Autor Thema: Ölverbrauch  (Gelesen 1282 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wilbur

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 137
  • Dankeschön: 125 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Ölverbrauch
« am: 09. September 2018, 14:35:57 »
Ich habe nun 4500km runter und Duster hat keinen Tropfen Öl verbraucht.....es war von anfang an etwas zuviel Öl drinn knapp über Oberer Marke.
So steht er immer noch, obwohl es sehr schlecht zu erkennen ist. Das Öl ist noch recht Hell. 
Langsam mache ich mir Gedanken.....Morgen geht er in die Werkstatt zum Updaten.....dann sind 14tage DK angesagt.....sollte ich evtl einen Ölwechsel machen lassen?
 

DUSTERcommunity.de

Ölverbrauch
« am: 09. September 2018, 14:35:57 »

Online flat

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 455
  • Dankeschön: 671 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Ölverbrauch
« Antwort #1 am: 09. September 2018, 14:44:36 »
Warum? Ist doch alles in Ordnung. Mein Linuxs braucht auch kein Öl.
Viele Grüsse, Bernd



 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke, wilbur

Online Falke

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 668
  • Dankeschön: 2125 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Ölverbrauch
« Antwort #2 am: 09. September 2018, 15:59:07 »
Wieso machst Du Dir Gedanken? Wenn Dir der Ölstand womöglich etwas zu hoch erscheint, kauf doch einfach für ein paar Euro eine  12 Volt-Ölabsaugpumpe und verringere den Ölstand damit ein wenig. Dann brauchst Du keine Bedenken haben, dass das überflüssige Öl vielleicht irgendwo rausgedrückt wird. Farbe des Öls und kein Verbrauch zeigt doch in Deinem Fall, dass sonst eigentlich alles in Ordnung ist.
Gruß    Falke
 

Offline wilbur

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 137
  • Dankeschön: 125 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Ölverbrauch
« Antwort #3 am: 09. September 2018, 16:49:47 »
Wieso machst Du Dir Gedanken? Wenn Dir der Ölstand womöglich etwas zu hoch erscheint, kauf doch einfach für ein paar Euro eine  12 Volt-Ölabsaugpumpe und verringere den Ölstand damit ein wenig. Dann brauchst Du keine Bedenken haben, dass das überflüssige Öl vielleicht irgendwo rausgedrückt wird. Farbe des Öls und kein Verbrauch zeigt doch in Deinem Fall, dass sonst eigentlich alles in Ordnung ist.

absaugen ist kein Problem ich habe eine gut ausgestattet Werkstatt , Ölwechsel auch nicht.....ein wenig über Normal ist kein Problem, es geht mir um Garantie deswegen mache ich am Motor nichts selber.
Ich kannte bislang nicht das ein Motor kein Öl verbrauch hat.......1 Liter auf 1000km gilt als Normal.
 

Online Falke

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 668
  • Dankeschön: 2125 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Ölverbrauch
« Antwort #4 am: 09. September 2018, 17:15:17 »
….ein wenig über Normal ist kein Problem,... es geht mir um Garantie deswegen mache ich am Motor nichts selber.
Ich kannte bislang nicht das ein Motor kein Öl verbrauch hat.......1 Liter auf 1000km gilt als Normal.


Beim eigenständigen Absaugen würde das zwar niemand merken, ob da etwas Öl entnommen wurde, aber egal: So bist Du auf der sicheren Seite. ;) Bei einem Liter Ölverbrauch auf 1000 km würde ich aber schon schlaflose Nächte haben: Meine bisherigen Fahrzeuge pendelten da alle zwischen 0 und Schnapsglas-Portionen.
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Tholem, flat

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9350
  • Dankeschön: 3938 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Ölverbrauch
« Antwort #5 am: 09. September 2018, 17:20:14 »
.......1 Liter auf 1000km gilt als Normal.


das galt vor etwa 30 Jahren als Richtwert....heute wäre das ein Zeichen von starken Verschleiss.
Die Fertigungstoleranzen sind deutlich besser als früher, daher verbrauchen intakte Motoren auch kaum noch Öl
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Tholem, flat, Racer69, Falke

Offline wilbur

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 137
  • Dankeschön: 125 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Ölverbrauch
« Antwort #6 am: 09. September 2018, 18:00:25 »
bei unserem 1jahr alten Passat steht in der BA bis zu 0,5-1l auf 1000 . Na und bei meinen Oldtimer gilt wer gut Ölt der gut fährt ;)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: lillifit3

Online Falke

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 668
  • Dankeschön: 2125 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Ölverbrauch
« Antwort #7 am: 09. September 2018, 18:05:04 »
bei unserem 1jahr alten Passat steht in der BA bis zu 0,5-1l auf 1000 . Na und bei meinen Oldtimer gilt wer gut Ölt der gut fährt ;)


Woran erkennt man einen englischen Oldtimer? An der Schüssel unter der Ölwanne.  ;D
Gruß    Falke
 

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9350
  • Dankeschön: 3938 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Ölverbrauch
« Antwort #8 am: 09. September 2018, 18:17:14 »
bei unserem 1jahr alten Passat steht in der BA bis zu 0,5-1l auf 1000 .

Mag da ja stehen, aber verbraucht er dies auch   /nachdenk Mein 9 Monate alter Firmenwagen, aus gleichen Hause, verbraucht nichts, nach nun 15000km.  ;)
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69

Online Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 614
  • Dankeschön: 861 mal
  • Herkunftsland: de
  • Brownie - from Steini-Küchenfee
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Ölverbrauch
« Antwort #9 am: 10. September 2018, 01:23:12 »
Ich werde nicht müde beim TCE den "Sicherheitsölwechsel" nach 2.000-3.000km Einfahrzeit zu empfehlen! Das bringt frisches Öl in den Motor und der Abrieb, der während der Einfahrzeit deutlich höher ist, kommt erstmal raus. Im Thread der Ölanalysen kann man genau sehen das die Werte des Öls sich deutlich verbessern!

Zuviel Öl ist eigentlich nicht möglich. Das würde im Motor einen höheren Ölnebel erzeugen der über den Ansaugtrakt mit verbrannt wird und sich damit der normale Ölstand einstellt. Gerade beim TCE ist ein Absaugen nicht möglich, da er eine Sperre in der Öffnung vom Einfüllstab besitzt die zuverlässig einen Schlauch von der Ölwanne fern hält. Diese ist auch der Grund warum das Ablesen schwerer ist als bei anderen Modellen. Beim heraus ziehen schmiert sie das Öl auf dem Stab breit und den Füllstand kann man nur schätzen. Evtl. hilft es den Stab zwischen den Markierungen etwas aufzurauen.

Was lange wärt, wird gut werden! :O
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: rygel, KioKai, lillifit3, wilbur

Offline Racer69

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1933
  • Dankeschön: 2093 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Geht nicht gibts nicht!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Ölverbrauch
« Antwort #10 am: 10. September 2018, 03:44:16 »
Moinmoin,

Bisschen zuviel Öl ist ohne weiteres möglich, und bleibt genauso in der Wanne, als wäre es weniger (beim TCE).
Verdunsten sollten nur Treibstoffreste und Kondenswasser.
Wenn es weniger werden sollte, verbrennt es, wenn es mehr wird, lagert sich vor allem Treibstoff ein.
Die Erstbefüllung Empfehle ich aber ebenfalls ,beim TCE, nicht zu lange beizubehalten.

Das Spritzschutzblech unter dem Einfülldeckel hingegen hat nix mit dem Ölmessstab zu tun, ausser, Du versuchst mit dem Messstab durch den Ventildeckel in die Ölwanne zu kommen...?
 /nachdenk ;)

Morgengrüsse,
Hugo
Bilstein B6 by LzParts (mod.), Overlimit Windenhalter (mod.), T-max 4500pro Winde (mod). Diverses.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: rygel, KioKai, Falke

Offline kenny0815

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
  • Dankeschön: 8 mal
  • Herkunftsland: at
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Ölverbrauch
« Antwort #11 am: 10. September 2018, 11:42:10 »
Hy!

Kann hier nur Racer 69 zustimmen.
Hatte bei meinem vorherigen Fahrzeug das gleiche Problem. Grund war dafür der Kurzstreckenbetrieb. Gerade beim Benziner ist die Ölverdünnung im Kurzstreckenbetrieb ein großes Problem. Da beim "Kaltstart" mehr Kraftstoff eingespritzt wird und  der Motor nicht auf Betriebstemp. gebracht wird lagert sich der Kraftstoff im Öl ab. Eine längere fahrt sollte laut dem AH Abhilfe schaffen.  War bei mir aber nicht der Fall. Der Ölstand war unverändert über MAX.
Mein Arbeitsweg ist ca. 22km nur zur Info.

Gruß

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: rygel, Racer69, Falke, lillifit3

Offline lillifit3

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 251
  • Dankeschön: 282 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Ölverbrauch
« Antwort #12 am: 11. September 2018, 07:31:31 »
@ Steinmüller: es reicht nicht der Ölwechsel nach 1000 km? Es sollten noch einmal nach weiteren 2000 km ein Ölwechsel inkl. Ölfilter vorgenommen werden? Beim TCe wohlgemerkt?
BTW, mein AH nimmt nur Fuchs Motor Engine Oil beim TCe, aus produkthaftungsrechtlichen Gründen. In dieser Richtung nehme ich gerade mit Renault Kontakt auf. Geht so gar nicht.
still beginner
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Steinmueller

Online Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 614
  • Dankeschön: 861 mal
  • Herkunftsland: de
  • Brownie - from Steini-Küchenfee
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Ölverbrauch
« Antwort #13 am: 12. September 2018, 06:29:26 »
Sicher geht auch ein Ölwechsel nach 1.000km. Mir sagte mir in der Werkstatt das die Einfahrphase "gut zu Ende" sein soll und daher der Ölwechsel bei etwa 2.500km okay sei.
Bleibe darauf bestehen was Renault/Dacia an Öl vorschreibt! Nicht selten wurden Garantieanträge abgelehnt weil anderes/billigeres Öl verwendet wurde. Das kann im Extremfall eine Rechnung von locker 3.000eu bedeuten.
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke, wilbur

DUSTERcommunity.de

Re: Ölverbrauch
« Antwort #13 am: 12. September 2018, 06:29:26 »