Autor Thema: Bremslicht Modifikation Duster II  (Gelesen 2234 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ZappenDuster09

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 58
  • Dankeschön: 24 mal
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: speziell
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #15 am: 21. November 2020, 17:37:35 »
Nein, hielt ich nicht für nötig. Ich habe allerdings alle Leuchtmittel - außer den Blinkern - im Rücklicht auf Osram-LED umgerüstet, das ist hell genug. Und die Ansprechzeit ist null komma nix.... Bei den alten Birnchen hat mich immer gestört, dass das dritte Bremslicht oben sehr deutlich sichtbar vor den beiden Bremslichtern unten geleuchtet hat, da es ja auch LED ist. Jetzt gehen alle drei gleichzeitig an ...  /good
@indigo910

Was genau für LED-Rückleuchten-Leuchtmittel hast du denn genau verbaut? Sind diese mit Canbus? Kannst du evtl. mal Bilder einstellen?

Gruß, Daniel
 

Offline J-Zuchi

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 312
  • Dankeschön: 354 mal
  • Herkunftsland: de
  • Männer altern nicht, nur das Spielzeug wird teurer
    • Meine Hunde
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #16 am: 21. November 2020, 18:19:16 »

Übrigens gibt es den Begriff "Lichtleistung" nicht, höchstens umgangssprachlich.

Das sollten wir dann mal dem TÜV und den Herstellern der Leuchtmittel mitteilen:

Lichtstrom Φ
Einheit: Lumen [lm]
Als Lichtstrom F bezeichnet man die gesamte von einer Lichtquelle ausgestrahlte Lichtleistung

Quelle
https://www.hella.com/techworld/de/Technik/Beleuchtung/Lichttechnik-Grundlagen-220/

Die maximale Lichtleistung darf nicht überschritten werden. Du findest die Referenzzahl zur Beleuchtungsstärke auf der Streuscheibe des Scheinwerfers, meist in der Nähe der E-Kennung. Die Summe aller einzelnen Referenzzahlen Deiner Scheinwerfer darf 100 nicht übersteigen

Grüße
Jürgen


Leistung gibt an, wie schnell man gegen die Wand fährt...Drehmoment wie fest!

Zu meinen Hunden
 

DUSTERcommunity.de

Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #16 am: 21. November 2020, 18:19:16 »

Online Drupi

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 120
  • Dankeschön: 102 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Basalt-Grau
  • Motor: 1.6 16V LPG 105 4x2 102 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #17 am: 21. November 2020, 20:20:22 »
Irgendwie verstehe ich den Sinn nicht, den hinter mir fahrenden Autofahrer mit einem anderen als dem original verbauten Leuchtmittel möglicherweise zu blenden wenn ich auf die Bremse trete.
Genau so ist es mit den Scheinwerfern vorne.
Die jeweiligen Hersteller haben sich wohl schon was dabei gedacht als sie die Rücklichter und die Scheinwerfer in ihren Autos verbaut haben.
Sicherlich gibt es helle und auch dunklere Rückleuchen bei den Autos ...aber mir würde im Traum nicht einfallen da etwas zu verändern.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: J-Zuchi, Blaubär65

Offline indigo910

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 67
  • Dankeschön: 33 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Adventure
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #18 am: 22. November 2020, 09:17:14 »
Das sollten wir dann mal dem TÜV und den Herstellern der Leuchtmittel mitteilen:

Lichtstrom Φ
Einheit: Lumen [lm]
Als Lichtstrom F bezeichnet man die gesamte von einer Lichtquelle ausgestrahlte Lichtleistung

Ich denke, ich habe es oben unmissverständlich geschrieben: höchstens umgangssprachlich.
Da du aber offenbar nicht gerne exakt liest, hier nochmal eine Hilfe: https://de.wikipedia.org/wiki/Lichtleistung
Als Physiker halte ich mich gerne an die Fachterminologie und nicht an deine umgangssprachlichen Ungenauigkeiten.
 

Offline J-Zuchi

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 312
  • Dankeschön: 354 mal
  • Herkunftsland: de
  • Männer altern nicht, nur das Spielzeug wird teurer
    • Meine Hunde
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #19 am: 22. November 2020, 10:21:41 »
Da du aber offenbar nicht gerne exakt liest,

Ich lese nicht nur, ich verstehe das auch, sogar wenn Du es noch öfter betonst.

Aber dann erkläre mir bitte wie ein Physiker mit Wikipediawissen einem einfachen Ingenieur für Fahrzeugtechnik, seines Zeichen TÜV Prüfer, der einem gerade gesagt hat das die Lichtleistung auf Grund der Referenzzahlen überschritten und nicht erlaubt ist, das es Unfug ist was er sagt weil es keine Lichtleistung gibt, bevor er vom Hof gejagt wird?

Und noch einen schönen Sonntag


Leistung gibt an, wie schnell man gegen die Wand fährt...Drehmoment wie fest!

Zu meinen Hunden
 

Offline indigo910

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 67
  • Dankeschön: 33 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Adventure
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #20 am: 22. November 2020, 10:31:46 »
Ich lese nicht nur, ich verstehe das auch, sogar wenn Du es noch öfter betonst.

Aber dann erkläre mir bitte wie ....

Garnix werde ich dir erklären. Mein möglicher Erkenntnisgewinn aus einer Diskussion mit dir über physikalische  Grundgrössen ist wohl überschaubar, wozu also der Aufwand, Herr TÜV-Prüfer?
 

Offline ZappenDuster09

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 58
  • Dankeschön: 24 mal
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: speziell
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #21 am: 22. November 2020, 10:40:54 »
@indigo910

Mich würde es ja auch noch interessieren, welche LED-Leuchtmittel du in den Rückleuchten verbaut hast... . Sind diese mit Canbus? Erleuchten sie das "Quadrat" der Rückleuchte gleichmäßiger als das Standard-Glühobst?

Kannst du vielleicht auch ein paar Bilder von den Rückleuchten einstellen?

Gruß, Daniel
 

Offline indigo910

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 67
  • Dankeschön: 33 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Adventure
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #22 am: 22. November 2020, 12:09:30 »
@indigo910

Mich würde es ja auch noch interessieren, welche LED-Leuchtmittel du in den Rückleuchten verbaut hast... . Sind diese mit Canbus? Erleuchten sie das "Quadrat" der Rückleuchte gleichmäßiger als das Standard-Glühobst?

Kannst du vielleicht auch ein paar Bilder von den Rückleuchten einstellen?

Gruß, Daniel

Sorry, du hattest ja schon mal gefragt und ich habs verbummelt...

Also, die Lampen sind die "Osram LED P21/5w (380) Cool White 6000K Bulbs BAY15d Bayonet 2W 1557CW-02B", die ich in England via Ebay gekauft habe. Sind quasi Zweifadenlampen via LED. Preis ca. 20 Euro pro 2 Stück. Die sind wirklich gut (Osram hat ja auch, im Gegensatz zu den vielen Noname-Chinesen) einen Namen zu verlieren! Inzwischen habe ich auf beiden Seiten im Rücklicht die beiden normalen P21/5W ersetzt. Ich habe keinerlei Fehlermeldungen, also vertragen sie sich mit einem eventuellen Canbus. Übrigens habe ich zusätzlich noch LED-Kennzeichenleuchten und die LED-Seitenblinker von LZP, alles bisher ohne jegliche Fehlermeldung.

Die Ausleuchtung der Quadrate sieht auf jeden Fall gleichmäßiger aus, aber die LED haben ja auch eine höhere Leuchtdichte als die Standardlampen. Ich hatte schon früher Versuche mit LED im Rücklicht beim Duster II angestellt, aber dabei habe ich einige gehabt, die die Leuchtfarbe der Lampenabdeckungen doch ziemlich verändert haben. Aus rot wurde da schon mal ein helles orange... Ist bei den Osram hier nicht der Fall!

Bei Bildern der Rückleuchten wüsste ich allerdings nicht, was ich da einstellen sollte? Sind ja normale Rückleuchten?


 

Offline ZappenDuster09

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 58
  • Dankeschön: 24 mal
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: speziell
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #23 am: 22. November 2020, 12:27:19 »
Sorry, du hattest ja schon mal gefragt und ich habs verbummelt...

Also, die Lampen sind die "Osram LED P21/5w (380) Cool White 6000K Bulbs BAY15d Bayonet 2W 1557CW-02B", die ich in England via Ebay gekauft habe. Sind quasi Zweifadenlampen via LED. Preis ca. 20 Euro pro 2 Stück. Die sind wirklich gut (Osram hat ja auch, im Gegensatz zu den vielen Noname-Chinesen) einen Namen zu verlieren! Inzwischen habe ich auf beiden Seiten im Rücklicht die beiden normalen P21/5W ersetzt. Ich habe keinerlei Fehlermeldungen, also vertragen sie sich mit einem eventuellen Canbus. Übrigens habe ich zusätzlich noch LED-Kennzeichenleuchten und die LED-Seitenblinker von LZP, alles bisher ohne jegliche Fehlermeldung.

Die Ausleuchtung der Quadrate sieht auf jeden Fall gleichmäßiger aus, aber die LED haben ja auch eine höhere Leuchtdichte als die Standardlampen. Ich hatte schon früher Versuche mit LED im Rücklicht beim Duster II angestellt, aber dabei habe ich einige gehabt, die die Leuchtfarbe der Lampenabdeckungen doch ziemlich verändert haben. Aus rot wurde da schon mal ein helles orange... Ist bei den Osram hier nicht der Fall!

Bei Bildern der Rückleuchten wüsste ich allerdings nicht, was ich da einstellen sollte? Sind ja normale Rückleuchten?
Ich habe gerade mal bei Ebay geschaut, da gibt es ja verschiedenste Angebote .

Könntest du bitte nochmal die Lampen, die du bei ebay gekauft hast, hier verlinken?

Herzlichen Dank schon einmal im voraus
 

Offline indigo910

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 67
  • Dankeschön: 33 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Adventure
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #24 am: 22. November 2020, 14:02:29 »
Könntest du bitte nochmal die Lampen, die du bei ebay gekauft hast, hier verlinken?

Das sind die hier:
https://www.ebay.de/itm/New-Osram-LED-P21-5w-380-Cool-White-6000K-Bulbs-BAY15d-Bayonet-2W-1557CW-02B/352041199967?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2649

Wenn ich mich richtig erinnere sind die Artikelnummer 1557CW-02B dabei die neuesten, es gibt noch ältere mit einer anderen Artikelnummer. Da würde ich eher Abstand von nehmen, wegen Canbus.
 

Offline rolly22

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 64
  • Dankeschön: 65 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: TCe 100 ECO-G 4x2 100 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #25 am: 22. November 2020, 14:49:16 »
Das sind die hier:
https://www.ebay.de/itm/New-Osram-LED-P21-5w-380-Cool-White-6000K-Bulbs-BAY15d-Bayonet-2W-1557CW-02B/352041199967?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2649

Wenn ich mich richtig erinnere sind die Artikelnummer 1557CW-02B dabei die neuesten, es gibt noch ältere mit einer anderen Artikelnummer. Da würde ich eher Abstand von nehmen, wegen Canbus.

Würde ich sowieso komplett Abstand davon halten, weil keine ECE Zulassung:

Grüßle, Rolf... 
_______________________________________
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: J-Zuchi, Drupi

Offline indigo910

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 67
  • Dankeschön: 33 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Adventure
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #26 am: 22. November 2020, 15:37:50 »
Würde ich sowieso komplett Abstand davon halten, weil keine ECE Zulassung:
Ach, wirklich? Jetzt bin ich überrascht.... Na gut, ich bau sie wieder aus!
 

Online oliwink

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
  • Dankeschön: 3 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Adventure
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kalahari-Rot
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x2 150 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #27 am: 22. November 2020, 21:24:00 »
Das sind die hier:
https://www.ebay.de/itm/New-Osram-LED-P21-5w-380-Cool-White-6000K-Bulbs-BAY15d-Bayonet-2W-1557CW-02B/352041199967?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2649

Wenn ich mich richtig erinnere sind die Artikelnummer 1557CW-02B dabei die neuesten, es gibt noch ältere mit einer anderen Artikelnummer. Da würde ich eher Abstand von nehmen, wegen Canbus.
Und das alles mit e Prüfzeichen?

Gruß
Oliver
 

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 10312
  • Dankeschön: 5788 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #28 am: 22. November 2020, 22:03:21 »
Und das alles mit e Prüfzeichen?


natürlich nicht.....gibt auch keine  ;)
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

Online oliwink

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
  • Dankeschön: 3 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Adventure
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kalahari-Rot
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x2 150 PS
Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #29 am: 22. November 2020, 23:37:32 »
natürlich nicht.....gibt auch keine  ;)
Wenn einem das dann Wert ist mit erloschener BE und somit ohne Versicherungsschutz unterwegs zu sein. Aber jedem das seine.

Gruß
Oliver

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: rolly22

DUSTERcommunity.de

Re: Bremslicht Modifikation Duster II
« Antwort #29 am: 22. November 2020, 23:37:32 »