Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
25.11.17 - 04:52


Autor Thema: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?  (Gelesen 39413 mal)

Offline Moskwitsch

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 33
  • Dankeschön: 12 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS Euro6
Re:Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #135 am: 11. November 2017, 21:40:55 »
Ja, und Kohlestrom mit EU-Sonderrechten bis ins Jahr ..........

Hab auch zum aller ersten mal so eine E-Auto Zukunft für mich gedanklich durchgespielt - könnte verlockend sein überhaupt kein eigenes Auto mehr zu haben.
So ein selbstfahrendes Ding anfordern und sich von google/facebook fahren lassen. Keine Garage mehr / kein Autoversicherung / keine Garantieabwicklungen / keine Winterpneu / keine Parkplätze vorm Haus / keine Servicekosten / keine Verkehrssteuer / keine MFK - Kontrolle ( TüV) / - könnte mich immer besaufen und trotzdem
auf Reisen gehen - hat schon was die Mobilitäts-Zukunfts-Vision.

Wieso reden alle nur noch über die E-Autos - da war doch mal was mit Wassertstoff ...... .

Gruss  Peter

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gecco

Offline flat

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 138
  • Dankeschön: 24 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS Euro6
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #136 am: 12. November 2017, 11:13:53 »
Das sind auch E-Autos.....
Viele Grüsse, Bernd
 

Offline Falke

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 212
  • Dankeschön: 47 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re:Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #137 am: 12. November 2017, 11:47:53 »
....könnte verlockend sein überhaupt kein eigenes Auto mehr zu haben.
So ein selbstfahrendes Ding anfordern und sich von google/facebook fahren lassen. Keine Garage mehr / kein Autoversicherung / keine Garantieabwicklungen / keine Winterpneu / keine Parkplätze vorm Haus / keine Servicekosten / keine Verkehrssteuer / keine MFK - Kontrolle ( TüV) / - könnte mich immer besaufen und trotzdem
auf Reisen gehen - hat schon was die Mobilitäts-Zukunfts-Vision.....

Womit man sich dann aber noch mehr in Richtung einer totalen Abhängigkeit begibt - mitsamt allen Negativerscheinungen im Alltag: Anstatt sich eben mal schnell ins eigene Fahrzeug zu setzen, wenn dir danach ist, must du erst solch ein Taxi anfordern! Plötzlich auftretende Situationen, die eben mit eigenem Fahrzeug problemlos gemanagt werden können, entpuppen sich dann schnell zu einer Art "Hindernislauf". Und fremdgesteuerte Fahrzeugtechnik, auf deren Pflege und Zustand man keinerlei Einfluss mehr hat, kann sich bei all der ab Werk eingebauten Elektronik samt ebenso eingebautem Verfallsdatum schnell zu einem rollenden Sarg entwickeln: Wer gibt dir da die Garantie?!
Ergo: Mein Ding ist diese automobile Zukunftsmusik mit absoluter Sicherheit nicht! Im Zweifelsfall wäre ich da wahrscheinlich der allerletzte Mensch, der da einen Oldtimer fährt: Es geht nichts über den Individualverkehr. ;)

Gruß    Falke
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Offline Markus_SQ247

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Kenner
  • *
  • Beiträge: 552
  • Dankeschön: 73 mal
  • Herkunftsland: at
    • pinz-max.at
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #138 am: 12. November 2017, 12:54:01 »
Im Zweifelsfall wäre ich da wahrscheinlich der allerletzte Mensch, der da einen Oldtimer fährt

Geht nur, wenn ich zu dieser Zeit schon gestorben bin...ich steig ganz sicher NIE auf sowas um ;-)
-----und-----

...bereits in Vorbereitung auf die SuperKarpata 2018
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline Falke

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 212
  • Dankeschön: 47 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re:Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #139 am: 12. November 2017, 13:36:27 »
Geht nur, wenn ich zu dieser Zeit schon gestorben bin...ich steig ganz sicher NIE auf sowas um ;-)

Okay - wir lassen uns dann vom Rest beneiden ;D
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Markus_SQ247

Offline Ölkocher

Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #140 am: 16. November 2017, 12:03:33 »
Ich finde die meisten Kommentare recht lustig und extrem unqualifiziert, wahrscheinlich hat niemand einmal ein E Auto gefahren  /fahren  ich bin in der glücklichen Lage beides zu besitzen und kann nur sagen dass das mit Abstand geilste Auto das E Auto ist. Selbst mein  E500 mit 400 PS kann an der Ampel nur die Rücklichter vom E Auto sehen und auch 1000 Km an einem Tag um mal die Verwandschaft zu besuchen ( morgens hin abends zurück ) sind kein problem. In spätesten 10 Jahren geht das alles noch besser und schneller und wird zum Standart werden.  /winke
Mit freundlichen Grüßen Axel
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: jkarpa

Offline KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 7412
  • Dankeschön: 174 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #141 am: 16. November 2017, 12:30:20 »
1000km an einem Tag, mit E.-Antrieb, da tippe ich mal auf Tesla  :daumen
Gruß KioKai...... /winke




Schickt mir gern eine PN, wenn ihr für wissenswerte Beiträge, zur Aufnahme in unserem Lexikon, beitragen könnt. Freue mich über jede Mithilfe....:daumen
 

Offline Markus_SQ247

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Kenner
  • *
  • Beiträge: 552
  • Dankeschön: 73 mal
  • Herkunftsland: at
    • pinz-max.at
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #142 am: 16. November 2017, 14:22:37 »
...Selbst mein  E500 mit 400 PS kann an der Ampel nur die Rücklichter vom E Auto sehen

Das kostet dann aber verdammt viel Energie ;-)

Ich bin ja grundsätzlich FÜR Fahrzeuge, die mit erneuerbarer Energie (egal welcher Art) betrieben werden und ich freue mich auch darüber, dass in diese Richtung sehr viel geforscht wird, aber solange Strom inkl. Speicher nicht "sauberer" ist als Diesel/Benzin, ist das E-Fahrzeug eine Mogelpackung mit mehr Nachteilen als Vorteilen.

Als Offroad-Fan freue ich mich allerdings schon auf die vielen kleinen aber leistungsstarken E-Antriebe. Ein 6x6 bei dem jedes Rad einen eigenen Motor hat, der dann mit einer ausgefeilten Elektronik immer genau das liefert, was man gerade braucht, hat weder Untersetzung noch Diff-Sperre nötig, geht aber auch auf der Straße super ab!

Ich habe den Luxus, dass ich über VIEL Laderaum verfüge, bei mir passen also reichlich Akkus rein. Wenn es in 10 oder 20 Jahren leistbar ist, werde ich sicher einen Wagen so aufbauen. Aber ob ich dem Ding jemals so vertrauen werde, wie einem Antrieb der seit mehr als 40 Jahren läuft?

LG
Max
-----und-----

...bereits in Vorbereitung auf die SuperKarpata 2018
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, Falke

Offline flat

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 138
  • Dankeschön: 24 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS Euro6
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #143 am: 16. November 2017, 15:29:37 »
E-Radmotoren gab es schon in den 1930ern an einen LKW von Siemens.
Gespeist wurden die von einen Dieselaggregat das immer im optimalen Bereich arbeiten konnte.
Vorteil: Allradantrieb und weniger Teile die kaputt gehen können.
Diese Idee war wie viele damals seiner Zeit voraus und hat sich nicht durchgesetzt.
Mit heutigen Brushlessmotoren und Elektronik wird das Prinzip ja schon wieder weiterentwickelt.
Momentan sehe ich nur die Brennstoffzelle als sinnvollen Energielieferant.
Alles andere ist schlimmer als ein Diesel Euro 6.
Viele Grüsse, Bernd
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Markus_SQ247, Funster, Inge Lein, Falke

Offline Peter 1

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 55
  • Dankeschön: 8 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #144 am: 16. November 2017, 16:00:27 »
Ja ich denke auch das der Brennstoffzelle als Energieträger die Zukunft gehört.
Im Pkw Lkw und auch im Wohnbereich ( Wohnblock Häuser ) und so weiter.  :daumen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Offline Ölkocher

Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #145 am: 17. November 2017, 08:47:39 »
Wo die Reise mit dem E Auto hingeht weiß heute niemand! Mir wäre induktives Laden vor den Ampeln am liebsten bzw an den Raststätten kann man ein ganzes Parkfeld entsprechend ausrüsten. Die entnommenen KW kann man einfach abbuchen und fertig. Allerdings müsste die Automobliindustrie halt einmal einen Standart einführen und nicht immer eine eigene Suppe kochen was alles nur unnötig verteuert. Naja wenigstens wollen jetzt die Deutschen einen Standart einführen, was natürlich gegen die Konkurrenz ist, aber was solls. Warten wir mal die nächsten 20 Jahre ab. Bis dahin fahre ich überwiegend mit breitem Grinsen elektrisch und im Januar bestelle ich den neuen Duster weil er mir gut gefällt. Im übrigen fährt ein Tesla ab 30000 Km CO2 neutral da auch die Accus in der Gigafabrik mit Solarstrom produziert werden.
Mit freundlichen Grüßen Axel
 

Offline flat

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 138
  • Dankeschön: 24 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS Euro6
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #146 am: 17. November 2017, 13:31:08 »
Ich glaube nicht das Tesla die Akkus produziert. Ich tippe eher auf Zusammenbau der zugelieferten Zellen.
Viele Grüsse, Bernd
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Offline Markus_SQ247

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Kenner
  • *
  • Beiträge: 552
  • Dankeschön: 73 mal
  • Herkunftsland: at
    • pinz-max.at
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #147 am: 17. November 2017, 13:39:14 »
Und ich glaube nicht an CO2-neutral, weil der Strom noch immer nicht sauber genug in die Steckdose kommt (gerade in Deutschland nicht...den Abfall werden wir wohl irgendwann ins All schießen müssen, weil "Endlager" nicht sicher genug sind).

Da bleib ich die nächsten 20 Jahre lieber bei meinem stinkenden Oldtimer, der zwar viel Sprit verbraucht, aber sonst keine nennenswerten Ressourcen mehr frisst. Wenn dann wirklich "saubere" Fahrzeuge zu haben sind, werde ich mich sehr freuen, weil Carsharing NIE mein Ding sein wird.

 ;)
-----und-----

...bereits in Vorbereitung auf die SuperKarpata 2018
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: flat, Funster