Autor Thema: [Phase 1] : Ölverlust  (Gelesen 654 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DU-STY64

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 92
  • Dankeschön: 34 mal
  • Herkunftsland: de
  • Postleitzahlenbereich : 47XXX
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Mahagoni-Braun
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Ölverlust
« am: 20. Oktober 2019, 09:34:52 »
Moin DC ,
Vor kurzem mal wieder einen Ölwechsel gemacht , alles lief gut und keine Auffälligkeiten festzustellen.
Dann nach etwa 200 Km ohne Probleme morgens um 5.30 Uhr auf dem Weg zur Arbeit ( Ich fuhr grade 2 Min.) gings los...
Da war plötzlich ein seltsames Geräusch  /haeh nach 5-10 Sekunden ging die Ölwarnlampe an, bin sofort rechts in die nächste Lücke rein und Motor aus.
Was zum Henker war da los..??
Hab natürlich gleich mit ner Taschenlampe unter die Haube gelünkert , und bekam gleich nen Mordsschreck..der Motor war komplett mit Öl vollgesaut  /oeehh.
Da war an weiterfahrt nicht zu denken, doof war auch das ich ausgerechnet in einer Baustelleneinfahrt stand ( Es war Stockdunkel ) also den Adac angerufen das die mir dann meinen Moppel zur Werkstatt bringen.
Aber dann wurds aberwitzig..Nach 5Min. kam ein 30 Tonner der zur Baustelle rein wollte, weil ich aber da stand und nicht weg konnte, (auch schieben ging nicht weil kein Platz da war) ,
ja und da war noch der Ölfleck unterm Auto, wenn da wer reinfuhr verteilt sich die Brühe überall was die Reinigungskosten der Straße schnell nach oben treibt.
Kurz danach kamen aus beiden Richtungen Linienbusse die zusammen mit gut 20 PKW ein Gewusel auslösten  /fahren    /schock2
Der Fahrer des 30 Tonners fuhr dann generft und Akrobatisch wieder weg und nach 10 Min hatten sich alle aneinander vorbei gewurschtelt .
Dann endlich kam ein LKW von der Fa.Bröcker und alles ging schnell...aufladen ..abstreuen der Öllache und weg  /engel.
Den Wagen in die Werkstatt geschoben und 100 Euronen für die Straßenreinigung berappt  /ko
Da war ich echt gespannt was die Werkstatt findet. nach 4 Std der Anruf...Von ihrem Ölfilter ist die Dichtung nach außen gedrückt worden  /haeh ,das hat den Ölverlust ausgelöst. Sowas hab ich noch nie gehabt  /nachdenk aber wenigstens am Auto nix dran    /engel
Die Werkstatt hat dann auch 140 Euronen fürs reinigen und Dichtung einsetzen verlangt  :o
Gruß
DU-STY64


75.000 Km  ohne Probleme.
 Duster for all !
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58, Falke, lillifit3, Schwarzwald-Duster

DUSTERcommunity.de

Ölverlust
« am: 20. Oktober 2019, 09:34:52 »

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9936
  • Dankeschön: 5227 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Ölverlust
« Antwort #1 am: 20. Oktober 2019, 10:37:53 »
das würde ich nicht auf mir sitzen lassen, denn du hast auf das verbaute Material Garantie (200 km sind nichts) und selbst wenn der Schaden auf Grund eines Montagefehlers erfolgte, wäre die Werkstatt in der Haftung, die den Ölwechsel ausgeführt hat.
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58, Falke, lillifit3

Offline Schwarzwald-Duster

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 21
  • Dankeschön: 35 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Ölverlust
« Antwort #2 am: 20. Oktober 2019, 10:55:42 »
Mich würde mal interessieren was für ein Ölfilter(Marke/Nummer) verbaut war.

Grüße
 

Offline flat

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 551
  • Dankeschön: 901 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Ölverlust
« Antwort #3 am: 20. Oktober 2019, 11:29:02 »
Hatten wir das nicht schon in Verbindung mit defekter Ölpumpe/Druckbegrenzung?
Viele Grüsse, Bernd



 

Offline Falke

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 943
  • Dankeschön: 3572 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Ölverlust
« Antwort #4 am: 20. Oktober 2019, 12:17:31 »
Mich würde mal interessieren was für ein Ölfilter(Marke/Nummer) verbaut war.

Grüße

Am Ölfilter selbst wird das wohl kaum gelegen haben, sondern an der Dichtung bzw. mangelnder Sorgfalt bei deren Montage.  ;) 
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai

Offline Schängel55

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 247
  • Dankeschön: 739 mal
  • Herkunftsland: de
  • 2015-2019 Dacia Duster 1 Ph2 TCe 125 Kometen Grau
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: SCe 115 4x4 115 PS
Re: Ölverlust
« Antwort #5 am: 20. Oktober 2019, 12:30:33 »



....vor der Montage des neuen Oelfilters immer erst die Gummidichtung mit Oel einreiben ( Finger ).....


            /winke
Gruß Schängel  55 😎
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline Feinmechaniker

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 112
  • Dankeschön: 226 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Ölverlust
« Antwort #6 am: 20. Oktober 2019, 12:37:56 »
Moin,
was ich lese: Es wurde ein Ölwechsel gemacht.

Wer wann was gemacht hat, steht nicht geschrieben.

Bevor jetzt auf eine Werkstatt losgegangen wird, sollte erst einmal angegeben werden,
wer den Ölwechsel mit was für Ersatzteilen durchgeführt hat.

Gruß Thomas
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: tomruevel

Offline DU-STY64

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 92
  • Dankeschön: 34 mal
  • Herkunftsland: de
  • Postleitzahlenbereich : 47XXX
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Mahagoni-Braun
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Ölverlust
« Antwort #7 am: 20. Oktober 2019, 12:55:51 »
Hallo nochmal, den Wechsel mache ich seit 30 Jahren immer selber und natürlich wird der Filter ( Mann Filter ) vorher nass gemacht.
Bei der Montage lief es wie immer,mir viel auch am Filter nichts auf.
Laut Werkstatt hatte sich die Dichtung seitlich rausgedrückt ,wieso auch immer  /weissnich
Den Filter hab ich auch nicht zu fest oder lose gedreht, war alles wie gewohnt gemacht worden.
Die Werkstatt hat den Filter ausgebaut ,die  Dichtung reingedrückt und wieder rein damit, seitdem läuft alles wieder.
75.000 Km  ohne Probleme.
 Duster for all !
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline Falke

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 943
  • Dankeschön: 3572 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Ölverlust
« Antwort #8 am: 20. Oktober 2019, 13:43:47 »
Hallo nochmal, den Wechsel mache ich seit 30 Jahren immer selber und natürlich wird der Filter ( Mann Filter ) vorher nass gemacht.
Bei der Montage lief es wie immer,mir viel auch am Filter nichts auf.
Laut Werkstatt hatte sich die Dichtung seitlich rausgedrückt ,wieso auch immer  /weissnich
Den Filter hab ich auch nicht zu fest oder lose gedreht, war alles wie gewohnt gemacht worden.
Die Werkstatt hat den Filter ausgebaut ,die  Dichtung reingedrückt und wieder rein damit, seitdem läuft alles wieder.

Das seitliche Rausdrücken der Dichtung an einer Stelle (schon bei der Montage) kann auch passieren, wenn der Dichtring minimal zu weit ist oder aber, wenn sich während des Verschraubens irgend ein kleiner Fremdpartikel im Filtergewinde bzw. der Dichtfläche festsetzt und dadurch dann die Dichtung an einer Stelle nicht ganz plan sitzt. Das muss beim Verschrauben nicht unbedingt sichtbar werden. Na ja, jedenfalls scheint ja nun alles wieder gut zu sein.  :daumen
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DU-STY64

DUSTERcommunity.de

Re: Ölverlust
« Antwort #8 am: 20. Oktober 2019, 13:43:47 »