Autor Thema: Systemfrage Diesel oder LPG  (Gelesen 6088 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Duster-Blaster

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 105
  • Dankeschön: 101 mal
  • Herkunftsland: de
  • Die DUH ist kein gemeinnütziger Verein
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: Blue dCi 115 4x2 115 PS
Systemfrage Diesel oder LPG
« am: 18. September 2018, 09:54:34 »
Habe mittels der Suchfunktion danach gesucht, aber eigentlich keine neuen Beiträge dazu gefunden.

Mir geht es um die Gretchenfrage: Duster II als Prestige-Austattung mit Diesel-Motor oder mit Super/LPG-Motor.

Neben dem doch nicht unerheblichen Preisunterschied - gibt es hier im Forum Erfahrungen zu den verschiedenen Antriebssystemen? Welches ist empfehlenswert, bei der von mir mit Sicherheit zu erreichenden Fahrleistung von rund 40.000 KM pro Jahr? Dabei sind 36.000 Km alleine für die Pendelfahrten zur Arbeit und nach Hause. Die Strecke führt zunächst über bergige Straßen (10 KM) bis zur A3, dann nur noch Autobahn bis Köln-West und noch drei Kilometer Stadtverkehr, der morgens mit warmen Motor und abends mit kaltem Motor abgerissen wird.

Der alternative Weg führt über 5 KM bergab zu B42 und A59, A565, A555, A4 bis Köln West, dabei rund 20 KM Bundesstraße und 45 KM BAB mit Tempolimit bis 120 Km/h.

Ich hoffe, ich nerve mit dieser Fragestellung nicht und der ein oder andere kann mir einen Tipp geben.
Prestige Blue DCI 115 2WD, Taklamakan-Orange, Klimaautomatik, Lederpolsterung, Kartenmaterial Westeuropa, Technik-Paket-Plus, Ersatzrad, Vordersitze beheizbar, Keycard Handsfree, aber KEIN DAB+ ! Weitere Änderungen nach Kauf: Philips 12972RVS2 RacingVision +150% H7 (Abblendlicht), Osram PY21W Silver Vision (Blinker vorn). Reserverad ausgebaut (20 Kg weniger). Osram H1 Nightbreaker +150%. Bosch A115S. 215/60 R17 100H Nokian Weatherproof SUV XL.
 

DUSTERcommunity.de

Systemfrage Diesel oder LPG
« am: 18. September 2018, 09:54:34 »

Offline Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 614
  • Dankeschön: 861 mal
  • Herkunftsland: de
  • Brownie - from Steini-Küchenfee
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #1 am: 18. September 2018, 10:10:09 »
Das ist eine schwere Frage.  /nachdenk
Im Grunde kommt es auch auf Deine Vorlieben an. Was hast Du bisher für ein Auto gehabt? Für den Diesel spricht natürlich der geringere Verbrauch und die längere Laufleistung die rechnerisch möglich ist. Allerdings ist er brummiger und damit ein wenig lauter als ein Benziner und man bezahlt halt mehr Steuern. (mit Sicherheit auch mehr Versicherung)
Für den Benziner/Gaser spricht der leisere Lauf, halt weniger Steuern und die höhere Endgeschwindigkeit.
Allerdings ist es heute schon fast egal ob Benzin oder Diesel. Finanziell sind beide gleichgestellt, Laufleistungen ähnlich und beide auch ähnlich reparaturunauffällig.
Mein Fazit: Mußt Du selbst nach einer Probefahrt entscheiden.  oO
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Duster-Blaster

Offline Duster-Blaster

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 105
  • Dankeschön: 101 mal
  • Herkunftsland: de
  • Die DUH ist kein gemeinnütziger Verein
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: Blue dCi 115 4x2 115 PS
Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #2 am: 18. September 2018, 10:36:33 »
Das ist eine schwere Frage.  /nachdenk
Im Grunde kommt es auch auf Deine Vorlieben an. Was hast Du bisher für ein Auto gehabt? Für den Diesel spricht natürlich der geringere Verbrauch und die längere Laufleistung die rechnerisch möglich ist. Allerdings ist er brummiger und damit ein wenig lauter als ein Benziner und man bezahlt halt mehr Steuern. (mit Sicherheit auch mehr Versicherung)
Für den Benziner/Gaser spricht der leisere Lauf, halt weniger Steuern und die höhere Endgeschwindigkeit.
Allerdings ist es heute schon fast egal ob Benzin oder Diesel. Finanziell sind beide gleichgestellt, Laufleistungen ähnlich und beide auch ähnlich reparaturunauffällig.
Mein Fazit: Mußt Du selbst nach einer Probefahrt entscheiden.  oO


Danke für Deine Einschätzung und die damit verbundene Abwägung. Zu Deiner Frage: ich habe momentan einen Captur XMOD TCe 120 EDC, mit dem ich sehr zufrieden bin. Den Chili (weil rot-metallic mit schwarzem Dach) fahre ich mit im Schnitt 7 Liter 95er auf 100 KM, das über eine Distanz von bisher rund 78.000 KM in zwei Jahren. Zwar habe ich dem Chili schon einige Male alles abgefordert, was er leistungsmäßig hergibt (reichte GPS-gemessene 210 Km/h über eine Strecke von rund 100 KM), bin aber dazu übergegangen, bei der Berufspendelei es vorausschauend und gleitend zugehen zu lassen, was zu einem Schnittverbrauch von 5,6 Litern 95er führt. Länger unterwegs auf dem Weg zur Arbeit oder nach Hause bin ich im Vergleich zum hektischen Fahren mit Tempo bis zu 200 km/h auch nicht, auf 76 KM kommen da mal gerade 2 Minuten Unterschied zu stande.

Zum Probefahren: da mein Stammhändler gleich gegenüber der Renault-Zentrale in Brühl bei Köln wohl kaum über einen DCi und einen LPG gleichzeitig verfügt, wird das ein schwieriges Unterfangen, beide Varianten testen zu können. Auf jeden Fall will ich einen Duster II mit 115 PS und Schaltgetriebe erst mal probefahren, unabhängig von der wahren Motorisierung.

Diesel habe ich in meinem Leben schon mehrere gehabt, immer in Schaltversionen und diese insgesamt über mehrere 100.000 KM. Benziner waren es genauso viele, als Schaltwagen, ebenfalls insgesamt über mehrere 100.000 KM.

Prestige Blue DCI 115 2WD, Taklamakan-Orange, Klimaautomatik, Lederpolsterung, Kartenmaterial Westeuropa, Technik-Paket-Plus, Ersatzrad, Vordersitze beheizbar, Keycard Handsfree, aber KEIN DAB+ ! Weitere Änderungen nach Kauf: Philips 12972RVS2 RacingVision +150% H7 (Abblendlicht), Osram PY21W Silver Vision (Blinker vorn). Reserverad ausgebaut (20 Kg weniger). Osram H1 Nightbreaker +150%. Bosch A115S. 215/60 R17 100H Nokian Weatherproof SUV XL.
 

Offline RoSie

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 519
  • Dankeschön: 36 mal
  • Herkunftsland: de
  • "Dumbo" EZ 25.08.2015
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #3 am: 18. September 2018, 10:40:18 »
Ich würde trotzdem beide Fahrzeuge Probe fahren und danach entscheiden.
Der individuelle Eindruck ist wohl entscheidend.

Ich persönlich würde immer wieder einen Diesel kaufen.
Gruß RoSie
----------------------------------------------------
Mac OS X, ich kann auch ohne Windows leben.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: manfredfellinger, KioKai, Inge Lein, Duster-Blaster

Offline manfredfellinger

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1888
  • Dankeschön: 421 mal
  • Herkunftsland: at
  • Man gönnt sich ja sonst nix! Prestige mit allem!!!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Sahara Orange
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #4 am: 18. September 2018, 10:46:40 »

Ich persönlich würde immer wieder einen Diesel kaufen.
Vollste Zustimmung meinerseits  :klatsch
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai, flat, RoSie, Duster-Blaster

Offline bellerophon

Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #5 am: 18. September 2018, 10:57:42 »
Ich fahre seit vielen Jahren zwei LPG Fahrzeuge (jedoch keine Duster, sondern alte Audi 80), daher paar grundsätzliche Erfahrungen.
Wenn das LPG-Fahrzeug Probleme hat, bist du auf eine fähige Werkstatt angewiesen, welche sich definitiv mit der Anlage/Wartung/Systemfunktion auskennt, da du sonst häufig mit "ist die Gasanlage, kennen wir uns nicht aus"-Aussagen abgespeist wirst, obwohl es meist gar nicht davon kommt.
Ich habe bisher die wenigen Probleme meiner Fahrzeuge, die durch die Anlage verursacht wurden, selbst beheben können, ist dann aber vom eigenen Können bzw. den Möglichkeiten abhängig.
Die Laufleistung der Benzinmotoren ist bei mir bei weit über 400 tsd Kilometern, und die werden zügig bewegt. Wie das beim Duster LPG aussieht kann ich nicht beurteilen, dass der 1.5 Diesel sehr robust ist, sollte kein Geheimnis sein.
Zum 01.01.2019 und den Jahren folgend wird der Steuervorteil von LPG stufenweise aufgezehrt, dies solltest du bei deiner Kalkulation definitiv berücksichtigen. Was beim Diesel passiert, hm..., mal schauen was der Politik noch für Allüren einfallen...

Ich würde Stand heute, bei einem Fahrzeug wie dem Duster jedoch den Diesel nehmen, Gründe wie höheres Drehmoment und eine LPG-Anlage, die zusätzlich ein Problem machen kann, sind hier für mich ausschlaggebend.

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: flat, RoSie, Inge Lein, Duster-Blaster

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9353
  • Dankeschön: 3939 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #6 am: 18. September 2018, 11:52:17 »
Ganz klare Empfehlung zum Diesel....es geht nichts über ein vernünftiges Drehmoment.
Einmal gehabt, nieder wieder missen wollen.....aber nur meine Meinung  ;)
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: manfredfellinger, flat, RoSie, Inge Lein, Duster-Blaster

Offline Duster-Blaster

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 105
  • Dankeschön: 101 mal
  • Herkunftsland: de
  • Die DUH ist kein gemeinnütziger Verein
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: Blue dCi 115 4x2 115 PS
Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #7 am: 18. September 2018, 12:09:52 »
Ich danke allen, die mir geantwortet haben. Bin jetzt auch bestärkt in der Meinung, dass ein Diesel-Duster für meine Nutzung die bessere Variante ist. Ähnlich übrigens wurde im Dacianer-Forum argumentiert.

Bei mir kommt noch dazu: der Duster wird das letzte Fahrzeug sein, dass ich zum Pendeln zur Arbeit und zurück von Linz am Rhein nach Köln-West nutzen werde, denn wenn alles klar geht, werde ich mit Ende des 62ten Lebensjahres in Rente gehen, so oder so. Das sind ab November noch ziemlich exakt 3 Jahre, die ja größtenteils von der Fahrzeug-Garantie abgedeckt werden sein.

Da der Diesel von Renault ja bekanntlich zu den stabilen, unproblematischen Antrieben gehört, das in Verbindung mit der preiswerter zu reparierenden Handschaltung (im Vergleich zur sehr teuren Automatik z.B. im Captur), werde ich dann auch über die Frist der Garantie hinaus sicher Freude mit dem Duster haben.

So denn, lasst uns die Duster hegen und pflegen, auch wenn Prestige drauf stehen wird, ist es ein wunderbares Understatement-Mobil, aber eines mit Herz!
Prestige Blue DCI 115 2WD, Taklamakan-Orange, Klimaautomatik, Lederpolsterung, Kartenmaterial Westeuropa, Technik-Paket-Plus, Ersatzrad, Vordersitze beheizbar, Keycard Handsfree, aber KEIN DAB+ ! Weitere Änderungen nach Kauf: Philips 12972RVS2 RacingVision +150% H7 (Abblendlicht), Osram PY21W Silver Vision (Blinker vorn). Reserverad ausgebaut (20 Kg weniger). Osram H1 Nightbreaker +150%. Bosch A115S. 215/60 R17 100H Nokian Weatherproof SUV XL.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58, KioKai, flat, RoSie, Steinmueller

Offline Windmann

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 88
  • Dankeschön: 6 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V LPG 105 4x2 102 PS
Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #8 am: 18. September 2018, 20:42:34 »
Ich fahre seit 2012 jetzt den Serien-LPG 170tsd km ohne Probleme.
Ich würde auch jederzeit wieder den Werks-Gaser kaufen (wenn der jetzige mir weggegammelt ist). Wichtig ist dabei die Werkstatt; am besten sucht man sich eine Renaultwerkstatt, die selbst auch umrüstet. Dort arbeiten die Spezialisten, die den Motor aus dem Effeff kennen. Rudimentäre Kenntnisse hat jede Werkstatt, aber sobald es über ein Softwareupdate geht, ist mancher Schrauber überfordert.
Sicher hat der Diesel wesentlich mehr Drehmoment, aber der Kaufpreis, die Versicherung und die niedrigere Steuer (sogar weniger als der Benziner) haben den Ausschlag gegeben. :P
Bestellt: 06.07.12 Geliefert: 14.08.12
 

Offline TheBeast

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 56
  • Dankeschön: 81 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #9 am: 18. September 2018, 20:53:21 »
...
Sicher hat der Diesel wesentlich mehr Drehmoment, aber der Kaufpreis, die Versicherung und die niedrigere Steuer (sogar weniger als der Benziner) haben den Ausschlag gegeben. :P

Wie sieht es den in punkto Verbrauch aus, ist sowas gegenüber einem Diesel positiver oder negativer.

Einen Duster mit H2 gibt es ja leider noch nicht@ heute erste Wasserstofftankstelle in Sachsen eröffnet.
Ausstattung Prestige
zusätzlich zur Ausstattung bei Kauf erworben:
Einparkhilfe hinten mit Rückfahrkamera, AHZV feststehend mit 13 poligem E-satz, Adventurepakt
Ausstattung erweitert mit:
Azuga Gummikofferraummatte (2WD), Azuga Hohe Fussmatten, Dachträger F.LLI Menabo Tiger, Dachbox Hapro Rider 4.4 anthrazit, Ladekantenschutz innen (gebraucht erworben) Motorhaubendichtung (gebraucht erworben)
noch in Planung:
DAB+ Radio (nicht zwingend), Höherlegung ( nach dem Jahresurlaub), Spurverbreiterung (zeitnah wäre ideal), neue Bereifung vielleicht inklusive neuer Felgen (nach Abnutzung der Erstaus
 

Offline Duster-Blaster

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 105
  • Dankeschön: 101 mal
  • Herkunftsland: de
  • Die DUH ist kein gemeinnütziger Verein
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: Blue dCi 115 4x2 115 PS
Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #10 am: 27. Oktober 2018, 20:07:14 »
Also, gestern habe ich eine Probefahrt mit einem Duster SCe 115 2WD gemacht, in Comfort-Austattung. Was mir auffiel: der SCe Motor ist ein Spritfresser und lahmer Hund, habe selten so einen so schwach motorisieren Wagen gefahren, wie diesen. Wollte man im Verkehr mitschwimmen, stieg der Momentanverbrauch auf satte 18 Liter, der Schnittverbrauch schnellte bei 50 KM Fahrt von 8,7 auf 9,9 Liter hoch. Die Sce-Motoren sind total veraltete Sauger. Sie sollen laut Verkäufer im kommenden Frühjahr durch einen 1,3 Liter TCi-Motor, der von der Formel-1-Technik abgeleitet wurde, ersetzt werden. Diese Benziner sollen laut Verkäufer mit im Schnitt 6 Liter Sprit auskommen, bei einem Drehmoment von fast 300 Nm.

Lange Rede, kurzer Sinn: die LPG-Variante des SCe-Motors kommt für mich nicht mehr in Frage, die alten Turbobenziner sind wohl dem WLTP-Zyklus zum Opfer gefallen. Drum ordere ich in den nächsten Tagen einen Prestige mit Blue DCi-Motor und 116 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe. Mit Technikpaket, Metallic-Lack, Klimaautomatik, Sitzheizung und West-Europa-Kartenmaterial. Dieser Motor hat dann 260Nm Drehmoment und durchaus akzeptable Verbräuche, ist bei der HUK24 als Ökomodell eingestuft, kostet mich im Quartal bei VK/TK und SF31 rund 20 Euro weniger im Quartal als der momentan gefahrene Captur Tce120 mit Automatikgetriebe.
Prestige Blue DCI 115 2WD, Taklamakan-Orange, Klimaautomatik, Lederpolsterung, Kartenmaterial Westeuropa, Technik-Paket-Plus, Ersatzrad, Vordersitze beheizbar, Keycard Handsfree, aber KEIN DAB+ ! Weitere Änderungen nach Kauf: Philips 12972RVS2 RacingVision +150% H7 (Abblendlicht), Osram PY21W Silver Vision (Blinker vorn). Reserverad ausgebaut (20 Kg weniger). Osram H1 Nightbreaker +150%. Bosch A115S. 215/60 R17 100H Nokian Weatherproof SUV XL.
 

Offline Windmann

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 88
  • Dankeschön: 6 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V LPG 105 4x2 102 PS
Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #11 am: 28. Oktober 2018, 00:42:12 »
Wie sieht es den in punkto Verbrauch aus, ist sowas gegenüber einem Diesel positiver oder negativer.

Einen Duster mit H2 gibt es ja leider noch nicht@ heute erste Wasserstofftankstelle in Sachsen eröffnet.
Ich möchte mich entschuldigen, ich habe das jetzt erst gesehen. Asche auf mein Haupt!
Mit meinem Durchschnittsverbrauch von etwa 9,5 Litern auf 100km liege ich beim dem Spritverbrauch in € knapp unter dem Diesel.
Bestellt: 06.07.12 Geliefert: 14.08.12
 

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9353
  • Dankeschön: 3939 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #12 am: 28. Oktober 2018, 00:46:17 »
Ich möchte mich entschuldigen, ich habe das jetzt erst gesehen. Asche auf mein Haupt!
Mit meinem Durchschnittsverbrauch von etwa 9,5 Litern auf 100km liege ich beim dem Spritverbrauch in € knapp unter dem Diesel.

Was ist das für eine Rechnung........der Diesel liegt im Durchschnitt bei 6 L/100km und du bei 9,5 L /100km.....sind schon mal satte 3,5 L mehr
und dann noch der günstigere Literpreis des Diesels, gegenüber Benzin.....also wie kommt dann "knapp darunter" zustande, nur bei 100% LPG-Betrieb, oder....  /nachdenk

Ich finde der Vergleich ist so oder so nicht machbar.....denn die Kraft des Diesels, im Vergleich zum Benziner/LPG, ist so deutlich überlegen, das damit ein Vergleich ausfällt.
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: flat, Moskwitsch, Schwarzwald-Duster

Offline Bluster

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 191
  • Dankeschön: 125 mal
  • Herkunftsland: de
  • Team Bluster
    • Blusters Tagebuch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: SCe 115 LPG 4x2 114 PS
Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #13 am: 28. Oktober 2018, 11:34:11 »
Was ist das für eine Rechnung........der Diesel liegt im Durchschnitt bei 6 L/100km und du bei 9,5 L /100km.....sind schon mal satte 3,5 L mehr
und dann noch der günstigere Literpreis des Diesels, gegenüber Benzin.....also wie kommt dann "knapp darunter" zustande, nur bei 100% LPG-Betrieb, oder....  /nachdenk

Ich finde der Vergleich ist so oder so nicht machbar.....denn die Kraft des Diesels, im Vergleich zum Benziner/LPG, ist so deutlich überlegen, das damit ein Vergleich ausfällt.

Klar im LPG Betrieb. Warum sollte man mit einem LPG Fahrzeug nur auf Benzin fahren? 6 Liter Diesel = 1,40€ x 6= 8,40€, 9,5 Liter LPG 0,68€ x 9,5 = 6,46€

Ich würde mir z.Z keinen Diesel kaufen. Dafür wird die Sau (Diesel) noch zu sehr durchs Dorf getrieben (u.a. Fahrverbote).
Am Drehmoment kommt natürlich keiner an einen Diesel ran. Deswegen hoffe ich auf den TCe mit 150 PS (am liebsten mit LPG). Der hat 250 Nm Drehmoment (der Diesel 260 Nm)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai, Duster-Blaster

Online flat

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 455
  • Dankeschön: 671 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #14 am: 28. Oktober 2018, 11:50:37 »
1,40€ für Diesel?
Ich zahle hier im Norden (Raum H und HH) allerhöchstens 1,30€.
Viele Grüsse, Bernd



 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai, Falke, Duster-Blaster

DUSTERcommunity.de

Re: Systemfrage Diesel oder LPG
« Antwort #14 am: 28. Oktober 2018, 11:50:37 »