut hört, was ich wegen der nun tollen Höhen auch gar nicht kann/will...

Vielleicht hole ich mir noch den Pioneer Sub für untern Sitz, aber so ein Tiefbass-Freak bin ich eigentlich nicht.
Ich wills nur so haben wie in meinem ollen Golf... das ist doch nicht zuviel verlangt... oder?   /oeehh   *ggg*

Ich werde mal versuchen die Golfabdeckung provisorisch hinten im Duster anzubringen um einen direkten Vergleich zu hören...
melde mich dann zurück...

Hatze... verliebt in Herrn Hoffmann, mein Spitzname fürn Dust'in....  (flach, ich weiß  *g*)



 

DUSTERcommunity.de