Autor Thema: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?  (Gelesen 40070 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline liontom66

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 60
  • Dankeschön: 4 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« am: 11. November 2019, 08:57:42 »
Hi Leutz,

die SUFU bringt hier nicht soooo viel. Autobild über Indien finde ich jetzt nicht glaubwürdig für unseren Markt.

Da nach ich mit einem neuen Duster liebäugele, aber der "neue" von Jan 18 leider mehr Rückschritte als Fortschritte gemacht hat (ist das Renault-Methode - hier habe ich das beim Scenic damals auch schon festgestellt), hoffe ich nach knapp 2 Jahren vielleicht auf einen "Facelift", der das eine oder andere verbessert.

Einige Beispiele von mehreren Autohausbesuchen:
- Teppiche an Einstiegsleisten Tackerklammern sichtbar neben der Gummieinfassung der Tür
- Ablage in Mittelkonsole fehlt (ist auch nicht nachbestellbar, da die Armlehne, wenn sie denn Ausstattungrelevant da ist, nicht wegkonfiguriert werden kann)
- ok - es gibt ja die Schublade unter dem Beifahrersitz, die aber währen der Fahrt eher nicht nutzbar ist. Ablagen fehlen halt.
- seitliche Fächer im Kofferraum fast nicht mehr existent - das rechte nur noch mit komischer Teppich"klappe" erreichbar.
- Heckfenster wird immer kleiner - die Abdeckung kommt noch höher, als früher
- Abdeckung Kofferraum nicht mehr knickbar, um sie im Nicht-Gebrauchs-Fall hinter die Heckbank einzuschieben (war sehr praktisch)
- Spiegel nahezu nicht mehr einklappbar (an stark befahrenen Hauptstrassen ein MUSS)
- Rückbank offenbar jetzt ohne Scharniere, um sie ggf. nach vorn klappen zu können (um gerade Fläche der Ladefläche zu erreichen)
- der grosse Griff an den Hecktüren (erst mit Ph2 eingeführt) ist wieder weg - die Kinder haben sich immer so "gross" gefühlt, wenn das so aussieht, wie vorne.
- nochmal Ablagen - die grosse in der Mitte über den Lüftungsdüsen ist weg - die über dem Handschuhfach ist leider auch weg.

Na ja - alles Kleinigkeiten, aber ehere lästige bzw. schwer zu ersetzende. Ich für meinen Teil suche schon nach Alternativen.
Die fangen zwar im Grundmodell meist bei etwas über 20000 an, weisen hier aber schon noch mehr Features aus, als der Duster in Vollausstattung.

Schade...

Gruss
TOM
>>> Ich grüsse alle Duster-Fahrer, wenn ich sie früh genug sehe - ich blinke kurz auf <<<
(sieht nur leider keiner mehr, da Scenic-Fahrer)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58

Offline Peter66

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 179
  • Dankeschön: 52 mal
  • Herkunftsland: de
  • Licht an, es wird Duster!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: TCe 100 ECO-G 4x2 100 PS
Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #1 am: 16. April 2020, 03:13:28 »
Ich glaube, das “Facelift" 2020 hat eher mehr technische Nachbesserungen und weniger praktisch fühlbare für den Nutzer

So ist z.B. der Unterboden mit diversen Kunststoff-Blechen verkleidet worden, beim 4x2 sogar ein Blech unter der Hinterachse. Vermutlich um bessere Aerodynamik und Verbrauchswerte zu liefern. Das könnte man auch von den vorderen Luftleitblechen denken, die sich vor den Vorderreifen befinden und die Luft um die Reifen lenken soll. Am Fahrersitz und der Armlehne hat sich wohl auch irgendetwas verändert...ob zum Vorteil, wird sich erst noch herausstellen müssen.
 

DUSTERcommunity.de

Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #1 am: 16. April 2020, 03:13:28 »

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 10560
  • Dankeschön: 6195 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #2 am: 16. April 2020, 19:54:17 »
von einem Facelift beim Duster 2 kann man nicht reden......der Unterboden, wenn mit kleinen Änderungen versehen, gehört nicht zum "Face"

Beim Wechsel vom Duster 1 Ph1 zum Duster 1 Ph2 gab es sichtbare Änderungen an der Frontmaske, sowie Front und Heckleuchten......das kommt dieser Definition schon deutlich näher.

Ende 21/Anfang 22 wird sowas evtl. wahrscheinlich
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Godsvin, lillifit3

Offline tomruevel

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1267
  • Dankeschön: 897 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #3 am: 16. April 2020, 20:41:26 »
Moin,

es ist schon wirklich skurril, dass knapp 18 Monate nachdem das Fahrzeug auf den Markt gekommen ist die ersten Rufe nach einem Facelift kommen.

Facelift, oder bei VW Produktaufwertung, ist doch meist nichts anderes wie mit geringstem Einsatz den Kunden ein Fahrzeug vorzusetzen, was neuer erscheint.
Geringster Einsatz heißt, dass nichts wesentliches geändert wird.

Die wesentlichen Änderungen hat es ja inzwischen mit den neuen Motoren gegeben.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, Südschwede, Falke

Online Feinmechaniker

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 502
  • Dankeschön: 866 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #4 am: 16. April 2020, 22:27:11 »
Moin,
wenn man den Duster 2 an den Ablagemöglichkeiten beurteilt, hat man die wesentlichen Punkte bei der damaligen
Überarbeitung übersehen. Verlängerte Sitzflächen, bessere Höhenverstellung Fahrersitz, präzise Lenkung, bessere
Geräuschdämmung, verbesserte Fahrwerksabstimmung, verbesserte Displaypositionen, usw....

Die Behauptung, das es mehr Rückschritte als Fortentwicklung gab, kann ich in keiner Weise bestätigen.
Bei einem Schlechtwegeauto wie dem Duster nützen mir auch keine offenen Ablagen etwas. Wenn ich über einen
Rumpelweg fahre, fliegt danach alles im Innenraum herum. Soviel zum Thema "viele Ablagen".

Rückspiegel sind anklappbar, Heckscheibensicht völlig ausreichend. Ergänzend gibt es das Kamerasystem für alle Seiten.

Gruß Thomas
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: tomruevel, bigbear, Südschwede, Franzi, Falke

Offline Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1244
  • Dankeschön: 5073 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #5 am: 16. April 2020, 23:02:52 »
Was ein Facelift betrifft, kann man Gutes auch "verschlimmbessern", und dass der Duster gut ist, dürfte außer Zweifel stehen. Das Auto hat alles, was es braucht, und das eingepackt in ein harmonisches Erscheinungsbild; Allerweltskisten, die aussehen wie ein Ei dem anderen, gibt es eigentlich mehr als genug. Was ein Plus an offenen Ablagen betrifft, gebe ich Thomas (Feinmechaniker) ebenfalls recht: Die bringen in einem Fahrzeug, das auch für Geländefahrten genutzt werden kann, aus den genannten Gründen wenig bis gar nichts.  ;)
 
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: tomruevel, bigbear, Südschwede

Offline tomruevel

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1267
  • Dankeschön: 897 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #6 am: 16. April 2020, 23:12:05 »
Moin,

ich habe mal meinen Text rot ergänzt:

es ist schon wirklich skurril, dass knapp 18 Monate nachdem das Fahrzeug auf den Markt gekommen ist die ersten Rufe nach einem Facelift oder gar einem neuen Modell kommen.

Diese ewige Gier nach Neuem oder etwas was zumindest den Eindruck von neu macht, verschafft den Nutzern doch regelmäßig den Ärger mit Kinderkrankheiten.
Man sollte einfach froh sein, wenn an einer bewährten Substanz über Jahre nur Marginalien geändert werden.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Südschwede, Franzi, Falke

Offline Peter66

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 179
  • Dankeschön: 52 mal
  • Herkunftsland: de
  • Licht an, es wird Duster!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: TCe 100 ECO-G 4x2 100 PS
Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #7 am: 17. April 2020, 01:35:12 »
Moin,

ich habe mal meinen Text rot ergänzt:

Diese ewige Gier nach Neuem oder etwas was zumindest den Eindruck von neu macht, verschafft den Nutzern doch regelmäßig den Ärger mit Kinderkrankheiten.
Man sollte einfach froh sein, wenn an einer bewährten Substanz über Jahre nur Marginalien geändert werden.

Das hat Porsche über Jahrzehnte mit dem 911er gemacht...  :daumen

Bewährtes sollte man nur sehr vorsichtig verändern, besser nur in den Details
 

Offline tomruevel

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1267
  • Dankeschön: 897 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #8 am: 17. April 2020, 14:24:45 »
Moin,

naj, man muß irgendwo das richtige Maß finden oder, wie bei Porsche, sich eine Image aufbauen, so daß auch unzeitgemäßes als immer noch zeitgemäß verkauft werden kann.

Der Hersteller, der sehr lange an bewährtem festgehalten hat und daran beinahe verstarb, ist VW.
Grüsse
Thomas

 

Offline Peter66

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 179
  • Dankeschön: 52 mal
  • Herkunftsland: de
  • Licht an, es wird Duster!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: TCe 100 ECO-G 4x2 100 PS
Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #9 am: 17. April 2020, 14:36:17 »
Der Hersteller, der sehr lange an bewährtem festgehalten hat und daran beinahe verstarb, ist VW.

Mit dem Käfer? ...oder Beetle? ...oder Golf?

Oder meinst Du das Festhalten an der Schummelsoftware beim Diesel?  /hahaha
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Offline tomruevel

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1267
  • Dankeschön: 897 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #10 am: 17. April 2020, 18:29:50 »
Moin,

weder Beetle, noch Gold noch Betrugssoftware haben VW bisher dort hin gebracht wo sie das Festhalten an der Tradition und Bewährtem gebracht hatte.

Und woraus sie sich nur durch Zukauf von Technik anderer notleidender Hersteller gerettet hat.
Und sich seitdem selber als Erfinder mancher Gattung von Fahrzeugen feiert, obwohl nur das nachgebaut wurde was andere vorher erfolgreich vorgestellt hatten.
Grüsse
Thomas

 

Offline Peter66

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 179
  • Dankeschön: 52 mal
  • Herkunftsland: de
  • Licht an, es wird Duster!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: TCe 100 ECO-G 4x2 100 PS
Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #11 am: 18. April 2020, 00:44:29 »
Ja, das sehe ich schon ähnlich. - Aber ich denke, ein großer Teil des Erfolges ist die Folge der Perfektionierung der Qualität der Endprodukte... Ansonsten empfinde ich VW eigentlich gar nicht so innovativ, wie es andere sind... aber die Qualität ist halt top.
 

Offline lillifit3

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 833
  • Dankeschön: 1987 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #12 am: 18. April 2020, 08:08:46 »
Siehe Rückrufe beim KBA und die etlichen kostenlosen Verbesserungen, die VW durchführte. Qualität ist äußerst relativ und liegt im Auge des Betrachters.
still beginner
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: tomruevel, Funster

Offline Peter66

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 179
  • Dankeschön: 52 mal
  • Herkunftsland: de
  • Licht an, es wird Duster!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: TCe 100 ECO-G 4x2 100 PS
Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #13 am: 18. April 2020, 12:24:33 »
Ich meinte die Qualität in Bezug auf die Fertigung, also auf das rein mechanische Produkt. Fehlentwicklung oder softwaremässige Unzulänglichkeiten oder Schummeleien stehen auf nem ganz anderen Papier, schon klar.
 

Offline tomruevel

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1267
  • Dankeschön: 897 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #14 am: 18. April 2020, 14:15:42 »
Moin,

ein ganz besonderes Produkt scheint ja der Golf 8 zu sein.
Da läuft den Vernehmen nach nicht allzu viel glatt.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: lillifit3

DUSTERcommunity.de

Re: Facelift oder neues Modell Duster in Aussicht?
« Antwort #14 am: 18. April 2020, 14:15:42 »