Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
21
Dacia allgemein / Re: 3-Zylinder-Motoren im neuen Duster
« Letzter Beitrag von Merlin1764 am 02. Juli 2020, 13:05:45 »
Ich habe ihn schon gebeten, mir zu schreiben inwiefern da Probleme auftreten ... und warte gerade auf Antwort  /ahahaha

Nun habe ich auch eine Antwort vorliegen:

Zitat
Klar. Wir haben regelmäßig z. B. den Dacia Sandero da, da verkokt die Drosselklappe gerne so bei 80k km, die dann manchmal auch dabei kaputt geht.
22
Dacia allgemein / Re: 3-Zylinder-Motoren im neuen Duster
« Letzter Beitrag von Falke am 02. Juli 2020, 13:01:47 »
Was mich betrifft, stehe ich den jetzigen "Schrumpfmotoren" generell ablehnend gegenüber, ganz gleich, um welches Fahrzeug und welche Marke es sich handelt. Was bei Klein- und Kleinstwagen kein Problem sein muss, weil man von diesen leistungsbedingt weniger erwartet, muss bei größeren Fahrzeugen früher oder später zu vorzeitigen Schäden führen. Nicht umsonst halten hubraumstarke Motoren mit einer normalen ausgelegten Leistungscharakteristik nahezu ewig, falls man sie nicht mit aller Gewalt kaputt fährt, während die Lebenszeit hochgezüchteter "Hubraumwinzlinge" - von Ausnahmen abgesehen - eher sehr begrenzt ist. Vielleicht sehe ich das ja ein wenig antiquiert, aber überzeugen können mich diese Motoren nicht.
23
Dacia allgemein / 3-Zylinder-Motoren im neuen Duster
« Letzter Beitrag von Merlin1764 am 02. Juli 2020, 11:50:45 »
Von einem Bekannten, seines Zeichens Kfz.-Mechaniker (oder wie man das heute nennt), habe ich ein interessantes Statement zum neuen Duster bekommen:
Zitat
Der neue dieses Jahr wird Katastrophe.

Der neue Duster bekommt einen 3-Zylinder-Motor und die kann man vergessen.

Beim Dacia Sandero oder Nissan Micra sieht man das sehr gut, die haben alle Probleme ab 80.000 km.
Er meint, daß sie den neuen Duster damit "verhunzen".  /oeehh
Wie seht ihr das?

Für uns zwar nicht maßgeblich, weil wir unseren im Februar 2019 bekommen haben,
aber für neue Käufer doch wohl interessant, oder?!  /haeh

Ich habe ihn schon gebeten, mir zu schreiben inwiefern da Probleme auftreten ... und warte gerade auf Antwort  /ahahaha
24
Genau so sieht meiner aus
25
https://blog.dacia.de/2020/03/16/neues-von-dacia-dacia-sondermodelle-celebration-fuer-sandero-stepway-und-duster/

Nicht alles glauben was da so in dem Blog steht, die Sondermodelle Celebration, ob als 150 TCe oder dCi, werden auch in anderen Ländern verkauft,
so dass man diese z.Zt. auch beim Parallelimporteur konfigurieren und bestellen kann.

.....und dies natürlich zum deutlich günstigeren Kurs
26
Die 150 PS Version hängt eher mit der Zuteilung durch Renault zusammen als mit freier Wahl. Dies ist eine seit Jahren geübte Praxis. Beim Prestige ist eine Armlehne verbaut. Die Spiegelkappen stammen aus dem Grundmodel. Der Konfigurator läßt zur Zeit eine solche Konfiguration mit 150 PS zu(diese Info ist wie immer unverbindlich lt. Renault - siehe Kleingedrucktes)
27
Der Celebration ist ein "All-in", und wenn man den Prestige entsprechend aufpumpt, ist er 50,- teurer. Eben mit dem 4x4 Diesel in beiden Versionen konfiguriert.


Happy  /winke ~ Daytona!

Bei allen Prestige sind es gerade mal 50€ Unterschied zum Sondermodell (egal ob Diesel, Benzin, 4x2 oder 4x4).
Allerdings kann man zur Zeit den Prestige nicht als TCe 150 konfigurieren. Wenn man also 150 PS möchte, führt kein Weg an den Celebration vorbei.
Hat der Prestige die Armlehne verbaut? habe ich jetzt auf die Schnelle nicht gefunden. Die ist beim Celebration inklusive.
Mir gefällt der Celebration super. Besonders die schwarzen Spiegelkappen und die blauen Attribute im Innenraum. Passt perfekt zum Iron Blau.
28
Der Celebration hat aber Ausstattungen, die der Prestige auch mit Aufpreis nicht hat.

Der Celebration ist ein "All-in", und wenn man den Prestige entsprechend aufpumpt, ist er 50,- teurer. Eben mit dem 4x4 Diesel in beiden Versionen konfiguriert.


Happy  /winke ~ Daytona!
30
Der Celebration hat aber Ausstattungen, die der Prestige auch mit Aufpreis nicht hat.
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10