Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Offroad / Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Letzter Beitrag von Noby am Gestern um 11:35:03 »
Auch ich gratuliere zum sehr guten siebten Platz. Wer schon Videos von der Super Karpata Trophy gesehen hat, weiß was das bedeutet.  :klatsch

Zu jkarpa's Bemerkung über die Größe des Pinz. Die 4.3 Meter beinhalten halt keine lange Nase für den Motor. Fast die ganze Länge ist Fahrgastraum!  ;)

Gruß    Noby
2
Offroad / Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Letzter Beitrag von Falke am 20. September 2021, 18:04:19 »
Gratuliere zum Siebenten  :klatsch:daumen und schön, dass Ihr wieder wohlbehalten zurück seid. Wie man an den schönen Fotos sieht, hat ja auch das Wetter gut mitgespielt. ;)
3
Offroad / Re: SuperKarpata Trophy in Rumänien
« Letzter Beitrag von jkarpa am 20. September 2021, 17:24:09 »
Nach zehn Tagen sind wir wieder daheim, mit einem siebten Platz im Gepäck. Das ist erfolgreicher als beim letzten Mal, auch wenn wir durch eine nicht so gute Absprache den fünften Platz vergeben haben. Naja, anderen passiert das wohl auch, wären alle perfekt gefahren wären wir wohl immer noch siebter geworden ;-)

Einige Impressionen:

Die meisten Kontrollpunkte lagen auf Gipfeln, was für Fotos vorteilhaft ist:






Die dritt-steilste Stelle unser Fahrt. Hinter der Sichtkante geht es etwas steiler ab, dort hängt der zweite Wagen ohne Vortrieb und am Windenseil.



Ein typischer Weg in den Karpaten. Im Hintergrund ahnt man das Bachbett, aus dem wir kommen. Bachbettfahrten sind etwas für ganz unruhige Menschen. Egal was die Werbung für den Armaturenbrett-Kaffeetassenhalter verspricht: Hier bleibt nichts in der Tasse drin.



Nicht alle Teilnehmer sind heile im Ziel angekommen, es gab auch "kleinere" Pannen...
Man kann es aber auch anders sehen: In Summe vier Räder zu sehen, halt nur ungleichmässig verteilt.
Eigentlich sind eine Menge Räder zu sehen. Die zwei unordentlich verstauten gehören zum geschädigten Wagen, es fehlen beide Vorderräder. Diese haben noch nicht einmal einen Schaden abgekommen, sondern das Fahrwerk ist vom Wagen abgerissen. Die Räder wurden nur abmontiert, um im Gelände besser abschleppen zu können. Soweit ich das mitbekommen habe, wurden so noch 30 km durch unwegsames Gelände zurück gelegt.
Es ist das wohl am häufigsten fotografierte Auto  /engel



Das scheint ein 710M mit selbst gebauten Kasten zu sein. Gefällt mir!
Die Pinzgauer sehen auf Fotos gerne gross aus. Im Vergleich zu den beiden Personen sieht man aber deutlich, dass sie eigentlich wirklich klein sind. Ich glaube, 4,30 ist der Wagen lang.


4
Offroad / Re: Offroadpark Südheide
« Letzter Beitrag von emcharly am 14. September 2021, 13:17:03 »
Lieber Olaf du meinst scharweinlich Karenz,
dir ein schönen Tag /winke
Grüsse Charly
5
Offroad / Re: Offroadpark Südheide
« Letzter Beitrag von Daytona am 13. September 2021, 20:42:13 »
Ich hatte fest geplant zu kommen, aber nun ist mir doch etwas dazwischengehoppst ...


Happy  :'( ~ Daytona!
6
Offroad / Re: Offroadpark Südheide
« Letzter Beitrag von emcharly am 12. September 2021, 21:59:40 »
Haaaach,wenn das nicht immer nur sooo weit weg wäre,aber mal schaun vielleicht vielleicht
Lust hätt ich ja schon /nachdenk
Liebe Grüsse Charly
7
Offroad / Re: Offroadpark Südheide
« Letzter Beitrag von Falke am 11. September 2021, 20:06:15 »
Und es ist völlig biologisch. Zur Kartoffellagerung muss kein Schädlingsbekämpfungsmittel oder Pilzverhinderungsmittel mehr hinzugegeben werden. Einfach mit der Erde abdecken, fertig.  :klatsch

 /hahaha /hahaha
8
Offroad / Re: Offroadpark Südheide
« Letzter Beitrag von joe3l am 11. September 2021, 19:53:57 »
Und es ist völlig biologisch. Zur Kartoffellagerung muss kein Schädlingsbekämpfungsmittel oder Pilzverhinderungsmittel mehr hinzugegeben werden. Einfach mit der Erde abdecken, fertig.  :klatsch
9
Offroad / Re: Offroadpark Südheide
« Letzter Beitrag von Matthias1965 am 11. September 2021, 19:42:06 »
Moin,
Das passt doch!
Wie geht deren Werbung nicht gleich noch:
Wir machen den Weg frei! /hahaha
10
Offroad / Re: Offroadpark Südheide
« Letzter Beitrag von Falke am 11. September 2021, 19:28:25 »
So nah an der B4 und nah an Wolfsburg und Hannover? Ist doch klar, hier winkt der Ertrag aus dem Verkauf als Industriegebiet.

Das Gelände soll wohl als Lagerplatz für Kartoffeln und Rüben Verwendung finden. :[ Ich denke mal, dass es dafür bedeutend geeignetere Plätze gäbe als ausgerechnet ein zwar großes, dafür aber völlig unebenes Gelände, das früher einmal eine Schießanlage der Bundeswehr war. Und wenn man dabei als Käufer womöglich das Ganze auch noch wegen eventueller Bodenkontamination sanieren muss..... Eigentümer ist die Raiffeisenbank, wie ich gelesen habe  /nachdenk
Seiten: [1] 2 3 ... 10