Autor Thema: Meine Probefahrt Duster Adventure  (Gelesen 979 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KlausPI

  • Gast
Meine Probefahrt Duster Adventure
« am: 14. Mai 2019, 22:15:31 »
Ich bin in einem 10 Jahre alten Sandero und in einem Logan Stepway probegesessen. In beiden Fällen lag mein linker Oberschenkel nicht auf der Stitzfläche auf – die Sitzfläche scheint auch etwas kürzer als von mir gewohnt zu sein.

Dann bin ich beim nächsten Renault-Händler vorbei. 6 neue Duster auf dem Hof, zudem noch andere Dacia. Reingesessen und es passt gerade so. Sind da wirklich andere Sitzpositionen möglich oder habe ich mir das eingebildet?

Ich bin dann das Adventure Modell (TCe 150) kurz zur Probe gefahren. Kurz mit Multiview beim engem Ausparken und an der Ampel mit dem Navi gespielt. Ist alles sehr intuitiv bedienbar, das Navi ist von Bedienung und Darstellung sehr gut. Insgesamt alles übersichtlich und intuitiv, kein Vergleich zu den Audi oder BMW, die ich kenne.

Dann Holla die Waldfeh, an der Ampel sind mir beim losfahren die Reifen durchgedreht. Da bin ich halt eher den kleinen Jimny oder Skoda Fabia gewohnt. Da würde ich gerne Allrad haben, obwohl mir der Freundliche später davon abgeraten hat – das würde da auch nicht so gut eingreifen?

Dann schnell auf die Autobahn und frühzeitig hochgeschaltet: Irgendetwas fängt an zu piepsen – Ach bin ich doch schon mit 150 km/h unterwegs und über dem Tempolimit? Hätte ich wirklich nicht so eingeschätzt vom Fahrgefühl. Und ich habe auch einen Skoda Superb 4x4 TDi mit 170 PS längere Zeit gefahren. Also wirklich sehr angenehm was Fahrgeräusche und Komfort auf der Autobahn betrifft – tipptop.

Ich bin bisher nur normale Benziner, Diesel oder Turbo-Diesel gefahren. Der TCe-Motor ist da etwas ungewohnt. Der hat in den niedrigen Drehzahlen ordentlich Dampf ähnlich wie ein TDI, aber die Leistung scheint mit höherer Drehzahl dann aber abrupt runter zu gehen im Vergleich mit aktuellen Turbo-Diesel. Ich hoffe es war verständlich was ich meine, ansonsten bitte nachfragen.

Insgesamt scheint mir das aber ein brauchbares und angenehmes Konzept zu sein. Ich reize den möglichen Drehzahlenbereich üblicherweise so gut wie nie aus. Deswegen sehe ich den TCe 150 etwas skeptisch. Da wäre ja der TCe 130 für mich genauso gut.


Grüße
Klaus


Kleiner Nachtrag:
Habe jetzt noch länger mit meiner Frau geschwätzt: Es wird wohl der Dacia Duster Adventure werden.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Heisenberg, Lumpix, Falke

DUSTERcommunity.de

Meine Probefahrt Duster Adventure
« am: 14. Mai 2019, 22:15:31 »

Offline Falke

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 749
  • Dankeschön: 2477 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #1 am: 15. Mai 2019, 00:20:58 »
...

Da würde ich gerne Allrad haben, obwohl mir der Freundliche später davon abgeraten hat – das würde da auch nicht so gut eingreifen?


Na, dann hat der Freundliche schlichtweg keine Ahnung. :[ ;)
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Schängel55, J-Zuchi, alex1272

Offline J-Zuchi

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 178
  • Dankeschön: 198 mal
  • Herkunftsland: de
    • Meine Malinois
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #2 am: 15. Mai 2019, 09:20:24 »
SUV ohne Allrad ist wie Bier ohne Alkohol

Leistung gibt an, wie schnell man gegen die Wand fährt...Drehmoment wie fest!

43 Tage Werkstattaufenthalt seit Neuwagenübernahme am 03.04.18
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58, flat, Falke, zeko

Offline ernstdas

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 69
  • Dankeschön: 64 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #3 am: 15. Mai 2019, 09:54:50 »
"..............Dann schnell auf die Autobahn und frühzeitig hochgeschaltet: Irgendetwas fängt an zu piepsen – Ach bin ich doch schon mit 150 km/h unterwegs und über dem Tempolimit?......"

Hallo miteinander, das ist für mich auch ein Grund, keinen Vorführwagen zu kaufen.

Gruß ernstdas
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Flip, Falke

Offline Daytona

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Gott
  • *
  • Beiträge: 3237
  • Dankeschön: 1356 mal
  • Herkunftsland: de
  • Stau ist nur hinten blöd, ... vorne geht's ...
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #4 am: 15. Mai 2019, 14:29:33 »
Allrad ist ja nun nicht zwingend notwendig. Abgesehen vom Aufpreis und der (Noch-?)Nicht-Kombinierbarkeit mit allen Motoren wäre der einzige Punkt, der gegen Allrad spricht: Brauch´ ich nicht. Ansonsten würde mich jetzt echt interessieren, warum der Freundliche abgeraten hat.


Happy  /winke ~ Daytona!


 

Offline Heisenberg

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 127
  • Dankeschön: 723 mal
  • Herkunftsland: de
  • Komm mit auf den heißen Berg!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #5 am: 15. Mai 2019, 14:52:49 »
Hey Daytona!

So wie ich das verstanden habe, hat der Freundliche nicht allgemein vom 4x4 abgeraten, sondern nur darauf hingewiesen, dass der Allrad für das spezielle Problem von KlausPI, nämlich durchdrehende Reifen beim Ampelstart, wenig bringen würde.

Dann Holla die Waldfeh, an der Ampel sind mir beim losfahren die Reifen durchgedreht. Da bin ich halt eher den kleinen Jimny oder Skoda Fabia gewohnt. Da würde ich gerne Allrad haben, obwohl mir der Freundliche später davon abgeraten hat – das würde da auch nicht so gut eingreifen?

@KlausPI: Herzlich willkommen und Glückwunsch zur Entscheidung! Und immer schön gefühlvoll mit dem Gasfuß bei den 150 PS, dann klappt es auch mit dem Ampelstart!  ;)
 

Offline Falke

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 749
  • Dankeschön: 2477 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #6 am: 15. Mai 2019, 17:17:54 »
….

So wie ich das verstanden habe, hat der Freundliche nicht allgemein vom 4x4 abgeraten, sondern nur darauf hingewiesen, dass der Allrad für das spezielle Problem von KlausPI, nämlich durchdrehende Reifen beim Ampelstart, wenig bringen würde....


Sicher kann man auch mit Allrad die Räder durchdrehen lassen, wenn man es geschickt anstellt. ;D
Gruß    Falke
 

KlausPI

  • Gast
Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #7 am: 15. Mai 2019, 18:09:32 »
"..............Dann schnell auf die Autobahn und frühzeitig hochgeschaltet: Irgendetwas fängt an zu piepsen – Ach bin ich doch schon mit 150 km/h unterwegs und über dem Tempolimit?......"

Hallo miteinander, das ist für mich auch ein Grund, keinen Vorführwagen zu kaufen.


Wieso das denn? Ich habe in doch nicht kalt in einen üblen Drehzahlenbereich hochgejagt, sondern wie gesagt "frühzeitig hochgeschaltet".
Vom Fahrgefühl her hätte ich aber nie auf 150 km/h getippt. Der Duster ist da wirklich ordentlich gedämmt.

Und keine Angst, ich habe ihn ja heute "bestellt" und werde ihn voraussichtlich am Dienstag abholen. Ein dedizierter Vorführwagen den jeder mal fahren darf ist er leider nicht, damit hätte ich keine Probleme sondern hätte die Ersparnis gerne mitgenommen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

KlausPI

  • Gast
Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #8 am: 15. Mai 2019, 18:25:40 »
Allrad ist ja nun nicht zwingend notwendig. Abgesehen vom Aufpreis und der (Noch-?)Nicht-Kombinierbarkeit mit allen Motoren wäre der einzige Punkt, der gegen Allrad spricht: Brauch´ ich nicht. Ansonsten würde mich jetzt echt interessieren, warum der Freundliche abgeraten hat.

Sorry, ich glaube ich habe das etwas missverständlich geschildert. Der Verkäufer ist Allrad nicht abgeneigt und hat auch an seinem Renault Allrad. Wir haben auch davor länger darüber diskutiert. Wirklich Allrad wegen z. B. Geländefahrten brauche ich nicht mehr.

Für den Superb für meine Frau war aber 4x4 Pflicht in meinen Augen. Bei den 2WD Passats die ich im Geschäft fahre drehen mir wirklich ständig die Räder durch, vielleicht haben die auch nur schlechte Reifen.

Ich werde sicherlich mit dem 2WD Duster zufrieden sein. Wie gesagt ist es mir nur beim ersten Ampelstopp passiert und er fährt sich halt doch anders als ein Fabia oder Jimny mit 70-80 PS.

Wobei mir beim Jimny auch nach 10 Jahren gelegentlich die Reifen durchdrehen. Heckantrieb und wenig Gewicht auf der Achse, dann noch etwas speziellere Reifen fürs Gelände und etwas Näße auf der Fahrbahn.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Heisenberg, Falke

Offline KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9687
  • Dankeschön: 4590 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #9 am: 15. Mai 2019, 19:18:32 »
......... drehen mir wirklich ständig die Räder durch, vielleicht haben die auch nur schlechte Reifen.



wenn du das Talent dazu bei nahezu jedem Fahrzeug hast, wird es beim Duster nicht anders sein......die unglückliche Wahl Dacias beim Lieferanten der werksseitigen Reifen tun dabei kein Abbruch  ;)
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

KlausPI

  • Gast
Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #10 am: 15. Mai 2019, 19:38:07 »

wenn du das Talent dazu bei nahezu jedem Fahrzeug hast, wird es beim Duster nicht anders sein......die unglückliche Wahl Dacias beim Lieferanten der werksseitigen Reifen tun dabei kein Abbruch  ;)

 :D
Nö, beim Duster ist es sicherlich anders, wenn man sich mal dran gewöhnt hat. Beim Jimny oder Geschäftsautos wie z. B. Passat TDI 170 PS in 2WD (letztere Fahrzeugkategorie fahre ich ja nur gelegentlich) ist das halt anders.

Also bitte keine Angst, der gute Duster ist bei mir in sicherer Hand.
 

Offline Flopp

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 20
  • Dankeschön: 30 mal
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Mahagoni-Braun
  • Motor: 1.6 16V 105 4x2 105 PS
Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #11 am: 15. Mai 2019, 19:41:06 »
... Wieso das denn? Ich habe in doch nicht kalt in einen üblen Drehzahlenbereich hochgejagt, sondern wie gesagt "frühzeitig hochgeschaltet".
 ... Und keine Angst, ich habe ihn ja heute "bestellt" und werde ihn voraussichtlich am Dienstag abholen.
. na dann bekommst du ja auch die Betriebsanleitung mit den Einfahrhinweisen. Darfst ruhig 'nen Blick reinwerfen  ;)
mfG
Volker
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai, Falke

KlausPI

  • Gast
Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #12 am: 16. Mai 2019, 18:05:36 »
. na dann bekommst du ja auch die Betriebsanleitung mit den Einfahrhinweisen. Darfst ruhig 'nen Blick reinwerfen  ;)
mfG
Volker


Machs doch nicht so spannend und erzähl doch mal...
 

Offline lillifit3

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 323
  • Dankeschön: 571 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #13 am: 16. Mai 2019, 18:56:48 »
Wenn ich diesen thread lesen kann, kann ich auch selber die BA in die Hand nehmen und lesen.
still beginner
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Flopp

Offline Heisenberg

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 127
  • Dankeschön: 723 mal
  • Herkunftsland: de
  • Komm mit auf den heißen Berg!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #14 am: 16. Mai 2019, 19:00:27 »
Naja, wenn man sie erst am Dienstag bekommt, dann wohl eher nicht.

Aber um die Spannung abzukürzen (weiß eh nicht, was die Geheimniskrämerei soll):

Zitat:
Überschreiten Sie während der ersten
1 000 km im größten Gang die Geschwindigkeit
von 130 km/h bzw. eine Motordrehzahl
von ca. 3 000 bis 3 500 /min nicht.


Wobei ich glaube, dass 150km/h dem 150 PS Motor auch während der Einfahrphase nicht schaden.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

DUSTERcommunity.de

Re: Meine Probefahrt Duster Adventure
« Antwort #14 am: 16. Mai 2019, 19:00:27 »