Autor Thema: Alternativen zum Duster ?  (Gelesen 351588 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Online siedler228

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2135
  • Dankeschön: 1037 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Basalt-Grau
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x2
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #855 am: 22. August 2018, 18:52:09 »

DUSTERcommunity.de

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #855 am: 22. August 2018, 18:52:09 »

Offline Racer69

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1923
  • Dankeschön: 2042 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Geht nicht gibts nicht!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #856 am: 22. August 2018, 20:02:26 »
Dann lese bitte mal das kleingedruckte....
https://www.dacia.ch/media/contact/download-center/att8653e1782584451987939412c961a50e/Dacia-Duster-CH-DE-PL_HJD.pdf

Ich kriege da ein leeres Kontaktformular....  /nachdenk

Mit freundlichen Grüßen
Hugo

Edit: Diesel (E6B) 4x2 mit EDC, konfigurierbar zumindest ist er, eben gerade noch mal probiert, wobei die Homepage gerne träge auf Veränderungen reagiert.
Bilstein B6 by LzParts (mod.), Overlimit Windenhalter (mod.), T-max 4500pro Winde (mod). Diverses.
 

Offline Lumpix

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #857 am: 30. August 2018, 06:20:29 »
Im Tagebuch hatte ich ja bereits wesentliche Ausstattungdetails beschrieben.....direkt gegenüber stellen wäre etwas schwer und eigentlich nicht vergleichbar. Gebe mal das Beispiel Navigationsgerät, beim Duster kennen wir ja alle das Media NAV Evo an nun besser platzierter Stelle, beim Tucson bekommt man stattdessen ein deutlich teureres Gerät, optimal platziert, vorn 6 und hinten 4 Lautsprecher, mit DAB, Apple und Android-Carplay und einigen anderen Dingen die das EVO nicht bietet.....man kann es einfach nicht vergleichen. Oder z.B. der Totwinkelwarner im Duster ist beim Tucson ein Totwinkelwarner, mit aktiven Spurhalteassistenten und Verkehrszeichenerkennung....was Dacia nicht anbietet und damit den Vergleich unmöglich macht.

Zum Preis....ich habe einfach mal mein Preis für den Duster, als Import aus Ungarn, gegenüber dem Import des Tucson, aus Dänemark gegenüber gestellt und liege beim Tucson etwa 2500€ über dem Preis vom Duster. Nimmt man die deutschen Preise wäre mein Duster bei 22500 € gelandet und der Tucson bei 31800 € damit erübrigt sich jeglicher Vergleich......wie z.B. beim Motor der mehr Leistung hat und besser eingestuft ist, beim Duster hatte ich ja den "alten" (nicht 6 D) bestellt, wo aber auf den "neuen" Motor umgestellt wurde, zum alten Preis.....das geht natürlich nicht, wenn man heute bestellt........Vergleichen geht irgendwie nicht, daher spare ich mir die Mühe.  ;)

Also wenn ich das so lese, ist der Tucson doch keine Alternative.
Hab mir vorgestellt, was passieren wuerde, wenn Dacia nicht Renault-Tochter sondern VW-Tochter waere.
Ganz einfach, die Preise gingen um 50% in die Hoehe, damit man 20% Rabatt geben kann und Dacia ware ploetzlich Seriensieger in Vergleichstests...
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: mikebruck, Racer69, Falke, Schwandy

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9271
  • Dankeschön: 3706 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #858 am: 30. August 2018, 08:00:01 »
Ganz einfach, die Preise gingen um 50% in die Hoehe, damit man 20% Rabatt geben kann .......


Solange es der Wagen einem wert ist, blieben dann immer noch 30 % Mehrpreis ........ und das endgültige Aus für den "billigsten" SUV  /mies
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

Offline Moskwitsch

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 262
  • Dankeschön: 626 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #859 am: 30. August 2018, 10:42:15 »
LADA VISION 4x4 - zwar noch nicht zu haben - geht aber absolut in die richtige Richtung +++++
Wurde gerade der Öffentlickeit auf der Internationalen Automobilausstellung in Moskau gezeigt.

Gruss   Peter
Alphorn - Nashorn - Vollkorn - Matterhorn
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noby

Offline Lumpix

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #860 am: 30. August 2018, 12:02:47 »
Solange es der Wagen einem wert ist, blieben dann immer noch 30 % Mehrpreis ........ und das endgültige Aus für den "billigsten" SUV  /mies
Aber doch nicht wenn er aus dem Haus VW stammt und dann ohnehin nicht mehr der billigste SUV ist.
 

Offline Matzaton

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 119
  • Dankeschön: 152 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Comfort
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #861 am: 30. August 2018, 12:13:28 »
LADA VISION 4x4 - zwar noch nicht zu haben - geht aber absolut in die richtige Richtung +++++
Wurde gerade der Öffentlickeit auf der Internationalen Automobilausstellung in Moskau gezeigt.

Gruss   Peter
Der sieht gut aus, aber doch erheblich kürzer als der Duster oder täuscht das?
 

Offline Noby

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 634
  • Dankeschön: 240 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #862 am: 30. August 2018, 12:18:59 »
aber doch erheblich kürzer als der Duster oder täuscht das?

Er ist 4,2 Meter lang.  ;)

Gruß    Noby
Vorgänger war: Duster Lauréate dCi 110 4x4 noir-nacré.
ESP, Pack Look, Leder, el. Fenster hinten, Radio/CD, Rückfahrwarner (Prestige-Ausf. in CH nicht erhältlich). Phase 2 am 2.6.2017 eingetauscht gegen ein Hybrid-Fahrzeug. Total fast 200'000 km zufriedene Fahrten!
Seit dem 22.5.2018: Logan MCV Stepway Celebration TCe90 S&S Easy-R
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Matzaton

Offline Salmo

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 60
  • Dankeschön: 28 mal
  • Duster Status: Interessent
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: keine Angabe
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: keine Angabe
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #863 am: 30. August 2018, 14:08:40 »
LADA VISION 4x4

Laut Lada eine "Vision" zum SUV der Zukunft. Das klingt so, als könnte man den Wagen - vielleicht - ab 2025 kaufen.
 

Online Drachenstachel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 671
  • Dankeschön: 692 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #864 am: 30. August 2018, 15:21:40 »
Laut Lada eine "Vision" zum SUV der Zukunft. Das klingt so, als könnte man den Wagen - vielleicht - ab 2025 kaufen.

In Moskau wurde auch nur ein Konzeptfahrzeug vorgestellt. Sieht zwar seriennah aus, aber wer weiß ob,wie und wann...
Adventure Paket, eFH hinten, MediaNav, Bilstein B12 Lift-Kit, H&R Triple C, BF Goodrich A/T KO² 215/70R16, Ronal R60 6,5x16 5/114,3 ET40, schwarze LED Rücklichter, LED Bremslicht, Racing Gitter, Nebelscheinwerferblenden in Wagenfarbe, Bosch AeroTwin, Destination Schmutzfänger, AHK Steinhoff D15, 4x SinusLive, Helix B Four, Gladen SQX 8, gedämmte Türen, unzähliger Kleinkram...
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, Falke

Offline Lumpix

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #865 am: 31. August 2018, 06:21:51 »
Er ist 4,2 Meter lang.  ;)

Gruß    Noby

Also nur unwesentlich laenger als ein Sandero...  ;)
 

Offline talisman

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #866 am: 04. September 2018, 06:47:12 »
Alternativen gibt es sicher, die Frage ist was brauche ich.
Ich habe einen EU Duster gekauft (Prestige) und auch wenn ich mir ansehe was die heute kosten Duster II dann wird es eng mit Alternativen.

Wie gesagt, habe ich Ansprüche die ein Duster nicht erfüllen kann dann muss nachdenken, ansonsten muss man bei Alternative auch über den Preis reden und der ist mit 14200 für einen EU Duster II (prestige 4x2) ziemlich tief angesiedelt. Ok, das ist ein SCe, aber was kostet ein TCe mehr, auch dann wird es schwer von Alternativen zu schreiben.

Alternative wäre für mich gleiche Ausstattung, günstigerer Preis oder aber gleicher Preis bessere Aussattung.
So wie ich das sehe funktioniert das aber nicht.
Wenn ich mich in eine anderes Preissequement begebe kann ich zwar von Alternative schreiben aber ich seh das enger. Solange sich das im Bereich 1-4TD Eu bewegt na gut, aber wenn es dann mal 10TD oder gar das doppelte wird ..........
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Lumpix

Online Kromboli

  • Moderator
  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2394
  • Dankeschön: 711 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Marine-Blau
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #867 am: 05. September 2018, 00:22:14 »
Hat übrigens schon mal jemand den Hyundai Kona live gesehen bzw. probegefahren? In der Papierform könnte das ein echter Duster-Killer sein, auch wenn er von den Ausmassen her geringfügig kleiner ist. Die Preise beginnen (in der Grundausstattung "Pure", die aber schon erhebliche Elemente der höheren Duster-Varianten hat, eigentlich alles, was wirklich wichtig ist) bei 17.500 Euro. Das ist dann ein 1-Liter-Benziner.
...

Ich konnte es mir nun doch nicht verkneifen. Meine Frau und ich haben mal eine Probefahrt mit dem Kona gemacht.

Um es vorwegzunehmen:
Der Kona ist ein wirklich feines Auto. Ein "echter Duster-Killer" ist er jedoch ganz bestimmt nicht. Jedenfalls nicht für jeden Bedarf. Selbstverständlich hat auch er seine Existenzberechtigung.

Meine Frau und ich hatten uns letzte Woche extra noch einmal einen Duster II von innen und außen angesehen (allerdings nicht gefahren). Und auf dem Treffen Berlin/Brandenburg am Samstag habe ich ja auch noch einmal Duster II begucken können.

Nun heißt "SUV" ja nicht "Geländewagen", sondern eher "sportliches nützliches (Mehrzweck-) Vehikel".  ;) Wer besonderen Wert auf die guten Offroad-Eigenschaften des Dusters legt, kann getrost an dieser Stelle aufhören zu lesen. Da kann der Kona mit Sicherheit nicht mithalten. Wer einfach etwas höher sitzen möchte, dem könnte der Kona reichen. Ich habe einmal versucht, das wenigstens ungefähr zu messen. Bei meinem Duster den Sitz ganz nach oben gestellt, beim Kona ebenso. Dann zeigt sich, dass der Abstand Augenhöhe - Fahrbahn beim Duster etwa 7 cm größer ist als beim Kona. Das liegt logischerweise an der höheren Bodenfreiheit, aber auch, an dem etwas höheren Sitz innerhalb des Autos. Dennoch ist der Kona innen keineswegs beengt. Man hat ein ähnliches Raumgefühl wie im Duster. Der Kofferraum ist allerdings deutlich kleiner, besonders kürzer.

Gegenüber unserem Duster I, Phase 1 aus 2011 wirkt der Kona deutlich wertiger. Das war auch zu erwarten, liegen doch rund sieben Jahre Entwicklungsarbeit zwischen den jeweiligen Markteinführungen. Gegenüber dem Duster II fällt der Unterschied, auch im Innenraum, jedoch schon merklich geringer aus. Die diversen elektronischen Komponenten sind insgesamt besser vernetzt als beim Duster. Allerdings wirkt der Kona schon wieder fast wie ein wandelnder Computer. Das kann man mögen, oder eben auch nicht. Mir ist es schon wieder etwas viel.

Ein Diesel mit Automatikgetriebe stand leider nicht als Vorführwagen zur Verfügung. Da ich aber unbedingt das Automatikgetriebe ausprobieren wollte, haben wir den 177 PS Benziner gefahren.

Der Kona fährt sich sehr gut. Ich sitze gern hoch. Die Höhe, obwohl eben etwas tiefer als im Duster, würde mir gerade noch so reichen. Der Kona lenkt sich äußerst leicht, doch das soll ja im Duster II jetzt auch so sein, was ich noch nicht aus eigener Erfahrung sagen kann. Der Rundumblick geht soweit in Ordnung. Da ist der Unterschied nicht wirklich groß. Wenn überhaupt, dann eher ein Punkt für den Duster. Der Kona bleibt lange relativ ruhig. Auf der Autobahn ließ er jedoch plötzlich bei höherer Geschwindigkeit ein ziemlich lautes und unangenehmes Pfeifen von der Dachreling vernehmen. Das war allerdings erst jenseits der Geschwindigkeit, die der Duster überhaupt erreicht.

Zum Preis:
Wir haben den Kona nicht mit dem gefahrenen Benzinmotor rechnen lassen, sondern mit Diesel und Automatikgetriebe. Diesen gibt es dann aber erst ab der zweithöchsten Ausstattungslinie. Mit Navi-Paket dazu liegt man dann schon bei über 29.000 € (incl. Überführung Zulassung und 5 Jahren Garantie). Im Gegensatz zu Dacia kann man bei Hyundai Rabatte bekommen. Ich könnte einen relativ hohen Rabatt bekommen, auf die Gründe möchte ich jetzt nicht näher eingehen. Fakt ist aber, selbst dann würde der Kona gegenüber einem auch nur halbwegs ähnlich ausgestatteten Duster 4...5000 € mehr kosten (alles Preise deutscher Autohäuser).

Alles eine individuelle Entscheidung. Wie schrieb jKarpa so schön, dem kann ich nur zustimmen:

...
Ich sage nach wie vor: Der Duster ist schon etwas besonderes, und nicht einfach nur noch ein Auto. Das jeder sich den neuen Lieblingswagen schon redet, ist eh klar. So echte Alternativen im Sinne von "ich könnte den Duster nehmen oder den anderen Wagen, ist eigentlich fast egal" habe ich noch nicht gesehen, um ehrlich zu sein.

Fazit für mich:
Das Automatikgetriebe ist natürlich eine wirklich feine Sache. Leider ist der Duster II damit nicht zu bestellen und es ist nicht abzusehen, ob es noch einmal kommt. Das wäre der einzige Grund, weshalb der Kona für mich interessant sein könnte.

Fazit für meine Frau:
"Na ja, mit den Autos das entscheidest du doch sowieso. Wenn du den Kona unbedingt haben wolltest, dann würde ich mich schon reinsetzen. Aber gefallen tut er mir nicht."
Das kommt dann wohl fast einem Todesstoß gleich, oder?  :D

Vielleicht konnte ich ja dem einen oder anderen helfen.

Gruß
Krom

P. S.: Am Donnerstag fahren wir einen Peugeot 2008 zur Probe.

P. P. S.: Noch ein kleines Bild:

Du hast eine Frage? Hilfreiche Links - klick drauf: Duster-Lexikon - Anleitungen
Antwort nicht gefunden? => Benutze die Suchfunktion
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Dr. Watson, Noby, Daytona, deepdiver, KioKai, Godsvin, Racer69, Lumpix, supisuv, Falke, Moskwitsch

Offline Lumpix

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #868 am: 05. September 2018, 06:24:34 »
Zum Thema Ausstattung / Technik / Elektronik:
Vor etwa 4 Wochen hatte ich als Leihwagen einen Espace Diesel fuer etwa 2 Stunden und 100km Landstrasse. Ich hab anschliesend unseren Duster vermisst! Der Espace hatte deutlich mehr an Technik drin, aber nichts das ich im Duster vermissen wuerde, noch nicht einmal die automatische Distance Control, die an sich eine feine Sache ist.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Falke, Kücken, lillifit3

Offline Racer69

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1923
  • Dankeschön: 2042 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Geht nicht gibts nicht!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #869 am: 06. September 2018, 16:51:19 »
Hi Zusammen,

Heute konnte ich erstmals den neuen Jimny begutachten, aber noch nicht testen (kommt noch).
Wer einen kleinen (2+2 Sitzer) Geländewagen sucht, wird hier eine tolle Alternative finden.
Platz ist aber natürlich im Fond deutlich weniger.
Standart ist 4x4 und Untersetzung, sowie Klima, MP3, Tempomat, und vieles mehr.
Basispreis (in der Schweiz) identisch mit dem Prestige Duster TCE oder DCI.
Im Innenraum wie Aussenrum ist er sehr wertig verarbeitet, Sitzposition Angenehm.
Motor 1.5L Benzin mit 102Ps, Leergewicht 1.1T, Anhängelast 1.3T.
Fehlt noch eine längere Ausführung, dann könnte ich ernsthaft schwach werden, wobei auch der kurze ein "habenwill" auslösen könnte....  ;)

Mit freundlichen Grüßen
Hugo
Bilstein B6 by LzParts (mod.), Overlimit Windenhalter (mod.), T-max 4500pro Winde (mod). Diverses.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noby, Daytona, MatthiasDM, deepdiver, KioKai, flat, jkarpa, Falke, Moskwitsch

DUSTERcommunity.de

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #869 am: 06. September 2018, 16:51:19 »