Autor Thema: [Phase 2]: Rädertausch an den Achsen  (Gelesen 12018 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ethanoly

  • Gast
Re:
« Antwort #15 am: 06. Dezember 2016, 20:18:37 »
Aber die Struktur/Karkasse des Reifens wird sicherlich nicht geschwächt, wenn man über Kreuz tauscht.
Der Überkreuzwechsel wird oft empfohlen wenn man einen Sägezahn im Profil hat. Bis der rausgefahren ist, das stimmt wohl, ist die Haftung “anders“.

Gesendet von meinem KIW-L21 mit Tapatalk

 

DUSTERcommunity.de

Re:
« Antwort #15 am: 06. Dezember 2016, 20:18:37 »

Offline Racer69

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1883
  • Dankeschön: 1860 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Geht nicht gibts nicht!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re:[Phase 2]: Rädertausch an den Achsen
« Antwort #16 am: 06. Dezember 2016, 22:22:14 »
Durch das Laufrichtung wechseln ist meist ein stark erhöhter Verschleiss erkennbar.
Das kommt genau durch die mehr oder weniger "Sägezahnbildung", - die dann relativ schnell auf die andere Seite geraffelt wird.
Über Karkassenprobleme würde ich mir beim Duster hingegen keine Gedanken machen.

Mit freundlichen Grüßen
Hugo

Bilstein B6 by LzParts (mod.), Overlimit Windenhalter (mod.), T-max 4500pro Winde (mod). Diverses.
 

ethanoly

  • Gast
Re:[Phase 2]: Rädertausch an den Achsen
« Antwort #17 am: 06. Dezember 2016, 23:03:44 »
Man müsste eben den Zeitpunkt erwischen, an dem der Sägezahn rausgefahren ist und dann immer sauber durchtauschen.
Immerhin fährt man sich einen solchen ja nicht nach 5000km wieder rein, war zumindest bei mir nie so. 15000km hingegen können schon kritisch sein.
 

Offline KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 8958
  • Dankeschön: 3004 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re:[Phase 2]: Rädertausch an den Achsen
« Antwort #18 am: 06. Dezember 2016, 23:12:32 »
Wenn man einiges mehr, als die durchschnittlichen 15 tKm pro Jahr abspult, dann machen die Überlegungen vielleicht Sinn.  /nachdenk
Aber wenn dies nicht der Fall ist, werden die Reifen, egal auf welche Weise, eher dem Alterungsprozess Tribut zollen und ausgetauscht werden,
als über den natürlichen Verschleiss.
Besonders die Serien Contis an die Verschleissgrenze zu bringen, macht nicht wirklich Sinn.  ;)
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

ethanoly

  • Gast
Re:[Phase 2]: Rädertausch an den Achsen
« Antwort #19 am: 06. Dezember 2016, 23:24:47 »
Da ich die Contis als GJR fahre (an anderer Stelle schrieb ich warum), fahre ich diese nun schon seit etwa 37.000km und mit zwei Mal vorne/hinten-Wechsel ohne dass sie mir sägezahnig wurden oder sonst wie aufgefallen wären.

Anmerkung:
Ob man sie bis auf 2-3mm runterfahren will, muss jeder selbst wissen. Ich finde sie momentan mit noch 5mm und nach zwei Jahren selbst bei Nebel und -2°C unkritisch.
 

DUSTERcommunity.de

Re:[Phase 2]: Rädertausch an den Achsen
« Antwort #19 am: 06. Dezember 2016, 23:24:47 »