Autor Thema: Aquaplaning Aufschwimmen Wasserverdrängung  (Gelesen 3089 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tomruevel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 689
  • Dankeschön: 340 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Aquaplaning Aufschwimmen Wasserverdrängung
« Antwort #15 am: 24. August 2018, 15:18:58 »
Moin,

Golf I und II sahen bei Fahrtrainings in der Pylonengasse immer so aus, trotz geringere Höhe.
Daran liegts also nicht.

Ansonsten, dass man sich selber Wasser auf die Haube und die Windschutzscheibe schippt passiert. Und ist meist von der Wassertiefe und der Geschwindigkeit abhängig. Ebenso wie Aquaplaning.
Einfaches Mittel, Geschwindigkeit runter.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: flat, jkarpa, Racer69, Steinmueller, Falke

DUSTERcommunity.de

Re: Aquaplaning Aufschwimmen Wasserverdrängung
« Antwort #15 am: 24. August 2018, 15:18:58 »

Offline Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 614
  • Dankeschön: 861 mal
  • Herkunftsland: de
  • Brownie - from Steini-Küchenfee
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Aquaplaning Aufschwimmen Wasserverdrängung
« Antwort #16 am: 24. August 2018, 16:30:33 »
@Steinmuller: nein, die Reifen haben nicht durchgedreht

@wilbur: der Reifenluftdruck liegt bei 2.3bar, was mir etwas wenig vorkommt. Ich würde so 2.5bar sehen. Wäre das noch ok ?


Mit dem Aquaplaning könnte ich mich ja noch "anfreunden", nicht aber mit der Tatsache, daß mir das Wasser auf die Scheibe knallt.

2,5bar sind wohl der beste Druck im Dusterreifen. Bei 2,3 ist er schwammig in den Kurven, bei 2,7 schiebt er schon früher über die Vorderräder als bei 2,5.
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 

DUSTERcommunity.de

Re: Aquaplaning Aufschwimmen Wasserverdrängung
« Antwort #16 am: 24. August 2018, 16:30:33 »