Autor Thema: [Phase 2] : Welche Serienbereifung ab Werk?  (Gelesen 3803 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9726
  • Dankeschön: 4841 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Welche Serienbereifung ab Werk?
« Antwort #15 am: 27. November 2018, 12:55:33 »
Sommerreifen ab Werk sind allerdings bei allen Herstellern gewohnte Praxis.
Die Contis des Duster 1 Ph1 und Ph2 waren ja eigentlich auch keine Ganzjahresreifen, nur waren zu dieser Zeit
die gesetzlichen Anforderungen etwas weniger ausgeprägt.

Da der Gesetzgeber aber selbst heute keine Winter.- oder Ganzjahresreifen vorschreibt und dies schön schwammig umschrieben hat, mit einer Floskel wie "......den Witterungsverhältnissen angepasster Bereifung" kann man nur mit dem Kopf schütteln.  /wand
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69, Falke, Duster-Blaster

DUSTERcommunity.de

Re: Welche Serienbereifung ab Werk?
« Antwort #15 am: 27. November 2018, 12:55:33 »

Offline Duster-Blaster

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 120
  • Dankeschön: 131 mal
  • Herkunftsland: de
  • Die DUH ist kein gemeinnütziger Verein
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: Blue dCi 115 4x2 115 PS
Re: Welche Serienbereifung ab Werk?
« Antwort #16 am: 28. November 2018, 14:12:31 »
Sommerreifen ab Werk sind allerdings bei allen Herstellern gewohnte Praxis.
Die Contis des Duster 1 Ph1 und Ph2 waren ja eigentlich auch keine Ganzjahresreifen, nur waren zu dieser Zeit
die gesetzlichen Anforderungen etwas weniger ausgeprägt.

Da der Gesetzgeber aber selbst heute keine Winter.- oder Ganzjahresreifen vorschreibt und dies schön schwammig umschrieben hat, mit einer Floskel wie "......den Witterungsverhältnissen angepasster Bereifung" kann man nur mit dem Kopf schütteln.  /wand

Nun, es ist so, wie Du geschrieben hast. Was aber wieder mal der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist: ADAC und anderen empfehlen seit langem, zwischen "O und O" (Oktober und Ostern) grundsätzlich mit Winterreifen oder Ganzjahresreifen mit Wintertauglichkeit (Neu: Schneeflockensymbol) unterwegs zu sein, auch in städtischen Gebieten. Dieser Umstand sollte jedem in Deutschland verkaufendem Unternehmen der Automobilbranche klar sein.

Mal so ganz nebenbei: die heutigen Mischungen von Ganzjahresreifen sind so ausgefeilt, dass sie in 95% der Fälle auf den verschneiten oder vereisten Straßen unserer Breiten genügend Grip bieten, so meine Erfahrung mit ungefähr 5 Autos, die ich vor und nach der Umstellung der Regelungen fuhr. Hochalpin (Östereich/Schweiz) ist bei entsprechenden Wetterlagen eh Schneekettenpflicht. Ich wohne seit kurzer Zeit in Linz am Rhein, habe auf den letzten 3 bis 4 KM durchschnittlich 12 bis 15 % Steigung. Da fuhr ich mit meinem Captur nur wegen der unsensiblen Automatic zwar etwas holprig auf verschneiter Straße hoch, aber immerhin wurde ich nicht wie andere auf Sommerreifen zum Verkehrshindernis.
Prestige Blue DCI 115 2WD, Taklamakan-Orange, Klimaautomatik, Lederpolsterung, Kartenmaterial Westeuropa, Technik-Paket-Plus, Ersatzrad, Vordersitze beheizbar, Keycard Handsfree, aber KEIN DAB+ ! Weitere Änderungen nach Kauf: Philips 12972RVS2 RacingVision +150% H7 (Abblendlicht), Osram PY21W Silver Vision (Blinker vorn). Reserverad ausgebaut (20 Kg weniger). Osram H1 Nightbreaker +150%. Bosch A115S. 215/60 R17 100H Nokian Weatherproof SUV XL.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, KioKai, Falke, lillifit3

Offline lillifit3

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 336
  • Dankeschön: 643 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Welche Serienbereifung ab Werk?
« Antwort #17 am: 29. November 2018, 10:19:32 »
damit sich alle einmal ein Bild von der betreffenden Straßenverkehrszulassungordnung §38 ein eigenes Bild machen können, hier ein link, der weiterhelfen könnte, wenn man Lust zum Lesen hat:
https://www.reifensuchmaschine.de/ganzjahresreifen/36_stvzo.htm
Wenn noch Fragen sich eröffnen sollten, empfehle ich, diese rechtsverbindlich durch ein Gericht klären zu lassen. Leider hilft nicht immer der gesunde Menschenverstand, da darunter der einzelene zu unterschiedlichen Auffassungen kommen kann.
still beginner
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58, Duster-Blaster

DUSTERcommunity.de

Re: Welche Serienbereifung ab Werk?
« Antwort #17 am: 29. November 2018, 10:19:32 »