Autor Thema: [Phase 2]: Erste Fahreindrücke und Auffälligkeiten  (Gelesen 27819 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peter 1

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 131
  • Dankeschön: 116 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: [Phase 2]: Erste Fahreindrücke und Auffälligkeiten
« Antwort #195 am: 10. Dezember 2018, 21:29:35 »
Das können nur Leute machen die nicht hart für ihr Geld schuften müssen.
Aber davon leben viele Menschen die in der Automobilindustrie arbeiten.
Mir wäre das Geld zu schade es so zu verschwenden aber jedem das seine .

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Moskwitsch, Schwarzwald-Duster

DUSTERcommunity.de

Re: [Phase 2]: Erste Fahreindrücke und Auffälligkeiten
« Antwort #195 am: 10. Dezember 2018, 21:29:35 »

Offline Moskwitsch

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 273
  • Dankeschön: 668 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: [Phase 2]: Erste Fahreindrücke und Auffälligkeiten
« Antwort #196 am: 10. Januar 2019, 20:03:36 »
Hallo zusammen

Also, endlich hab ich jetzt mein lange herbeigesehntes Wetter - viel Schnee und perma wiesse Strassen bei -2°.
Top Strassenverhältnisse um den Duster 4x4 mal richtig zu testen was er so kann.

Also, vorweg, er schiebt sehr schnell über die Vorderachse, bleibt aber gut beherrschbar. An der 17% Steigung anfahren ist kein Problem.
Spürbare Lenkeinflüsse beim Beschleunigen - irgendwie ist der primäre Vorederradantrieb anfangs doch recht stark wahrnehmbar -
bessert sich sobald die hinteren Räder "synchron" angetreiben werden. Ruckzug blinken die Kontrolllampen der Schlupfregelung.

Es geht immer vorwärts und Steigungen sind Null-Problem. Das Schieben über die VA kann durch rasches auskuppeln korrigiert werden,
aber auch mit Hilfe der Handbremse ( lustig) lässt sich der Duster wieder auf "Spur" bringen. Wirkt sehr leichtfüssig, handlich und unkompliziert. Macht richtig Spass.

Beim Bremsen auf den glatten und verschneiten Strassen ( salzloser Winterdienst) ist natürlich immer auf genügend Abstand zum Vordermann zu achten. Bin mir noch nicht ganz sicher was ich von den DACIA Winterreifen halten soll - ist schon sehr glatt um hier eine
faire Beurteilung abzugeben. Die Winterreifen sind von MOTRIO - irgendwie so eine Art Dacia Hausmarke. Also richtig überzeugt haben diese noch nicht - Bremsweg ist so lalala - mal sehen, kann ja noch werden. Sehr gutes Berg-Ab-fahren bei eingelgtem 2./3. Gang an sehr steilen Hangstrassen - bremst schön ein - einfach laufen lassen.

Unterm Strich: Macht Spass / funktionierender Allrad mit kleinen Abstrichen / für den Hausgebrauch perfekt / viel Freude und Winterspass
für kleines Geld - so soll es sein ++++++

Gruss  Peter




Alphorn - Nashorn - Vollkorn - Matterhorn
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Noby, Daytona, Godsvin, flat, Peter 1

DUSTERcommunity.de

Re: [Phase 2]: Erste Fahreindrücke und Auffälligkeiten
« Antwort #196 am: 10. Januar 2019, 20:03:36 »