Der Duster 2 Abgas Thread


Autor Thema: Der Duster 2 Abgas Thread  (Gelesen 12105 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rolly22

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 47
  • Dankeschön: 49 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #60 am: 07. Februar 2018, 21:09:02 »
gab es schon eine genaue Aussage, ab wann der SCE und LPG bestellbar bzw. ausgeliefert wird?

Laut meinem Händler bestellbar ab März. Lieferzeit laut anderem Händler 6-10 Monate.
Grüßle, Rolf... 
_______________________________________
 

DUSTERcommunity.de

Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #60 am: 07. Februar 2018, 21:09:02 »

Offline geograf

Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #61 am: 25. Februar 2018, 13:19:52 »
Fakt ist, dass PKW Neuwagen bei Erstzulassung (auf den Halter, aka Neuzulassung)  ab 01.09.2018 mindestens Euro 6c erfüllen müssen.

Da das viele in der Community hier schwer glauben können bzw. solche Aussagen trotz Belegen sofort wieder anzweifeln nochmal dieser Betrag. - Die Tatsache ist jedoch in 'zig Webseiten dokumentiert und beschreiben.

Was war:
Das Thema ist nicht neu und hat es vor 3 Jahren schon mal gegeben, beim beim Wechsel von Euro 5 auf Euro 6.

Für die Zweifler: Auch für den Duster 1 war dieser Wechsel damals verpflichtend, obwohl seine Typzulassung mit Euro 5 erfolgte.

Stichtag für Neuzulasungen mit Euro 6 war damals der 01.09.2015
Ergänzung: Neue Typzulassungen wurden ab 01.09.2014 nur noch mit Euro 6 erteilt.

In einem Thread im Parallelforum Dacianer wurde damals berichtet dass Dacia bis unmittelbar vor Torschluss im August 2015 noch Euro 5 ausgeliefert hat.
https://www.dacianer.de/threads/einfuehrung-der-abgasnorm-euro-6-betrifft-dacias-ab-erstzulassung-1-september-2015.14149/page-3

Was wird:
Beim Wechsel auf Euro 6c gelten wieder die gleichen Rahmenbedingungen.
Stichtag für Neuzulassungen ist nun der 01.09.2018  - Letztes Zulassungsdatum für Euro 6b ist damit der 31.08.2018 wie hier dokumentiert:
https://www.kfz-auskunft.de/umwelt/schadstoffklassen.php

Es ist zu vermuten dass speziell Dacia auch diesmal wieder die selbe Politik wie 2015 fährt und Euro 6b bis in den August 2018 hinein ausliefert.
Ab September 2018 müssen aber auch alle Dacia Fahrzeuge mit mindestens 6c ausgeliefert werden.

Betroffene Motoren bei Dacia
Der "bewährte" SCe erfüllt die Euro 6c bereits heute. Hier wird es absehbar keine Veränderung geben.   

Für den TCe 1.2 ist bereits ein neu entwickelter Nachfolger TCe 1.3 in Sicht. Es ist davon auszugehen dass der 1.2er daher nicht mehr auf Euro 6c aufgerüstet wird.
Der zusammen mit Daimler neu entwickelte 1.3er sollte von Anfang an mit einem Partikelfilter (GPF, OPF) ausgestattet sein und könnte dann evtl. sogar schon  die 6d-Temp erfüllen. (vgl. aktuelle Motoren bei PSA die dies bereits seit Herbst 2017 erfüllen http://www.peugeot.de/marke-und-technologie/technologie/effizienz.html)

Ein Artikel zum aktuellen Stand bei den Benzinern findet sich hier:
https://www.motor-talk.de/news/diese-benziner-haben-schon-einen-partikelfilter-t6249503.html


Alle Renault-Diesel erfüllen bisher mittels NOx Speicherkat nur die Euro 6b - aber nur auf dem Papier, bzw. nur auf dem Prüfstand nach NEFZ
Gerade bei den Renault-Dieseln wäre eine Aufrüstung aber dringend geboten:
https://www.autozeitung.de/stickoxide-importmarken-euro-6-190669.html

Für die weitere Entwicklung beim Diesel gibt es Stand heute von Renault noch keinerlei Informationen.
AHK, Motorraumdichtung, Clio Innenbeleuchtung, Domelagerkappen, Heckwischer-Intervall (Relais 72), FH-Komfortmodule KM 1.0, Bosch Aerotwin AR801S 600/530, Schneematten, Kofferraum-Antirutschmatte, Fresnel Linse, WR Grandtrek SJ6 auf Dotz Imola
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Godsvin, Racer69, KaiKoi Flem, Goka

Offline siedler228

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2081
  • Dankeschön: 902 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Basalt-Grau
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x2
Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #62 am: 25. Februar 2018, 15:04:59 »
Für den TCe 1.2 ist bereits ein neu entwickelter Nachfolger TCe 1.3 in Sicht. Es ist davon auszugehen dass der 1.2er daher nicht mehr auf Euro 6c aufgerüstet wird.
Das denke ich nicht, kann mir vorstellen das der 1.2 nur einen Partikelfilter erhält, somit wird der Abstand zu Renault noch einen gewissen Zeitraum gehalten und die Kosten im Hause Dacia werden so mind. 12 Monate gering gehalten.
Der zusammen mit Daimler neu entwickelte 1.3er sollte von Anfang an mit einem Partikelfilter (GPF, OPF) ausgestattet sein und könnte dann evtl. sogar schon  die 6d-Temp erfüllen.
Davon ist in der aktuellen Preisliste des Scenic, wo der neue 1.3 aufgeführt ist, nichts zu lesen.
Für die weitere Entwicklung beim Diesel gibt es Stand heute von Renault noch keinerlei Informationen.
Von Renault nicht, aber in deinem genannten Parallelforum


 
Folgende Mitglieder bedankten sich: geograf, wolle58, Godsvin, Falke

Offline geograf

Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #63 am: 25. Februar 2018, 16:22:07 »
hm..  /nachdenk
Ein Partikelfilter für den "alten" 1.2er müsste dann exklusiv für Dacia neu entwickelt werden - incl der Anpassungen der SW in der Motorsteuerung.
Das hätte m.E. nur dann Sinn wenn der 1.2er weiter produziert würde.
So wie ich das in den ganzen Berichten verstanden habe soll der 1.2er (Problem)Motor aber ganz eingestellt werden.

Bei den Motoren war es bei Dacia bisher immer so, dass hier die selben verbaut wurden wie parallel auch in Renault-Modellen selbst.
Einsparungen ergeben sich in der Produktion primär durch Gleichteile und hohe Stückzahlen.

Ich kann mir auch nicht vorstellen dass man jetzt noch einen nagelneu entwickelten Motor rausbringt der nicht Euro 6d-Temp erfüllt. - Die ist für Neuzulassungen ab 01.09.2019 verpflichtend, so weit ist das auch nicht mehr entfernt. Euro 6c ist nur ein Zwischenschritt.
Dagegen spricht die Kooperation mit Daimler genauso wie der Vergleich mit dem direkten Renault-Konkurrenten PSA, die bereits seit Herbst '17 solche Motoren ausliefern.  Der von dir zitierte Bericht aus dem Parallelforum zum Diesel spricht ja auch von Euro 6d

Aber da spekulieren wir beide  - Warten wir doch den Genfer Autosalon im März ab. Da wird man sicher mehr vom neuen Renault/Daimler Benziner hören...

Dass bei den Dieseln zum September was kommen muss ist klar.  Interessant wäre jetzt ob das eine Weiterentwicklung es bewährten 1.5ers oder auch eine Neuentwicklung ist....

Und Ooops:
Zitat
.. steht beim Duster II auch ein Hybriddiesel in Planung..

Da machen wir ja ein komplett neues Fass auf!  /oeehh (gibt's Quellen, Belege?) 





« Letzte Änderung: 25. Februar 2018, 17:24:43 von geograf »
AHK, Motorraumdichtung, Clio Innenbeleuchtung, Domelagerkappen, Heckwischer-Intervall (Relais 72), FH-Komfortmodule KM 1.0, Bosch Aerotwin AR801S 600/530, Schneematten, Kofferraum-Antirutschmatte, Fresnel Linse, WR Grandtrek SJ6 auf Dotz Imola
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69

Offline siedler228

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2081
  • Dankeschön: 902 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Basalt-Grau
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x2
Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #64 am: 25. Februar 2018, 17:39:14 »
hm..  /nachdenk
Ein Partikelfilter für den "alten" 1.2er müsste dann exklusiv für Dacia neu entwickelt werden - incl der Anpassungen der SW in der Motorsteuerung.
Bosch, Eberspächer und Faurecia bieten doch solche Systeme an.

https://www.eberspaecher.com/presse/pressemitteilungen/einzelansicht/article/eberspaecher-startet-serienproduktion-von-ottopartikelfiltern.html

https://www.eberspaecher.com/nc/presse/pressemitteilungen/einzelansicht/article/eberspaecher-eroeffnet-abgastechnik-werk-in-portugal.html

http://www.faurecia.de/files/site_de_country/news/file/150608_fau_pi_benzinpartikelfilter.pdf

Lassen wir uns überraschen wie Renault/Dacia die Sache angeht.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, Godsvin

Offline Proximar

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 35
  • Dankeschön: 12 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #65 am: 27. Februar 2018, 13:02:45 »
Das Urteil ist gefallen. Nun darf man gespannt warten, wo die Politik den Ball hin spielt... Sicher nicht an die Autohersteller.

http://www.sueddeutsche.de/auto/diesel-urteil-was-sie-ueber-die-drohenden-fahrverbote-wissen-muessen-1.3884656
 

Offline Proximar

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 35
  • Dankeschön: 12 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
 

Offline KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 8839
  • Dankeschön: 2796 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #67 am: 27. Februar 2018, 13:33:58 »
Es gibt auch schon die ersten Stellungnahmen der Städte.
Z.B. in Hamburg wird eine Abstufung vorgenommen. Die ersten Betroffenen sind Diesel unterhalb der Euro 5
und dann nur auf Teilen vereinzelter Strassenabschnitte.
Wie eine Einhaltung des Verbots kontrolliert werden soll, ist noch sehr fraglich.
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

Offline Falke

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 544
  • Dankeschön: 1690 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #68 am: 27. Februar 2018, 13:41:56 »
Es gibt auch schon die ersten Stellungnahmen der Städte.
Z.B. in Hamburg wird eine Abstufung vorgenommen. Die ersten Betroffenen sind Diesel unterhalb der Euro 5
und dann nur auf Teilen vereinzelter Strassenabschnitte.
Wie eine Einhaltung des Verbots kontrolliert werden soll, ist noch sehr fraglich.

Das Ganze trifft dann wieder all die, die sich aus finanziellen Gründen nicht ständig die neuesten Fahrzeuge mit der gerade geforderten (und oft nicht notwendigen!)Technik leisten können - also die Masse der Durchschnittsbürger, die aber "dank" Politik und Wirtschaft auf ein eigenes Fahrzeug angewiesen sind.  /mies 
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Dr. Watson, Noby

Offline geograf

Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #69 am: 27. Februar 2018, 20:17:26 »
.... in Hamburg wird eine Abstufung vorgenommen. Die ersten Betroffenen sind Diesel unterhalb der Euro 5
und dann nur auf Teilen vereinzelter Strassenabschnitte.
Wie eine Einhaltung des Verbots kontrolliert werden soll, ist noch sehr fraglich.

Damit ist die Büchse der Pandora geöffnet...

Dass Fahrverbote bundesweit unvermeidbar sind ist für mich schon länger gesetzt.
Ich hätte aber eigentlich damit gerechnet dass der Ball vom Gericht zur Bundesregierung gespielt wird um eine bundeseinheitliche Regelung zu schaffen.  /haeh
Jetzt soll jede Kommune selbst eine Regelung finden, das Chaos ist vorprogrammiert. /wand

Sehr schnell reagieren müssen jetzt jedenfalls die bereits verurteilten Stuttgart und Düsseldorf. Die anderen 15 Kommunen wie z.b. München brauchen das Ende laufender Verfahren gar nicht mehr abzuwarten, da jetzt eh klar ist wie diese Entschieden werden.
Dudenhöfer hat bereits Ende Januar 10 Städte aufgelistet in denen Fahrverbote schon in 2018 nicht mehr zu vermeiden sind.

Dass Hamburg da freiwillig geradezu vorprescht finde ich angesichts der "unangetasteten" Belastung durch Schiffsverkehr in Hafen und Elbe schon bemerkenswert. - Da hatte man wohl schon was in der Schublade.

Das Spannungsfeld dass sich bei den kommenden Fahrverboten (über)deutlich abzeichnet, liegt zwischen der "Verhältnismäßigkeit" und dem Zwang damit die Schadsoffbelastung auch wirklich messbar(!) zu senken.

Ob das auf der Basis des heutigen Urteils überhaupt möglich ist bezweifle ich.

Bemerkenswert ist aber dass von Resch auch sofort das Thema Feinstaub von Benzin-Direkteinspitzern thematisiert wurde, auch der ZDF-Umweltexperte hat das in der heute-spezial Sendung als gleich das größere Problem herausgestellt.
Ich vermute die DUH hat die Klage-Strategie dazu auch schon in der Schublade...

Die Diskussion zur Sache geht jetzt erst wirklich los.
Und wer jetzt einen 6b Benzin-Direkteinpritzer fährt - oder kauft -  ist damit bei Weitem noch nicht aus dem Schneider.

Aber an eine Hardware-Aufrüstung unserer schon verkauften Duster durch den Hersteller glaube ich auch nach dem heutigen Urteil nicht.

Eher friert die Hölle zu..

AHK, Motorraumdichtung, Clio Innenbeleuchtung, Domelagerkappen, Heckwischer-Intervall (Relais 72), FH-Komfortmodule KM 1.0, Bosch Aerotwin AR801S 600/530, Schneematten, Kofferraum-Antirutschmatte, Fresnel Linse, WR Grandtrek SJ6 auf Dotz Imola
 

Offline tomruevel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 586
  • Dankeschön: 172 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #70 am: 27. Februar 2018, 20:25:29 »
Bemerkenswert ist aber dass von Resch auch sofort das Thema Feinstaub von Benzin-Direkteinspitzern thematisiert wurde, auch der ZDF-Umweltexperte hat das in der heute-spezial Sendung als gleich das größere Problem herausgestellt.
Ich vermute die DUH hat die Klage-Strategie dazu auch schon in der Schublade...

Die Diskussion zur Sache geht jetzt erst wirklich los.
Und wer jetzt einen 6b Benzin-Direkteinpritzer fährt - oder kauft -  ist damit bei Weitem noch nicht aus dem Schneider.

Moin,

persönlich hatte ich mir sowas schon gedacht: Wenn man mit dem Diesel fertig ist macht man mit dem Benziner weiter.
Offenbar konnten sich das nur nicht so sehr viel vorstellen.

Beim Diesel hat man das Stickoxid genommen (was durchaus ein Problem sein dürfte), weil das Feinstaubproblem der Diesel offenbar keines mehr ist mit dem man noch irgendetwas bewegen könnte. Und zu den Benzinern hat man wenig bis nichts gesagt.
Es wird auch den einen oder anderen Nutzer geben, der sich aufgrund der Diskussion jetzt einen modernen Benziner gekauft hat. Und genau die sind jetzt angemeiert.
So sind jetzt die dran, die sich auf der sauberen Seite wähnten und keine Stinker fahren. Im Prinzip sind dann also wieder alle dran.

Was Hamburg angeht.
Die genannten Straßenabschnitte, die gesperrt werden sollen, stehen ja schon lange zur Debatte.
Grüsse
Thomas

 

Offline geograf

Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #71 am: 03. März 2018, 12:21:05 »
Wie oben schon mal gesagt: Die Diskussion zur Sache beginnt gerade erst.
Jetzt geraten auch "manche" Euro 6 -Diesel in den Fokus:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/bundesregierung-befuerchtet-fahrverbote-auch-fuer-neue-diesel-a-1196153.html

Benunruhigend dabei ist dass das auch noch aus dem Umfeld der Bundesregierung kommt, die doch alles dafür tun wollte dass es nicht zu Fahrverboten kommt - und jetzt das Gegenteil davon vorbereitet.

Zeigt nochmal überdeutlich: Das Thema ist längst aus dem Gestaltungsbereich der Politik hinaus eskaliert. Jetzt entscheiden Gerichte wie's hier weiter geht.

aus dem verlinkten Artikel:
Zitat
Dies biete, so ein Ministerialer zum SPIEGEL, "Erfolg versprechende" Klagemöglichkeit für von Fahrverboten betroffene Autofahrer.

"Ein Dieselfahrer mit einem Euro-5-Wagen, der von einem Fahrverbot betroffen ist, könnte mit Verweis auf ein solches,
genauso schlechtes Euro-6-Fahrzeug klagen, um weiterhin in die gesperrte Innenstadt fahren zu dürfen",
sagte ADAC-Chefjustiziar Markus Schäpe

Und diese besonders schlechten Euro 6 gibt es, und zwar ausgerechnet bei unseren Renault Dieselmotoren, die dabei immer zu allererst genannt werden:

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/adac-test-auslaendische-diesel-sind-viel-dreckiger-als-fahrzeuge-von-bmw-und-vw-a2197351.html

Womit wir wieder beim "nagelneuen" Duster II mit solchen Euro 6b -Diesel sind...

Beim Thema Fahrverbote zählt letztlich nur das was wirklich hinten raus kommt.
Ob Dacia/Renault die gesetzlichen (Prüfstand-)Vorgaben für Euro 6 und 6b erfüllt hat ist irrelevant.

Die Konsequenzen daraus sind absehbar und im Artikel bereits genannt.
AHK, Motorraumdichtung, Clio Innenbeleuchtung, Domelagerkappen, Heckwischer-Intervall (Relais 72), FH-Komfortmodule KM 1.0, Bosch Aerotwin AR801S 600/530, Schneematten, Kofferraum-Antirutschmatte, Fresnel Linse, WR Grandtrek SJ6 auf Dotz Imola
 

Offline tomruevel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 586
  • Dankeschön: 172 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #72 am: 03. März 2018, 14:16:52 »
Moin,

der Spiegel berichtete in der Thematik ungewöhnlich polemisch und wenig sachlich.

Und deutsche Ausgabe von epochtimes zu benennen ist ja schon heikel.
Ein Blatt am rechten Rand, was soll da schon kommen außer Dingen die verunsichern sollen.
Damit man weiß worum es geht, im 3. Absatz: https://de.wikipedia.org/wiki/Epoch_Times#Rezeption
Grüsse
Thomas

 

Offline geograf

Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #73 am: 03. März 2018, 14:57:40 »
der Spiegel berichtete in der Thematik ungewöhnlich polemisch und wenig sachlich.

Und deutsche Ausgabe von epochtimes zu benennen ist ja schon heikel.

es geht mir um die Balkengrafik die die Messergebnisse des ADAC nach Herstellern gruppiert darstellt.

Wenn dir diese Quelle zu unseriös ist: Die Grafik ist nicht gefaked. Es gibt noch genügend andere Beispiele die das Selbe darstellen:

http://www.auto.de/magazin/adac-importeure-haben-ein-noch-groesseres-stickoxid-problem/

https://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/euro-5-und-euro-6-diesel-13-millionen-autofahrer-betroffen-soll-ich-die-diesel-zwangsumruestung-machen-lassen_id_7292913.html

Der darüber verlinkte Spiegel-Artikel zeigt, dass man Fahrverbote zur Luftreinhaltung nicht einfach an größer/kleiner gleich Euro 5 festmachen können wird.

Dass sogar ältere Euro 4 beim NOx-Ausstoß tlw. besser abschneiden als aktuelle Renault-Diesel ist eine Tatsache über die hier niemand gerne spricht.
Sind alle Berichte darüber damit automatisch polemisch?




« Letzte Änderung: 03. März 2018, 15:20:25 von geograf »
AHK, Motorraumdichtung, Clio Innenbeleuchtung, Domelagerkappen, Heckwischer-Intervall (Relais 72), FH-Komfortmodule KM 1.0, Bosch Aerotwin AR801S 600/530, Schneematten, Kofferraum-Antirutschmatte, Fresnel Linse, WR Grandtrek SJ6 auf Dotz Imola
 

Offline siedler228

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2081
  • Dankeschön: 902 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Basalt-Grau
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x2
Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #74 am: 03. März 2018, 15:24:30 »

 

DUSTERcommunity.de

Re: Der Duster 2 Abgas Thread
« Antwort #74 am: 03. März 2018, 15:24:30 »