Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Der Name der Datei ist richtig. Es gibt nur noch zwei Möglichkeiten:
1) Die Datei ist nicht leer
2) Sie hat noch zusätzlich die (für dich) unsichtbare Endung ".pdf" oder ".txt" oder was sonst auch immer.

Um Punkt zwei auszuschließen:

Explorer (früherer Dateimanager) aufrufen.
Register "Ansicht" anklicken
Bei "Dateinamenerweiterungen" einen Haken setzen - falls nicht vorhanden
Danach ganz rechts auf "Optionen"
Dann Register "Ansicht" anklicken
Dort den Haken bei "Erweiterungen bei bekannnten Dateitypen ausblenden" ENTFERNEN (durch anklicken)
OK-Button anklicken

Nun sollte die Datei mit ihrem "echten" und vollständigen Dateinamen sichtbar sein. Alternativ klickst du links unten auf die Windows-Fahne (früher START) und gibst unter "Ausführen" die buchstaben cmd ein. Danach schreibst du in das schwarze Fenster   dir e:

Das e: ist nur in meinem Beispiel so, du musst schauen, als welches Laufwerk dein eingesteckter Stick geführt wird und eventuell das e: durch ein d: oder f: oder wie auch immer ersetzen. Danach Enter drücken und du siehst den vollständigen Dateinamen - ohne jegliche Verfälschung.

Mehr Hilfestellung kann ich leider nicht geben.

Aber ohne dir zu nahe treten zu wollen......wenn dir die digitale Welt ein relativ großes Rätsel ist, solltest du vielleicht auf die Fummelei im micomtest verzichten. Ich bin schon sehr digital geprägt, aber als ich im micomtest meine Kamera und Satelliten (Fernbedienung) "zerschossen" habe, dauerte es 1,5 Tage bis ich das restauriert hatte.......

Gruß joe
2
Ich muss mich nochmals zu Wort melden:

Ich habe auf dem Stick folgende Datei:

mcmtest_activate_4medianav.ini

Stick ins MNE, laut Anleitung fünf Mal den Bildschirm angetippt, ersten Code eingegeben und bestätigt, dann gelöscht, zweiten Code eingegeben und bestätigt und siehe da, ein Bildschirm klappt auf. ABER: das Menü zum Einstellen der Parameter ist grau unterlegt und daher nicht aufzurufen. Offensichtlich stimmt der Dateiname nicht, so wie ich ihn auf dem Stick habe.

Kann mir jemand klipp und klar sagen, wie die Datei genau heißen muss? Ich bin ja schon glücklich, dass ich die Probleme mit den beiden Codes überwunden habe. Ich bin also ganz knapp vor dem positiven Ergebnis, aber eben immer noch VOR.

Vielen Dank, M
3
[DUSTER II] Fahrwerk / Re: knacken beim (rückwärts) Bremsen
« Letzter Beitrag von Apone am Gestern um 16:04:53 »
Das ist ja die Hauptsache. Sehr schön. 👍☺  Schönes Wochenende!
4
[DUSTER II] Technik / Re: Pfeifen ab 90 km/h
« Letzter Beitrag von cara_frank am Gestern um 15:53:33 »
So, ich war gerade beim FDH und der ist mit meinem Duster gefahren. Er konnte das Geräusch leider nicht so deutlich reproduzieren aber es war vorhanden. Er meinte, dass es erst mal kein Problem darstelle und ich es einfach weiter beobachten soll. Für den Zeitraum der Garantie sei das Getriebe ja sowieso mit abgedeckt. Von einem generellen Problem mit dem Getriebe wusste mein FDH nichts.
Ich werde mal versuchen, das Geräusch aufzuzeichnen, das geht aber erst, wenn ich auf der Autobahn unterwegs bin, dort tritt das Geräusch am stärksten zutage.

VG,
Frank
5
[DUSTER II] Fahrwerk / Re: knacken beim (rückwärts) Bremsen
« Letzter Beitrag von cara_frank am Gestern um 15:46:37 »
Hallo Frank,

ich hab mal irgendwo gelesen (nicht den Duster betreffend, allgemein), dass das ein lockerer Bremsbelag sein könnte. Knackt ein Mal beim Rückwärtsfahren und dann evtl. beim ersten Mal bremsen in der Vorwärtsbewegung.
In der Werkstatt könnte das der Mechaniker schon mal gehört haben kann ich mir vorstellen.

VG
Thomas

Hi Thomas,

ich komme gerade vom FDH und es ist genau so wie Du sagst: es sind die vorderen Brermsbeläge, die da ein minimales Spiel haben. Laut FDH ist das aber unbedenklich und hat keinen negativen Einfluß auf die Funktionsweise oder Sicherheit der Bremse.

VG,
Frank
6
[DUSTER II] Fahrwerk / Re: knacken beim (rückwärts) Bremsen
« Letzter Beitrag von Apone am Gestern um 15:22:30 »
Hallo Frank,

ich hab mal irgendwo gelesen (nicht den Duster betreffend, allgemein), dass das ein lockerer Bremsbelag sein könnte. Knackt ein Mal beim Rückwärtsfahren und dann evtl. beim ersten Mal bremsen in der Vorwärtsbewegung.
In der Werkstatt könnte das der Mechaniker schon mal gehört haben kann ich mir vorstellen.

VG
Thomas
7
[DUSTER II] Technik / Re: Start Stop dauerhaft deaktivieren
« Letzter Beitrag von Steinmueller am Gestern um 14:58:22 »
Geht aber aufs Drucklager, Stecker ab und fertig.
Ich habe bei meinen nur zur Inspektion wieder gesteckt. Werkstatt hat nichts von Fehler gesagt.
Genau, so erging es mir bisher auch. Wenn ich es nicht vergesse steck ich den Stecker halt an. Ich denke erst der TÜVler würde was dagegen sagen.

8
[DUSTER II] Technik / Re: Start Stop dauerhaft deaktivieren
« Letzter Beitrag von KioKai am Gestern um 14:41:40 »
alles viel zu umständlich.....Stecker ziehen und aus die Maus.
Nur so ist die Lösung völlig verschleißfest, im Gegensatz zu allem anderen.
9
[DUSTER II] Fahrwerk / knacken beim (rückwärts) Bremsen
« Letzter Beitrag von cara_frank am Gestern um 14:39:40 »
Hallo zusammen,

fahre jetzt seit 03.07. meinen Duster und stelle beim rückwärts Ausparken immer wieder fest, dass es einen relativ lauten Knacks vorne gibt, wenn der Wagen rückwärts rollt und dann gebremst wird.
Konntet Ihr das auch schon an Eurem Duster 2 feststellen ? Ich werde das mal an den FDH geben. Trotzdem mal die Frage hier: habt Ihr eine Idee was das sein könnte ?

Danke & Gruß,
Frank
10
[DUSTER II] Technik / Re: Start Stop dauerhaft deaktivieren
« Letzter Beitrag von joe3l am Gestern um 14:35:41 »
Und was machst, wenn du kein Kupplungspedal hast???

Ich würde probieren, den Wählhebel auf manuelle Gangwahl zu stellen. Beim Lupo hat das damals die S&S blockiert. Beim Anfahren bin ich dann wieder in den D-Betrieb gegangen.
Seiten: [1] 2 3 ... 10