Autor Thema: Schlechte Gasannahme bei über 30°C, TCe 125 4x4  (Gelesen 5094 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline joe3l

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 115
  • Dankeschön: 177 mal
  • Herkunftsland: de
  • Mein Karpatenpanzer, meine Leuchtkugel......
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Schlechte Gasannahme bei über 30°C, TCe 125 4x4
« am: 27. Juli 2018, 15:42:10 »
Hallo zusammen!

Mein 6 Wochen alter TCe 125 4x4 nimmt ab 30 Grad Außentemperatur sehr schlecht das Gas an. Anfahren macht damit nicht wirklich Spaß, erst bei über 2.700 Umdrehungen kommt er voran.

Ist es hingegen außen nicht so heiß, sprintet er putzmunter beim anfahren los.

Hat das jemand auch schon beobachtet oder hat einen Tipp, was es sein könnte? Ja, Garantie....ich weiß.....werde es auch melden, allerdings mache ich mich immer gerne voher schlau....

Danke + Gruß
joe
 

DUSTERcommunity.de

Schlechte Gasannahme bei über 30°C, TCe 125 4x4
« am: 27. Juli 2018, 15:42:10 »

Offline datschia

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 31
  • Dankeschön: 18 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Schlechte Gasannahme bei über 30°C, TCe 125 4x4
« Antwort #1 am: 27. Juli 2018, 18:10:20 »
Hallo zusammen!

Mein 6 Wochen alter TCe 125 4x4 nimmt ab 30 Grad Außentemperatur sehr schlecht das Gas an. Anfahren macht damit nicht wirklich Spaß, erst bei über 2.700 Umdrehungen kommt er voran.

Ist es hingegen außen nicht so heiß, sprintet er putzmunter beim anfahren los.

Hat das jemand auch schon beobachtet oder hat einen Tipp, was es sein könnte? Ja, Garantie....ich weiß.....werde es auch melden, allerdings mache ich mich immer gerne voher schlau....

Danke + Gruß
joe
Mal die klima richtig ausschalten, und probieren.

Gesendet von meinem SM-J730F mit Tapatalk

 

Offline Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 633
  • Dankeschön: 887 mal
  • Herkunftsland: de
  • Brownie - from Steini-Küchenfee
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Schlechte Gasannahme bei über 30°C, TCe 125 4x4
« Antwort #2 am: 28. Juli 2018, 06:28:20 »
Die Klimaanlage hat beim TCE kaum spürbaren Einfluß, glaube mir!  ;)
Ist das bei jedem Anfahren so, oder nur wenn er kalt/länger gestanden ist? Mir ist ein solches Verhalten bisher nicht aufgefallen. Eigentlich sollte die Elektronik alle Motorparameter immer optimal einstellen. Probier mal ob der Motor die Drehzahl beim Wiedereinkuppeln steigert, das sollte er eigentlich machen. Auch im Eco-Modus sollte beim (langsamen) Anfahren ein Losrollen auf ebenem Grund problemlos möglich sein. Das Drehmoment ist bei Renaultmotoren im Standgas immer recht wenig. Der TCE im DusterII ist aber gerade da "zivilisiert" worden, er errreicht seinen Höchstwert erst bei 2.300 Umdrehungen. Falls da ein Schlauch undicht ist oder ein Ventil nicht richtig arbeitet sollte das die Werkstatt aber herausfinden.

Was lange wärt, wird gut werden! :O
 

Offline joe3l

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 115
  • Dankeschön: 177 mal
  • Herkunftsland: de
  • Mein Karpatenpanzer, meine Leuchtkugel......
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Schlechte Gasannahme bei über 30°C, TCe 125 4x4
« Antwort #3 am: 28. Juli 2018, 17:23:50 »
Es passiert, wenn er in der prallen Sonne geparkt ist und man dann fährt. Ich korrigiere die Drehzahlangabe auf 2.400.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Steinmueller

Offline Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 633
  • Dankeschön: 887 mal
  • Herkunftsland: de
  • Brownie - from Steini-Küchenfee
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Schlechte Gasannahme bei über 30°C, TCe 125 4x4
« Antwort #4 am: 29. Juli 2018, 06:05:59 »
Fals es beim "halten der Geschwindigkeit mit dem Gaspedal" vorkommt wird es an der "Schubabschaltung" liegen. Beim erreichen Dieser ist der Kraftmotor TCE in der Tat recht ruckelig, gar bockig, zu fahren. -das gilt allerdings besonders wenn er kalt ist. In dem Fall einfach das Gaspedal etwas zurück nehmen und auf ECO umschalten. So ein Verhalten kann man gut testen indem man ihn kalt startet und im 3.Gang den Limiter auf 30-34km/h stellt. Gaspedal gut treten und schon zeigt er sich so.
Ansonsten wäre noch die Stauwärme unter der Motorhaube. Diese heizt den ganzen Raum auf und das (direkt)eingespritzte Benzin zerstäubt viel besser als bei Kälte. Dadurch kommt es zur besseren Zylinderfüllung und mehr Leistung. Aber ohne genaue Motorenkenntnisse sind das nur Gedanken von mir.

Was lange wärt, wird gut werden! :O
 

Offline Racer69

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1940
  • Dankeschön: 2113 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Geht nicht gibts nicht!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Schlechte Gasannahme bei über 30°C, TCe 125 4x4
« Antwort #5 am: 29. Juli 2018, 10:03:29 »
Moinmoin allerseits,

Ich habe die DC zwar beobachten, aber wegen zurückhaltendem Netz in Südfrankreich nicht so toll Antworten können.
Der Tce 1.2L lebt erst richtig auf, wenn der Turbolader genügend Druck aufbaut, diese sollte auch so kühl wie möglich gehalten werden. Kühl bedeutet höheren Sauerstoffgehalt, und bessere Verbrennung, vorausgesetzt es wird auch passend Treibstoff eingespritzt.
Zum runterkühlen der Luft (Die durch den Turbolader erst mal als ungewünschter Nebeneffekt aufgeheizt wird) kommt der "Luftkühler" - korrekt Ladeluftkühler (LLK) zum Einsatz.
Der LLK im Duster braucht genügend Luftdurchsatz innen wie aussen, um seiner Funktion gerecht zu werden.
Ist die Ansaugtracktluft heiss, steht deutlich spürbar weniger Leistung zur Verfügung, eben aus dem eben Erwähnten Grund, und anderseits auch, weil die Klopfsensoren in dieser Situation auch deutlich früher eingreiffen müssen, und zurückregeln. ( Geregelt wird natürlich über das Steuergerät, die Klopfsensoren messen nur ).

Mit freundlichen Grüßen
Hugo
Bilstein B6 by LzParts (mod.), Overlimit Windenhalter (mod.), T-max 4500pro Winde (mod). Diverses.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, wolle58, KioKai, Steinmueller, Schwarzwald-Duster

DUSTERcommunity.de

Re: Schlechte Gasannahme bei über 30°C, TCe 125 4x4
« Antwort #5 am: 29. Juli 2018, 10:03:29 »