Autor Thema: Böser Wolf in Hessen  (Gelesen 1189 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wali

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 137
  • Dankeschön: 140 mal
  • Herkunftsland: gr
  • Creature de Automobiles
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: speziell
  • Motor: keine Angabe
Böser Wolf in Hessen
« am: 31. März 2018, 23:55:23 »
Hallöle an alle wieder hab meinen Winter schlaf hinter mir und bin spontan zum Besuch in den Offroad park Böser Wolf bei Hessen gedüsst. Wahr ne tolle Erfahrung . Hab aber den Bullenfänger und die seitenrohre entfernt denn so hab ich nur 16 cm vorne und  ohne  Aufbau um die 22 cm die ich auf jedenfall gebraucht habe. Orig fahrwerk und die orig Winterreifen sind drauf also nix extremes . Aber  ich bin mehr als zufrieden. Nirgends stecken geblieben und mit viel ruhe und Geduld alles angegangen vor allem im wald und im Wasserloch. Das mir übrigens bis an die scheibe schwappte. Alles kann man NICHT fahren sei es Erfahrung oder Technik jedoch hab ich ihn unterschätzt und andere auf dem platz auch  ;D. Wollte halt mal wieder sehen wo  diesesmal die grenze liegt. Im Feuchten wald ist schluss für mich pers. Ansonsten siehe Fotos. Videos folgen im April. Gutw Fahrt  frohe Ostern /winke Wali



















Immer Genügend Abstand Halten.
 

DUSTERcommunity.de

Böser Wolf in Hessen
« am: 31. März 2018, 23:55:23 »

Offline Moskwitsch

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 197
  • Dankeschön: 437 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Böser Wolf in Hessen
« Antwort #1 am: 01. April 2018, 00:35:34 »
Cool - gefällt mir. Hätt auch mal "Bock" auf sowas.
Muss mir erst was Neues einfallen lassen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Offline Sargnagel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 575
  • Dankeschön: 8 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Böser Wolf in Hessen
« Antwort #2 am: 01. April 2018, 00:57:41 »
Ich hoffe, du hast danach gleich eine Motorwäsche gemacht. So eine Wasserdurchfahrt hatte ich vor ca 7 Jahren im Offroadpark Langenaltheim . Danach leider keine Motorwäsche durchgeführt, da es Sonntag wat, und alle Waschanlagen dicht waren. Montags war der ganze Schlamm dann hart wie Stein.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, Wali, Falke

Online Falke

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 582
  • Dankeschön: 1823 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Böser Wolf in Hessen
« Antwort #3 am: 01. April 2018, 01:44:36 »
Schöne Bugwelle, die Du da vor Dir hergeschoben hast.  :daumen Wichtig: Immer schön gleichmäßig und zügig durch, bevor einen das verdrängte Wasser von hinten wieder einholt.... ;D
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, Wali

Offline Wali

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 137
  • Dankeschön: 140 mal
  • Herkunftsland: gr
  • Creature de Automobiles
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: speziell
  • Motor: keine Angabe
Re: Böser Wolf in Hessen
« Antwort #4 am: 01. April 2018, 08:24:21 »
Die sache mit dem Wasser ist halt das mann langsam reinfahren soll .b.z.w ohne viel schwung da ja kein verlängerter Ansaugstuzen verbaut ist. Und für meinen Normalo Wagen ohne Stuzen die gefahr besteht das wenn man mit viel schwung einfährt das wasser mit hoher kompression sich durch die ansaugung in den Motor drückt folglich presst das wasser durch den druck auf die pleul und das war es dann.......Motorschaden. Zum Glück ist alles ok bei mir zudem mann das sofort merkt wrn. Der platt ist. Also empfehlen würde ich es nicht. Verluste die ich habe bis auf die motorwäsche.... sind ein plastik schutz und die Nummerschild Halterung die sind platt. Aber es hätte schlimmer kommen können. Alles im allen bin ich sehr zufrieden. /winkea Tagespauschale im Bösen Wolf waren 30 Euro auch an Feiertagen geöffnet. Schön ländlich das Ganze. Der Kärcher 5 min 2,50,-€. Ansonsten kann man in ruhe an der Tanke weiter unten waschen und essen. Dusche und Toilette vor ort vorhanden. Hatte meine Family dabei und meinen Schwager war ein Toller Ausflug für alle. Macht es gut :)
Immer Genügend Abstand Halten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58, Markus_SQ247, Gecco, Racer69, Funster, emcharly, Steinmueller, Falke

Online Falke

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 582
  • Dankeschön: 1823 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Böser Wolf in Hessen
« Antwort #5 am: 01. April 2018, 12:21:48 »
Die sache mit dem Wasser ist halt das mann langsam reinfahren soll .b.z.w ohne viel schwung da ja kein verlängerter Ansaugstuzen verbaut ist. Und für meinen Normalo Wagen ohne Stuzen die gefahr besteht das wenn man mit viel schwung einfährt das wasser mit hoher kompression sich durch die ansaugung in den Motor drückt folglich presst das wasser durch den druck auf die pleul und das war es dann.......Motorschaden. ....

Richtig. Mit "zügig" meinte ich auch lediglich ohne zu schalten und zu bremsen. ;)
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, Wali

Offline Wali

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 137
  • Dankeschön: 140 mal
  • Herkunftsland: gr
  • Creature de Automobiles
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: speziell
  • Motor: keine Angabe
Re: Böser Wolf in Hessen
« Antwort #6 am: 01. April 2018, 12:37:24 »
Falke so hab ich es auch verstanden ;) der kleine vorteil ist beim Duster das der Ansaugstutzen seitlich quer hinter dem Fahrerscheinwerfer sitzt und so doch etwas geschützt ist und nix frontal reingepresst wird. Aber wer will das schon riskieren :)
Immer Genügend Abstand Halten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, Falke

Offline Wali

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 137
  • Dankeschön: 140 mal
  • Herkunftsland: gr
  • Creature de Automobiles
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: speziell
  • Motor: keine Angabe
Re: Böser Wolf in Hessen
« Antwort #7 am: 15. April 2018, 23:25:38 »
Dieses Bild wollte ich nicht vorenthalten. Die Kehrseite sollte auch gezeigt werden... also wer in den Matsch will muss auch dann putzen.

Der Innenraum ist gut sauber geworden . Ich poste es mal zur Abschreckung :D überlegt es euch 2 mal ;). 6 std sind beim putzen drauf gegangen :'( das ist kein vorher nachher bild sondern  dreck und danach Putzfee
Immer Genügend Abstand Halten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, wolle58, Schängel55, Gecco, Godsvin, Funster, Steinmueller, Falke

Offline Daytona

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Gott
  • *
  • Beiträge: 3177
  • Dankeschön: 1112 mal
  • Herkunftsland: de
  • Stau ist nur hinten blöd, ... vorne geht's ...
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Böser Wolf in Hessen
« Antwort #8 am: 16. April 2018, 08:05:36 »
Oh ja, das Bild kenne ich ...  :[

Besonders zeitraubend sind die unzähligen fiesen Ecken. Für die hat sich die Hand mit Waschlappen drumherum bewährt ...

Und die Sache mit dem verlängerten Ansaugstutzen geschieht zumeist, um nicht zu viel Staub ins System zu kriegen, Wasser ist da fast schon Nebensache. Bis DA auf dieser Höhe Wasser reinschwappt, sind vermutlich darunter liegende Teile bereits abgesoffen. Zumindest, wenn man länger steht.

Bei den Durchfahrten kommt es in der Tat auf die Geschwindigkeit an. Zu schnell, und die Bugwelle wird so hoch, dass sie überschwappt und auch bremst. Zu langsam, und man läuft Gefahr, doch steckenzubleiben, je nach Untergrund. Steht man erstmal, läuft auch Wasser zu den Türen rein, das haben wir letztes Jahr beim DoB an (ich glaube) drei Fahrzeugen beobachten können (2 x Duster (einer war meiner), 1 x Vitara).


Happy  /winke ~ Daytona!
EU-Prestige/KFS/SSL/4x2-Kofferraum/Aerotwin 650-530/Motorraumdicht./Fiat-500-Domlagerkappen/Destination-Schmutzfänger/Fahrlichtmodul/Look-Paket, Grill geschwärzt/Schriftzüge, 4WD-Logo rot/235er-MT auf Dotz 7x16, ET 36/Kamei-MAL/LED-Blinker/Ladekantenschutz (innen+außen)/LED-Bremsleuchte/Novo-Rülis/Chr.-Bl vo./Dicht. B-Säule lang/B6+30/LED-Kennz.Leuchten/ClimAir vo-hi/Schneematten, CHLH-Modul, AWS-16-Regensensor, Pedalbox, Zusatzscheinwerfer
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Godsvin, Funster, Wali, Falke

Offline Wali

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 137
  • Dankeschön: 140 mal
  • Herkunftsland: gr
  • Creature de Automobiles
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: speziell
  • Motor: keine Angabe
Re: Böser Wolf in Hessen
« Antwort #9 am: 16. April 2018, 16:39:35 »
Ja Daytona das stimmt  mit dem Durchfahren mein Schwager ist mit dem Trailblazer durchgefahren der wagen war deutlich höher als meiner und es ist trotzdem Wasser reingelaufen er ist zu langsam rein gefahren meines Erachtens ( bin ja kein profi was das angeht ) /weissnich aber ich bin 5 mal hintereinander rein bei gleichem Tempo etwas schneller und bis auf den Dreck im motorraum alles ok .... also wasser ist da nirgends rein...und ja der waschlappen hat sich bewährt ;D :D
Immer Genügend Abstand Halten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, Clusterduster, wolle58, Funster

DUSTERcommunity.de

Re: Böser Wolf in Hessen
« Antwort #9 am: 16. April 2018, 16:39:35 »