Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
Neuigkeiten aus der Autowelt / Re: PKW - Maut
« Letzter Beitrag von Flip am Gestern um 13:44:15 »
… seid über 10 Jahren hat sie den perfekten Platz im Handschuhfach und das ohne Problem.

Hallo Wolle,
ähh 10 Jahre /haeh
Dein Auto ist doch aus 2013.

Hattest du deine Plakette schon 3 Jahre vor Kauf? /nachdenk
der Ex - Lipper
12
Neuigkeiten aus der Autowelt / Re: PKW - Maut
« Letzter Beitrag von wolle58 am Gestern um 12:37:37 »
Ich würde mir lieber eine Autobahnvignette auf die Scheibe kleben als diesen grünen Aufkleber mit der "4" in der Mitte, der ja rituell quasi auf jeden Neuwagen geklebt werden muss, um die Götter des Feinstaubs zu besänftigen.  ;)

Nachtrag: Leider muss ich gerade lesen, dass unser Verkehrsministerium bereits letztes Jahr Verträge mit zwei Firmen über die Erhebung und die Kontrolle der Maut geschlossen hatte. Diese müssen jetzt natürlich wieder gekündigt werden, was für den Steuerzahler sicher nicht kostenlos sein wird.  /wand
  Hallo Herr Heisenberg und alle mit gleichem Problem.
               Ich mag diese grüne 4 auch nicht auf der Scheibe,seid über 10 Jahren hat sie den perfekten Platz im Handschuhfach und das ohne Problem.
               Jeder der Fahrzeuge beruflich kontroliert wird wissen ob ein Auto 15 Jahre oder jünger ist,denn alle jüngeren bekommen beim der
               Zulassung sowieso die grüne 4,also kann man sich auch sparen.
                                   mfg: Wolle  /winke
13
Neuigkeiten aus der Autowelt / Re: PKW - Maut
« Letzter Beitrag von Flip am Gestern um 12:05:14 »
Leider muss ich gerade lesen, dass unser Verkehrsministerium bereits letztes Jahr Verträge mit zwei Firmen über die Erhebung und die Kontrolle der Maut geschlossen hatte. Diese müssen jetzt natürlich wieder gekündigt werden, was für den Steuerzahler sicher nicht kostenlos sein wird.  /wand
Ja, da war / ist jemand ziemlich be scheuer t doppel /wand
14
Neuigkeiten aus der Autowelt / Re: PKW - Maut
« Letzter Beitrag von Heisenberg am Gestern um 11:13:06 »
Ich würde mir lieber eine Autobahnvignette auf die Scheibe kleben als diesen grünen Aufkleber mit der "4" in der Mitte, der ja rituell quasi auf jeden Neuwagen geklebt werden muss, um die Götter des Feinstaubs zu besänftigen.  ;)

Nachtrag: Leider muss ich gerade lesen, dass unser Verkehrsministerium bereits letztes Jahr Verträge mit zwei Firmen über die Erhebung und die Kontrolle der Maut geschlossen hatte. Diese müssen jetzt natürlich wieder gekündigt werden, was für den Steuerzahler sicher nicht kostenlos sein wird.  /wand
15
Neuigkeiten aus der Autowelt / Re: PKW - Maut
« Letzter Beitrag von Flopp am Gestern um 09:35:51 »
- Kleber an die Frontscheibe klatschen, und wer AB fahren will muss sich eben so ein
Ding kaufen und ranmachen. Ist ganz einfach.
Bitte NICHT!
Wenn schon, dann wie in (Felix) - Austria: elektronisch
Meine Frontscheibe muss ich nicht mit so 'nem "Sch...) zukleistern
Grüße
Volker
16
Neuigkeiten aus der Autowelt / Re: PKW - Maut
« Letzter Beitrag von Peter 1 am 18. Juni 2019, 23:41:41 »
Ja alle haben eigentlich Recht , aber wo wir durch Europa fahren zahlen wir ohne uns zu beklagen.
Das war schon immer so , und jetzt wollen wir mal das unsere Nachbarn sich beteiligen ist der Aufschrei groß . Mein Oma wohnte an der Schweizer Grenze und erzählte mir immer von der Warteschlange am Zollhäuschen wegen der Mehrwertsteuer vom Einkaufen. Ja die Schweizer sind immer der EU einen Schritt voraus. Gute Nacht ist nicht Böse gemeint, aber es regt zum Nachdenken auf.  /winke
17
Neuigkeiten aus der Autowelt / Re: PKW - Maut
« Letzter Beitrag von Moskwitsch am 18. Juni 2019, 21:07:53 »
Deutschland und deine PKW Maut - ist schon irgendwie so eine verlorene Nummer.

Wie ein Vorredner bereits geschrieben hat - Kleber an die Frontscheibe klatschen, und wer AB fahren will muss sich eben so ein
Ding kaufen und ranmachen. Ist ganz einfach.

In DE scheint es irgendwie nicht möglich die Dinge einfach zu gestalten - die dichtesten Hausdächer bauen / die senkrechtesten
Wände errichten / Autos mit den kleinsten Spaltmassen produzieren / die höchsten Geschwindigkeiten fahren zu dürfen
aber einen kostengünstigen Kleber für die Frontscheibe zu kreieren ......... und BER fertigstellen, klappt nicht.

Übrigens, bei uns kann man seit geraumer Zeit die Vignette in seiner Wunschfarbe bestellen - gegen Aufpreis natürlich.
Damit beispielsweise ein taklamakan farbiger Duster nicht mit einer unpassend farbigen Vignette sich zeigen muss.

Gruss  Peter
18
Neuigkeiten aus der Autowelt / Re: PKW - Maut
« Letzter Beitrag von tomruevel am 18. Juni 2019, 20:05:50 »
Ich bin durchaus der Ansicht, das ausländische Verkehrsteilnehmer - egal ob EU oder Nicht-EU - einen Beitrag leisten müssen.

Moin,

könnte es sein dass sie das bereits tun?
Man aber so argumentiert als täten sie das nicht.

In D bleibt sicherlich eine Menge Steuern hängen von dem Kraftstoff und anderem was Durchreisende konumieren.
Und was ist mit den Steuereinnnahmen von denjenigen die hier bei uns als direkten Nachbarn tanken/einkaufen, weil es in deren Heimatland deutlich teurer ist. Also mit den Nachbarn aus CH, F, NL und DK?? Die lassen hier einiges und nutzen die Infrastruktur kaum.
19
Neuigkeiten aus der Autowelt / Re: PKW - Maut
« Letzter Beitrag von Heisenberg am 18. Juni 2019, 19:25:53 »
Moin!

Eine Jahresvignette wie in der Schweiz wäre doch die einfachste und beste Lösung. Dadurch werden auch "die Ausländer" diskriminiert (so wie die CSU das ja wollte), weil der Inländer für "Peanuts" das ganze Jahr fahren kann und der Ausländer evtl. für einmal durchs Land auch die Vignette kaufen muss. Wegen mir auch so wie in Österreich (also auch 10-Tages-Vignetten anbieten). Gegen so eine Vignettenlösung könnte auch der EuGH nichts einwenden. Aber nein, das wäre ja viel zu einfach und unbürokratisch. Der momentan vom EuGH verworfene Vorschlag war doch ohnehin Krampf. Die deutschen Autofahrer sollten die Maut durch niedrigere KfZ-Steuer ersetzt bekommen. Ich hatte nur nicht verstanden, wie das bei Autos funktionieren soll, für die keine Steuern bezahlt werden müssen (momentan E-Autos) oder sehr wenig (z.B. 20 Euro für einen Peugeot 108). Hätten die dann negative Steuern bezahlt? Außerdem sollte die Überwachung (durch automatischen Kennzeichenabgleich!) ein privates Unternehmen übernehmen für einen dreistelligen Millionenbetrag

Ich sehe jetzt mal schwarz und die B-Regierung wird sich durch das EuGH-Urteil "gezwungen fühlen", eine "super-gerechte" und somit streckenabhängige Maut in Deutschland für PKW einzuführen. Die schönen Mautbrücken an den Autobahnen hat man ja schon und die nehmen ja momentan schon alle Kennzeichen auf (auch der PKW), wobei diese ja (angeblich) sofort wieder gelöscht werden, wenn das Fahrzeug als nicht mautpflichtig erkannt wurde. Also die Technik ist da, warum nicht nutzen? Dann zahlt vor allem wieder der deutsche Autofahrer, vor allem der kleine tägliche Pendler.

Schönen Gruß
Heisenberg

20
Neuigkeiten aus der Autowelt / Re: PKW - Maut
« Letzter Beitrag von Godsvin am 18. Juni 2019, 18:26:24 »
Moin!

Auch ich habe mich über das Urteil (und unsere ***(Beleidigung entfernt  ;D)*** Regierungsmitglieder) geärgert.
Ich bin durchaus der Ansicht, das ausländische Verkehrsteilnehmer - egal ob EU oder Nicht-EU - einen Beitrag leisten müssen.

Andererseits: schaut einmal, wie die Autofahrer in Österreich zur Kasse gebeten werden! Die zu entrichtende KFZ-Steuer ist bedeutend höher, als in Deutschland (bei einem einfachen Benziner-Golf um mehr als € 200,00). Und das Jahres-Pickerl kommt mit € 89,something noch dazu. Da kann ich die Erregung unserer südlichen Nachbarn durchaus nachvollziehen.

Meine Vermutung geht also dahin, dass wir in Bälde ein Pickerl-System, ähnlich dem Österreichischen, bekommen werden.

Gruß, der Godsvin
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10