Autor Thema: [Phase 2] : Navi Westeuropa  (Gelesen 933 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online lajo

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 990
  • Dankeschön: 659 mal
  • Herkunftsland: hu
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Navi Westeuropa
« Antwort #15 am: 09. Februar 2020, 16:26:19 »
Das ist definitiv nicht so, und deckt sich auch nicht mit den Erfahrungen zahlreicher Benutzer. Ich denke du erinnerst dich möglicherweise falsch bzw. wenn ich mich nicht irre, werden verfügbare Kartenupdates erst dann angezeigt, wenn das Gerät die aktuelle Firmware drauf hat, sonst sieht man nur das Firmwareupdate. Zumindest war es noch damals bei der alten Toolbox so. Also es kann wohl sein, dass das Ḱartenupdate bei deinem ersten Versuch schon da war, es wurde aber nicht in der Toolbox angezeigt, weil du das Firmwareupdate noch nicht gemacht hast.

Wie auch immer, hier z. B. die Bestätigung dass man, auch wenn es mittlerweile neuere Karten gibt, die "alten neuen" bekommt.

- Garantie für aktuelle Karten bis 11.06.2019: https://www.dacianer.de/threads/frage-zum-karten-update.36302/#post-764178
- Q4.2018 kamen im Mai raus: https://www.dacianer.de/threads/media-nav-evolution-toolbox.37289/page-3#post-762285
- Gratis-Update in Juni hat trotzdem Q2.2018 installiert: https://www.dacianer.de/threads/frage-zum-karten-update.36302/page-2#post-764625

DUSTERcommunity.de

Re: Navi Westeuropa
« Antwort #15 am: 09. Februar 2020, 16:26:19 »

Offline KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 10047
  • Dankeschön: 5394 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Navi Westeuropa
« Antwort #16 am: 09. Februar 2020, 17:02:56 »
das kann durchaus sein, denn erst musste das Systemupdate ausgeführt werden und dann das Kartenupdate,
welches auch erst dann, mit neuem Fingerprint, angezeigt wurde.

Dennoch würde ich ein Update erst zum Ende der 90 Tage empfehlen, denn wenn der Teufel
es will, ist ein Kartenupdate erst dann verfügbar, welches 3 Monate zuvor, noch nicht verfügbar war.
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

Offline Feinmechaniker

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 167
  • Dankeschön: 320 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Navi Westeuropa
« Antwort #17 am: 09. Februar 2020, 17:14:11 »

Wenn Here die erste Aktualisierung kostenfrei schalten würde, ohne das man bereits bei der Anfrage
seinen Updateanspruch verliert, müsste dies hier alles nicht besprochen werden!

Daran erkennt man sofort, dass hier keinesfalls Kundenservice eine Relevanz hat!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: grandpa, lillifit3

Offline lillifit3

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 468
  • Dankeschön: 1125 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Navi Westeuropa
« Antwort #18 am: 10. Februar 2020, 05:49:59 »
Bitte bedenken, dass Here nicht der Provider bei Dacia und Renault ist. Es ist die Firma aus Ungarn.

https://dacia.welcome.naviextras.com/index_de.html

respektive siehe Bild
still beginner
Anpassungen:Radkastenschutz,beheizbare Sitze,Armlehne,Sammelbecher,Schmutzfänger, Haubendichtung,Marderschutz,Außenspiegel lackiert,Embleme foliert, Frontgrill foliert, Stoßfänger vorn und hinten schwarz,Ersatzrad, keyless go,Klimaautomatik, Gummimatten LZP, Powerpedal, LED Blinker außen, Technikpaket +, Ersatzrad, Polsterschriftzug blau, Dachreling schwarz, Kartenmaterial Westeuropa, Haifischantenne, Trenngitter LZP, Night Breaker H7, 4 Winterräder
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, tomruevel, Feinmechaniker

Offline Feinmechaniker

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 167
  • Dankeschön: 320 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Navi Westeuropa
« Antwort #19 am: 10. Februar 2020, 09:05:29 »
Moin,
dann wird HERE gegen NNG in der Formulierung ausgewechselt. Es ändert jedoch nichts am Problem.

Gruß Thomas
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: lillifit3

Offline lillifit3

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 468
  • Dankeschön: 1125 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Navi Westeuropa
« Antwort #20 am: 10. Februar 2020, 18:14:39 »
Das ist nach wie vor möglich, innerhalb der ersten 90 Tage ein update zu erhalten. So ist es mir passiert. Auch nach dem ersten Updateversuch, der mit der Meldung, Ihre Software ist auf dem aktuellen Stand, beendet wird. Man muss nur einen neuen Softwarestand vom MNE abrufen. Dabei wird ein neuer Zeitstempel gesetzt. Siehe log.txt Datei auf dem Stick. Der Stick sollte nicht größer 32GB sein und FAT32 formatiert sein.
Von Dacia Seite werden zumindest für das MNE v1 nur ältere Softwarestände aufgespielt, dies ist vertraglich zwischen NNG/Here vereinbart und vereinfacht Dacia/Renault die Arbeit. Dacia/Renault hat zu einem Zeitpunkt X einen Softwarelizenzvertrag mit NNG/Here geschlossen, in dem eine Softwareversion als Basisvertragsbestandteil zu Grunde gelegt wurde, Dacia/Renault und seinen Lizenznehmern/Anwendern wurde eine einmalige Möglichkeit gewährt, sich ein kostenloses update vom Lizenzgeber herunterzuladen. Diese Einmaligkeit ist nicht mit der einmaligen Abfrage, die negativ beschieden wurde, verwirkt(siehe Eula). Es sei denn, die Softwareversion, die auf dem MNE v1 aufgespielt wurde, entspräche dem aktuellen Stand der Software.  Die MediaNavEvolution Tool Box muss ebenfalls regelmäßig erneuert werden. Wird sie nicht erneuert, funktioniert ein Kartenupdate nicht. Dem wird vorgebeugt, indem die Abfragefunktion nach updates beim Start der Box automatisch in den Einstellungen als gewählt gesetzt ist. Dadurch soll verhindert werden, dass Verbindungen mit dem Server im Internet scheitern. Hierbei werden, verschiedene Parameter abgefragt, um sicherrzustellen, das ein connect möglich ist. Der connect kommt erst zustande, wenn der USB Stick mit gültiger MNE v1 Hard- und Softwareinformation bestückt ist. Als Ergebnis wird auf der rechten Seite in der Box die Datengröße als Soll und Ist angezeigt und, ob die Verbindung suffizient ist. In der Mitte wird die Möglichkeit des Login angeboten.
Die Auswahl an seriösen Anbietern weltweit beschränkt sich Stand heute auf 3. Alle anderen Provider holen sich die Informationen von den jeweiligen Vertragspartnern.
Damit ist noch nicht geklärt, wie die 4 Lizenzgeber an Basisdaten kommen. Alle 4 Lizenzgeber bezahlen Dienstleister für Bilddatendienste, die via Luft, Straße und Wasserweg erhoben werden.
« Letzte Änderung: 10. Februar 2020, 18:46:17 von lillifit3 »
still beginner
Anpassungen:Radkastenschutz,beheizbare Sitze,Armlehne,Sammelbecher,Schmutzfänger, Haubendichtung,Marderschutz,Außenspiegel lackiert,Embleme foliert, Frontgrill foliert, Stoßfänger vorn und hinten schwarz,Ersatzrad, keyless go,Klimaautomatik, Gummimatten LZP, Powerpedal, LED Blinker außen, Technikpaket +, Ersatzrad, Polsterschriftzug blau, Dachreling schwarz, Kartenmaterial Westeuropa, Haifischantenne, Trenngitter LZP, Night Breaker H7, 4 Winterräder
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: grandpa, KioKai

DUSTERcommunity.de

Re: Navi Westeuropa
« Antwort #20 am: 10. Februar 2020, 18:14:39 »