Autor Thema: Alternativen zum Duster ?  (Gelesen 406515 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Feinmechaniker

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 185
  • Dankeschön: 334 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1020 am: 30. Januar 2020, 13:56:35 »
Jetzt mache ich einmal eine Feststellung. Bei meinen Beobachtungen im allgemeinen Stadtverkehr stelle ich fest, das die
SUV Zielgruppe im Seniorenalter und Problemen am Bewegungsapparat mehrheitlich auf den Vordersitzen anwesend ist.

Heute morgen einen gesehen, der für das Aussteigen aus seinem Tiguan locker 90 sek. benötigt hat, bis er neben dem
Fahrzeug stand. Danach ist er Vornübergebeugt 5 Meter bis zur Bankomatentür geschlurzt, um sich dann vor dem Öffnen der Tür
erst einmal an der Tür mit beiden Händen abzustützen!

Diese Zielgruppe mit einem nicht hochgestelzten anderen Fahrzeug zu begeistern, dürfte sehr schwer sein!
Obwohl ein Dokker beim Rollatortransport sicher vorteilhaft wäre für diese Menschen.

Deshalb doch keine Alternative!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: flat, Falke

Offline tomruevel

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 900
  • Dankeschön: 561 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1021 am: 30. Januar 2020, 15:41:10 »
Moin,

da erlaube ich mir aber mal einen Einspruch.

Fahrzeuge mit einer hohen Sitzposition plus hohem Einstiege scheint es ja für viele erst seit dem Auftauchen von SUV zu geben.

Die genannten Eigenschaften hat aber auch jede Großraumlimousine, und diese Fahrzeuggattung gibt es schon deutlich länger. Zusätzlich haben Großraumlimousinen, bedingt durch die geringere Bodenfreiheit, einen tiefer angesetzten Türschweller. Und genau das erleichtert den Einstieg für gehandicapte Personen enorm. Und der Türausschnitt ist, bedingt durch die höhere Karosserie (nicht Fahrzeughöhe) auch größer.

Und damit sind wir dann beim Dokker oder dem Lodgy.
Beides sind was das Einsteigen angeht, Großraumlimousinen in Reinform.
Und, wir hätten sicherlich auch wieder einen Lodgy gekauft, wäre er denn nur mit der Automatik erhältlich gewesen, die es nur im Duster gab.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dusterchris

DUSTERcommunity.de

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1021 am: 30. Januar 2020, 15:41:10 »

Online Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1010
  • Dankeschön: 3731 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1022 am: 30. Januar 2020, 16:08:29 »
Halten wir mal fest: Für einen Duster ohne Allrad gibt es eine Menge Alternativen; mit Allrad jedoch und wenn man diesen auch mehr oder weniger ausgiebig nutzt, wird es ziemlich eng. Ehrlich gesagt fiele mir da nur die wirklich reine Geländewagenfraktion ein, und wenn sie den Jimny nicht mehr bauen oder arg verschandeln oder der Lada Niva /Taiga /4X4 nicht mehr importiert werden sollte, wird es bitter in dieser Größenordnung und Preisklasse.  :( 
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: tomruevel, Noby, Heisenberg, flat, jkarpa, Moskwitsch, J-Zuchi, lillifit3, Feinmechaniker

Offline Moskwitsch

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 427
  • Dankeschön: 1004 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1023 am: 30. Januar 2020, 16:42:33 »
Hallo zusammen

Also - ich denke schon, dass der DOKKER eine Alternative für einen Dusterbesitzer sein kann - und ist. Und zwar eine sehr gute Alternative.
Vorallem für die, die keinen 4 x4 brauchen oder wollen. Persönlich würde ich einem DOKKER jederzeit einem Frontantrieb Duster vorziehen.
Wer schon einmal 2 Schiebetüren hatte wiess diese sehr zu schätzen.

Das Platzangebot ist um einiges grösser - eigentlich gar nicht vergleichbar. Laderaum hat man nie genug.
Als Ferienauto einfach ideal - auf der Osteuropa - Tour könnte man durchaus auch eine ausrangierte Leninstatue als Andenken mit nach Hause nehmen. Durch die geteilten Hecktüren ist eine Beladung mit dem Stapler möglich - Heckklappen sind ja bekanntlich nur was für Warmduscher.

Und - wie ich finde: In der Stepway Ausführung sieht das Ding sogar sehr ansprechend aus. Und der Preis passt auch. Schon irgendwie ein schlaues Auto.

Noch was zum Vorurteil ein SUV wäre was für Senioren.
Ich seh immer die teueren SUVs - Range Rover / MB G von AMG usw. - da sitzen immer die geilsten Schüsse hinterm Steuer, ich meine die 55 Kilo Kalenderdamen - die fahren sicher keinen Rollator im Kofferraum spazieren, eher wohl das Täschchen von Vercace.

Muss jetzt weg - Kunden im Anmarsch

Gruss  Peter



Alphorn - Nashorn - Vollkorn - Matterhorn  / DING DONG - the EU is GONE
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noby, Heisenberg, flat, Falke, lillifit3

Offline Heisenberg

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 182
  • Dankeschön: 1396 mal
  • Herkunftsland: de
  • Komm mit auf den heißen Berg!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1024 am: 30. Januar 2020, 17:17:17 »
Genau was Falke geschrieben hat, wollte ich auch schon schreiben. Für den zweiradgetriebenen Duster gibt es viele Alternativen - je nach eigenem Nutzungsschwerpunkt. Neben den ganzen Pseudo-SUV wie T-Roc, 2008 und Grandland lasse ich da Dokker (Stepway) und Logan MCV (Stepway) absolut gelten. Die letzteren sogar noch eher als die ganzen Weichspül-SUVs.

Der Platz im Dokker ist natürlich genial, siehe:


Eine (bezahlbare) SUV-Alternative für den Allrad-Duster? Kaum zu finden. Am ehesten noch der Jeep Renegade Trailhawk(!) und mit Abstrichen bei den Geländekennzahlen auch noch Subaru XV und Suzuki Vitara. Jörg's XV ist hier ja hinlänglich bekannt und auch den neuen Vitara mit Höherlegung und größeren Rädern durfte ich schon live erleben und abgesehen vom vorderen Böschungswinkel macht sich der nicht schlecht und ist komfort- und ausstattungstechnisch auf einem anderen Level.

Unweigerlich landet man dann bei den kleinen richtigen Geländewagen. Ich habe mal gelesen (AutoBild Allrad?), dass die meisten Allrad(!)-Duster-Fahrer beim nächsten Wagen wieder den Duster nehmen würden, gefolgt an zweiter Stelle vom Suzuki Jimny. Wobei sich dies momentan ja erledigt zu haben scheint. Schon komisch wie Pseudo-Umweltgesetze dafür sorgen, dass eines der für seinen Einsatzzweck ressourcenschonendsten Fahrzeuge überhaupt vielleicht nicht mehr verkauft werden kann.

Wenn man jetzt mal total "out of the box" denkt und vor allem bezahlbar auf vier Rädern hauptsächlich durchs richtige Gelände fahren will, dann könnte man auch über Side-by-sides oder UTVs nachdenken. Ich habe auch gemeint, dass das für eine längere Tour nichts wäre, aber letztes Jahr hat ja jemand sogar auf Island bewiesen, dass ein UTV mit Dachzelt auch für die längere Tour taugen kann. Siehe:
Traxter in Island
Und es muss ja kein teures Can Am sein, ein CFMOTO Z-Force oder U-Force täte es bestimmt auch. Ok, ich weiß schon, mindestens 90% habe ich mit den letzten Überlegungen abgehängt.  ;)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noby, Godsvin, flat, RoSie, Falke, Moskwitsch, lillifit3

Offline Noby

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 698
  • Dankeschön: 586 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: SCe 115 4x4 115 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1025 am: 31. Januar 2020, 10:03:26 »
Ich kann mich den zuletzt geschriebenen Ausführungen sehr gut anschließen. Mir würde halt eben im Oberwallis der 4WD fehlen. Aber was das Platzangebot angeht, ist der Dokker ohne Konkurrenz (Preis berücksichtigt!).

Zu dem gezeigten Dokker-Video: Ich habe vor einiger Zeit Rene Kreher's Videos über die Nordkapp-Fahrt gesehen. Sehr empfehlenswert!  ;D

Gruß    Noby
Vorgänger waren: Duster Lauréate dCi 110 4x4 noir-nacré.
ESP, Pack Look, Leder, el. Fenster hinten, Radio/CD, Rückfahrwarner (Prestige-Ausf. in CH nicht erhältlich). Phase 2 am 2.6.2017 eingetauscht gegen ein Hybrid-Fahrzeug. Total fast 200'000 km zufriedene Duster-Fahrten!
Vom 22.5.2018 bis 12.1.2019: Logan MCV Stepway Celebration TCe90 S&S Easy-R.
Seit dem 12.1.2019 Duster II 4x4 SCe115 Prestige.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke, Moskwitsch

Offline dusterchris

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1762
  • Dankeschön: 230 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Comfort
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: SCe 115 4x2 114 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1026 am: 09. März 2020, 09:55:30 »
Gestern Abend, nahm ich mir gemütlich die neue Auto Bild zu Hand und las ein netten Bericht über den Lada Vesta SW Cross.

Für mich eine annäherde Alternative.

- Ab 13490 €

- 17 Zöller Serie

- Frontscheibenheizung Serie

- Ambientelicht Serie

- Rückfahrkamera Serie

- Parkpiepser Serie

- Licht & Regensensor Serie

- Navi Serie

- Designer ist der ehm. Mercedes & Volvo Mann Steve Mattin

- kein Allrad

- bei 17990 € endet das Kreuzchen machen beim SW Cross


Gruß dc
Erste Duster Ära 9. März 2011 - 6. November 2015

Zweite Duster Ära 18. März 2019 -
 

Online Feinmechaniker

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 185
  • Dankeschön: 334 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1027 am: 09. März 2020, 12:54:47 »

Moin,
dann gibt es für fast Duster Preis ein Fahrzeug, welches ab Werk massive Korrosionsprobleme hat.
Für die Verarbeitungsqualität und die enthaltene Technik ist jeder Lada deutlich zu teuer!

Ist eigentlich nur für Leute, welche gern ihre Wochenenden am Fahrzeug mit Reparaturen verbringen.

Gruß Thomas



 

Offline siedler228

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2286
  • Dankeschön: 1370 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: SCe 115 LPG 4x2 109 PS
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Godsvin, Falke, lillifit3

Offline dusterchris

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1762
  • Dankeschön: 230 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Comfort
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: SCe 115 4x2 114 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1029 am: 10. März 2020, 09:42:42 »
Moin,
dann gibt es für fast Duster Preis ein Fahrzeug, welches ab Werk massive Korrosionsprobleme hat.
Für die Verarbeitungsqualität und die enthaltene Technik ist jeder Lada deutlich zu teuer!

Ist eigentlich nur für Leute, welche gern ihre Wochenenden am Fahrzeug mit Reparaturen verbringen.

Gruß Thomas

Wenn du dir den link von Siedler228 anschaust, gibt es durchaus einige positive Feedback´s von Besitzern zum Lada & dem Vesta SW Cross.

Im Jahre 2020 ist Korrosion bei einigen Herstellern durch sparzwang noch ein allgegenwärtiges Thema.

Über die Abgaspolitik brauchen wir nicht reden, da hat VW den größten Vogel mit abgeschossen.

Dieses Problem von 2019, woher dieser Bericht stammt, dürfte aber behoben sein. Der Vesta SW Cross gibt 162g/km CO2 ab, im Vergleich der Duster SCe 115 4WD auf fast Augenhöhe mit 158g/km CO2.

Gruß dc
Erste Duster Ära 9. März 2011 - 6. November 2015

Zweite Duster Ära 18. März 2019 -
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline siedler228

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2286
  • Dankeschön: 1370 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: SCe 115 LPG 4x2 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1030 am: 10. März 2020, 18:18:06 »
Dieses Problem von 2019, woher dieser Bericht stammt, dürfte aber behoben sein.
Kannst du das mit einer Quelle belegen?

Der Vesta SW Cross gibt 162g/km CO2 ab, im Vergleich der Duster SCe 115 4WD auf fast Augenhöhe mit 158g/km CO2.
Warum wohl ist der Duster SCe seit längerer Zeit nicht mehr bestellbar.  /nachdenk

Wenn du dich intensiver mit den Gesetzen zu den Abgaswerten auseinandersetzt, wirst du "verblüffendes" feststellen.
(Euro-Normen, Zulassungsdatum, Strafzahlungen etc ...)
Diese Änderungen sind für Lada der Genickbruch auf dem europäischen Markt, gepaart mit den Verkaufszahlen.
Der Duster II läuft nicht ohne Grund unter der 3333.

https://de.wikipedia.org/wiki/Abgasnorm
https://de.wikipedia.org/wiki/Schadstoffschl%C3%BCssel
https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/auto-kaufen-verkaufen/neuwagenkauf/euro-6d-temp-modelle/
https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/co2-limits-95-gramm-flottenverbrauch-4-5-milliarden-strafe-eu-vw/
https://www.kfz-betrieb.vogel.de/renault-muss-2020-co2-emissionen-um-25-gramm-km-senken-a-905463/
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noby, Falke, lillifit3, Feinmechaniker

Online Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1010
  • Dankeschön: 3731 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1031 am: 10. März 2020, 22:20:33 »
….

Wenn du dich intensiver mit den Gesetzen zu den Abgaswerten auseinandersetzt, wirst du "verblüffendes" feststellen.
(Euro-Normen, Zulassungsdatum, Strafzahlungen etc ...)
Diese Änderungen sind für Lada der Genickbruch auf dem europäischen Markt, gepaart mit den Verkaufszahlen.
Der Duster II läuft nicht ohne Grund unter der 3333....

Man knebelt die Motoren mit dieser ganzen Hysterie kaputt und dann wundert sich alles, warum die nicht mehr halten. /mies
Gruß    Falke
 

Offline tomruevel

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 900
  • Dankeschön: 561 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1032 am: 10. März 2020, 22:43:44 »
Moin,

gibts dafür Beispiele?
Außer vielleicht dem 1,2TCE?

Die Defekte die die Runde machen, z.B. bei BMW, PSA, VW haben ihre Gründe ganz sicher nicht in den Abgas- und Sparbemühungen.
Falsch bemessene Steuerketten (BMW, PSA) oder Kurbelgehäuseentlüftungen die zufrieren (VW) haben damit nun mal rein gar nichts zu tun.
Wie kommt es bei dem VR5 Motoren von VW, mit viel Hubraum und relativ wenig Leistung denn zu Motorschäden, verursacht durch einen völlig vermurksten Temperaturhaushalt?

Und der Vergleich mit dem Vesta.
Wenn man den aktuellen Duster mit ähnlicher Leistung als 4x2 zum Vergleich nimmt liegt man mit dem C02 Ausstoß gut 40gr niedriger.
Im Prinzip hat Lada es verpasst einigermaßen sparsame Motoren in die Fahrzeuge einzubauen, allerdings schon vor 30 Jahren. Da hat sich rein gar nichts getan. Auch die Auswahl an Motorisierungen ist etwas dünn, seit jeher. Darüber kann man mit einem günstigen Preis und chices Äußeres beim Vesta nicht drüber hinweg helfen.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: lillifit3

Offline dusterchris

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1762
  • Dankeschön: 230 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Comfort
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: SCe 115 4x2 114 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1033 am: 11. März 2020, 18:09:53 »
Kannst du das mit einer Quelle belegen?

Wie eingangs geschrieben, bin ich beim lesen in der AutoBlöd drauf gestoßen. Möchtest du es offiziell https://www.lada.de/, müsste dies reichen. Mit Abgasnorm 6 D dürfte man doch gut unterwegs sein oder ?

Gruß dc
Erste Duster Ära 9. März 2011 - 6. November 2015

Zweite Duster Ära 18. März 2019 -
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline lillifit3

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Dankeschön: 1153 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1034 am: 28. März 2020, 04:32:51 »
still beginner
Anpassungen:Radkastenschutz,beheizbare Sitze,Armlehne,Sammelbecher,Schmutzfänger, Haubendichtung,Marderschutz,Außenspiegel lackiert,Embleme foliert, Frontgrill foliert, Stoßfängerblende vorn und hinten schwarz,Ersatzrad, keyless go,Klimaautomatik, Gummimatten LZP, Powerpedal, LED Blinker außen, Technikpaket +, Ersatzrad, Polsterschriftzug blau, Dachreling schwarz, Kartenmaterial Westeuropa, Haifischantenne, Trenngitter LZP, Night Breaker H7, 4 Winterräder
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noby, Falke, Schwarzwald-Duster

DUSTERcommunity.de

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #1034 am: 28. März 2020, 04:32:51 »