Autor Thema: USB-Ladegeräte, Umbau "Kleingeldloch"  (Gelesen 1739 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tbannert

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 167
  • Dankeschön: 94 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Techroad
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kalahari-Rot
  • Motor: 1.3 TCe 130 GPF 4x2 130 PS
USB-Ladegeräte, Umbau "Kleingeldloch"
« am: 27. Juli 2020, 13:44:34 »
Moin,

vor einigen Monaten hatte ich einige Einbauten vorgenommen, die ich euch hier gerne mal vorstellen möchte.

Da mein Interieur viele rote Designelemente hat (Bild 1), müssen die Änderungen natürlich auch ins Bild passen, einfach schwarz oder silbern kam also nicht in Betracht.

Als Nichtraucher benötige ich keinen Zigarettenanzünder im Armaturenbrett, darum ersetze ich diese immer durch entsprechende Einbaunetzteile, deren Aufbautiefe in der Regel geringer ist, als die Mehrfachstecker, die in die Zigarettenanzünder gesteckt werden. Wenn, wie im Duster, vor dem Zigarettenanzünder auch noch die Abstellfläche für den Kaffeepot angeordnet ist, bin ich froh, wenn die Ladekabel für Handy etc unter Zuhilfenahme von Kabeln mit abgewinkelten Steckern dem Pot nicht im Weg sind.

Während noch vor ca. 9 Jahren solche Einbaunetzteile selbst gebaut werden mussten, gibt es inzwischen auf dem Markt viele verschiedene Versionen in vielen Farben – auch in rot. Ich habe mich für ein Exemplar mit Voltmeter entschieden (Bild 2).

Nachdem der Zigarettenanzünder übrig und die Mittelkonsole auseinandergenommen war, wollte ich den Zigarettenanzünder als zusätzliche Steckdose erhalten. Da aber das Zurechtfeilen der Öffnung für die Clipverbindung zu aufwändig war, habe ich mich für eine Nachrüst-Steckdose entschieden, für die nur ein großes rundes Loch erforderlich war. Sie wurde an der zurückgesetzten Rückseite der Mittelkonsole eingebaut, es war genügend Platz vorhanden (Bild 3).

Nachdem mit aktuellen iPhones die kabellose Ladefunktion im QI-Standard möglich ist, habe ich den nicht nutzbaren Platz für Getränkeflaschen unter der Armlehne für die Ladematte verwendet. Es gibt zwar viele Geräte dafür auf dem Markt, aber beim Einbau stören seitlich angebrachte Stromanschlüsse mittels USB-Kabel erheblich, so dass sich nur wenige Geräte wirklich eignen. Nachdem ich ursprünglich ein Exemplar aus Gummi verwendete, was aber aussah wie eine zu kleine Fußmatte, habe ich mich für ein Modell mit Teppich entschieden, das zudem so groß ist, dass es nach etwas beherztem Druck von oben fest in die Vertiefung passt (Bild 4). Das USB-Kabel hat einen mittig angebrachten Stecker und lässt sich leicht verlegen. Die Stromversorgung erfolgt durch einen Spannungswandler 12V auf 5V, der in der Mittelkonsole eingebaut wurde.

Schlussendlich gab es ja noch das Kleingeldloch (keine Ahnung, wie das Teil heißt). Bei der Allradversion ist darin der Umschalter untergebracht, bei mir ist darin Platz für Kleingeld, Einkaufswagenmünze oder Blumen (?). Ich konnte damit nicht viel anfangen und habe es durch ein weiteres Einbaunetzteil ersetzt, welches ich aus meinem alten Duster ausgebaut hatte (Bilder 5+6).

Auch hier konnte ich eine stabile schraublose Befestigung finden. Sie besteht aus einer Gummimuffe aus der Bastelkiste, die es in der Sanitärabteilung vom Baumarkt zu kaufen gibt. Sie wird einfach von oben in den Platz des Kleingeldlochs eingeschoben. Die rote Blende ist eine Rosette für einen Türgriff. Davon gibt es auch welche, die ein größeres Loch in der Mitte haben, in dem ohne Anpassung das Netzteil eingebaut werden konnte.

Die Rosette befand sich auch noch in der Bastelkiste. Wenn die mittlere Bohrung der Rosette zu klein ausgefallen wäre, hätte man sie aber auch problemlos vergrößern können.

Um sie der Farbumgebung des Innenraumes anzupassen, musste ich die ursprünglich silberne Rosette folieren. Da die Folie leicht durchsichtig ist, ergibt sich ein toller Metallic-Effekt. Leider ließen sich die Ränder nicht ganz faltenfrei folieren, das konnte ich aber durch einen außen umlaufenden Gummi, den ich auch noch in der Bastelkiste gefunden habe, abdecken (Bild 7).

Bei der Öffnung der Mittelkonsole waren mir die Videos von Frank eine große Hilfe, darum an dieser Stelle meinen herzlichsten Dank für deine Bemühungen, lieber Frank.

Möglicherweise fragt sich der eine oder andere: „Was will der mit so vielen Ladegeräten?“
Meine Frau und ich sind gerne mit dem Wohnwagen in Skandinavien unterwegs und oft auch tagelang nicht auf Campingplätzen mit Stromanschluss. Das Aufladen von Tablet, USB-Lautsprecher, Powerbanks, Taschen- und Campinglampe sowie von den Handys muss dann während der Fahrt erfolgen.

Viele Grüße

Thomas
Vom Duster 1 zu Duster 2
Nach 8 Jahren endlich von "Duster Neuling" zum "Duster Junior" befördert.
 

Offline Tourenradler

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.3 TCe 130 GPF 4x2 130 PS
Re: USB-Ladegeräte, Umbau "Kleingeldloch"
« Antwort #1 am: 07. September 2020, 16:11:16 »
Hallo Thomas,

mich würde die Bezugsquelle für das Netzteil mit Voltmeter anstelle des Zigarettenanzünders interessieren.

LG
Dacia Duster II, TCe 130 2WD, Ausstattung Anniversary
 

DUSTERcommunity.de

Re: USB-Ladegeräte, Umbau "Kleingeldloch"
« Antwort #1 am: 07. September 2020, 16:11:16 »

Offline tbannert

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 167
  • Dankeschön: 94 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Techroad
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kalahari-Rot
  • Motor: 1.3 TCe 130 GPF 4x2 130 PS
Re: USB-Ladegeräte, Umbau "Kleingeldloch"
« Antwort #2 am: 09. September 2020, 13:39:16 »
Moin,

ich hatte bei A.... diesen hier genommen: https://smile.amazon.de/gp/product/B07XBG99JR/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

Mit etwas Suche findest du dort verschiedene Ausfertigungen, Farben usw.

In der Bucht gibt es auch eine große Auswahl, allerdings oft mit längerer Lieferzeit.

Gruß

Thomas
Vom Duster 1 zu Duster 2
Nach 8 Jahren endlich von "Duster Neuling" zum "Duster Junior" befördert.
 

Offline tbannert

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 167
  • Dankeschön: 94 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Techroad
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kalahari-Rot
  • Motor: 1.3 TCe 130 GPF 4x2 130 PS
Re: USB-Ladegeräte, Umbau "Kleingeldloch"
« Antwort #3 am: 01. April 2021, 10:39:50 »
Moin,

ich habe beine Einbauten inzwischen aktuellen Bedingungen angepasst. Ausschlaggebend waren auch meine Erfahrungen, die ich mit den Einbauten im letzten Urlaub noch im Jahr 2020 beim Sommerurlaub in Schweden mit dem Wohni gesammelt habe. Um den Einbau der QI-Ladematte zu verdeutlichen, habe ich noch Bild 1 beigefügt, in der die geniale Position des USB-Anschlusses gezeigt wird. Damit ist das Teil ideal für Einbauten geeignet, weil kein USB-Anschluss seitlich heraus ragt. Es handelt sich um dieses Ladegerät, was leider bei A.. in Deutschland derzeit nicht erhältlich ist:https://smile.amazon.de/gp/product/B07GWSCPLN/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

Allerdings lässt es sich bei A... in USA https://www.amazon.com/Brunt-Wireless-Charcoal-Smartphone-Compatible/dp/B07GWSCPLN und beim Hersteller https://www.brunt.co/us/goods/goods_view.php?goodsNo=1000000015 bestellen

Die im ersten Posting erwähnte Ladematte aus Gummi gibt es aber noch und lässt sich auch sehr gut verwenden. Das Kabel ist fest integriert. Vor der Montage mit nach unten geknickten Kabel würde ich aber die Gummimatte unter dem Kabel noch etwas ausschneiden, damit es zwischen Kabel und Mitteltunnelwand nicht zu eng wird und der Kabelknick größer ausfallen kann: http://www.ebay.de/itm/10W-QI-Drahtlos-Auto-Handy-Laden-Schnellladegerat-Mat-Pad-For-Samsung-IPHONE-/193999329304?var=&hash=item2d2b42d818

Den eingebauten roten Ladeadapter habe ich ersetzt, leider gab es den Ersatz nicht auch in rot. Da das rote Ladegerät 2 gegeneinander verdrehte USB-Ports hatte (eigentlich praktisch bei Verwendung mit Kabeln mit abgeknickten USB-Steckern), konnte das Ladegerät für meine Apple Watch nur im oberen USB-Port stecken und hat die Ladeanzeige verdeckt. Das neue Ladegerät ist etwas stärker und versorgt auch beide USB-Anschlüsse mit QC (QuickCarge). Das Ergebnis seht ihr in Bild 2.

Ursprünglich verwendete ich ein weißes Ladegerät für meine Watch. Der USB-Stecker konnte nach unten geklappt werden, so dass er theoretisch sowohl an der senkrechten eingebauten Ladestelle als auch im Ladegerät im "Kleingeldloch" verwendet werden konnte. Im Kleingeldloch störte das Gerät aber und die Aufladung ging nicht immer, also verwendete ich ausschließlich das senkrechte Ladegerät. Aufgrund der weißen Farbe war es aber im Armaturenbrett sehr auffällig und wurde inzwischen durch ein schwarzes Ladegerät von Terratec ersetzt (Bild 3 und 4):https://smile.amazon.de/TerraTec-ChargeAir-Watch-Ladeadapter-Ladespot/dp/B0842LTCSD/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=Terratec+watch&qid=1617265026&s=ce-de&sr=1-1-catcorr

Das zuerst verwendete Ladegerät war dieses: https://smile.amazon.de/CestMall-Zusammenklappbares-Magnetisches-USB-Schnellladegerät-Ladestation-Weiß/dp/B07YKHGHHW/ref=sr_1_10?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=Ladegerät+Apple+watch+weiß&qid=1617265147&refinements=p_36%3A115011031&rnid=389294011&s=ce-de&sr=1-10

Die fehlende Voltanzeige wurde durch ein neues Ladegerät im "Kleingeldloch" ersetzt, weil die Ladeleistung aufgrund des Alters (das Gerät wurde vom ersten Duster übernommen) nicht befriedigend war (Bild 5). Das neue Ladegerät hat auch ein Amperemeter: https://smile.amazon.de/gp/product/B08D3DRGSF/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o04_s00?ie=UTF8&psc=1

Gruß Thomas
« Letzte Änderung: 01. April 2021, 11:24:31 von tbannert »
Vom Duster 1 zu Duster 2
Nach 8 Jahren endlich von "Duster Neuling" zum "Duster Junior" befördert.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, RoSie, Falke, lillifit3

Offline ZappenDuster09

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 98
  • Dankeschön: 47 mal
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: speziell
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: USB-Ladegeräte, Umbau "Kleingeldloch"
« Antwort #4 am: 04. April 2021, 00:09:02 »
Die Lösung mit dem Ladenschluss im Zigarettenanzünder gefällt mir optisch sehr gut. Würdet ihr eine fest verkabelte Lösung bevorzugen? Wenn ja, warum? Es gibt ja auch Lösungen mit Quick-Charge einfach nur zum einstecken.
 

Offline tbannert

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 167
  • Dankeschön: 94 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Techroad
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kalahari-Rot
  • Motor: 1.3 TCe 130 GPF 4x2 130 PS
Re: USB-Ladegeräte, Umbau "Kleingeldloch"
« Antwort #5 am: 04. April 2021, 07:52:32 »
Als ich mich beim ersten Duster zu einer Einbaulösung entschlossen habe, waren die Einbaugeräte noch nicht auf dem Markt und die Stecker waren lang und groß und ragten weit aus der Steckdose. Die Nutzung vom Becherhalter war damit nicht möglich, wenn auch noch Kabel darin steckten. Kabel mit abgewinkelten Steckern waren ebenfalls extrem rar und anfangs auch für mein iPhone nicht erhältlich.

Inzwischen gibt es Stecker, die so klein sind, dass zur Entfernung ein kleiner Griff heraus geklappt werden muss. Ob die aber auch QC bieten, weiß ich nicht. QC in Verbindung mit einem USB-C Anschluss neben einem USB-A Anschluss sind auch leider wieder weit aus der Steckdose ragend. Leider gibt es die noch nicht zum einbauen, weil hinter dem Armaturenbrett genug Platz für robustere Technik und ggf. auch für eine ausreichende Kühlung des Gerätes. Wenn sowas mit ausreichender Leistung erhältlich ist, erfolgt der nächste - und hoffentlich letzte - Umbau.

Beim Einbau der ersten Ladegeräten hat mich aber die farblich zum Interieur passende Farbe und das enthaltene Voltmeter zum “haben wollen” verführt

Vom Duster 1 zu Duster 2
Nach 8 Jahren endlich von "Duster Neuling" zum "Duster Junior" befördert.
 

Offline Schwabenpfeil

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 15
  • Dankeschön: 61 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: TCe 100 ECO-G 4x2 100 PS
Re: USB-Ladegeräte, Umbau "Kleingeldloch"
« Antwort #6 am: 04. April 2021, 09:25:32 »
Die Lösung mit dem Ladenschluss im Zigarettenanzünder gefällt mir optisch sehr gut. Würdet ihr eine fest verkabelte Lösung bevorzugen? Wenn ja, warum? Es gibt ja auch Lösungen mit Quick-Charge einfach nur zum einstecken.

Hallo ZappenDuster09,

ich habe mir einen USB-Lader fest verkabelt eingebaut.
Siehe hier mit Einbaufotos, einfach scrollen:

https://www.dustercommunity.de/interieur-113/t26433/msg358364/#msg358364

Warum?
Weil ich den "Zigarettenanzünder" für mein zweites Navi und Anderes freihalten möchte.

Gruß,
Michael
 

Offline ZappenDuster09

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 98
  • Dankeschön: 47 mal
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: speziell
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: USB-Ladegeräte, Umbau "Kleingeldloch"
« Antwort #7 am: 05. April 2021, 00:54:17 »
Hallo ZappenDuster09,

ich habe mir einen USB-Lader fest verkabelt eingebaut.
Siehe hier mit Einbaufotos, einfach scrollen:

https://www.dustercommunity.de/interieur-113/t26433/msg358364/#msg358364

Warum?
Weil ich den "Zigarettenanzünder" für mein zweites Navi und Anderes freihalten möchte.

Gruß,
Michael
Hallo Schwabenpfeil,

leider kann ich dein Bild nicht öffnen

Gruß, Daniel
 

Offline Schwabenpfeil

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 15
  • Dankeschön: 61 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: TCe 100 ECO-G 4x2 100 PS
Re: USB-Ladegeräte, Umbau "Kleingeldloch"
« Antwort #8 am: 05. April 2021, 07:35:31 »
Hallo Daniel,
dass Bild mit der Zeichnung?

Hier hast Du es in Groß, die 5. Antwort auf der Seite:

https://www.dustercommunity.de/interieur-113/t26433/15/

Mach ein Bildschirmfoto davon, dann kannst Du es auch speichern.

Gruß,
Michael
 

Offline ZappenDuster09

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 98
  • Dankeschön: 47 mal
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: speziell
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: USB-Ladegeräte, Umbau "Kleingeldloch"
« Antwort #9 am: 05. April 2021, 11:38:06 »
Ganz herzlichen Dank, Michael
 

DUSTERcommunity.de

Re: USB-Ladegeräte, Umbau "Kleingeldloch"
« Antwort #9 am: 05. April 2021, 11:38:06 »