Autor Thema: Lüftergebläse  (Gelesen 3196 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wilbur

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 236
  • Dankeschön: 223 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Lüftergebläse
« am: 07. September 2018, 13:59:21 »
Ich habe seit einigen Tagen bei kalten Auto ein Dumpfes Brummen vom Luftgebläse im Innenraum. Wenn ich alle Düsen zu mache und 1minute auf Höchste Stufe stelle ist es wieder weg......danach ist den ganzen Tag ruhe. Hört sich nicht nach Fremdkörper an der Pollenfilter ist auch sauber.
 

DUSTERcommunity.de

Lüftergebläse
« am: 07. September 2018, 13:59:21 »

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9984
  • Dankeschön: 5304 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Lüftergebläse
« Antwort #1 am: 07. September 2018, 14:31:16 »
Hört sich nicht nach Fremdkörper an der Pollenfilter ist auch sauber.


dennoch dürfte es sich nur um so was handeln....sonst wäre es ein dauerhaftes brummen.
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Dusterixs, wilbur

Offline Galaxyq

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 150
  • Dankeschön: 113 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Lüftergebläse
« Antwort #2 am: 05. April 2019, 06:58:49 »
Hast du die Ursache für das Brummen jeh gefunden? Mein Duster (4Monate alt) hatte das heute früh auch zum erstem mal.
 

Offline wilbur

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 236
  • Dankeschön: 223 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Lüftergebläse
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2019, 11:37:46 »
ja Gebläse kaputt /mies
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: lillifit3

Offline Schiri

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 598
  • Dankeschön: 77 mal
  • Herkunftsland: at
  • Quid pro quo
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Lüftergebläse
« Antwort #4 am: 13. November 2019, 09:39:10 »
Hallo!

Ich habe heute erstmals nach Drücken der Taste "Entfrosten, Abtauen, ….) und der damit verbundenen, hohen Gebläsedrehzahl dieses unnatürliche Geräusch wahrgenommen.
Es hört sich wie ein lautes Brummen an und dürfte auf den Motor zurückzuführen sein.

Gibt es deswegen schon die ersten Diagnosen oder Reparaturen?
Ist dann bald plötzlich ganz Schluss mit dem Gebläse?


 

Offline Schiri

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 598
  • Dankeschön: 77 mal
  • Herkunftsland: at
  • Quid pro quo
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Lüftergebläse
« Antwort #5 am: 22. November 2019, 12:13:49 »
Das war bei mir der Übeltäter:
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline Schiri

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 598
  • Dankeschön: 77 mal
  • Herkunftsland: at
  • Quid pro quo
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Lüftergebläse
« Antwort #6 am: 03. Dezember 2019, 07:49:15 »
Nach dem Tausch des Gebläses fallen mir Veränderungen in der Arbeitsweise und der Intensität - im Vergleich zum damals noch funktionstüchtigen Original-Gebläse - auf.
Weiß jemand, ob der Tausch 1:1 ohne anderer Veränderung gemacht werden kann, ohne dass hierdurch die Betriebsweise verändert wird?
 

Offline Schiri

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 598
  • Dankeschön: 77 mal
  • Herkunftsland: at
  • Quid pro quo
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Lüftergebläse
« Antwort #7 am: 06. Dezember 2019, 05:55:20 »
ja Gebläse kaputt /mies

Servus!

Hat der Tausch von deinem Gebläse problemlos funktioniert und ist alles wieder wie vorher?

LG
 

Offline chris_der_baer

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Dankeschön: 3 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: 1.3 TCe 130 GPF 4x4 130 PS
Re: Lüftergebläse
« Antwort #8 am: 06. Dezember 2019, 17:49:02 »
Nach dem Tausch des Gebläses fallen mir Veränderungen in der Arbeitsweise und der Intensität - im Vergleich zum damals noch funktionstüchtigen Original-Gebläse - auf.
Weiß jemand, ob der Tausch 1:1 ohne anderer Veränderung gemacht werden kann, ohne dass hierdurch die Betriebsweise verändert wird?

Lieber Schiri,

sind sonst alle Einstellungen unverändert? Mir ist z.B. aufgefallen, dass bei aktiviertem Eco-Modus nur ein laues Lüftchen aus den Düsen kommt. Erst nach dem Deaktivieren des Eco-Modus ist die Gebläsestufe ausreichend, um den Innenraum schnell zu erwärmen und die Scheiben hinten (wenn meine Kids im Auto sitzen) beschlagsfrei zu halten.
Schöne Grüße,

Christian
 

Offline Schiri

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 598
  • Dankeschön: 77 mal
  • Herkunftsland: at
  • Quid pro quo
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Lüftergebläse
« Antwort #9 am: 06. Dezember 2019, 19:21:38 »
Lieber Schiri,

sind sonst alle Einstellungen unverändert? Mir ist z.B. aufgefallen, dass bei aktiviertem Eco-Modus nur ein laues Lüftchen aus den Düsen kommt. Erst nach dem Deaktivieren des Eco-Modus ist die Gebläsestufe ausreichend, um den Innenraum schnell zu erwärmen und die Scheiben hinten (wenn meine Kids im Auto sitzen) beschlagsfrei zu halten.
Schöne Grüße,

Christian

Hallo Wibur!

Das mit dem "Eco-Mudus" habe ich hoch nicht ausprobiert. Jedoch hat sich bei mir folgendes Auuffälligkeit eingestellt:

> Es läuft zum Teil “unrund”, d.h., die Drehzahl schwankt. Man merkt es auch an Begleitgeräuschen, welche dadurch vermutlich aus dem Lüftungssystem stammen dürften.
> Im Regelbereich, vor allem bei 22 Grad, dreht es dann ungewohnt hoch und heizt damit auch zu hoch auf. Verändere ich die Temperatur sogleich auf 21.5 bzw. 22,5 Grad, fällt die Drehzahl in beiden Fällen gleich herunter.

Ich nehme das, das kommt bei dir nicht vor?

LG
Günter
 

Offline chris_der_baer

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Dankeschön: 3 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: 1.3 TCe 130 GPF 4x4 130 PS
Re: Lüftergebläse
« Antwort #10 am: 06. Dezember 2019, 20:52:48 »

> Es läuft zum Teil “unrund”, d.h., die Drehzahl schwankt. Man merkt es auch an Begleitgeräuschen, welche dadurch vermutlich aus dem Lüftungssystem stammen dürften.

> Im Regelbereich, vor allem bei 22 Grad, dreht es dann ungewohnt hoch und heizt damit auch zu hoch auf. Verändere ich die Temperatur sogleich auf 21.5 bzw. 22,5 Grad, fällt die Drehzahl in beiden Fällen gleich herunter.



Lieber Günter,

bei mir variieren die Gebläsestufen auch recht stark, abhängig von der gewählten Temperatur - wobei das meist nach wenigen Sekunden nachlässt.

Auch schwankt die Drehzahl des Lüfters abhängig vom Lastzustand des Motors - dazu hatte ich auch eine Frage im Nachbarforum gestellt und dort wurde das mit dem Energiemanagement bei Euro6-Fahrzeugen erklärt.
Klingt einleuchtend und scheinen andere PKWs auch zu haben. Wir kaufen uns nur selten Autos, fahren die dann aber, bis der TÜV uns scheidet - unser "Erstwagen" (Skoda Octavia 4x4) ist auch schon 8 Jahre alt und Euro5, daher war mir das neu.

Einen Zusammenhang zwischen (Leerlauf-)Drehzahl des Motors / Drehzahl des Gebläses / Schaltzeitpunkt der Sitzheizung und Lichtstärke der Scheinwerfer habe ich auch beobachtet, allerdings kaum während der Fahrt sondern merklich nur im Stand. Hier noch der Links zum Thema bei Dacianer.de:

https://www.dacianer.de/threads/spannungsschwankungen-bei-fahrzeug-mit-start-stopp-funktion-energiemanagement.28997/

Wenn bei dir auffällige Schwankungen vorhanden sind, die du zuvor nicht hattest, lohnt eventuell der Vergleich mit einem Referenzfahrzeug (Probefahrt) oder die Rückfrage bei deinem Händler.
Herzliche Grüße,

Christian



P.S.: Ist bei dir der Eco-Modus aktiviert oder deaktiviert?
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Schiri, lillifit3

Offline tomruevel

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 845
  • Dankeschön: 491 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Lüftergebläse
« Antwort #11 am: 06. Dezember 2019, 21:06:54 »
Moin,

zum ECO Modus und was der bewirkt steht einiges in der BA.
Eine der Auswirkungen ist die verminderte Heiz- oder Kühlleistung.

Die Klimaautomatik regelt u.a. die Gebläsedrehzahl in Abhängigkeit von der nötigen Leistung (egal ob Heizen oder Kühlen).
D.h. je größer der Unterschied der aktuellen zur eingestellten Temperatur ist desto höher wird die Gebläsedrehzahl eingestellt. Um dann nach udn nach zu fallen je näher man der eingestellten Temperatur kommt.
Im Heizbetrieb wird die Drehzahl erst dann deutlich angehoben, wenn der Motor genügend warmes Wasser für die Heizung liefert.
Im Kühlbetrieb wird, zumindest bei den ähnlich aufgebauten Klimaautomatiken bei Renault, bei großer Innenraumtemperatur erst auf Umluft gekühlt und dann später auf Frischluft umgestellt.

Und, im ECO Modus läuft das alles mit verringerter Leistung ab.
Die allerdings auch an diesen 40°C heißen Tag im Sommer 2019 reichte um ausreichend Kühlung bereit zu stellen.
Die Gebläsedrehzahl kann allerdings manuell trotzdem verstellt werden, ebenso funktioniert die "Orkantaste" (das ist die ober der beiden linken Tasten).
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Schiri, lillifit3, Feinmechaniker

DUSTERcommunity.de

Re: Lüftergebläse
« Antwort #11 am: 06. Dezember 2019, 21:06:54 »