[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?


Autor Thema: [Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?  (Gelesen 2975 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Udo J.

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 6
[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?
« am: 19. April 2017, 09:19:33 »
Hallo,

jetzt Ostern im Sauerland:

- den DUSTER mit der Werks-CONTI-Ganzjahresbereifung geparkt auf einer kleinen, ebenen Fläche, unterhalb einer Zufahrt seitlich in Hanglage
- Zufahrt ca. 10 Meter lang, Steigung so "steil", daß ich durch das Heckfenster den Weg nicht sehe, sondern in den Himmel schaue
- Untergrundbeschaffenheit: festgefahrener Boden, mittig und seitlich Grasbewuchs
- Wetter: 10 cm fester Neuschnee, um 0 °C

Und dann:

- Motor gestartet
- "4x4 mit Sperren" manuell eingeschaltet
- Rückwärtsgang eingelegt

Die Steigung bin ich mit dem Auto nicht hochgekommen. Erst nachdem wir den Schnee weggeschoben haben, war die Rampe geschafft !

Ursache(n) ?

- Greifen die Sperren überhaupt ? a) im Rückwärtsgang ? , b) nach Null Anlauf ( Sonst höre ich nach dem Anfahren und erst ab dem Erreichen einer gewissen Geschwindigkeit, daß sich da etwas aktiviert ) ?
- Sind die Reifen ggf. doch suboptimal ?
- zu wenig Schwung ? Aber für einen Anlauf war nun mal kein Platz !
- ggf. eine Kombination aus den Ursachen

Fazit: Ich habe vom DUSTER 4x4 mehr erwartet, aber er erfüllt ja schließlich auch nicht die Voraussetzungen für ein "M1G-Fahrzeug gemäß Richtlinie 2007/46/EG" !

Besten Dank für Eure Hinweise und Einschätzungen.

Grüße aus D´dorf

Udo
Gruß aus dem Rheinland

Udo
 

DUSTERcommunity.de

[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?
« am: 19. April 2017, 09:19:33 »

Online jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Kenner
  • *
  • Beiträge: 697
  • Dankeschön: 123 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re:[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?
« Antwort #1 am: 19. April 2017, 09:41:18 »
Hallo,

die einzige Sperre, die der Duster hat, greift sofort.

Wie viel und ausdauernd hast Du Gas gegeben? Siehe auch parallel die ASR Diskussion.

Die Serien Conti sind neu in Ordnung, mehr aber nicht.

Wieviel Höhengewinn auf 10m Strecke?

Wie rutschig war es zu Fuss?

Klingt nach einer normalerweise schaffbaren Strecke.

Nachtrag:
Wir (also einige Dusterfari) vermuten, dass ASR rückwärts eventuell nicht funktioniert. Wird eines Tages empirisch ermittelt werden.

Ich glaube schon, dass der Duster 4x4 die M1G Voraussetzungen erfüllt. Er ist allerdings nicht als solcher eingetragen, und er ist auch kein Geländewagen. Dennoch ist er ein relativ guter Kraxler.

Was sich da nach dem Anfahren "aktiviert", wird wohl der Selbsttest des ABS sein. Das hat mit der Längssperre nichts zu tun, und mit ASR auch nur wenig (glaube ich).

Wenn man Anlauf oder Schwung braucht, kommt der Verdacht auf, dass der Fahrer Teil des Problems ist. Das ist natürlich schwarz/weiss überzeichnet, trifft aber auf Dich eh nicht zu, weil Du es ja ohne Schwung versucht hast.

Und final: Die Grenze zwischen "Pack ich" und Steckenbleiben ist schmal und schlecht sichtbar. Es reicht ja hier schon zu Eis verdichteter Schnee, und jeder Wagen wäre am Ende; nur noch Spikes würden helfen.
« Letzte Änderung: 19. April 2017, 10:44:41 von jkarpa »
Harr! Karpafahrt!
 

Offline Udo J.

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 6
Re:[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?
« Antwort #2 am: 19. April 2017, 10:46:42 »
Danke  :daumen !
So viel Gas gegeben, daß der Motor nicht ausging. Das war dann aber auch schon zu viel, da die Räder wohl durchdrehten ( ratterten ! ) und der Wagen zum Stehen kam. Ich dachte immer, das Auto hat in dem Modus eine andere Übersetzung: Kriechgang = viel Gas, aber langsam fahren. Durch mehrmaliges Versuchen wurde die Rampe dann glatt, so daß wir die festgefahrenen Schneereste geräumt haben.
Der frische Neuschnee war zu Fuß sehr griffig und knirschte. Ich bin schon mehrfach bei Nässe und weniger Schnee hochgefahren. Steigung auf 10 Metern ca. 1 Meter Höhengewinn.
Vorwärts hoch ist es angenehmer, da man dann mehr sieht, wo es hingeht ( seitlich leichter Abhang ): geradeaus ist Pflicht  /cool !
Gruß aus dem Rheinland

Udo
 

Online jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Kenner
  • *
  • Beiträge: 697
  • Dankeschön: 123 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re:[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?
« Antwort #3 am: 19. April 2017, 11:07:31 »
Eventuell braucht ASR, also die durch Bremsen simulierten "Quersperren", mehr als nur ein wenig Gas. Wie gesagt, siehe parallele Diskussion zu ASR.
Das Durchdrehen der Räder stört mich auch; ob das halt in Kauf zu nehmen ist, klären wir am 30.4. in Karenz.

Der Duster hat keine anderen Übersetzungen als seine sechs Gänge. Der erste Gang ist kurz ausgelegt, das war es dann aber auch schon. 4x4 Lock hat also bei diesem Wagen keine andere Übersetzung.

1 m auf 10 m ist ja eigentlich nichts. Schon komisch, dass der Wagen da so garnicht wollte.
Nur mal ein Erklärungsversuch: Der erste Anlauf stoppte irgendwann, eventuell weil Du nicht beherzt genug gefahren bist. Damit hat sich dann eine kleine Eisrampe gebildet. Selbst wenn die nur ein oder zwei Zentimeter hoch ist, ist sie gerade ohne Schwung ein ernstzunehmendes Hindernis.
Harr! Karpafahrt!
 

Offline Markus_SQ247

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Kenner
  • *
  • Beiträge: 565
  • Dankeschön: 152 mal
  • Herkunftsland: at
    • pinz-max.at
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?
« Antwort #4 am: 19. April 2017, 11:31:27 »
Ich würde sagen, dass es ein Reifenproblem ist.
Die Reifen drehen bei ASR auf jeden Fall durch und damit wird der Untergrund schon rutschiger (wie eine Eisfläche).
Meiner Meinung nach ist das einfach so hinzunehmen...sollten wir in Boostedt gezielt testen.
-----und-----

...bereits in Vorbereitung auf die SuperKarpata 2018
 

Online jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Kenner
  • *
  • Beiträge: 697
  • Dankeschön: 123 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re:[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?
« Antwort #5 am: 19. April 2017, 11:47:16 »
Strand und Mollersand haben wir reichlich in Boostedt, aber woher willst Du bei Daytona ohne Beach den Schnee her bekommen? Vom Kokshändler um die Ecke?
Udo hatte wohl Glück/Pech, den eventuell letzten Tag dieses Winters mit 10 cm Schnee zu erwischen.
Harr! Karpafahrt!
 

Offline Lodjur

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 562
  • Dankeschön: 22 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re:[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?
« Antwort #6 am: 19. April 2017, 12:43:18 »
Hi, ich würde das auch eher an den Reifen festmachen. Ich bin mit meinem Anfang Januar 1 Woche im Ice Park Obertauern rumgefahren. Mit schwerem Hänger bei starkem Schneefall und Eis drunter ohne Ketten über die Tauernstrasse gekommen und schon bei der Abfahrt in D.land am Nürburgring bei uns im Offroad Gelände durch gut 30 cm frischen Schnee die steile Anfahrt hochgekommen. Ein Jeep Cherokee hatte mir nur eine Fahrspur vorgelegt. War selber positiv überrascht wie gut ich durchgekommen bin. Hatte neue Wintereifen drauf aber ansonsten keine Umbauten, sogar mit Gas gefahren. Fest sass ich nur nachdem ich durch einen Lenkfehler von einer Rampe gerutscht und in 80 cm Schnee eingesunken bin. Da ging dann aber auch gar nix mehr. Bin dann von einem Pisten Bully rausgezogen worden.  :).
CU Bernd
nicht nur drüber reden...machen!
nun mit Gas unterwegs (Prins VSI)
 

Offline Markus_SQ247

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Kenner
  • *
  • Beiträge: 565
  • Dankeschön: 152 mal
  • Herkunftsland: at
    • pinz-max.at
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?
« Antwort #7 am: 19. April 2017, 13:14:50 »
Vom Kokshändler um die Ecke?

...ob wir bei so einer Feinstaubbelastung noch gut auswerten können, wie der Test gelaufen ist?

Es geht darum, auf beiden Achsen durchdrehende Räder (zumindest eines pro Achse) zu erzeugen und dafür braucht man nur zwei ordentliche Holzblöcke ;-)

..aber wer es etwas realistischer haben will, simuliert Schnee und Eis.
Ob der Untergrund aus Sand oder Schnee besteht, ist relativ egal, und Eis ist nicht viel anders als harter Untergrund mit einer dünnen Schicht nicht klebrigen Matsch. Den dann noch bei einer Steigung hingeklatscht, schon hängen die meisten Autos.

 ;)
-----und-----

...bereits in Vorbereitung auf die SuperKarpata 2018
 

Offline Udo J.

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 6
Re:[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?
« Antwort #8 am: 19. April 2017, 18:40:40 »
Hallo,

......
Was sich da nach dem Anfahren "aktiviert", wird wohl der Selbsttest des ABS sein. Das hat mit der Längssperre nichts zu tun, und mit ASR auch nur wenig (glaube ich).

.....

Hallo,

oder ist es der Selbsttest des ASR ? Habe ich hier im Forum gelesen ...
Gruß aus dem Rheinland

Udo
 

Offline Südschwede

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 131
Re:[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?
« Antwort #9 am: 20. April 2017, 22:44:13 »
Danke  :daumen !
So viel Gas gegeben, daß der Motor nicht ausging. Das war dann aber auch schon zu viel, da die Räder wohl durchdrehten ( ratterten ! ) und der Wagen zum Stehen kam. Ich dachte immer, das Auto hat in dem Modus eine andere Übersetzung: Kriechgang = viel Gas, aber langsam fahren.

Untersetzung? Leider nein!

Kam der Wagen zum Stehen, weil die Räder zuviel Schlupf hatten und im Stand durchdrehten oder hat Dich die Antischlupfregelung/Traktionskontrolle (rattern der Räder ist in dem Fall i.d.R. Bremseingriff und simuliert die Diff-Sperre) durch eben Bremseingriff und Rücknahme der Motorleistung zum Stehen gebracht? Hast Du das ESP abgeschaltet? Wenn Du das ESP ausschaltest, dann kann der Motor nicht mehr durch das Management ausgebremst werden. Heißt, die Räder können richtig wühlen. Es klingt aufgrund der Beschreibung des Ratterns aber nach dem Regeleingriff ESP/Traktionskontrolle, also keine Leistung mehr am Rad.

Also wenn so was kommt: Wählschalter auf "LOCK" und mit Traktionskontrolle probieren. Wenn jetzt die Räder eingebremst werden und nix geht, kannst Du per "ESP off" zumindest Leistung an die Räder schicken. Eigentlich sollte bei dem Einsatzfall aber ESP/Traktionskontrolle drin bleiben und helfen...

Ich habe damals wegen der Diskussion "Allrad bei Rückwärtsfahren außer Betrieb" im Winter das Ganze getestet; Steigung war eher 2:10, also schon etwas knackiger. Der Wagen zog immer durch, Null Problem, selbst mit ESP. Es waren sehr gute Winterreifen drauf.
Bin aber vorher schon ein paar Meter gefahren, der Selbsttest der Regelanlage mit den entsprechenden Geräuschen war durch...

Fazit: aus der Ferne schwer zu bewerten, ich traue dem Auto das ohne Weiteres zu und sehe das Problem in den Reifen oder ggf. im fehlenden Selbstcheck der Regelanlage zu Beginn jeder Fahrt.

Gruß

Südschwede
vorbei
 

Offline Udo J.

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 6
Re:[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?
« Antwort #10 am: 01. August 2017, 09:20:24 »
Jetzt kann ich ein Foto der "Steilrampe" nachreichen. Talseits fällt der Querschnitt im oberen Teil sogar etwas ab.
Gruß aus dem Rheinland

Udo
 

Online Racer69

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1451
  • Dankeschön: 236 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Geht nicht gibts nicht!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re:[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?
« Antwort #11 am: 01. August 2017, 19:04:17 »
Die Steigung muss mit Vernünftigen Reifen auf jeden Fall funktionieren, vorwärts wie rückwärts.

Mit freundlichen Grüßen
Hugo

Ps: ich lese gerade im ersten Beitrag "Seriencontis". Das ist das übel. ;)
Bilstein B6 by LzParts (mod.), Overlimit Windenhalter (mod.), T-max 4500pro Winde. Diverses.
 

DUSTERcommunity.de

Re:[Phase 1]: DUSTER 4x4 Offroad ?
« Antwort #11 am: 01. August 2017, 19:04:17 »