Autor Thema: Extrem schwankender Verbrauch  (Gelesen 3313 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ramoerzi

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 21
  • Dankeschön: 8 mal
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: keine Angabe
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: keine Angabe
Extrem schwankender Verbrauch
« am: 01. August 2018, 12:28:48 »
Hallo zusammen,

mein dci 110 4x4 zeigt eigentlich immer Verbräuche zwischen 4,4 und 4,8 Litern an, der reelle Verbrauch schwankt aber sehr deutlich und liegt zwischen 4,5 und gestern 6,4! Litern. So viel hat er noch nie verbraucht.
Nach 170 km habe ich dann wieder getankt und nur 3,78 auf 100km verbraucht.
Kann das eventuell an der Konstruktion des Tanks liegen, dass je nach Druck der Zapfsäule eher oder später abgeschaltet wird? Was mir auffällt ist je nach dem, dass das typische Geräusch wenn der tank voll wird manchmal sehr lange zu hören und manchmal gar nicht zu hören ist.
 

DUSTERcommunity.de

Extrem schwankender Verbrauch
« am: 01. August 2018, 12:28:48 »

Offline KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9065
  • Dankeschön: 3212 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #1 am: 01. August 2018, 12:46:55 »
tankst du immer an der gleichen Tankstelle und Säule?
Den von dir genannten Verbrauch würde ich stark anzweifeln.  ;) außer die 6,4 L/100km das kommt schon eher hin.
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

Offline tomruevel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 609
  • Dankeschön: 199 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #2 am: 01. August 2018, 12:52:00 »
Moin,

ersten kann man den Tank recht unterschiedlich voll füllen.
Mit viel Geduld bekommt man schnell mal 15L mehr rein als ohne Geduld.
Und schon hat man Riesensprünge im Verbrauch.
Ganz sicher keine verläßlichen Wert bekommt man, wenn nach sehr kurzen Fahrstrecken getankt wird.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69

Offline Ramoerzi

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 21
  • Dankeschön: 8 mal
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: keine Angabe
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: keine Angabe
Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #3 am: 01. August 2018, 12:55:57 »
Also ich tanke im allgemeinen immer nach mindestens 350km oder höchstens 600, nur nach dem Schock gestern dann wieder nach 170. Es sind unterschiedliche Tankstellen.
 

Offline Apone

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
  • Dankeschön: 12 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #4 am: 01. August 2018, 13:17:44 »
Hallo!

Also ich seh das auch so wie tomruevel. Es gibt bei Youtube ein Video vom LZParts-Kanal, "Dacia Duster wie viel Liter Kraftstoff passt in den Tank Part 2". Da ist es mit viel Geduld gelungen, 64,16 Liter in den Tank zu bekommen obwohl dieser ja mit einem Fassungsvermögen von 50 Litern angegeben ist. Solche Schwankungen addiert mit wechselnden Außentemperaturen machen eigentlich jede Messung anhand des getankten Sprits kaputt. Ich habe mit meinem Sandero Stepway auch Dieselverbräuche zwischen 4,5 und 6,5 Liter. Es pendelt halt irgendwo dazwischen. Sorgen würde ich mir keine machen an Deiner Stelle.

VG
Thomas
 

Offline KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9065
  • Dankeschön: 3212 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #5 am: 01. August 2018, 13:33:42 »
Es sind unterschiedliche Tankstellen.


dann würde ich keinen Vergleich anstellen  ;)
Steht der Duster auf einen ebenen, oder nicht ebenen, Boden hat die Säulenpumpe einen anderen (größeren oder kleineren) Druck, löst die Zapfpistolenabschaltung früher, oder später, aus. Auch die Sensibilität (Empfindlichkeit) der Abschaltung dieser ist ausschlaggebend.
Wenn du 300 - 600km zwischen den Tankstopps einlegst, reichen schon 5 L mehr, oder weniger, um deine Differenzen zu erklären.

Nur ein Tip: Über die Abschaltung hinaus sollte man nicht tanken......der Schwimmer wird es dir danken
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: manfredfellinger, Tholem, Racer69

Offline Ramoerzi

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 21
  • Dankeschön: 8 mal
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: keine Angabe
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: keine Angabe
Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #6 am: 01. August 2018, 15:57:56 »
Danke für eure Antworten. Also ich höre immer auf zu tanken wenn die Zapfsäule erstmalig von selbst abschaltet. Wie es aussieht scheint meine Vermutung, dass der Druck je nach Zapfsäule variiert richtig zu sein. Da die Unterschiede bei gleichem Tankverhalten bei meinen Golf deutlich geringer ausfallen muss es wohl so sein, dass der einfullbereich im Duster wohl enger ist und dadurch bei höherem Druck eher abschaltet
 

Online Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 567
  • Dankeschön: 744 mal
  • Herkunftsland: de
  • Brownie - from Steini-Küchenfee
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #7 am: 02. August 2018, 04:56:00 »
Den "Durchschnitsverbrauch" kann man leider nicht nach 1-2 Tankfüllungen genau ermitteln. Vor Allem wenn das Fahrzeug neu ist gibt es zuviele Faktoren die den Spritverbrauch beeinflußen. Schon andere Außentemperaturen lassen die Kaltlaufphase deutlich steigen und  ebenso den Verbrauch. Den wirklichen Durchschnittsverbrauch ermittelt man am Besten über eine längere Distanz bei gleicher Fahrweise und Strecke. Mein TCE z.Bsp. steht in der Anzeige seit gut 4.000-6.000km bei genau 7,8L. Viel Autobahn und es werden 7,9 - ab und zu Landstraße und es sind wieder 7,8.
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58, Racer69

Offline tomruevel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 609
  • Dankeschön: 199 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #8 am: 02. August 2018, 11:07:23 »
Den wirklichen Durchschnittsverbrauch ermittelt man am Besten über eine längere Distanz bei gleicher Fahrweise und Strecke.

Moin,

Damit ermittelt man bestenfalls den Verbrauch unter Idealbedingungen.
Als einmalige Sache.

Den Durchschnittsverbrauch, den persönlichen, bekommt man sicherlich erst nach Erfassung von 5-stelligen Distanzen zusammen.
Einfach weil, je größer die erfasste Fahrstrecke ist, die Störeinflüsse (ungleiches Tanken, Fahrumstände), einen immer geringeren Einfluß bekommen.

Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69, Steinmueller

Offline manfredfellinger

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1871
  • Dankeschön: 363 mal
  • Herkunftsland: at
  • Man gönnt sich ja sonst nix! Prestige mit allem!!!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #9 am: 02. August 2018, 11:35:06 »
Hallo zusammen,

mein dci 110 4x4 zeigt eigentlich immer Verbräuche zwischen 4,4 und 4,8 Litern an, der reelle Verbrauch schwankt aber sehr deutlich und liegt zwischen 4,5 und gestern 6,4! Litern. So viel hat er noch nie verbraucht.
Nach 170 km habe ich dann wieder getankt und nur 3,78 auf 100km verbraucht.
Kann das eventuell an der Konstruktion des Tanks liegen, dass je nach Druck der Zapfsäule eher oder später abgeschaltet wird? Was mir auffällt ist je nach dem, dass das typische Geräusch wenn der tank voll wird manchmal sehr lange zu hören und manchmal gar nicht zu hören ist.
3,78 Liter/100 km sind unter alltäglichen und "normalen" Umständen absolut unrealistisch. Außerdem zählt nicht, was der BC anzeigt, sondern was man mit Zuhilfenahme von Portalen wie zB "spritmonitor.de" ermitteln kann. Ja, es geht auch die berühmte alte Rechnung: getankte Liter x 100 : gefahrene Kilometer.
Ein wirklich aussagekräftiges Ergebnis hat man erst nach einigen tausend Kilometern, wie hier schon angemerkt wurde.
Ich komme bei absolut gemischten Bedingungen mit dem dci EDC über aktuell gefahrene 7.500 Kilometer auf einen Durchschnitt von 6,26 Liter/100 km - das sind um etwa 0,3 Liter weniger als mein Duster 1 Phase II dci mit Schaltgetriebe verbraucht hat.

lG M
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai, flat, Racer69, Schwarzwald-Duster

Offline Schwarzwald-Duster

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
  • Dankeschön: 2 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #10 am: 02. August 2018, 12:35:51 »
Also ich bin auch mit zwei Autos(Duster und Caddy)bei Spritmonitor. Dort bekommt man einen guten Überblick was die Autos verbrauchen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: manfredfellinger, Racer69

Online Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 567
  • Dankeschön: 744 mal
  • Herkunftsland: de
  • Brownie - from Steini-Küchenfee
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #11 am: 02. August 2018, 15:26:37 »
Moin,

Damit ermittelt man bestenfalls den Verbrauch unter Idealbedingungen.
Als einmalige Sache.

Den Durchschnittsverbrauch, den persönlichen, bekommt man sicherlich erst nach Erfassung von 5-stelligen Distanzen zusammen.
Einfach weil, je größer die erfasste Fahrstrecke ist, die Störeinflüsse (ungleiches Tanken, Fahrumstände), einen immer geringeren Einfluß bekommen.
Genau! Und bitte den ganzen Kommentar lesen denn da gehe ich genau darauf ein.  ;)
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: manfredfellinger

Offline Franzi

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 102
  • Dankeschön: 28 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #12 am: 12. August 2018, 19:54:01 »
Hallo zusammen,

mein dci 110 4x4 zeigt eigentlich immer Verbräuche zwischen 4,4 und 4,8 Litern an, der reelle Verbrauch schwankt aber sehr deutlich und liegt zwischen 4,5 und gestern 6,4! Litern. So viel hat er noch nie verbraucht.
Nach 170 km habe ich dann wieder getankt und nur 3,78 auf 100km verbraucht.
Kann das eventuell an der Konstruktion des Tanks liegen, dass je nach Druck der Zapfsäule eher oder später abgeschaltet wird? Was mir auffällt ist je nach dem, dass das typische Geräusch wenn der tank voll wird manchmal sehr lange zu hören und manchmal gar nicht zu hören ist.

Ja, der Duster ist beim betanken etwas eigen, das stimmt.

Verbräuche wie von dir angegeben zwischen 4,4 und 4,8 Litern   :[ ... mit welchen Geschwindigkeiten?

Wir fahren schon mit erhöhtem Reifendruck und auch Langstrecke um die 90 - 110km/h habe ich mal durchgehalten, aber da lag ich bei knapp 6 Litern/100km.

Unterschiedliche Verbräuche habe ich auch schon festgestellt, da war dann der Tank auf einmal schnell leer, aber der Verbrauch lag dann bei 8 Litern/100km und mehr.
Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen.
 

Offline Ramoerzi

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 21
  • Dankeschön: 8 mal
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: keine Angabe
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: keine Angabe
Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #13 am: 13. August 2018, 21:42:37 »
Also ich nutze den Duster nur privat für Touren aufs Land, Urlaubsfahrten usw. Über Stadtverkehr kann ich nur wenig sagen. Auf Landstraßen fahre ich ganz normal 70-100, auf der Autobahn meistens so 100-110. Den Verbrauch habe ich immer im Blick und er liegt dann im genannten Bereich. Wichtig ist den schaltempfehlungen zu folgen und sich an der Ecoanzeige im medianav zu orientieren. Ich vermeide auch meist mit offenen Fenstern zu fahren, dafür läuft fast permanent die Klimaautomatik
 

Online Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 567
  • Dankeschön: 744 mal
  • Herkunftsland: de
  • Brownie - from Steini-Küchenfee
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #14 am: 14. August 2018, 07:29:16 »
...und sich an der Ecoanzeige im medianav zu orientieren. Ich vermeide auch meist mit offenen Fenstern zu fahren, dafür läuft fast permanent die Klimaautomatik
Aha! Dann hast Du sicher den DusterII. Geht leider weder aus Deinem Profil, noch aus Deiner Beschreibung hervor. Das hätten wir aber wissen müssen da Einige (so auch ich) von ihrem DusterI geschrieben haben.
Der DusterII hat durch aerodynamische Verbesserungen einen niedrigeren Luftwiderstandsbeiwert. Damit ist auch sein Verbrauch niedriger da der Motor nicht so stark gegen den Widerstand des Fahrtwindes ankämpfen muß.
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 

DUSTERcommunity.de

Re: Extrem schwankender Verbrauch
« Antwort #14 am: 14. August 2018, 07:29:16 »