Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Herzlichen Glückwunsch zur Eintragung.
Bei mir hatte es erst beim dritten Versuch geklappt.
Aber Sicher bist du nicht. Wenn die Polizei dich anhält, kann sie deinen Wagen stillegen bzw eine Vorführung veranlassen. Laut Vorschrift mussen die Räder vollständig verdeckt sein (früher reichte die Lauffläche).
2
So, eine erfreuliche Nachricht .

Ich war ja am Donnerstag beim TÜV, und der nette TÜV-Prüfer hat mir doch die Spurplatten, obwohl die Reifen etwas aus dem Radhaus stehen, abgenommen .
Direkt zur Zulassungsstelle und alles in den Fahrzeugschein eintragen lassen .

So bin ich safe und ich freue mich, dass der Wagen nun deutlich satter auf der Straße liegt, besonders Kurven machen nun deutlich mehr Spaß .

Und nebenbei sieht es auch noch deutlich bulliger und besser aus .
3
[DUSTER II] Lack und Karosserie / [Phase 1] : Wasserabläufe, Reinigung der
« Letzter Beitrag von tomruevel am Gestern um 16:09:12 »
Moin,

ja, so vor einigen Tag fiel mir auf, dass es unter dem Duster tropfte.
Direkt hinter den vorderen Radläufen.
Und dass der Regen schon längere Zeit, also sicherlich einen Tag, zurücklag.  /haeh /haeh /haeh /haeh /haeh

Naheliegend war dann dieser Bereich unter der Windschutzscheibe wo die Belüftung ihre Luft ansaugt.
Beim Blick durch das Gitter sah ich zwar ein wenig Dreck aber keinen verstopften Ablauf, rechts dagegen sieht man nichts wg. dem Wischwasserbehälter.  /manooo /manooo /manooo


Also mal Gitter abbauen:

Dazu löst man die Scheibenwischerarme mit einem 16er Schlüssel. Beherztes Ruckeln löst dann die Klemmung auf der Achse.

Dann Gummidichtung abziehen.

Schräubchen mittig lösen (Torx)

Links/rechts sind so Schaumgummigebilde, die sind oben geclipst, vorsichtig herausziehen

Links/rechts ist ein runder Plastikstopfen. Der läßt sich mit der oberen Hälfte entriegeln und dann leicht herausziehen.

Der Schlauch vom Wischwasser muß an der Motorhaube gelöst werden.

Das Gitter ist nun lose und kann Richtung Motorraum herausgezogen werden. Die beiden Verkleidungen links/rechts können passend zu Seite gebogen werden.

Jetzt hat man freien Zugang zu dem Bereich.
Auf der Fahrerseite fanden sich ein paar Blätter. Der Abluß (direkt hinter dem Federbeindom) war allerdings doch zu gesetzt. Das Gummiding kann man leicht herausnehmen, einweichen und reinigen.

Auf der Beifahrerseite ist der Tank vom Wischwasser im Weg.
Der hat rechts eine Schraube (Torx), diese lösen und dann den Tank beiseite legen (Schläuche können dran bleiben).

Dort fand sich dann allerdings eine gute Hand voll Laub und ein ebenfalls zugesetzter Abluß. /motz /motz /motz

Man kann nun mit reichlich Wasser und einer kleinen Bürste (abgewinkelter Pinsel) alles reinigen und ausspülen.
Die Abflüsse werden wieder an ihren angestammten Platz gebracht (sie haben eine Nut damit sie richtig sitzen).
Und der Rest wird dann in umgekehrter Reihenfolge zusammengesetzt.
4
[DUSTER II] Technik / Re: Ausfall der Bremsanlage vorn Duster 2
« Letzter Beitrag von lillifit3 am 01. Juli 2022, 15:53:42 »
Anfrage ans AH, es gibt kein feed back von Renault/Dacia. Da sich der Fall im Rahmen eines Sorglospaketes abgespielt hat, wird der Fall wie ein Versicherungsschaden behandelt. In diesem Fall üblich gibt es kein feed back. Renault hat für dieses Sorglospaket eine Rückversichherung abgeschlossen.
5
[DUSTER II] Technik / Re: Ausfall der Bremsanlage vorn Duster 2
« Letzter Beitrag von wolle58 am 01. Juli 2022, 11:22:45 »

                         Hallo Thomas
Vielleicht kannst du versuchen von Renault-Dacia noch etwas zu erfahren woran es gelegen hat,bevor du zum DoB fährst.Sie haben bis dahin vielleicht die eingeschickten Teile geprüft und den Fehler festgestellt.Das wäre doch sehr hinreich bevor jeder andere Vermutungen äussert und nur zu Spekulationen führt ohne das jemand weiß was richtig ist,wäre vielleicht nicht ganz unwichtig.
                                        Mfg: Wolle  /winke
6
43200 Kilometer. Er läuft noch ;D
7
[DUSTER II] Technik / Re: Ausfall der Bremsanlage vorn Duster 2
« Letzter Beitrag von lillifit3 am 30. Juni 2022, 17:07:44 »
Das ist doch etwas für Camp Holstein. Dort kann man sich ja mal austauschen.
8
[DUSTER II] Technik / Re: Ausfall der Bremsanlage vorn Duster 2
« Letzter Beitrag von Matthias1965 am 30. Juni 2022, 10:42:06 »
Hat jemand schon einmal einen Totalausfall der forderen Bremsanlage mit Blockierung der Vorderräder erlebet?
Mon,
Du machst es aber spannend! /haeh /oeehh

Für mich hört es sich nach eine Fehlfunktion des ABS, oder vielleicht noch nach Getriebeproblem an. Aber letzteres wäre noch theoretischer.
9
[DUSTER II] Technik / Re: Ausfall der Bremsanlage vorn Duster 2
« Letzter Beitrag von Drupi am 30. Juni 2022, 10:27:36 »
Also ich fahre ja schon seit 1967 Autos so einiger Hersteller quer durch den Garten..
Aber eine Blockade der Vorderräder hatte ich noch nie.
Wäre interessant zu erfahren was da genau passiert ist.
10
[DUSTER II] Technik / Re: Ausfall der Bremsanlage vorn Duster 2
« Letzter Beitrag von Drachenstachel am 30. Juni 2022, 09:44:17 »
Moin!

Klingt nach einer "spannenden" Geschichte. Allerdings fehlen diverse Infos.
Ein Blockieren beider Vorderräder aufgrund eines Defektes der Bremsanlage hatte ich noch nie. Allerdings hatte ich mal an meinem alten Chevi ein blockiertes Rad aufgrund eines festsitzenden Bremskolbens/Bremssattels.

Gruß
Daniel
Seiten: [1] 2 3 ... 10