Autor Thema: Alternativen zum Duster ?  (Gelesen 331708 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Markus_SQ247

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Kenner
  • *
  • Beiträge: 662
  • Dankeschön: 558 mal
  • Herkunftsland: at
    • HELLSKLAMM-ERDFERKEL.at
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #795 am: 27. Februar 2018, 22:27:36 »
Wir haben den Duster als 4x4 genommen und dabei in keiner Weise an Geländefahrt gedacht, sondern bestenfalls an Waldwege/Feldwege.
Auch meine Mutter hat ihren Duster als 4x4 genommen und fährt ganz sicher nichts ins Gelände. Sie möchte nur halbwegs sicher sein können, dass sie auch bei nicht gut geräumter Strecke durch den Schnee kommt.

Natürlich "braucht" man keinen 4x4 Duster, ich würde nach diversen Tests sogar sagen, dass die Automatik auf der Straße und auch auf Feldwegen nur SEHR selten in den Allrad-Modus schaltet, aber es kann im entscheidenden Moment das bisschen Schub bringen, das man gerade braucht um nicht hängen zu bleiben.

Für mich bleibt nach 53 Seiten Suche, dass es für den Duster keine gleichwertigen Alternativen gibt.
Entweder sie sind sehr viel teurer oder sie bieten sehr viel weniger.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt in der Regel....Ausnahmen kennen wir aus dem Forum, sowas gibt es aber bei allen Marken.

LG
Max (für den es zum Pinzgauer auch keine Alternative gibt *ggg*)
Die Suche nach Teammitgliedern für die nächste SuperKarpata hat begonnen, die HELLSKLAMM-ERDFERKEL starten am 24.5.2019 ins Rennen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: MatthiasDM, Inge Lein, Falke

DUSTERcommunity.de

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #795 am: 27. Februar 2018, 22:27:36 »

Offline Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 436
  • Dankeschön: 565 mal
  • Herkunftsland: de
  • In Memory: Kali - Godesses from India
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #796 am: 28. Februar 2018, 04:20:53 »
Allrad brauche ich nicht (flache Straßengegend). Und im Gelände hab ich mehr Angst vor Kratzern oder Defekten als vor dem Steckenbleiben. Darum würde ich selbst mit einem 4x4-Duster wohl kaum ins Gelände fahren.
Eine Alternative zu ihm gibt es für mich auch nicht. Zu teuer, zu futuristisch, zu gleich sind die anderen angebotenen Wagen dieser Klasse zur Zeit. Ein Auto das mal nicht nach übertriebener jugendlicher Sportlichkeit aussieht! Noch dazu technisch schlicht gehalten und daher preislich extrem attraktiv, sucht man bei anderen Autobauern auch vergebens.
Für mich passt bei ihm Alles und wenn ich fahre dann ist das als gehörte das einfach schon immer so.  /love
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai, Inge Lein, Falke

Offline Lumpix

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #797 am: 28. Februar 2018, 06:15:53 »
Beim 4x2 ist es etwas leichter. Mein Listenpreislimit ist bei 25000, ...

Also wenn ich mir dein Preislimit anschaue und sehe was unser 4x2 gekostet hat, dann haette das noch locker einen Sandero dazu gereicht.
Mal ganz davon abgesehen muss jeder selber wissen was er will und ich wollte kein Auto fuer 25.000 Euro.
BTW: Ich bin als Fuehrerscheinneuling noch mit einem R4 gefahren, dagegen ist fast jedes andere Auto purer Luxus.... :)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: flat

Offline Aussie

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #798 am: 28. Februar 2018, 14:19:33 »
Hallo

leider kann ich jetzt erst auf eure Fragen reagieren. 1. der neue ist ein Mitsubishi ASX 2,2 Diesel 4x4 Automatik mit Diamantausstattung, Anhängerkupplung etc.
2. für meine Duster 1,5 dci 4X4 Prestige mit Sonderausstattungen u.a. auch eine Anhängerkupplung, Kotflügel und Seitenschutz, el. Fensterheber hinten, habe ich nach 5 Jahren und 115000km gelaufen einen Verkaufspreis von 7400€ erzielt. Wertstabil nenne ich was anderes.


Gruß


Andreas
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona

Online jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Beiträge: 864
  • Dankeschön: 793 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #799 am: 28. Februar 2018, 14:28:47 »
Der ASX ist in der Tat eine Alternative zum Duster. Etwas kleiner, denke ich, aber dicht bei.

7400 klingt nach Händlereinkauf. Auf dem freien Markt sehe ich sehr selten Duster unter 8000, und speziell keine voll ausgestatteten.
Harr! SuperKarpafahrt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, Lumpix, Falke

Offline Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 436
  • Dankeschön: 565 mal
  • Herkunftsland: de
  • In Memory: Kali - Godesses from India
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #800 am: 28. Februar 2018, 14:34:30 »
Durch die Veröffentlichung des neuen Duster dürften alle bis 2017er sicher ein paar Euro's abgewertet werden.
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 

Offline Exberli

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 248
  • Dankeschön: 297 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: SCe 115 4x4 114 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #801 am: 28. Februar 2018, 15:47:32 »
Ich denke, das liegt er am Diesel...
EU Laureate, Brink AHK starr, einige LZParts, Nokian Weatherproof SUV XL, Schmidt Hundebox, Autool 50X, Climair sunnyboy, Osram 130..., stop&go Marderschutz, waeco PDC
 

Offline Hennes

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #802 am: 28. Februar 2018, 21:46:41 »
Betrifft: Subaru XV

Habe letzten Sommer meinen 3 Jahre alten Duster, 1,6 Benziner-Luftpumpe, nach 36 tkm durch nen Neuwagen ersetzt.
Auswahlkriterien waren: Saugbenziner, Allrad und Handschalter;
Zur (ortsbedingten) Auswahl standen letztendlich:
Dacia Duster SCE,
Suzuki Ignis 4x4,
Mazda CX3,
Subaru XV 2,0 Benziner (letzte Variante, mit 150 Pferdchen und Handschaltung, Ausstattung: wenig Schnick-Schnack)

Zugeschlagen habe ich beim Subaru, nicht aus Überzeugung, aber durch das beste Gesamtpaket (höchster Inzahlungsnahmepreis für Altwagen, 5Jahre Garantie, erhofftes Boxer-Käfermotor-Feeling; Duster SCE (wäre mein Favorit gewesen) schied leider wegen Scheiß-Verkäufer aus  :'(  )

Meine bisherigen Erfahrungen mit dem Subaru in 6 Monaten und nach 5000 km:

- charakterloses Japanschwein
- Lustgewinn vom Boxer zum herkömmlichen Reihe 4-Zylinder-Standardautomotor : gleich Null!
- identischer Benzinverbrauch wie 1,6-Benziner vom Duster (noch nicht mal SCE sondern K4M), bei hauptsächlichem Landstraßeneinsatz
- doofe Sitzposition im Subaru (zu niedrig, zu dicht hinterm Lenkrad wegen zu großem Abstand: Kupplung getreten/ Tiefe Sitzlehne)
  Streife beim Einsteigen ständig mit den dreckeligen Schuhen an irgendwelche Verkleidungen von Tür und Unterseite Armaturenbrett;
  bin 172 cm klein, vielleicht zu ungelenkig geworden?!
-es gibt bei Subaru weder für Geld noch gute Worte gescheite, hohe, den gesamten Fußraum abdeckende Gummimatten, Tropfraum
 unter den Pedalen unverständlicher Weise immer ungeschützt
-für hautsächlichen Landstraßeneinsatz viel zu lange Getriebeübersetzung! Geschwindigkeit bei Erreichen des Drehzahlbegrenzers
 im dritten Gang: 155 km/h. War mit dem Duster, auch am leichten Berg, meistens einen Gang höher unterwegs  /haeh Duster hatte
 für mich ideale weil sehr kurze Getriebeabstufung, alle 6 Gänge sinnvoll nutzbar; 6.Gang vom Subaru nur im freien Fall nötig  :D
- gut beim Subaru: Klettereigenschaften im Schnee, wirklich Top im Schnee, die Gurke! Mein Duster machte dort immer Zicken (Abschalten
 des Systems wegen weiß-ich-nicht (Ölstände mehrmals checken lassen; nie ein Fehler im Speicher hinterlegt  :'( )

Das waren just meine 5 ct zum Thema (alter) Subaru XV, neuer XV nur noch mit Gummiband-Automatik (warum eigentlich?!)

Werde mich beim nächsten Neuwagenkauf wohl mal bei Lada umgucken müssen (Wie schaffen es die Russen eigentlich, ihren 40 Jahre alten Benziner im Niva, über aktuelle Zulassungshürden zu hieven?!). Hege auch noch Hoffnung auf den kommenden Szuzki Jimny... falls es ,Suzuki' und nicht, wie viele andere aktuelle Suzukis ,Fiat' ist....  :[

Na ja, noch lange hin, bis dahin! Wer weiß schon, welche Albernheiten (Elektro, Autonom...) in ein paar Jahren noch feilgeboten werden....  /fahren

Beste Grüße vom:

Hennes
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noby, Markus_SQ247, Godsvin, Racer69, Falke, Moskwitsch

Offline Moskwitsch

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 175
  • Dankeschön: 363 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #803 am: 10. März 2018, 01:58:46 »
Hallo Hennes

Wenn man mit etwas eingeschränkten Platzverhältnissen leben kann, dann ist der neue Suzuki Ignis ein richtig cooler
kompakter 4 x 4 mit, wie ich finde gute Proportionen und sauberem Design/Optik. Ist recht spritzig zu fahren, es klappert nichts.
Wieselig und flink. Preislich auch nicht unatraktiv.

Und der Lada - das ist immer noch so eine Herzensgeschichte bei mir -  seit geraumer Zeit auch 4/5 türig.
Alles super einfach aufgebaut. Robust und einfach zu reparieren. Kult-Optik inbegriffen.

Gruss  Peter

Muss mir erst was Neues einfallen lassen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline Peter 1

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 96
  • Dankeschön: 58 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #804 am: 10. März 2018, 11:00:01 »
Ja doch nein vielleicht beide SUV haben was mich auch fremd gehen ließe , aber bis jetzt kann ich mich immer noch nicht beklagen und preislich ist der neue Duster so wie ich den bestellen würde immer noch ein SUV für den kleinen Geldbeutel .  :daumen /winke


PS. Auch wen er aus Zwiebelleder besteht . /hahaha
 

Offline dieselminister

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 38
  • Dankeschön: 12 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #805 am: 24. März 2018, 07:41:06 »
Da ja mein Duster leider Totalschaden ist stellt sich mir nätürlich auch die Frage nach passendem Ersatz .
Ich stehe nicht unter Zugzwang jetzt unbedingt was kaufen zu müssen - aber gegen Ende des Jahres ,wenn das Cabrio wieder ins Winterquartier zieht sollte schon Ersatz her.
Ich liebäugele diesmal allerdings mit dem VW Tiguan,Ford Kuga oder Toyota RAV4 ................
Wer die wahl hat,hat die Qual  /haeh .Definitiv soll es ein Automatik mit Allrad sein.

Jens
Look-Paket,ESP,EFH-hinten,AHK-abnehmbar von unten gesteckt
 

Offline Salmo

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 54
  • Dankeschön: 27 mal
  • Duster Status: Interessent
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: keine Angabe
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: keine Angabe
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #806 am: 24. März 2018, 14:02:41 »
Wenn ein 4x2 reichen würde, dann würde Dacia bei mir wohl aus der Favoritenliste herausfallen. Würde dann eher bei Peugeot gucken. Die scheinen ihre Motorenpalette sehr viel besser auf zukünftige Euro Abgasnormen vorbereitet zu haben.

Bei 4x4 siehts allerdings schwierig aus. Mir will leider keine vernünftige Alternative zum Duster einfallen.

Suzuki Jimny => zu klein
Suzuki Vitara => Pseudo Geländewagen, nur was für Fahrten zum Friseur
Fiat Panda 4x4 => zu klein
Lada Niva => Nur was für Bastler
Pickups wie z.B. Nissan Navara => zu groß, wenn man auch hin und wieder in der Stadt parken will
Subaru => zu kleines Werkstattnetz. Wehe einem gefällt die Werkstatt nicht, dann darf man 50-100km zur Inspektion fahren
VW Tiguan, Skoda Octavia Scout etc. => zu teuer. Da würden mir die Tränen kommen, wenn ich mir auf einem Waldweg die ersten Kratzer einfange.

Und saubere Motoren haben die Duster 4x4 Wettbewerber allesamt nicht, abgesehen von den SCR Dieseln aus dem VW Konzern.
« Letzte Änderung: 24. März 2018, 14:26:00 von Salmo »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Markus_SQ247

Online jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Beiträge: 864
  • Dankeschön: 793 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #807 am: 24. März 2018, 15:43:17 »
Der Vitara kann ähnlich viel wie der Duster. Die Technik unterscheidet sich nicht grundlegend.

Der Subaru 1.6 Benziner Motor ist in Bezug auf Umweltauflagen mit am unproblematischsten, da Saugrohreinspritzer.

Ansonsten teile ich diese Einschätzung des Umfelds.
Harr! SuperKarpafahrt!
 

Offline Exberli

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 248
  • Dankeschön: 297 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: SCe 115 4x4 114 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #808 am: 24. März 2018, 16:21:51 »
Der SCE ist auch ein Saugrohreinspritzer. Der Kofferraum vom Vitara ist vermutlich kleiner? Der RAV ist viel größer geworden. Eine echte Alternative ist schwierig.
EU Laureate, Brink AHK starr, einige LZParts, Nokian Weatherproof SUV XL, Schmidt Hundebox, Autool 50X, Climair sunnyboy, Osram 130..., stop&go Marderschutz, waeco PDC
 

Online jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Beiträge: 864
  • Dankeschön: 793 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #809 am: 24. März 2018, 16:57:25 »
Identische Autos gibt es nicht ... ;-)

Alternativen sind also mindestens in einer Hinsicht vergleichbar.
Harr! SuperKarpafahrt!
 

DUSTERcommunity.de

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #809 am: 24. März 2018, 16:57:25 »