SuperKarpata Trophy in Rumänien


Autor Thema: SuperKarpata Trophy in Rumänien  (Gelesen 30672 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 901
  • Dankeschön: 1016 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #240 am: 15. Mai 2018, 19:08:41 »
Mal ein paar Gedanken zum Thema "Mit Duster zur SuperKarpata"

Einen Teil der Strecke haben wir auf halbwegs normalen Strassen zurückgelegt. Teils ordentliche Strassen, teils kaum noch als Feldweg zu erkennen. Dieses waren im Wesentlichen Verbindungen zwischen den schwierigeren Abschnitten. Duster: Kein Problem

Einen deutlich kürzeren Teil der Strecke haben wir abseits von Wegen zurückgelegt: Duster: Teils schaffbar.

Den Rest der Strecke haben wir auf Wegen in sehr schlechtem Zustand zurückgelegt. Tiefe Spurrillen (30+ cm), Matsch, rutschig, Steigung oder Gefälle, Seitenneigung, Steine oder Felsen auf dem Weg, umgefallene Bäume bis BHD 100. Duster: Einiges davon machbar, einiges unmöglich zu fahren.

So wie wir gefahren sind, hätte kein Duster, sei er noch so modifiziert, mithalten können. Und wir sind Minuten vor dem Schluß ins Ziel gekommen, langsamer darf es also nicht sein.

Problem 1: Spurrillen: Selbst mit 30 cm Bodenfreiheit müssen viele Spurrillen gemieden werden, die sind tiefer. Direkt daneben zu fahren ging häufig nicht, weil der Weg als Ganzes in einer riesigen Spurrillen, also im umgebenden Gelände eingegraben war. Rechts und links sind also Erdwände, die seitliche Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Kleinere Wagen müssen also ganz aussen herum, oder gleich eine andere Strecke nutzen. Dieses ist nicht unmöglich; ich kann nicht einschätzen, wieviel zusätzliche Zeit es kosten würde.

Problem 2: Nur vier angetriebene Räder. Na gut, ausser den (gewinnenden) Pinzgauern hatten wohl alle Wagen "nur" vier angetriebene Räder. Diese allerdings immer wieder gesperrt, um Steigungen oder Gefälle überhaupt bewältigen zu können. Eine Sperre über Bremseingriffe würde sehr viel zu tun haben, und die Bremsen schnell runterrubbeln. Tatsächlich sind die beiden Amarok vorne mit "Soft-Differentialsperre" gefahren. Dieses ist also nicht unmöglich. Die feste Differentialsperren mitschiffs und hinten scheinen gereicht zu haben. Wobei die Amaroks jetzt nicht sonderlich weit vorne gelandet sind. Aber angekommen sind sie schon.

Problem 3: Umfälle (mit M). Die müssen ja nicht sein, können aber immer mal passieren. Der Wagen muss also Roll-sicher sein. Andernfalls drohen schwere Verletzungen, was mir nicht recht wäre. Es ist eine Spassveranstaltung; alle sollen heile bleiben. Eigentlich die Autos auch; wir sind ja nicht Krösus, sondern Dacia Fahrer.
Ich kenne als Absicherung bei Umfällen den Rollkäfig. Ob innen oder aussen montiert mag weniger wichtig sein, aber es muss ein Abrollen des Wagen und im schlimmsten Fall einen Fall auf's Dach soweit abfangen, dass Insassen lebend herauskommen. "Fall auf's Dach, nun übertreibe mal nicht, wir fahren ja vorsichtig". Hat der Fahrer des Kamerawagens auch gesagt, bevor er wortwörtlich abstürzte. Ohne Käfig wäre er hin gewesen. Laut eigener Aussage ohne es kommen zu sehen und ohne eigene Schuld. Fast wie bei unseren Umfällen, nur das wir nicht auf eine tiefere Ebene gestürzt sind. Also: Ohne Käfig würde ich nicht antreten. Beim recht leichtgewichtigen Duster ohne H-Rahmen ist so ein Käfig nicht unmöglich, wird aber von der Grundkonstruktionen nicht unterstützt, und ist (relativ zum Fahrzeuggewicht) schwer.

Problem 4: Untersetzung: In den schweren Passagen sind wir einen guten Teil der Zeit mit Untersetzung gefahren. Ohne hätten wir viele Stellen nicht schaffen können. Der erste Gang des Dusters ist viel zu lang hierfür. Aktuell gibt es keine Untersetzung für den Duster.

Ein Team ist mit MT Reifen angetreten, weil dies besser zum historischen Charakter des Wagens passt. Im Gelände wurden Schneeketten aufgezogen, um nicht steckenzubleiben. Dies hat funktioniert; das Team ist auf Platz 11 gelandet. Alle anderen Teams sind Spezialreifen a la Silverstone 117 gefahren. Selbst damit fehlte uns gelegentlich Grip.

Der Fahrer des Suzuki Samurai hat den Wagen direkt bei der Siegesfeier (nicht für ihn...) zum Verkauf angeboten. Die SK hat den Samurai geschafft. Der damals angetretene BMW X3 steht nach einer gefahrenen SK als Ausstellungsstück da; zum Fahren taugt er nicht mehr. Einem Duster würde es nicht besser ergehen.

Zweifelsohne kann man mit einem Duster die SuperKarpata bestreiten und beenden. Man umfährt die schweren Stellen aussen herum, und schluckt die Strafkilometer. Traut man sich nachher zu sagen "Ich bin die SK gefahren"? Ich würde mich das nicht trauen, wenn ich doch jede charakteristische, schwere Stelle umfahren habe. Das macht keinen Sinn, und ist viel zu teuer für eine Überlandfahrt.

Mit einem teuer modifizierten Duster kann man einiges direkt angehen, und muss weniger umfahren. Alle Schlüsselstellen der SK 2018 hätte man dennoch umfahren müssen, die waren nicht zu bewältigen.

P.S.: Ich habe vergessen zu erwähnen, dass die SK 2018 sehr trocken war. Lass es regnen, und die Grenze des "Mit Duster nicht zu schaffen" verschiebt sich zu den auf den Karten eingezeichneten Verbindungsstrassen.
Harr! SuperKarpafahrt!
 

DUSTERcommunity.de

Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #240 am: 15. Mai 2018, 19:08:41 »

Offline Markus_SQ247

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Kenner
  • *
  • Beiträge: 662
  • Dankeschön: 565 mal
  • Herkunftsland: at
    • HELLSKLAMM-ERDFERKEL.at
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #241 am: 15. Mai 2018, 20:21:42 »
Kleine Einwände bzw. Ergänzungen:

1. die meisten wirklich gut befahrbaren Wege waren bereits Umfahrungen

2. wir sind nicht viel, sondern einen Großteil mit Untersetzung gefahren (meistens auch die scheinbar schnellen Passagen). Nur auf den Wegen, die eben genug und ohne nennenswerter Steigung waren, habe ich die Straßengänge benützt.
Das ist auch einer der Gründe, warum sich das Tempo schneller anfühlte als es tatsächlich war.

Trotzdem... auch die eigentlich geringen Geschwindigkeiten von etwa 45 km/h hält der Duster auf diesen Straßen nicht aus, weil er nicht gebaut wurde um über Stunden und Tage diese Anzahl an harten Schlägen einzustecken.

Mit PERFEKTER Navigation, vielen Schutzmaßnahmen, einer robusten und schnellen Winde (samt Elektrik), guter Taktik, körperlicher Schwerstarbeit und verdammt viel Glück kann man etwa die Platzierung erreichen, die wir dieses Jahr mit Defekten und wirklich schlechter Taktik gemacht haben.

...kann man machen, ob man damit glücklich wird, ist eine Frage der Erwartungen.

LG
Max
Die Suche nach Teammitgliedern für die nächste SuperKarpata hat begonnen, die HELLSKLAMM-ERDFERKEL starten am 24.5.2019 ins Rennen.
 

Offline Heisenberg

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 113
  • Dankeschön: 560 mal
  • Herkunftsland: de
  • Heisenberg says: relax
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #242 am: 18. Mai 2018, 15:20:10 »
[...]
Zweifelsohne kann man mit einem Duster die SuperKarpata bestreiten und beenden. Man umfährt die schweren Stellen aussen herum, und schluckt die Strafkilometer. Traut man sich nachher zu sagen "Ich bin die SK gefahren"? Ich würde mich das nicht trauen, wenn ich doch jede charakteristische, schwere Stelle umfahren habe. Das macht keinen Sinn, und ist viel zu teuer für eine Überlandfahrt.
[...]

Aus dem Thema "Mit dem Duster zur Superkarpata" halt ich mich raus. Aber mit der "Überlandfahrt" hast Du mich natürlich auf eine Idee gebracht. Die Wälder und Landschaften in der Wildnis Rumäniens könnte man mit einer Gruppe von Dustern ja schon mal touristisch erschließen während einer "Offroad"-Wildcamping-Tour. Und da "Karpaten" auf englisch "Carpathians" heißt, wäre es sogar ohne allzu große sprachliche Verrenkungen möglich, die Alphabetisierung der DusterCommunity voranzutreiben: DoA, DoB, DoC 2019:D


 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Markus_SQ247, Godsvin, flat, Funster, Falke

Offline Godsvin

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Beiträge: 952
  • Dankeschön: 521 mal
  • Herkunftsland: dk
  • Deus vult!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #243 am: 18. Mai 2018, 19:47:33 »
Du wirst lachen: daran haben wir, kurz nachdem wir die Unsinnigkeit einer SK-Teilnahme mit Duster erkannt haben, auch gedacht.
Einfach eine Schöne Männertour in die Karpaten machen und sehen, wo man so durchkommt. Unterkunft und Verpflegung wie bei der SK. Das könnte Spaß machen... /perfekt

Gruß, der Godsvin
Thymian-grün, Look-, Easy- und Adventure-Paket, Sitzheizung, AHK, Media-Nav, ResRad, el. FH hinten. Alles aus Dänemark... Lieferdatum: 06.07.15.
Upgrades: Community-Aufkleber in Orange, Schriftzug "VIKING" und "Lauréate" in Chrom, LED-Zusatzscheinwerfer, Novo-RüLis, LED-Kofferraumbeleuchtung, LED-Seitenblinker chrome-smoke, Bosch Aerotwin 650/500mm, Kühlerschutzgitter, Offroad-Fußmatten, Kurzstabantenne vom Clio, schwarzer Ladekantenschutz, bewegl. Türschließzapfen, Schmutzfänger Dacia. Seit 02.05.16, 08:45h, mit schwarzen Dotz Dakar...
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Heisenberg, KioKai, Markus_SQ247, Racer69, Funster, Steinmueller, Falke

Offline Markus_SQ247

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Kenner
  • *
  • Beiträge: 662
  • Dankeschön: 565 mal
  • Herkunftsland: at
    • HELLSKLAMM-ERDFERKEL.at
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #244 am: 18. Mai 2018, 20:44:52 »
Sind damit ALLE aus der Duster-SK-Teilnahme ausgestiegen?
Ist das jetzt gestorben?

Ich meine...dass es nicht 2019 oder 2020 sein wird, war mir schon irgendwie klar, aber nur, weil bis dahin kein Duster so billig zu haben ist, dass man ihn als reines Spielzeug verheizen kann.
Dass man mit dem Duster nur die besten Verbindungswege schafft (also nur seeeehr wenige Kilometer im Korridor zurücklegt) und dass man auch auf denen schon die Winde braucht, hatten wir doch akzeptiert.

Ist noch jemand bei der Aktion dabei?

LG
Max
Die Suche nach Teammitgliedern für die nächste SuperKarpata hat begonnen, die HELLSKLAMM-ERDFERKEL starten am 24.5.2019 ins Rennen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Offline Racer69

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1825
  • Dankeschön: 1702 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Geht nicht gibts nicht!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #245 am: 18. Mai 2018, 21:57:46 »
Nun ja, (Ha, ich sehe ein "JA!?"), wenn Wir ein mittleres Vermögen Stemmen müssen um 2 Duster komplett umzubauen, um dann aussen rum als letzte im Ziel zu Landen, finde ich das völlig.... Scxxxxxe.....
Aber wenn Wir soweit sind, und mit zwei Wracks hinfahren, und mit nur sanften Anpassungen (Reifen, Sicherheit, und Notwinde) und durchwühlen, dann sehe ich ein Licht in der Ferne....  /beckerfaust

 ;)
Bilstein B6 by LzParts (mod.), Overlimit Windenhalter (mod.), T-max 4500pro Winde (mod). Diverses.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, Funster, Falke

Offline Markus_SQ247

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Kenner
  • *
  • Beiträge: 662
  • Dankeschön: 565 mal
  • Herkunftsland: at
    • HELLSKLAMM-ERDFERKEL.at
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #246 am: 18. Mai 2018, 22:36:08 »
Sowas kannst aber vergessen, das hab ich ja eh schon oft gesagt...mit so einem Duster schaffst nichtmal die schnellen Verbindungswege.

Ich würde gar nicht viel herumbauen, sondern nur etwas höher legen, damit der Schlitten mit der Monsterwinde unter den Duster passt.
Nur so kann man überhaupt ein paar Korridorkilometer schaffen.
HP und Jörg haben das jetzt sehr deutlich gesehen und der Schwierigkeitsgrad vom diesjährigen Gelände war wirklich auf einer sehr niedrigen Stufe (schon alleine wegen dem Wetter).


Die Suche nach Teammitgliedern für die nächste SuperKarpata hat begonnen, die HELLSKLAMM-ERDFERKEL starten am 24.5.2019 ins Rennen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 8833
  • Dankeschön: 2787 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #247 am: 19. Mai 2018, 00:38:28 »
Du wirst lachen: daran haben wir, kurz nachdem wir die Unsinnigkeit einer SK-Teilnahme mit Duster erkannt haben, auch gedacht.


Erfahrung macht klug :daumen
Weise Entscheidung.
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69, Funster, Falke

Offline jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 901
  • Dankeschön: 1016 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #248 am: 21. Mai 2018, 22:02:01 »
Für diejenigen, die noch bei Facebook sind: Einige Impressionen von "unserem DC Team" (welches so garnicht DC ist, aber drei DC Mitglieder an Bord hatte).

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=404269916715131&id=100013963775285

Ich habe noch viel mehr Bilder und Videos, wollte aber erst einmal einen ersten Eindruck heraus bringen.
Harr! SuperKarpafahrt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Daytona, knuckle duster, Heisenberg, Gecco, Racer69, Steinmueller, Falke

Offline jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 901
  • Dankeschön: 1016 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #249 am: 23. Mai 2018, 21:51:34 »
Dieses Foto habe ich extra für Euch aufnehmen lassen: Angemessene Bereifung

Harr! SuperKarpafahrt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: knuckle duster, Drachenstachel, Markus_SQ247, Racer69, Funster, Falke

Offline Markus_SQ247

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Kenner
  • *
  • Beiträge: 662
  • Dankeschön: 565 mal
  • Herkunftsland: at
    • HELLSKLAMM-ERDFERKEL.at
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #250 am: 23. Mai 2018, 21:53:30 »
Dieses Jahr leider die falsche Bereifung....aber wer rechnet schon mit einer SK ohne Dauerregen und aufgeweichte Böden?  ;)
Nächstes Jahr findet die SK noch später statt, es ist durchaus möglich, dass ich dann mit BFG MT´s fahre.
Die Suche nach Teammitgliedern für die nächste SuperKarpata hat begonnen, die HELLSKLAMM-ERDFERKEL starten am 24.5.2019 ins Rennen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69, Funster, Falke

Offline jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 901
  • Dankeschön: 1016 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #251 am: 23. Mai 2018, 22:10:39 »
Vielleicht falsche Reifen, aber sicher die richtige Bekleidung: Man achte auf das T-Shirt!  :)

Harr! SuperKarpafahrt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Noby, Drachenstachel, Markus_SQ247, flat, Racer69, Funster, Falke

Offline Falke

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 542
  • Dankeschön: 1662 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #252 am: 23. Mai 2018, 22:41:47 »
Vielleicht falsche Reifen, aber sicher die richtige Bekleidung: Man achte auf das T-Shirt!  :)

Das hätte eigentlich Bonuspunkte für das Team geben müssen.  ;D
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Racer69, Funster, Steinmueller

Offline Markus_SQ247

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Kenner
  • *
  • Beiträge: 662
  • Dankeschön: 565 mal
  • Herkunftsland: at
    • HELLSKLAMM-ERDFERKEL.at
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Die Suche nach Teammitgliedern für die nächste SuperKarpata hat begonnen, die HELLSKLAMM-ERDFERKEL starten am 24.5.2019 ins Rennen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69, Funster, Falke

Offline Falke

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 542
  • Dankeschön: 1662 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

DUSTERcommunity.de

Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Antwort #254 am: 25. Mai 2018, 13:17:57 »