Autor Thema: Zündkerzen wechseln beim Benziner  (Gelesen 276 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Spriti99

  • Duster Junior
  • **
  • Themenstarter
  • Beiträge: 317
  • Dankeschön: 18 mal
  • Herkunftsland: de
  • Carpe diem...
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Marine-Blau
  • Motor: SCe 115 4x2 114 PS
Zündkerzen wechseln beim Benziner
« am: 21. Januar 2019, 08:46:41 »
Moin Zusammen

Als ich mir gestern andere leuchtmittel ins Wägelchen eingebaut habe, habe ich mir mal den Rest im Motorraum etwas genauer angesehen.
Und mir blieb so ziemlich sie Spucke weg. Wenn ich mich nicht völlig verkuckt habe, muß zum Zündkerzen wechseln der komplette Ansaugkrümmer ausgebaut werden. Das würde für mich bedeuten, dass ich mir das Gefummel nicht mehr geben werde, es aber deshalb mit einigen Mehrkosten bei der entsprechenden Inspektion verbunden wäre.

Hat hier jemand schon Erfahrungen mit dem Wechsel der Zündkerzen gemacht ? Liege ich richtig mit meiner Vermutung ?

Grüße

Spriti
Wenn die Klügeren immer nachgeben, wird die Welt bald nur noch von Dummen regiert...:-)
 

DUSTERcommunity.de

Zündkerzen wechseln beim Benziner
« am: 21. Januar 2019, 08:46:41 »

Offline Oliver

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 483
  • Dankeschön: 87 mal
  • Herkunftsland: de
    • K4M
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: keine Angabe
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: 1.6 16V 110 4x2 105 PS
Re: Zündkerzen wechseln beim Benziner
« Antwort #1 am: 11. Februar 2019, 09:35:43 »
Scheint aber kein so riesen Akt zu sein....




Grüße
Oliver
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: rygel, Racer69, lillifit3

DUSTERcommunity.de

Re: Zündkerzen wechseln beim Benziner
« Antwort #1 am: 11. Februar 2019, 09:35:43 »