Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Dacia Jogger / Re: Dacia Jogger
« Letzter Beitrag von tomruevel am Heute um 22:28:34 »
Ein Wechsel des Dieselfilters bringt es dann schon mal
in der Inspektion zusätzlich auf 140-170 Euro Netto. Dies nur als einzelne Beispiele zu den höheren Unterhaltskosten.

Moin,

ich möchte die Diskussion Pro/Contra eigentlich nicht weiter ausdehnen.
Aber solche Meldungen können eigentlich nicht unwidersprochen bleiben, so falsch sind sie.

Der Dieselfilter kostet so um € 75 incl Mwst.
Und dann noch mal € 100 für den Tausch??

Das ist wohl ein wenig über dem Tarif.

Und es ist ja nun nicht so, dass die Abgasreinigung nur beim Diesel teurer geworden wäre.
Die Diskussion/die Einlassungen zu den Kosten der zukünftig nötigen Abgasreinigung von Verbrennern erscheint mir vorgeschoben.
Es mag sein dass es teurer wird.
Das will man dann vermeiden, sagt man.
Und setzt dem Kunden als Alternative etwas noch teureres vor: Irgendwelche Hybriden oder Elektrofahrzeuge.
Deren Nutzungsspektrum dann gegenüber de Verbrennern stark eingeschänkt ist.
Stichwort Anhängelast.
Teils gibts noch nicht mal eine AHK für den Fahrradträger.
2
Dacia Jogger / Re: Dacia Jogger
« Letzter Beitrag von Heisenberg am Heute um 20:44:03 »
Moin!

Ich war schon ein bisschen traurig, als ich hörte, dass der Logan MCV Stepway eingestellt wird. Und rein optisch finde ich den Logan immer noch besser. Aber: Sollten die kolportierten 200mm Bodenfreiheit wirklich stimmen, dann wäre der Jogger natürlich eine echte Alternative für die 2WD-Duster (210mm) was Schlechtwegetauglichkeit angeht. Allerdings kann ich noch nicht so wirklich dran glauben. Irgendwie sieht er auf den Fotos doch relativ niedrig aus. Der Logan Stepway wirkt höher, hat aber "nur" 174mm Bodenfreiheit. Von der Pseudo-Stepway-Version des Lodgy gar nicht zu sprechen, die hatte nur 130mm.

Der riesige Innenraum ist schon super, geht aber natürlich zu Lasten der äußeren, kastenförmigen Optik. Richtig cool (sofern diese gescheit funktionieren und stabil sind) finde ich auch die in die Reling integrierten Querträger. Gottseidank ist die dritte Sitzreihe nur optional, weil diese nur wenige benötigen werden und sich stattdessen über den großen Kofferraum freuen.

Schönen Abend
Heisi
3
Dacia Jogger / Re: Dacia Jogger
« Letzter Beitrag von Drupi am Heute um 18:45:06 »
Ich verstehe nicht so ganz, warum hier eine Grundsatzdiskussion über Diesel und Benzin geführt wird und den Vervräuchen. darüber wurde ellenlang schon woanders geschrieben. Es geht hier nicht in erster Linie um die Motorisierung sondern um das Fahrzeug als ganzes. Solange der Jogger nicht auf dem Markt ist, lohnt sich hier dieses elendige Spekulation doch eh nicht, schon gar mit Verweis auf Jahrzehnte alte persönliche Erfahrung mit anderen Fahrzeugen und sonstigen Allgemeinplätzen. Welche substanziellen Erfahrungen tragen hier zu diesem Fahrzeug bei? Prtobegefahren den neuen Jogger? Nein. Aussattungen direkt vor Ort verglichen? Nein. Irgendwelche besonderen hervorstechenden Merkmale entdeckt? Nein. Meinungen zu einem überflüssigen Thema geäußert, das nicht hierhin gehört? Ja. Zeilenweise.

Ja was möchtest du denn gerne wissen? Das Auto hat doch von uns bisher sowieso noch keiner in Natura gesehen.
Von daher ist eine Diskussion über ein Auto von dem nur ein Film existiert doch von vorn herein sowieso nur alles Reine Vermutung.
Und das eine Diskussion auch mal vom Thema abweicht ist doch völlig normal.
Über was möchtest denn sonst diskutieren?





4
Dacia Jogger / Re: Dacia Jogger
« Letzter Beitrag von lillifit3 am Heute um 18:23:17 »
Ich verstehe nicht so ganz, warum hier eine Grundsatzdiskussion über Diesel und Benzin geführt wird und den Vervräuchen. darüber wurde ellenlang schon woanders geschrieben. Es geht hier nicht in erster Linie um die Motorisierung sondern um das Fahrzeug als ganzes. Solange der Jogger nicht auf dem Markt ist, lohnt sich hier dieses elendige Spekulation doch eh nicht, schon gar mit Verweis auf Jahrzehnte alte persönliche Erfahrung mit anderen Fahrzeugen und sonstigen Allgemeinplätzen. Welche substanziellen Erfahrungen tragen hier zu diesem Fahrzeug bei? Prtobegefahren den neuen Jogger? Nein. Aussattungen direkt vor Ort verglichen? Nein. Irgendwelche besonderen hervorstechenden Merkmale entdeckt? Nein. Meinungen zu einem überflüssigen Thema geäußert, das nicht hierhin gehört? Ja. Zeilenweise.
5
Dacia Jogger / Re: Dacia Jogger
« Letzter Beitrag von Drupi am Heute um 11:43:12 »
Ich habe in den letzten 52 Jahren auch mehrere Dieselfahrzeuge gehabt, lange gefahren und keine nennenswerten Mehrkosten gegenüber ein Benzinfahrzeug bemerkt.
Das einzige was mir bei allen Dieselfahrzeugen aufgefallen ist, ich habe immer viel weniger an „Spritkosten“ gehabt als bei einen Benzinauto ...und ich bin nicht wenig gefahren.
Mein 200 Mercedes Strich 8er z. B. hat auf 385000 km nur Diesel und etwas Öl bekommen.
Allerdings bin ich noch nie so günstig gefahren wie jetzt mit LPG.
Mein Arbeitskollege hat schon 1992 sein Auto (Opel) in Holland umbauen lassen und fährt heute noch mit LPG, allerdings einen anderen  :D.
6
Dacia Jogger / Re: Dacia Jogger
« Letzter Beitrag von Feinmechaniker am Heute um 10:29:44 »
Moin,
du kannst aber nicht einfach einen Benzin-Problemmotor zum normal erklären.
Ein Dieselmotor hat in der Kraftstoffdosierung und Abgasaufbereitung eine deutlich komplexere
und damit verbunden wartungsintensive Technik.
Zündkerzen und Low-Tec GPF beim Benziner sind da eher im unteren Preissegment.
Im Service benötige ich bei jeder Inspektion mehr Öl. Ein Wechsel des Dieselfilters bringt es dann schon mal
in der Inspektion zusätzlich auf 140-170 Euro Netto. Dies nur als einzelne Beispiele zu den höheren Unterhaltskosten.

Mit dem Mehrgewicht, welches ein Dieselfahrzeug konstruktionsbedingt besitzt, kann man mit intelligenter
E-Antriebstechnik und gutem Akku in einem Hybrid Benziner solide in Verbrauchssenkung investieren.

Darüber sollte schon in der Argumentation nachgedacht werden!

In meinem Beitrag wollte ich lediglich darstellen, das es durchaus möglich ist, selbst mit solch einem Riesenauto
wie dem Jogger mit einem gut konstruierten Benzinmotor auf geringe Verbrauchswerte zu kommen.

Wo die Verbrauchstechnische Grenze in der Akzeptanz erreicht ist, soll gern jeder für sich selbst entscheiden.

Gruß Thomas
7
Neuigkeiten aus der Autowelt / Re: Dacia Lodgy 6d full
« Letzter Beitrag von KioKai am Heute um 10:00:03 »
auf diese Aussage würde ich nicht setzen, denn sie sind so gegenteilig zu anderen Veröffentlichungen das man sich doch fragt, was haben die eigentlich für Infos.......Antwort darauf keine, was nicht bedeutet das es diese nicht gibt. Klar ist doch das der Jogger zumindest die gleiche Käuferschicht anspricht, wie die des Lodgy und somit wird kaum noch ein Käufer für den Lodgy zu finden sein......die Verkaufszahlen regulieren das zumindest allein......kommt der Jogger, wird der Lodgy weichen.
8
Neuigkeiten aus der Autowelt / Re: Dacia Lodgy 6d full
« Letzter Beitrag von bastl am Heute um 08:57:38 »
Hallo,
ich schreibe es mal hier rein...
Ich habe eine Anfrage an Dacia Deutschland zur Verfügbarkeit des Lodgy geschrieben und bekam zur Antwort am 21.9.2021: "Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir keine Informationen das die Produktion des Dacia Lodgy eingestellt werden soll und auch zur Einstellung der Dieselmotorisierung liegen keine Informationen vor. Aktuell ist der Dacia Lodgy weiterhin bestellbar. Sondermodelle werden immer nur ganz kurzfristig angekündigt."

Hat jemand andere Informationen? Ich will nämlich auch noch einen bestellen und hatte Angst, dass der Lodgy jetzt ausläuft und nur noch der Jogger angeboten wird.
9
Dacia Jogger / Re: Dacia Jogger
« Letzter Beitrag von tomruevel am Heute um 00:03:07 »
Da ist die Differenz zu einem Dieselmotor nur noch in einem marginalen Bereich. Zumal ein Dieselmotor
nicht nur Vorteile hat. Die höheren Reparatur u. Instandhaltungskosten bei Dieselmotoren werden
gern ignoriert. Die Kfz Steuer für Dieselfahrzeuge kann sich ebenfalls in ungeahnte Dimensionen bewegen.

Moin,

sei einfach mal so gut und Vergleiche die Verbräuche aus der Praxis z.B. bei Spritmonitor.
Irgendwo brauchen die Benziner doch noch immer deutlich mehr als die Diesel im gleichen Modell.
20% Mehrverbrauch sind es fast immer. Wie man so den CO2 Ausstoß mindern möchte wissen die Götter.
Das kann man wohl kaum noch marginal nennen.

Und der Rundumschlage mit den höheren Unterhaltskosten.
Erzähl das mal jemandem mit dem TCE 125, der nicht das Glück hatte, dass mal ausnahmsweise nichts kaputt gegangen ist. Z.B. defekte Steuerketten sind bei vielen Benzinern im Moment ein Dauerthema, bei vielen Marken.
10
Offroad / Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Letzter Beitrag von Noby am Gestern um 11:35:03 »
Auch ich gratuliere zum sehr guten siebten Platz. Wer schon Videos von der Super Karpata Trophy gesehen hat, weiß was das bedeutet.  :klatsch

Zu jkarpa's Bemerkung über die Größe des Pinz. Die 4.3 Meter beinhalten halt keine lange Nase für den Motor. Fast die ganze Länge ist Fahrgastraum!  ;)

Gruß    Noby
Seiten: [1] 2 3 ... 10