Autor Thema: LPG ab Werk  (Gelesen 3460 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Drupi

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 32
  • Dankeschön: 56 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Basalt-Grau
  • Motor: 1.6 16V LPG 105 4x2 102 PS
Re: LPG ab Werk
« Antwort #15 am: 21. Dezember 2019, 22:11:35 »
Das ist doch klar das ein Motor der mit einem Turbo mehr Luft zur Verführung gestellt bekommt auch mehr Kraft bei niedrigeren Drehzahlen entwickeln kann.
Von daher kann auch auf einen Zylinder und somit weniger Hubraum verzichtet werden.
Allerdings sind solche Motoren auch anfälliger.
Turboladerprobleme und allgemeine Motorenprobleme sind auch bei anderen Herstellern bekant.
Wenn früher ein "Sauger" mit einer hohen km Leistung noch nach 8-10 Jahren relativ gut verkauft werden kann, weil er eben im allgemeinen eine höhere Laufleistung hat, sieht es wohl bei Turboautos mit kleinem Hubraum schon anders aus.
Hier müssen die neuen Motoren erst ein mal ihre Ausdauer bestätigen.
Und das ist dann in ca. 6-8 Jahren der Fall.
Wie es dann allerdings mit den Elektroautos auf unseren Straßen aussieht , kann keiner voraussehen.
Ich jedenfalls brauche keinen aufgeblasenen Turbo in der Stadt und auf den Autobahnen ist meistens auch schon bei 130 km/h Schluss.
Und ob der nun 144 Nm oder 200 Nm hat, in der Stadt ist bei 50 sowieso erst mal wieder Schluss mit beschleunigen.



 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai, Falke

Offline Moskwitsch

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 427
  • Dankeschön: 1004 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: LPG ab Werk
« Antwort #16 am: 22. Dezember 2019, 01:34:43 »
Moin,

die meisten haben es ja inzwischen begriffen, dass kleinere Hubräume mit Turbolader beatmet durchaus Sinn machen.
Zumindest beim Diesel.
Beim Benziner dauert es wohl noch etwas.

Hallo Thomas

Ist mir mal so aufgefallen - Renault Traffic bis +/- JG 2015 2 Liter Turbodiesel / Nachfolger 1.6 Liter Turbodiesel ( fast alle Versionen Bi-Turbo - und jetzt aktuell wieder 2 Liter Turbo  . Eventuell macht das Downsizing bei bestimmten Fahrzeugkategorien einfach keinen Sinn ?

Als sehr guter und ausgereifter Motor gilt bei den Benzinern der FIAT 1.4er Turbo. Super Konstruktion - die auch "verhebt" und in sehr vielen Leistungsstufen erhältlich ist - mit Raum nach oben für zusätzliche Optimierung.

Konnte letzte Woche einen VOLVO S ????? Kombi Polarstar JG 2017 fahren . 2 Liter Benziner +/-380PS als Automat - immer Dampf aber langweilig. Im Gegenzug fuhr ich auch einen optimierten 124 ABARTH Spider - 1.4 Liter / 195PS / 325NM ebenfalls  als Automat - das macht richtig Freude, unschlagbar schön zu fahren.

Mein Fazit : Der Hubraum des Motors sollte unbedingt zur Fahrzeugkategorie passen. Und ein Downsizing vom Downsizing ist nicht immer der richtige Weg um, die sich ständig verschärfenden Zulassungsvorschriften, einzuhalten.

Wieder weit vom Thema Gas. Also schreib ich doch noch was dazu : In Frankreich ist das Thema Gas riesig - viele Speazialfirmen, die sich diesm Thema angenommen haben. Für mich unverständlich wenn Dacia hier nicht mehr mitmischen würde.

Gruss  Peter




Alphorn - Nashorn - Vollkorn - Matterhorn  / DING DONG - the EU is GONE
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, Falke

DUSTERcommunity.de

Re: LPG ab Werk
« Antwort #16 am: 22. Dezember 2019, 01:34:43 »

Offline bellerophon

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 46
  • Dankeschön: 70 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Destination
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 107 PS
Re: LPG ab Werk
« Antwort #17 am: 22. Dezember 2019, 14:31:13 »
Meine Frage bezieht sich darauf, warum diesen Motor nicht mit LPG in Hinblick auf die Haltbarkeit (wobei mir klar ist, dass es da kaum Erfahrungen geben wird, aber vielleicht weiß ja jemand schon mehr)
Da der 3-Zylinder bessere Leistungdaten als der "alte" 1.6 mit LPG aufweist, sollte es demnach keine Verschlechterung geben, auch im Duster nicht. Wer vorher einen "Werksgaser" hatte, sollte da grundsätzlich nichts vermissen. (nur objektiv, Popometer usw. können da was anderes anmelden)
Auf den Grundsatz mehr Hubraum, mehr Zylinder, Zwangsbeatmung und deren Vorzüge wollte ich nicht hinaus, da ich als jahrelanger BMW-Fahrer (M20 - M54 Motoren) und Besitzer eines Megane RS2 diese selbstverständlich nachvollziehen kann.

Ich bin ebenso Skeptiker was das Downsizing angeht, es gibt jedoch durchaus sehr haltbare 3-Zylinder Motoren, ob es vorteilhaft ist, ein solches Aggregat in einem Fahrzeug wie dem Duster einzusetzen wird die Zukunft zeigen, vielleicht sind wir auch etwas voreingenommen und haben immer im Hinterkopf, dass da ein Zylinder fehlt und der Motor ja eine "Gehhilfe" sein muss, die keine 100 tsd Kilometer hält.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline Moskwitsch

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 427
  • Dankeschön: 1004 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: LPG ab Werk
« Antwort #18 am: 22. Dezember 2019, 14:51:36 »

Ich bin ebenso Skeptiker was das Downsizing angeht, es gibt jedoch durchaus sehr haltbare 3-Zylinder Motoren, ob es vorteilhaft ist, ein solches Aggregat in einem Fahrzeug wie dem Duster einzusetzen wird die Zukunft zeigen, vielleicht sind wir auch etwas voreingenommen und haben immer im Hinterkopf, dass da ein Zylinder fehlt und der Motor ja eine "Gehhilfe" sein muss, die keine 100 tsd Kilometer hält.

Im Prinzip hast du damit alles gesagt.

Eine Anmerkung dennoch: Diese 3 Zylinder Turbos fühlen und hören sich an wie ein grosser Staubsauger mit Aussetzer - siehe Fiat 500.
Für mich unvorstellbar sowas mit dem Duster zu vereinen.

Gruss  Peter
Alphorn - Nashorn - Vollkorn - Matterhorn  / DING DONG - the EU is GONE
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline tomruevel

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 900
  • Dankeschön: 561 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: LPG ab Werk
« Antwort #19 am: 22. Dezember 2019, 15:49:20 »
Hallo Thomas

Ist mir mal so aufgefallen - Renault Traffic bis +/- JG 2015 2 Liter Turbodiesel / Nachfolger 1.6 Liter Turbodiesel ( fast alle Versionen Bi-Turbo - und jetzt aktuell wieder 2 Liter Turbo  . Eventuell macht das Downsizing bei bestimmten Fahrzeugkategorien einfach keinen Sinn ?

Moin,

könnte man meinen.
Trafic ging ja vom 1,9 und 2,5dCi über zum 2,0dCi dann 1,6dCi nun wieder zum 2,0dCi.
Der 1,9 ist schon lange aus der Fertigung, der 2,0 war auch mal raus beides ersetzt durch den 1,6.
Der 1,6 ist aber inzwischen auch schon wieder Geschichte (auch in den PKW) ersetzt durch einen 1,7. Und der 2,0 ist wieder aufgetaucht, auch bei den PKW. Neu ist ein 2,3 im Koleos und Alaskan, ob es der 2,3 aus dem Master ist????
Grüsse
Thomas

 

Online Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1010
  • Dankeschön: 3731 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: LPG ab Werk
« Antwort #20 am: 22. Dezember 2019, 15:56:50 »
Was das Downsizing von Motoren betrifft, kann ich mir meine grundsätzliche Skepsis nicht abgewöhnen. Bei Kleinwagen, die hauptsächlich doch eher für kürzere Distanzen genutzt werden, mag das ja alles noch gehen, aber ansonsten ist es doch so: Diese "geschrumpften" Motoren sollen möglichst die gleiche Leistung bringen wie ein "Großer", und genau da liegt das Problem, denn nun müssen die z.B. übrig gebliebenen drei Zylinder samt allem Drum und Dran die Arbeit von vier oder gar mehr übernehmen, wobei an der Materialbeschaffenheit und der übrigen Konstruktion meist nichts oder nur wenig geändert wird. Das ist Vertrauen aufs Glück und nicht mehr, denn da ändern sich die Massen, die Lagerungsbelastung beweglicher Motorteile und, und... . Eigentlich ist Downsizing nur sinnvoll für die Material- und Kosteneinsparung bei der Produktion, aber kaum für den Betrieb des Fahrzeugs und dessen Lebensdauer, was den Motor betrifft.
   
Gruß    Falke
 

Offline tomruevel

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 900
  • Dankeschön: 561 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: LPG ab Werk
« Antwort #21 am: 22. Dezember 2019, 16:07:18 »
Moin,

eigentlich ist diese Diskussion um Downsizing schon ein alter Hut.

Jeder der ehedem einen 2,0L Sechszylinder als normal empfand meinte zu wissen, dass es gleich starker 1,6L Vierzylinder viel eher defekt sein müsse.
Zu belegen waren diese Annahmen nie.
Daran hat sich in Jahrzehnten nichts geändert außer dass jeder neuen und kleineren Motorengenration der frühe Tod prophezeit wurde.

Lest einfach mal quer was über die VR 5 und VR 6 Motoren von VW zu lesen ist.
Sie haben üppigen Hubraum und relativ wenig Leistung.
Und müßten, wenn die Annahmen bzgl Hubraum/Leistung usw. stimmen haltbar und problemlos sein.
Grüsse
Thomas

 

Offline DusterJones

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 12
  • Dankeschön: 28 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Destination
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: LPG ab Werk
« Antwort #22 am: 22. Dezember 2019, 20:38:03 »
...
Eine Anmerkung dennoch: Diese 3 Zylinder Turbos fühlen und hören sich an wie ein grosser Staubsauger mit Aussetzer - siehe Fiat 500.
...

Der Fiat 500 klingt wirklich grauenhaft, liegt aber daran, dass der Standardmotor ein 2-Zylinder Turbo ist.
Da klingt ein 3-Zylinder noch angenehm gegen, ich bin trotzdem auch der Meinung, dass so ein vierter Zylinder im Block den Motor deutlich angenehmer laufen lässt.

Grüße Jones
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noby, Falke, Moskwitsch

Offline Funster

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 357
  • Dankeschön: 608 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Turmalin-Braun
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: LPG ab Werk
« Antwort #23 am: 23. Dezember 2019, 23:12:03 »
Interessante Diskussioin... aber... /nachdenk ging es hier nicht um LPG?  /undweg
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Falke

Online Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1010
  • Dankeschön: 3731 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: LPG ab Werk
« Antwort #24 am: 24. Dezember 2019, 00:12:55 »
Interessante Diskussioin... aber... /nachdenk ging es hier nicht um LPG?  /undweg

Richtig, wobei das fließende Übergangsthema dann der Dreizylinder samt LPG war: So schnell geht es manchmal - unbeabsichtigt. ;)
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli

Offline rolly22

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 55
  • Dankeschön: 58 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: 1.0 TCe 100 4x2 100 PS
Re: LPG ab Werk
« Antwort #25 am: 22. Februar 2020, 21:11:42 »
Ich habe mir einen TCe100 LPG bestellt und werde sehen wie gut oder schlecht der im Duster II funktioniert. Haltbarkeit ist natürlich offen, den Motor gibt´s noch nicht soo lange.

Das war beim 0.9L TCe90 im Sandero/Logan/Stepway aber ebenso. Den hatte ich auch im Sandero als LPG und kann bis auf die Anfahrschwäche bis 1500U/min nichts negatives über den Motor sagen. Waren aber auch nur etwa 40.000Km die ich den hatte.

Laut Testberichten sind die alle vom neuen 1.0L Motor selbst recht angetan. Auch im neuen Clio 5. Wie ich im Nachbarforum schon geschrieben habe vermute ich, daß der TCE100 LPG extra auf LPG hin optimiert wurde. Er hat ne´ verstellbare Einlassnockenwelle spendiert bekommen, schöne dicke Steuerkette und hat im LPG Betrieb 10Nm mehr Drehmoment als im Benzinbetrieb.

Die Werte:

Benzin   160Nm bei 2750U/min
LPG       170Nm bei 2000U/min
Leistung  74KW bei 5000U/min (Benzin wie auch LPG Betrieb)

Mich wundert nur die recht unterschiedliche Drehzahl bei max. Drehmoment Benzin/LPG Betrieb etwas. Wären dann doch recht unterschiedliche Drehmomentverläufe im gleichen Motor. Vom Benzinbetrieb habe ich einen Verlauf gefunden und in ein Diagramm gepackt. Vom LPG Betrieb leider nicht. Würde mich nun echt interessieren wie der ist.

Dremomentverlauf Benzin 1.0 TCe100:

Genau da, wo im Diagramm die leichte Delle bei 2000U/min ist, soll auf LPG-Betrieb die 170Nm max. Drehmoment anliegen. Frage mich, wie sieht´s dann davor/danach aus?
Grüßle, Rolf... 
_______________________________________
 

Online Peter66

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 51
  • Dankeschön: 13 mal
  • Herkunftsland: de
  • Licht an, es wird Duster!
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.0 TCe 100 4x2 100 PS
Re: LPG ab Werk
« Antwort #26 am: 20. März 2020, 10:52:52 »
Ich habe mir einen TCe100 LPG bestellt und werde sehen wie gut oder schlecht der im Duster II funktioniert. Haltbarkeit ist natürlich offen, den Motor gibt´s noch nicht soo lange. ...

Ich habe am 14.03.2020 auch den TCe 100-ECO-G bestellt. Lieferzeit angeblich 3-4 Monate. Wann soll denn bei Dir die Auslieferung sein? Hast Du irgendwelche News?

Übrigens denke ich auch, dass der Motor auf LPG ausgelegt wurde und vermutlich der Turbo bzw. die Nockenwellenstellung im LPG-Betrieb leicht verändert ist zum Benzinbetrieb. Regeln könnte das eine Elektronik, die die veränderte Klopffestigkeit im LPG-Betrieb feststellt und dann zumindest den Ladedruck sanft anpasst. Aber um das zu verifizieren müsste man die Software auslesen.

Hat denn schon jemand hier diesen neuen LPG-Motor im Duster?
 

Offline rolly22

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 55
  • Dankeschön: 58 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: 1.0 TCe 100 4x2 100 PS
Re: LPG ab Werk
« Antwort #27 am: 30. März 2020, 21:30:28 »
Ich habe am 14.03.2020 auch den TCe 100-ECO-G bestellt. Lieferzeit angeblich 3-4 Monate. Wann soll denn bei Dir die Auslieferung sein? Hast Du irgendwelche News?...

Meiner sollte eigentlich Bereich um den 20. April kommen. Da das Werk in Mioveni jetzt leider geschlossen ist wird sich das nach hinten verschieben.  /schock2
Grüßle, Rolf... 
_______________________________________
 

DUSTERcommunity.de

Re: LPG ab Werk
« Antwort #27 am: 30. März 2020, 21:30:28 »