[Phase 2]: Fahrbericht TCE 125


Autor Thema: [Phase 2]: Fahrbericht TCE 125  (Gelesen 72391 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wluggi

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
[Phase 2]: Re:[Phase 2]: Fahrbericht TCE 125
« Antwort #45 am: 13. April 2017, 16:53:42 »
Hallo,

habe mich über deinen so positiven Bericht sehr gefreut. Ich hatte zwar von einem Kumpel mit Diesel-Duster 4x4 nur Positives gehört - er fährt mit Wohnwagen damit - und sehe meine Entscheidung zu meinem TCE 125 bestätigt. Ich warte noch auf meinen Wagen, bin aber begeistert nach Probefahrt und dem Aussehen des Musters der Phase 2.

Weiterhin die Spaß mit dem Duster!
 

DUSTERcommunity.de

[Phase 2]: Re:[Phase 2]: Fahrbericht TCE 125
« Antwort #45 am: 13. April 2017, 16:53:42 »

Offline DefenderX303

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 64
  • Dankeschön: 20 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Weil Einfach,einfach langweilig ist!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
[Phase 2]: Re:[Phase 2]: Fahrbericht TCE 125
« Antwort #46 am: 14. Mai 2017, 03:18:59 »
Soooooo Der Osterurlaub ist Rum und die 8045km sind auch schon runter.
bisher kaum was zu meckern ne Klapperde Motorhaube und eine Lose Nummerschildbefestigung sind seit her aufgefallen war spontan bei meinem Freundlichen der das Ganze in 10 min erledigt hatte(Nummernschildhalter Genietet, motorhauben schloss dings etwas mehr nach unten festgemacht), Verbrauch liegt so zwischen 7,2 Liter 95 Bezin und 7,8Liter
 

Offline OTH

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 43
  • Dankeschön: 1 mal
  • Herkunftsland: 00
  • ABG-????
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Marine-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
[Phase 2]: Re:[Phase 2]: Fahrbericht TCE 125
« Antwort #47 am: 04. Oktober 2017, 19:06:25 »
Hallo,

ich möchte mich hier gleich mal mit anschließen und einen ersten Eidruck vom neuen Duster abgeben.

Die erste große Reise hat der neue Duster sehr gut bewältigt. Urlaubsfahrt nach Dänemark. Ein sehr entspanntes und angenehmes Fahren. Auch wenn die 3000 U nicht überschritten wurden kommt man gut voran. 140 km/h sind möglich.
Einen Tag nach der Ankunft der obligatorische Blick in den Motorraum um die Füllstände zu kontrollieren. Motoröl und der Rest i.o. nur beim Kühlmittel gab es eine Fehlmenge. Der Füllstand war bei Minimum. Beim Renault Händler in Varde einen Liter gekauf und nachgefüllt. Seitdem alles Bestens. Bisher keine Verluste mehr. Nach der Rückreise in ca.1,5 Wochen hat er dann die 3000 km Marke geknackt.
Grüße aus Dänien...
 
 

Offline DefenderX303

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 64
  • Dankeschön: 20 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Weil Einfach,einfach langweilig ist!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re:[Phase 2]: Fahrbericht TCE 125
« Antwort #48 am: 08. Oktober 2017, 12:50:05 »
Hallo Liebe Gemeinde!
Sooo Nach 15600Km schnurrt Dusterchen immernoch vorsich hin.
Zwischenzeitlich gab es ein lack Problem An Der Vorderen felge, diese Löste sich die Silber schicht ab so das man nur noch die Grundierung Sah.
Wieso weshalb das nach 10 Monaten nur an einer felge auftritt ist noch in Untersuchung beim Freundlichen Reklamiert und eine neue laureate Stahlfelge bekommen.
Weiterhin sehr Zufrieden ende November gehts um Ersten Service(Werde berichten)
 

Offline Fliegerle

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Dankeschön: 43 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: [Phase 2]: Fahrbericht TCE 125
« Antwort #49 am: 24. November 2017, 04:15:58 »
Moin zusammen.
Den TCE zu nehmen ist für mich (bis jetzt) ganz klar die richtige Entscheidung gewesen!
Leider konnte ich den TCE vor meiner Bestellung nicht probefahren. Mein Händler hatte nur Diesel auf dem Hof. Vor 6 Jahren hatte ich ebenfalls nur einen Diesel zur Verfügung stehen gehabt. Der zog aber auch schon ganz gut ab. Daher habe ich diesesmal von einer Probefahrt abgesehen.
Laut den Leistungsdaten im Prospekt tun sich der Diesel und der TCE im Drehzahlkeller kaum etwas. Was mir wegen geplantem Hängerbetriebs wichtig war. Also habe ich daher, und aufgrund geringer Jahreskilometerleistung von mir, dem Benziner den Vorzug gegeben. Soweit die Vorplanung. Im Fahrbetrieb haben sich die Werte auf dem Papier in meinen Augen, also subjektiv, ganz klar bestätigen können. Weniger nüchtern ausgedrückt, macht der Duster mit dem TCE einen Heidenspaß! Die Maschine erledigt ihren Job absolut souverän, leise und unaufgeregt. Egal bei welchem Tempo. Die 1,2 L Hubraum fühlen sich für mich eher nach einer doppelt so großen Maschine an. Turbo sein dank! Und das sehr dezente Winseln des Turbo's (nur zu hören bei geöffneten Fenstern) find ich total g....!
Das Fahrwerk ist in den letzten 6 Jahren wohl auch ein wenig verfeinert worden. Ebenso hat Dacia einiges an der Schalldämmung verbessert. Der Wagen ist (für mich ein wenig überraschend) richtig leise geworden. Akustische Rückmeldungen im Stadtverkehr bekommt man vom Auto/Motor nur bei ausgestelltem, oder sehr leise gestelltem Radio. Da ich nach einer Woche noch immer ein wenig mit der Kupplung und dem neuen Schaltschema kämpfe, ist das ein wenig anstrengend. Aber das wird schon.
Auf der Autobahn gleitet man bis 130 km/h (3000 U/Min) komplett entspannt dahin. Auch halten sich die Windgeräusche in Grenzen. Darüber nehmen sie vernehmlich, wenn auch nicht unangenehm zu. Selbst bei 150 km/h (3500 U/Min, mehr sollen es laut BA in der Einlaufphase nicht sein) mutiert er nicht zur Brüllmücke, oder wird anderweitig unangenehm.
Alles in Allem fährt der Duster wunderbar kultiviert und komfortabel und lädt zum entspannt-gemütlichen cruisen ein. Selbst mein Vater (er fährt einen 2er BMW) ist vom Duster begeistert.
Glück auf,
Michael
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noby, Racer69, Funster, onkel wolli

Offline Steinmueller

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 170
  • Dankeschön: 107 mal
  • Herkunftsland: de
  • In Memory: Kali - Godesses from India
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: [Phase 2]: Fahrbericht TCE 125
« Antwort #50 am: 25. November 2017, 08:00:40 »
Moin zusammen.
...
Turbo sein dank! Und das sehr dezente Winseln des Turbo's (nur zu hören bei geöffneten Fenstern) find ich total g....!
Das Fahrwerk ist in den letzten 6 Jahren wohl auch ein wenig verfeinert worden. Ebenso hat Dacia einiges an der Schalldämmung verbessert. Der Wagen ist (für mich ein wenig überraschend) richtig leise geworden. Akustische Rückmeldungen im Stadtverkehr bekommt man vom Auto/Motor nur bei ausgestelltem, oder sehr leise gestelltem Radio. Da ich nach einer Woche noch immer ein wenig mit der Kupplung und dem neuen Schaltschema kämpfe, ist das ein wenig anstrengend.
...

Den Turbo hört man auch wenn das Fenster zu ist ganz leise säuseln. Man muß aber schon die Ohren spitzen.
Ja, kann ich bestätigen! Der Duster hat sich deutlich entwickelt, ist leiser und wertiger geworden gegenüber älteren Versionen. Da hat Dacia mal nicht das Geld eingestrichen sondern gut wieder investiert.
Ich such auch immer wieder nach dem Rückwärtsgang, lag der doch bisher woanders.  :D
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Fliegerle

DUSTERcommunity.de

Re: [Phase 2]: Fahrbericht TCE 125
« Antwort #50 am: 25. November 2017, 08:00:40 »