Autor Thema: Alternativen zum Duster ?  (Gelesen 344451 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Falke

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 611
  • Dankeschön: 1939 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #885 am: 07. September 2018, 13:19:46 »
….Es gab also einen Jimny Long, nur nicht bei uns ;-)


Wo wir gerade bei "Long" sind: Den Lada gibt es auch in einer langen Version als Viertürer, und das Ganze so um die 14.000,- ab Importeur. Sogar eine "Hochdach"-Version ist zu haben, die zudem recht ansprechend aussieht. 
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69

DUSTERcommunity.de

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #885 am: 07. September 2018, 13:19:46 »

Offline albe149

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #886 am: 07. September 2018, 14:19:11 »
Werfe mal einen neuen Aspekt in die Diskussion, man wird auch im Hause Dacia fündig, vorausgesetzt man braucht keinen Allrad.
Ich selbst kurve nicht im Gelände herum, bin aber eifriger Skifahrer, meist französische Alpen, aber habe den Allrad noch nie vermisst nehme an ein großer Anteil hier auch nicht.

Da wäre der Sandero Stepway, weniger Platz, höhere Sitzposition, aber ein zuverlässiges Auto. Habe selbst den normalen Sandero gefahren, nie Probleme damit gehabt, obwohl ich ihn über 120.00 km bewegt habe,
Wer Mehr Platz braucht, dem empfehle ich den Logan MCV, hat sich mein Sohnemann als Zweitwagen zugelegt und zwar mit Automatik.

Über den Preis, brauche ich nicht zu reden, sind noch kostengünstiger als der Duster und sind für mich auch schöne Autos, speziell der Logan MCV spricht mich schon an.

Bin mir bewusst, der Vergleich mit dem Duster hinkt etwas, aber eine Alternative sind sie auf jeden Fall, für den nicht Allradfahrer.
Prestige 4x2, 110 dci 107PS, Bj.2011, Lockpaket, Elia Front- u. Heckbügel incl. Schwellrohre. 8x19 ET 40 mit 245/40 Reifen, Spurverbreiterung, Kotflügelschutz,  abn. AHK, ovales Endröhrchen, Steckdose Kofferraum, TFL, White Hammer H7,
Mittelarmlehne, Spiegelkappen in Wagenfarbe, AT-Anzeige   wichtig: Seitendekor.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noby, sas, Racer69, Falke, Moskwitsch

Offline MatthiasDM

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 15
  • Dankeschön: 7 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Interessent
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: keine Angabe
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: keine Angabe
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #887 am: 07. September 2018, 15:16:29 »

@MatthiasDM: SJ und Samurai heissen nur bei uns so, international hiessen die schon immer Jimny. Es gab also einen Jimny Long, nur nicht bei uns ;-)

Jetzt wo Du es sagst,habe auch noch mal im Buch nach geguckt,da steht es auch.

Gruß
Matthias.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: jkarpa, Racer69, Falke

Offline sas

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 31
  • Dankeschön: 9 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #888 am: 07. September 2018, 16:58:03 »
Werfe mal einen neuen Aspekt in die Diskussion, man wird auch im Hause Dacia fündig, vorausgesetzt man braucht keinen Allrad.
Ich selbst kurve nicht im Gelände herum, bin aber eifriger Skifahrer, meist französische Alpen, aber habe den Allrad noch nie vermisst nehme an ein großer Anteil hier auch nicht.

Da wäre der Sandero Stepway, weniger Platz, höhere Sitzposition, aber ein zuverlässiges Auto. Habe selbst den normalen Sandero gefahren, nie Probleme damit gehabt, obwohl ich ihn über 120.00 km bewegt habe,
Wer Mehr Platz braucht, dem empfehle ich den Logan MCV, hat sich mein Sohnemann als Zweitwagen zugelegt und zwar mit Automatik.

Über den Preis, brauche ich nicht zu reden, sind noch kostengünstiger als der Duster und sind für mich auch schöne Autos, speziell der Logan MCV spricht mich schon an.

Bin mir bewusst, der Vergleich mit dem Duster hinkt etwas, aber eine Alternative sind sie auf jeden Fall, für den nicht Allradfahrer.


Ja die Stepway Modelle von Dacia sind generell gute Alternativen zum Duster. Aber eben leider nur vom Aussehen her. Da es leider ausser dem Duster keines mit Alrad gibt (Naja zur Zeit noch nicht mal für alle Motorisierungen im Duster  /mies ) .

So ein Dokker Stepway mit Allrad das wär schon was  :daumen
Verbaut: Sitzheizung vorne, Trenngitter hinter Vordersitzen, elektrische DEFA Standheizung mit Batterieladung, Motorvorwärmung und Innenraumheizung, abnehmbare Anhängerkupplung, Zeicom LPG-Anlage mit 80 Liter Reserveradmuldentank, Valve-Protector LPG-Additiv System, Frontscheibe mit Tönungskeil, LZ-Parts: Komfort Fensterheber, Motorhaubendämmung, Motorraumabdichtung, Wischer-Intervallrelais hinten,
 

Online Moskwitsch

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 213
  • Dankeschön: 479 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #889 am: 07. September 2018, 20:06:17 »
Insgesamt ist die STEPWAY Kollektion von Dacia schon irgendwie "hübsch" und attraktiv - nicht nur der Optik wegen sondern auch und besonders wegen der Preiskalkulation. Günstige Fahrzeuge die auch noch ansprechend aussehen.
Wenn man bereit ist 20.000 für eine neues Auto auszugeben aber keinen Allrad braucht oder haben muss, könnte man auch
auf einen Stepway MCV in  Vollausstattung greifen für 6 - 7 tausend weniger -  das gesparte Geld direkt in HANDFESTES Gold investieren.
Im Ergebnis : Chicke Neuwagen-Mobilität und erst noch Zukunfts-Sicherung getätigt.

Gruss   Peter
Muss mir erst was Neues einfallen lassen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noby, albe149, Racer69

Online flat

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 372
  • Dankeschön: 482 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #890 am: 07. September 2018, 20:54:38 »
Gold kostete vor 40 Jahren 300 DM pro Unze, als Zahlungsmittel (Krügerrand) MWST frei.
Da hättest Du kaufen müssen. /cool
Viele Grüsse, Bernd



 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Moskwitsch

Online Moskwitsch

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 213
  • Dankeschön: 479 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #891 am: 07. September 2018, 21:02:45 »
Vor 40 Jahren gabs aber keinen Duster/ MCV / Dokker usw. - beim damaligen eingeschränkten Angebot blieb kein Geld für
die Zukunftssicherung. Da sag noch einer früher war alles besser !! /wand
Muss mir erst was Neues einfallen lassen
 

Online flat

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 372
  • Dankeschön: 482 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #892 am: 07. September 2018, 21:16:01 »
Auch damals gab es tolle Autos, Ford 17M, R4 usw. Und doch, wenn man es richtig machte blieb auch was für die Zukunft über.  ;D
Viele Grüsse, Bernd



 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69, Falke, Moskwitsch

Offline Noby

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 631
  • Dankeschön: 222 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #893 am: 07. September 2018, 21:58:29 »
Also für mich ist der Logan MCV Stepway absolut eine Alternative zum Duster. Nach rund 16000 Kilometern mit dem “Automatik“-Modell vermisse ich den Duster nicht ganz so arg. Platzbedarf und Automat haben mich zu diesem sehr preiswerten Dacia geführt. Vermissen tu ich eigentlich nur den 4WD.
Rund 200000 Kilometer Duster Fahrten, plus die 16000 Kilometer MCV Stepway haben mich zu einem überzeugten Dacia Freund gemacht.
Klar gibt es auch Alternativen anderer Hersteller. Autokauf ist ja keine Religion.  :)

Gruß.   Noby
Vorgänger war: Duster Lauréate dCi 110 4x4 noir-nacré.
ESP, Pack Look, Leder, el. Fenster hinten, Radio/CD, Rückfahrwarner (Prestige-Ausf. in CH nicht erhältlich). Phase 2 am 2.6.2017 eingetauscht gegen ein Hybrid-Fahrzeug. Total fast 200'000 km zufriedene Fahrten!
Seit dem 22.5.2018: Logan MCV Stepway Celebration TCe90 S&S Easy-R
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, albe149, Daytona, wolle58, KioKai, flat, Racer69, Falke, Moskwitsch

Offline Lumpix

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #894 am: 10. September 2018, 06:17:34 »
Celerio, Ignis, Swift


Also wenn ein Fahrzeug schon im Vergleich der Basisversionen fast 50% mehr kostet, kann es keine Alternative sein!

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58, flat, Falke

Offline Schelmi

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 58
  • Dankeschön: 9 mal
  • Herkunftsland: 00
  • El Presidente...
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Mineral-Blau
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #895 am: 18. Oktober 2018, 11:54:15 »
Ich stelle fest, dass ich wirklich lange nicht mehr hier war. Vermutlich wiederhole ich Statements, die vorher getroffen worden sind.
Ab und zu schaue ich mal, was es für Alternativen geben könnte. Ich mag Autos.
Aktuell überlegt so mancher Dieselfahrer, wie es wohl für den eigenen Wagen weitergeht. Ab und zu fahre ich nach hamburg rein. Also würden die Fahrverbote mich dort betreffen.
In hektische Panik breche ich nicht aus. Erstmal in Ruhe abwarten. Und mein Auto einfach aufgeben wäre sowieso Frevel. Was könnte aber eine Alternative sein?

Ich mag den SUV, weil ich bequem einsteigen kann und die Sitzposition mir ermöglicht, vorrausschauender zu fahrten, als wenn ich direkt auf dem Asphalt sitze. dazu brauche ich etwas Platz im Kofferraum, weil ich ein paar Hunde habe. Übersichtlich sollte der Wagen sein, also nicht so kleine Schießscharten als Fenster (ist es nicht seltsam, dass man rundherum nur noch Minifenster hat und beim Rangieren auf Assistenzsysteme angewiesen ist, aber oben riesige und schwere Panoramadächer verbaut werden? Wer schaut denn schon ständig beim Fahren in den Himmel???). Ich möchte ein ehrliches Auto, faire Preise in anschaffung und Unterhalt und eine vernünftige Kulanz, wenn Teile fehlerhaft sind (und keine Abzocke und Betrügereien sowie teure Teile). Sparsamer Verbrauch muss sein.
Dazu hätte ich gerne Allradantrieb, Sitz- und Standheizung. Und natürlich spielt der eigene Geschmack eine Rolle.

Daraus ergibt sich folgendes: Fahrzeuge aus dem VW-Konzern kann ich grundsätzlich nicht  nehmen (Verbrecherkonzern, zu teuer und zu hoher Verbrauch. Obwohl ich den Oktavia-Scout hübsch finde.). Die meisten SUV haben keinen Allradantrieb (finde ich völlig absurd).
Range Rover ist zu teuer und unübersichtlich (das fahren die reichen und schnöseligen Elbzicken in Hamburg-Blankenese, also gar nicht mein Image!).
Das Design von Opel und Peugeot mag ich nicht. Obwohl ich in diesem Modell eine mögliche Alternaitve sehe:
https://www.peugeot.de/marke-und-technologie/concept-cars/peugeot-rifter-4x4-concept/innenraum-vom-gleichen-schlag.html
Ford würde gehen. Aber da komme ich bei meiner Konfiguration auch nicht unter 28.000 € weg.
Eigentlich lande ich bei meinen Ansprüchen immer wieder beim Duster. Wenn beim neuen Modell nur nicht dieses merkwürdige Heckdesign wäre...
Chromapplikationen, LED-Heckleuchten von Elia, LED-Kennzeichen Erulux, Sitzheizung, 3. Bremsleuchte LED, Standheizung, Comfort-Blinkermodul, Fächerdüsen, Sinus-Live-Lautsprecher vorn, Chromgitter Elia am Kühlergrill, Frontscheibe mit Blaukeil, LEDFog-Licht Osram und ne Menge Charakter!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58, Racer69, Falke

Offline wolle58

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 693
  • Dankeschön: 2158 mal
  • Herkunftsland: de
  • Endlich das richtige Auto für uns !!!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #896 am: 18. Oktober 2018, 12:12:45 »

                    Hallo Schelmi
Wir liegen so vom Gefühl her auf der gleichen Wellenlänge.Tipp zum nachdenken vielleicht ?
Es kommt bestimmt bald der Duster 2 / 2 oder Duster 3,denn mit dem Heck und den Rückleuchten
hat am schon öfter gehört.Hoffentlich ( bestimmt ) auch bis nach Rumänien.
             Dis dann weiter gute Fahrt, Wolle  /winke
Die ersten 100 000km problemlos abgespuhlt  
        Schöne Grüße aus dem Lipperland an alle Duster Freunde
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline joe3l

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 102
  • Dankeschön: 157 mal
  • Herkunftsland: de
  • Mein Karpatenpanzer, meine Leuchtkugel......
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #897 am: 18. Oktober 2018, 12:43:25 »
Dann werden diejenigen rasiert, denen die Rückleuchten gefallen........Mir gefallen sie.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: manfredfellinger, Racer69, Falke

Offline manfredfellinger

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1872
  • Dankeschön: 365 mal
  • Herkunftsland: at
  • Man gönnt sich ja sonst nix! Prestige mit allem!!!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #898 am: 18. Oktober 2018, 13:12:10 »
mir gefallen sie...
...wäre für mich persönlich übertrieben, hat mich aber vom Kauf nicht abgehalten... ich fahr eh nicht hinter mir her  /crazy
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline Schelmi

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 58
  • Dankeschön: 9 mal
  • Herkunftsland: 00
  • El Presidente...
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Mineral-Blau
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #899 am: 18. Oktober 2018, 15:17:12 »
@joe3l: Kein Problem! Die Rückleuchten sind auch interessant. Nur das Heck ist eben deutlich anders und somit für mich gewöhnungsbedürftig.

@wolle: Danke und liebe Grüße!
Chromapplikationen, LED-Heckleuchten von Elia, LED-Kennzeichen Erulux, Sitzheizung, 3. Bremsleuchte LED, Standheizung, Comfort-Blinkermodul, Fächerdüsen, Sinus-Live-Lautsprecher vorn, Chromgitter Elia am Kühlergrill, Frontscheibe mit Blaukeil, LEDFog-Licht Osram und ne Menge Charakter!
 

DUSTERcommunity.de

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #899 am: 18. Oktober 2018, 15:17:12 »