Autor Thema: dCi 110 Hybrid Assist  (Gelesen 4179 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online geograf

dCi 110 Hybrid Assist
« am: 01. März 2018, 00:44:38 »
Gerüchte besagen, dass es den Duster II auch mit dem Renault Hybrid Diesel geben wird.
https://www.dacianer.de/threads/dacia-bringt-neue-modelle-und-motoren.5031/page-50#post-568531

Den Motor - besser: Das System gibt es bereits, z.B. im Scenic.
Hier ein interessanter Bericht dazu mit dem Duster-Motor dCi 110:
https://www.heise.de/autos/artikel/Test-Renault-Scenic-dCi-110-Hybrid-Assist-3848384.html

Den Mehrpreis wird man nur durch Spriteinsparung wohl nicht hereinfahren. - Sollte sich aber auch bei der Steuer bemerkbar machen.
Und 66 Nm mehr "Bums" hat schon was....

AHK, Motorraumdichtung, Clio Innenbeleuchtung, Domelagerkappen, Heckwischer-Intervall (Relais 72), FH-Komfortmodule KM 1.0, Bosch Aerotwin AR801S 600/530, Schneematten, Kofferraum-Antirutschmatte, Fresnel Linse, WR Grandtrek SJ6 auf Dotz Imola
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noby, siedler228, lajo, Godsvin, flat, Racer69

DUSTERcommunity.de

dCi 110 Hybrid Assist
« am: 01. März 2018, 00:44:38 »

Offline siedler228

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2145
  • Dankeschön: 1062 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: SCe 115 LPG 4x2 109 PS
Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #1 am: 01. März 2018, 06:04:48 »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noby, Daytona, geograf, Godsvin, flat

Offline pferdemann

Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #2 am: 01. März 2018, 08:05:10 »
Ich hab den Test bei Grip gesehen, größter Kritikpunkt war, das man keinen Meter nur mit Strom fahren kann, ist halt nur ein Softsystem.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Godsvin

Offline jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Beiträge: 956
  • Dankeschön: 1177 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #3 am: 01. März 2018, 08:55:12 »
Wäre das ein Nachteil? Solange das System einen Vorteil bietet (weniger Verbrauch), muss es ja nicht alles können.
Harr! SuperKarpafahrt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: geograf, Godsvin, flat, Racer69

Offline Noby

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 640
  • Dankeschön: 277 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: SCe 115 4x4 115 PS
Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #4 am: 01. März 2018, 13:02:12 »
Die Idee eines Hybrid-Duster wäre sicher nicht schlecht. Natürlich ist auch das nicht die berühmte "Eierlegendewollmilchsau", aber die Richtung würde stimmen.

Klar, dass bei dieser Auslegung das Auto nicht rein elektrisch zu bewegen ist. Der Elektromotor ist mit 13,6 PS dafür zu schwach. Zudem ist die Kapazität des Akkus zu gering.
Mein aktuelles Hybrid-Auto hat einen Elektro-Motor mit 32 PS und Akku-Leistung von 1,56 kWh. Damit lässt sich über kurze Strecken rein elektrisch fahren. Der Benzin-Verbrauch ist je nach Jahreszeit zwischen 4-4,5 und 5-5,5 Liter.

Wichtiger aber scheint mir der Vorteil des zusätzlichen Drehmoments, das zudem noch unmittelbar anfällt, was das Beschleunigen deutlich rassiger macht.

Auch die Diesel-Ersparnis durch die Rekuperation (Rückgewinnung von Energie beim Bremsen oder Schiebebetrieb des Benzinmotors) ist spürbar.

Negativ würde sicher der erhöhte Preis ins Gewicht fallen. Dennoch wäre ein Hybrid-Duster recht interessant.

Gruss    Noby
Vorgänger waren: Duster Lauréate dCi 110 4x4 noir-nacré.
ESP, Pack Look, Leder, el. Fenster hinten, Radio/CD, Rückfahrwarner (Prestige-Ausf. in CH nicht erhältlich). Phase 2 am 2.6.2017 eingetauscht gegen ein Hybrid-Fahrzeug. Total fast 200'000 km zufriedene Duster-Fahrten!
Seit dem 22.5.2018 bis 12.1.2019: Logan MCV Stepway Celebration TCe90 S&S Easy-R
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58, Racer69

Online Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 614
  • Dankeschön: 861 mal
  • Herkunftsland: de
  • Brownie - from Steini-Küchenfee
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #5 am: 01. März 2018, 14:20:28 »
Selber fahren ist ja nicht, heisst eben auch darum "Assist".  ;)

Ich finde der Duster sollte so bleiben wie er ist. Solche "smarten Technologien" hat er nicht nötig, gerade die einfache Schlichtheit ist doch Dacia's Markenzeichen! So kommt nur viel Technik rein die anfällig und Wartungsintensiv ist und zudem den Kaufpreis deutlich nach oben drückt. Es ist doch eins der Hauptargumente das man hier die Technik noch gut überblickt und sogar selbst was dran machen kann! Der Duster ist eh kein Spritsparwunder und das wird er auch nie werden -dann lieber gleich einen Sandero dCi kaufen.
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai

Online albe149

Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #6 am: 01. März 2018, 14:40:39 »
Der Benzin-Verbrauch ist je nach Jahreszeit zwischen 4-4,5 und 5-5,5 Liter.

Wegen Spritverbrauch lohnt sich ein Hybrid nicht, s. Anhang  :P

Umweltschutz und Fahrverbote, sieht es natürlich anders aus.............
Prestige 4x2, 110 dci 107PS, Bj.2011, Lockpaket, Elia Front- u. Heckbügel incl. Schwellrohre. 8x19 ET 40 mit 245/40 Reifen, Spurverbreiterung, Kotflügelschutz,  abn. AHK, ovales Endröhrchen, Steckdose Kofferraum, TFL, White Hammer H7,
Mittelarmlehne, Spiegelkappen in Wagenfarbe, AT-Anzeige   wichtig: Seitendekor.
 

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9350
  • Dankeschön: 3938 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #7 am: 01. März 2018, 18:09:14 »
So kommt nur viel Technik rein die anfällig und Wartungsintensiv ist und zudem den Kaufpreis deutlich nach oben drückt.


Sehe ich auch so und würde so derartige Technik sicher nicht aus dem Hause Dacia kaufen.
Nicht von einem Hersteller der miese Batterien verbaut, einem Schalter an das Lenkrad baut die nicht über eine Sicherung geführt sind
und Leitungsquerrschnitte verwendet die sich für eine Modelleisenbahn eignen.
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: jkarpa, Racer69, Steinmueller

Online geograf

Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #8 am: 01. März 2018, 18:52:17 »
So kommt nur viel Technik rein die anfällig und Wartungsintensiv ist und zudem den Kaufpreis deutlich nach oben drückt.

hm..  /nachdenk

da gehe ich nicht ganz mit...

Jain: Alles was zusätzlich drin ist kann auch kaputt gehen und Probleme machen. Aber: Der Heise Berich spricht aber ausdrücklich vom  "relativ simplen Aufbau"

Nein: Ich sehe da nichts was besondere Wartung erfordert - oder sogar besonders Wartungsintensiv wäre. Sicherlich wird die 48V Batterie nicht ewig halten und auch ein KFZ-Elektromotor braucht alle paar Jahre mal Wartung. - Aber diese beiden Teile übernehmen dann auch den Start Stop  (einen "richtigen" Anlasser gibt's dann wohl gar nicht mehr, ein Trumm weniger das kaputt gehen kann)

Ja: wenn's bei den 1500 € zusätzlich auch bei Dacia bleibt, wird man sich die Anschaffung sicher zweimal überlegen. - Gerade für Dacia wäfe das anteilig sehr viel.

Ich würde ja so ein System eher im Benziner als im Diesel sehen.



AHK, Motorraumdichtung, Clio Innenbeleuchtung, Domelagerkappen, Heckwischer-Intervall (Relais 72), FH-Komfortmodule KM 1.0, Bosch Aerotwin AR801S 600/530, Schneematten, Kofferraum-Antirutschmatte, Fresnel Linse, WR Grandtrek SJ6 auf Dotz Imola
 

Online flat

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 455
  • Dankeschön: 671 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #9 am: 01. März 2018, 19:09:30 »
An einen E-Motor gibt es nichts zu warten.
Ausserdem entfallen der Anlasser und der Generator und die 12V Batterie.
Fragt sich nur wie das mit der Elektronik und den neuen Akku aussieht.
Leider nur ein halbherziger Versuch da was zu verbessern.
Ich würde das nur kaufen wenn der Preis bleibt, da sich der Aufwand nicht ändert.

Übrigens hatte der NSU Prinz schon im letzten Jahrtausend einen Dynostarter der als Anlasser und Generator arbeitete.
Viele Grüsse, Bernd



 

Online geograf

Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #10 am: 01. März 2018, 19:31:39 »
Ausserdem entfallen der Anlasser und der Generator und die 12V Batterie.
Fragt sich nur wie das mit der Elektronik und den neuen Akku aussieht.
Nicht ganz...:
Nochmal aus dem verlinkten Artikel:
Zitat
Das ursprüngliche 12 Volt-Bordnetz bleibt dabei bestehen; der Scenic Hybrid Assist hat also sowohl die übliche Batterie unter der vorderen Haube als auch eine 48-Volt-Pufferbatterie im Heck. Die Aufgabe des klassischen Starter-Generators macht nun ein Elektromotor

Da stört mich eher dass die zusätzliche 48V-Batterie Platz braucht, schlimmstenfalls im Kofferraum ...
AHK, Motorraumdichtung, Clio Innenbeleuchtung, Domelagerkappen, Heckwischer-Intervall (Relais 72), FH-Komfortmodule KM 1.0, Bosch Aerotwin AR801S 600/530, Schneematten, Kofferraum-Antirutschmatte, Fresnel Linse, WR Grandtrek SJ6 auf Dotz Imola
 

Offline Daytona

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Gott
  • *
  • Beiträge: 3210
  • Dankeschön: 1247 mal
  • Herkunftsland: de
  • Stau ist nur hinten blöd, ... vorne geht's ...
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #11 am: 01. März 2018, 22:53:50 »
Da stört mich eher dass die zusätzliche 48V-Batterie Platz braucht, schlimmstenfalls im Kofferraum ...

Oder unter dem Auto, was dann die Kombination mit dem 4x4 erschwert ...


Happy  /winke ~ Daytona!


 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69

Offline jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Beiträge: 956
  • Dankeschön: 1177 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #12 am: 02. März 2018, 06:51:09 »
Im Film wird der Akku gezeigt: hinter der 'Hinterachse'. Da sollte Platz sein. AHK zu klären.
Harr! SuperKarpafahrt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69, Steinmueller

Offline Daytona

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Gott
  • *
  • Beiträge: 3210
  • Dankeschön: 1247 mal
  • Herkunftsland: de
  • Stau ist nur hinten blöd, ... vorne geht's ...
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #13 am: 02. März 2018, 10:16:45 »
Beim Scenic scheint dort mehr Platz zu sein, als beim Duster ...


Happy  /nachdenk ~ Daytona!


 

Online Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 614
  • Dankeschön: 861 mal
  • Herkunftsland: de
  • Brownie - from Steini-Küchenfee
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #14 am: 02. März 2018, 19:43:14 »
Da ein vollwärtiges Ersatzrad eh Zusatzausstattung ist kann die Batterie unter dem Kofferraumboden verschwinden. War recht erschrocken als ich gesehen habe wie hohl der Duster an der Hinterachse ist!
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69

DUSTERcommunity.de

Re: dCi 110 Hybrid Assist
« Antwort #14 am: 02. März 2018, 19:43:14 »