Autor Thema: Welches Motoröl?  (Gelesen 99114 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline STEPUHR

  • Moderator
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 5238
  • Dankeschön: 10 mal
  • Ein Range Rover Sport TDV8 tut es auch....
    • Duster-Bilder
Re:Welches Motoröl?
« Antwort #30 am: 23. Februar 2011, 11:30:36 »
Die haben ganz sicher den passenden Filter, ist ein Renault-Standardteil, das auch in anderen PKW verwendet wird.
Beim Öl würde ich mir (speziell beim FAP) die Renault-Spezifikation schriftlich geben lassen und auch prüfen, was man da reinkippt.

Während der Gewährleistungszeit wechselt mein Öl nur eine Fachwerkstatt, sonst niemand.
Ja, ich weiss,  es kostet mehr, aber nicht mehr als 2 x tanken und ich muss nie eine Diskussion führen wenn was kaputt ist.

Gruss S.
RR Sport TDV8-  3,6 L V8 Biturbo - 360 PS: 245 Km/h: Vollausstattung, Stollenreifen, 2 mechanische Differentialsperren, Luftfahrwerk und noch ganz viel Krempel drin dran und drunter......
 

DUSTERcommunity.de

Re:Welches Motoröl?
« Antwort #30 am: 23. Februar 2011, 11:30:36 »

Offline Sargnagel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 575
  • Dankeschön: 8 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:Welches Motoröl?
« Antwort #31 am: 23. Februar 2011, 12:14:31 »
Zitat
Während der Gewährleistungszeit wechselt mein Öl nur eine Fachwerkstatt

Hast recht. war auch meine Überlegung. Nur das Öl werde ich bei **** kaufen, und in die Werkstatt mitnehmen.
Die haben Öl mit Freigabe RN 0720 von Liqui Moly.

Gruß Joachim
 

Offline Dusterix

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1421
  • Dankeschön: 1 mal
  • wer schreibfehler findet darf sie behalten
    • Blue Man
Re:Welches Motoröl?
« Antwort #32 am: 23. Februar 2011, 12:22:33 »
Hast recht. war auch meine Überlegung. Nur das Öl werde ich bei **** kaufen, und in die Werkstatt mitnehmen.
Die haben Öl mit Freigabe RN 0720 von Liqui Moly.
Gruß Joachim
dann schau doch mal hier dort bezahlst du umgerechnet 6,54€ pro liter. denke bei **** ist es teurer. auch wenn das 20 liter sind, brauchen tut man es ja doch immer
alles kann, nix muss
 

Offline Sargnagel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 575
  • Dankeschön: 8 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:Welches Motoröl?
« Antwort #33 am: 23. Februar 2011, 19:17:15 »
Zitat
denke bei **** ist es teurer

Stimmt, bei **** kosten 5 Liter Euro 65,99. Aber immer noch fast um die Hälfte billiger als im Autohaus.

LG Joachim

 

Offline Dusterix

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1421
  • Dankeschön: 1 mal
  • wer schreibfehler findet darf sie behalten
    • Blue Man
Re:Welches Motoröl?
« Antwort #34 am: 24. Februar 2011, 07:16:22 »
Stimmt, bei **** kosten 5 Liter Euro 65,99. Aber immer noch fast um die Hälfte billiger als im Autohaus.
LG Joachim
ne, das stimmt nich, vielleicht bei deinem autohaus? schau mal hier in dem inspectionsthread 15000km
alles kann, nix muss
 

Offline Sargnagel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 575
  • Dankeschön: 8 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:Welches Motoröl?
« Antwort #35 am: 25. Februar 2011, 22:09:15 »
So, heute hat mein schwarzer Vampir neues Blut bekommen. Öl hab ich mitgebracht.
Arbeitszeit, Ölfilter, und Dichtring alles zusammen Euro 45,03. Denke, da kann ich nicht meckern.

Gruß Joachim
 

Offline Mo2Be

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 30
Re:Welches Motoröl?
« Antwort #36 am: 22. März 2012, 13:13:18 »
Hab eben nach 2800Km nen Ölwechsel bei Mr.Wash (in Essen)  machen lassen.

incl. Ölfilter und 0W40 insg. 59 Euro

Mein Händler meinte es wäre nicht zwingend notwendig nach den ersten 1000 nen Wechsel zu machen,
aber er halte es ebenfalls für sinnvoll.
Mit einem Augenzwinkern meinte er auch, es könne mir ja nicht empfehlen woanders als bei Renault den Wechsel zu machen,
aber es gäbe ja durchaus preiswertere alternativen  ;)
 

Offline Gulm

Re:Welches Motoröl?
« Antwort #37 am: 15. Mai 2012, 17:49:35 »
das ist nur Werbegerede, da logisch Elf der Partner von Renault ist, wie Ford und Castrol u.s.w., man kann jedes aschearmes Öl benutzen für DPF, wichtig ist halt nur die Renault Norm RN0720 und wenn diese ein Öl besitzt kann man davon ausgehen das diese Norm bestimmte Vorgaben von Renault in Sachen DPF erfüllt.
Ebenso muss es nicht 5w30 sein, es gibt auch aschearme 5w40, 0w30, 0w40 Öle mit RN0720 Norm

Kurz gesagt kann man jedes Öl nehmen was die RN0720 besitzt und ist nichts an der Marke Elf gebunden


und das das Öl analysiert wird, wage ich mal zu bezweifeln das würde kostentechnisch absout sich nicht lohnen da dies sehr aufwenig ist das genaue verwendete Öl zu analysieren und je länger das Öl im Motor war eine exakte Analyse nahezu unmöglich macht (hat mir mal ein Laborant erzählt ;) ), da lohnt ein Blick ins Serviceheft doch eher und hält sich preislich im Rahmen, dass jedoch der Motor zerlegt wird um die Ursache zu erfahren ist durchaus denkbar und ist ja schnell erledigt
« Letzte Änderung: 15. Mai 2012, 20:43:55 von Gulm »
Die goldenen DC Regeln:

- vor dem Verfassen eines neuen Themas die Suche benutzen
- Forum Regeln beachten !
 

Offline ETCmultiplexer

Re:Welches Motoröl?
« Antwort #38 am: 15. Mai 2012, 20:34:13 »
Sollte der Motor einen Schaden haben, verlangt Renault von der Werkstatt, daß dieser eingeschickt wird. Als erstes wird
natürlich das Öl untersucht. Sollte ein Öl verwendet werden, daß nicht der RN0720 entspricht wars das dann mit der Garantie.
Wenn Dein Duster nicht älter wie ein 3/4 Jahr ist, reicht ACEA C3.

« Letzte Änderung: 15. Mai 2012, 20:43:35 von Gulm »
 

Offline Dusterine

Re:Welches Motoröl?
« Antwort #39 am: 15. Mai 2012, 20:48:41 »
Für Alle, die es evtl. gerade benötigen:

Am 18.5. und 19.5. gibt es bei Praktiker wieder für Alle, die eine Praktiker Karte haben 25% auf alles, was keinen Stecker hat. Somit bekommt man das Higstar Öl 5w40, welches die Renault Norm RN 0710/RN 0700 für Benziner erfüllt und hier schon oft gelobt wurde statt 16,99€ je 5L für 12,75€. Gabs zwar auch schon mal für 8,88€, aber für 12,75€ immer noch ein Superpreis.
Vielleicht kann es ja gerade Jemand brauchen... /winke
LPG nachgerüstet!
 

Offline Gulm

Re:Welches Motoröl?
« Antwort #40 am: 15. Mai 2012, 21:02:54 »
Anmerkung, das HighStar 5w40 heisst jetzt Praktiker SAE 5w40, nur eine neue Bezeichnung der Inhalt bleibt gleich und ist von Addinol

aktuelles Datenblatt vom März 2012 -> Datenblatt *klick*

Dacia verlangt für Benzin und Diesel die in den letzten 3/4 Jahr gebaut wurden nur noch die ACEA A3/B4/A5/B5 für Benziner bzw C3 Norm für Diesel und keine Renault Norm ...

Danke an ETCmultiplexer für die neuste Info was Normen angeht  ;)
Die goldenen DC Regeln:

- vor dem Verfassen eines neuen Themas die Suche benutzen
- Forum Regeln beachten !
 

Offline Gulm

Re:Welches Motoröl?
« Antwort #41 am: 16. Mai 2012, 10:25:17 »
wird bei euch im Labor nur die Visko bestimmt und die Zusammensetzung von Metallabrieb, Viskoindex etc oder die Additive analysiert ? bei ersteren dauert es keine 30 min da haste recht, so nen oilcheck kann ja jeder selber einschicken und analysieren lassen für 60 euro, ich rede aber von Analyse um genau zu bestimmen ob das Öl der Herstellernorm entspricht , ich mein ein Öl nach Spezifikation des Herstellers oder der ACEA zu analysieren halte ich für nicht leicht durchführbar ohne die genaue Additivformel des Herstellers zu kennen die ja normerweise unter Verschluß ist (es gibt glaub nur zwei Firmen die bestimmte Additive herstellen), und paar tausend km im Motor haben sich die Werte sowieso verschoben, somal es jetzt ja nur noch die ACEA erfüllen muss und das schafft jedes Öl egal ob Baumarkt oder Premium Apothekenöl, da brauch man nicht viel zu analysieren :)

und die Visko zu analysieren dauert wirklich nicht lange, leider verändert sich die Visko innerhalb der ersten 1000km schon je nach Einsatzbedingung was die bestimmung der Originalvisko ja nicht wirklich vereinfacht bzw dann die Frage ist ob das rechtlich vertretbar ist da dies in meinen Augen keine Relevanz besitzt ein Öl nur nach der Visko zu gehen um im Rechtsstreit damit zu argumentieren

aber auch hier gilt seit neusten, je nach Einsatzbedingung ist es egal ob 5w30 oder 0w40 :) also quasi kann man doch jetzt jedes Öl reinkippen und die Garantie bleibt trotzdem erhalten, oder ?
Die goldenen DC Regeln:

- vor dem Verfassen eines neuen Themas die Suche benutzen
- Forum Regeln beachten !
 

Offline Schiri

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 552
  • Dankeschön: 58 mal
  • Herkunftsland: at
  • Quid pro quo
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re:Welches Motoröl?
« Antwort #42 am: 10. März 2013, 19:22:54 »
Hallo,

da mein 20 000er Service naht, habe ich mir von meinem AH einen Kostenvoranschlag zukommen lassen.

Dabei würden sie mir das ELF EVOLUTION SXR 5W/40 einfüllen.
Ich wollte schon bei Ebay bzw. Amazon eine 5l Kanne bestellen, habe dann aber noch einmal in die Betriebsanleitung geschaut und gesehen, daß dieses Öl eher für normale Diesel ohne DPF vorgesehen ist.

Habe ich etwas falsch verstanden oder gelesen?

Gruß Günter
 

Offline Systemfehler

Re:Welches Motoröl?
« Antwort #43 am: 10. März 2013, 19:35:08 »
Wenn du bei der "Suche" oben  Inspektion eingibst dann kommen 40 Seiten,wo Leute aufgeschrieben haben welches Öl aufgefüllt wurde.
Z.b hier dCi 110 4x4 110 PS
Da wäre deine Frage dann auch etwas besser aufgehoben geswesen....

Mfg  ;)
H&R Tieferlegung 40mm,Pekatronic Alarmanlage,Tempomat,Innenraum Perlnacht-Blau lackiert,Barracuda Tzunamee,Kotflügelschutz,Scheinwerfer mit TFL ,Scheiben nachgetöhnt,Spiegel Wagenfarbe,Doppeldinblende,Navi-Radio,Focal ISS 130 & ISC 130,Türen Gedämmt,Nap Edelstahlduplex,Elia LED Rückleuchten,3 Bremslicht LED,Elia Heckbügel,Giacuzzo Dachspolier,Ladekantenschutz Giacuzzo,Edelstahldekor Kühlerblende.Basskiste/Verstärker,Tachoscheibe Admirable, Umbau Blau/Weiß..Heckklappengriff Chrom.Fußraumbeleuchtung.Kofferraumdose 12v, Rückfahrkamera.Reling Schwarz foliert.Türgriffbelechtung u.s.w
 

Offline Dustie2012

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 731
  • Dankeschön: 3 mal
  • Duster 1.5 dCi bis 24.10.14, 1.2 TCe seit 25.10.14
Re:Welches Motoröl?
« Antwort #44 am: 10. März 2013, 19:38:35 »
Hallo,
da mein 20 000er Service naht, habe ich mir von meinem AH einen Kostenvoranschlag zukommen lassen.
Dabei würden sie mir das ELF EVOLUTION SXR 5W/40 einfüllen.
Ich wollte schon bei Ebay bzw. Amazon eine 5l Kanne bestellen, habe dann aber noch einmal in die Betriebsanleitung geschaut und gesehen, daß dieses Öl eher für normale Diesel ohne DPF vorgesehen
Gruß Günter

Hallo Günter,
eigentlich nur dieses Motoröl ELF Solaris DPF C4 5W30 in der Bucht zu 5 liter für 28,- , falls du die Adresse brauchst gerne per PM

Gruß Dustie2012
Verbaut: RDKS für Winterreifen, Hansen/Hoffmann SV 60 & 48 mm, NS-Blenden Dacia, Kotflügelschutz schwarz, schwarze Strippings B/C Säule, LKS schwarz, Heckspoiler Dacia schwarz, Elia LED Rückleuchten chrom, 4xSpritzschutz Dacia, 4 x Sinuslive 135 C, Fox Duplex 2 x Endrohr 129x106 mm oval

Österreichtreffen 2015 v. 15.05.-17.05.2015  = "war wieder mal Spitze"
 

DUSTERcommunity.de

Re:Welches Motoröl?
« Antwort #44 am: 10. März 2013, 19:38:35 »