Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
Technik / Re: Ruckeln, Dieselmotor, dCi 110
« Letzter Beitrag von Schwarzwald-Duster am 22. Januar 2023, 11:00:34 »
KioKai

Die Glühkerzen hat er doch schon gewechselt.
12
Technik / Re: Ruckeln, Dieselmotor, dCi 110
« Letzter Beitrag von KioKai am 21. Januar 2023, 21:48:36 »
Ich würde mich mal an die Glühkerzen machen und diese durchmessen.
Was den Dieselfilter betrifft, den findest du rechts vorn, vor dem Rad hinter der Radkasteninnenverkleidung.
13
Technik / Re: Überhitzung der Allradkupplung
« Letzter Beitrag von Galaxyq am 21. Januar 2023, 18:58:15 »
Hi Leute,
auch wenn der Faden schon ein paar Jähren alt ist muss ich trotzdem noch meinen Senf zur Temperatur geben.

Die Allradkupplung sitzt vor dem hinteren Differential und besteht aus einer Glocke (aussen) und einer Welle (innen). In diese greifen jeweils die Reibscheiben und Stahlscheiben ein.
Wenn die Kupplung jetzt auf "LOCK" steht wir das Packet zusammen gepresst und es entsteht KEINE Reibung da Kraftschluss vorhanden ist (angenommen da runtscht nix durch) und somit auch keine Wärme.
Wärme entsteht eher im AUTO Modus wenn die Kupplung bei Schlupf immer wieder zu macht und quasi einkuppelt bei Schlupf.
ABER WICHTIG:
Wärme ensteht vor allem auch in 2WD Modus wenn man z,B im Schlamm oder Schnee mit Karacho die Vorderräder durchdrehen lässt!!!! Dann dreht sich die Karadanwelle inkl Glocke schnell mit, die Welle richtung hinteres Diff steht aber im schlimmsten fall still wenn du noch nicht fährst und nur die vorderen Räder durchdrehen.
Dabei entsteht dann maximal Temperatur weil riesen Drehzahlunterschied zwischen Reib und Stahlscheibe.

Das also bitte beachten, denn ich lese hier immer im 2WD ist die Kupplung entlastet und das stimmt so leider nicht ganz.....
14
Lack und Karosserie / Re: Einbau Schiebedach/Glasdach
« Letzter Beitrag von Matthias1965 am 21. Januar 2023, 17:20:57 »
Moin,

Als erstes: Du hast Post.

Was ich nicht verstehe ist, warum Du noch Geld in den Duster stecken willst, wo Du doch offensichtlich unzufrieden bist und einige technische Probleme hast. Da würde ich das Ding runterrocken und fertig. Ist ja schon ca. 8 Jahre alt und Du rechnest doch damit, dass er nicht so lange hält.

Gruß Matthias
15
Lack und Karosserie / Re: Einbau Schiebedach/Glasdach
« Letzter Beitrag von schmaler68 am 21. Januar 2023, 15:15:56 »
Hallo,
ich bin auch ein Sonnenkind und ich bin immer noch unzufrieden mit der Klimaanlage oder das aufdrehen des Fensters...

Wie zufrieden bist du mit dem Dach (noch)?
Was ist das für eine Marke?
Ich würde es lieber selbst einbauen...
Da mein Duster bleibt bis er zusammenbricht ist mir eine Unrichtigkeit in 10Jahren egal...und so lange hält er sicher nicht...Werterhaltung ist mir daher auch Wurscht...
Automatisch zugehen muss es auch nicht, da meine Zentralverriegelung schon seit dem ersten Tag nur bedingt geschlossen bleibt...irgendjemand hat eine ähnliche Frequenz und schließt bei der Arbeit oder auf irgendeinem anderen großen Parkplatz mein Auto wieder auf  /weissnich /nachdenk die klaut eh keiner, müsste den dann selbst reparieren  /freuen :P
Danke Gruß Kay
16
Hallo liebe Community,
im Kofferraum habe ich damals nichts gefunden, keine Feuchtigkeit weit und breit, extra Papier ausgelegt usw. nichts, trotzdem blieb das Problem...da ich so viele Mängel hatte, war mir das schon fast sch...egal!!!

Ich habe lange mich mit dem Thema nicht beschäftig, jetzt ist aber wieder Winterzeit und es ist ätzend wenn man die Frontscheibe von innen frei kratzen muss.
War damals beim Dacia Händler und die wollten natürlich Geld sehen,  weil die Garantie nach 80000km ja vorbei war.
Es war schon ein langer Kampf das ich "nur" 60% zahlen musste wegen dem Ölpumpenschaden. Glücklicherweise hatte ich mich in der Garantiezeit ja schon bei denen Gemeldet das da was faul ist und mein ganzer Vorplatz voller Öl...egal...gehört hier nicht rein...
Eigentlich wollte ich immer ein anderes Auto, doch da die Lebenskosten so dermaßen gestiegen sind, muss der Schrotthaufen wohl bleiben bis er bricht...
...
also muss ich alle Sicherheitsrelevanten Teile reparieren, dazu gehört auch das beschlagen der Scheibe...

Ich habe das Gefühl das es vorne unter meinem Cockpit mit kalter Luft während der Fahrt zieht...ist da was bekannt?
Gibt es da Stopfen die vergessen wurden? Oder irgendwelche Durchführungen die schlampig verarbeitet worden sind...

Danke Euch schönes Wochenende noch,
Gruß Kay
17

Hallo,

mein Duster auf den Kanaren springt sporadisch nicht an.
...

Vielen Dank.
Frank

Hallo Frank, Hallo Community,

lieber Frank, ich habe jetzt seit ein paar Wochen das gleiche Problem bei meinem 12/2014 DCI...steht er länger als einen ganzen Tag springt er fast nicht mehr an...
Symptome genau gleich...
Hast Du den Fehler gefunden?
Wäre mir sehr hilfreich wenn Du mir sagen könntest was Du dagegen gemacht hast...

Bei mir ist die Mängelliste mittlerweile schon so lang das es sich nicht mehr rentiert alles zu beheben, verkaufen kann ich ihn auch nicht so, ich muss ihn halt fahren bis er den Geist aufgibt...

Danke für Deine Hilfe,
Groovigen Gruß Kay
18
Technik / Re: Ruckeln, Dieselmotor, dCi 110
« Letzter Beitrag von schmaler68 am 21. Januar 2023, 14:03:42 »
Hallo liebe Community, Hallo lieber Themenersteller ;-)

ich habe mich lange in der Community nicht gemeldet, da ich mit den Krankheiten meines Zappen-Duster  schon abgefunden habe und mir derzeit auch kein neues Auto leisten kann, auch wenn ich jetzt im Dezember die letzte Rate bezahlt habe...also muss ich den Mistbock wieder dazu bekommen das er nach zweitägiger Standzeit auch wieder anspringt...

Vorweg ich habe den "Urlaubsauto"-Thread der alternativ vorgeschlagen wurde komplett gelesen, diesen Beitrag hier auch und bei meinem "Kumpel" -gibt es ähnliche Probleme deshalb hänge ich mich hier mal dran.

Ich habe mir vor  ca. 5Jahren ein sehr gutes Lese-/und löschgerät für ODB2 angeschafft, weil meine Frau ihr Citroen damals nach über 200000km ohne Mucken plötzlich nicht mehr richtig lief...dafür habe ich mir dann vor 2Jahren die Software für meinen Duster kaufen müssen, weil der nicht durch den TÜV/AU kam wegen einer defekten Glühkerze.
Das war auch im Fehlerspeicher vermerkt und ich habe alle 4 ausgewechselt gegen NGK.

Ja was hat meiner?
Also manchmal verschluckt er sich, an der Ampel, das macht er schon immer mal wieder, aber nicht so oft...
Bergab habe ich schon mal ein paar Aussetzer bemerkt, aber nur ganz ganz selten...
Die anderen tausend Sachen die nicht zu dem Thema sind verkneife ich mir mal....

AKTUELLER Fehler: Er springt nach 2-3 Tagen stillstand fast nicht mehr an. Langes örgeln, bis zu 5Minuten ist nötig das er anläuft. Kein zuppen zwischendurch, einfach keine Reaktion, dann plötzlich ein paar mal zappeln und er läuft wieder wie gewohnt...
Der Fehlerspeicher ist komplett leer. Keine Fehlerleuchten im Armaturenbrett die an bleiben...
Die Batterie ist sehr gut, wurde nach 2,5 Jahren Besitz bereits auf meine Kosten trotz Garantie ausgetauscht.
Der 1,5 DCI Bj. 12/2014 hat jetzt 160000km auf der Uhr und wird jeden Tag fast gefahren...

Ich hatte ein ähnliches Problem mal bei meinem Mercedes W202 22CDI, dort kam die Werkstatt auch nicht weiter und hatte schon alle Injektoren ausgetauscht. Hatte dann aus meinem stillgelegten Ford Renner die zusätzliche elektrische Benzinpumpe provisorisch vorne eingebaut vor dem Filter und konnte dann sehen das an den gesteckten Kraftstoffleitungs-Clips leichte Bläschen entstanden, am Dieselfilter ebenfalls...also war klar das der da Luft zog und der Diesel sich selbst in den Tank zurück zog wenn er "lange" stand...der Fehler war dann von mir selbst recht preisgünstig behoben...

Da die Injektoren beim Duster ja recht anfällig sein sollen, was meint ihr, kann er da den Druck verlieren?
Oder gibt es beim Duster auch Clip-Leitungen mit O-Ringen die sich platt drücken und dann undicht werden?

Ich habe mir den Dieselfilter im Herbst schon gekauft und wollte den bei meiner "eigenen Inspektion" schon wechseln, habe ihn nur nicht gefunden und dann fehlte mir die Zeit...

Wäre froh wenn ihr mal einen Tipp habt damit das Ding am Montag morgen nicht schon wieder streikt...

Danke Euch und schönes Wochenende,
Groovigen Gruß Kay
19
Schön dass der Wagen läuft Jalo.
Hatte im Sommer auch nochmal ausgelesen:
Zylinder   13000   30000   46000   62000   78223    90855
1                224        962      1591     2176     3174      4390
2                405        922      1115     1374     1826      2536
3                401        840      1618     2399     3684      5232
4                195        497        792     1169     1543      1930
Gruss
20
Die Kurven von Zyl. 2 und 3 laufen seit der Reparatur praktisch parallel. Zyl. 1 und 4 laufen mehr auseinander, aber diese Werte sind sehr niedrig also wahrscheinlich egal.

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10