Umfrage

Wer hatte beim Duster 4x4 schon einen Defekt am Schaltgetriebe bzw. Verteilergetriebe oder Differential? Um welches Baujahr handelt es sich beim Duster und bei welcher Laufleistung trat das Problem auf.

Schaltgetriebe defekt
8 (28.6%)
Verteilergetriebe defekt
2 (7.1%)
Hinterachsdifferential defekt
2 (7.1%)
Schaltgetriebe und Verteilergetriebe defekt
0 (0%)
Getriebe und Hinterachsdifferential defekt
0 (0%)
Baujahr 2010
3 (10.7%)
Baujahr 2011
4 (14.3%)
Baujahr 2012
3 (10.7%)
Baujahr 2013
1 (3.6%)
Baujahr 2014
5 (17.9%)

Stimmen insgesamt: 15

Autor Thema: [Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4  (Gelesen 30177 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rago123

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 191
  • Dankeschön: 1 mal
  • Herkunftsland: de
  • Gurgaspätzla
    • DC City Gents
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Mahagoni-Braun
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #15 am: 04. Januar 2015, 15:54:00 »
Hab ich das jetzt alles richtig verstanden?

Mein Allrad wird bei 70 000 Km den Löffel abgeben?  /weissnich Ich fahr immer auf Automatik!

Gruß Ralf
(Kreuzfahr)Schiff mit Stern und riesigem Kofferraum...
Ich war dabei: Knibishütte, Ostfriesland I + II, Königsalm I + II, Schwetzingen, Rastatt I, II & III, immer wieder Feldberg, Wolfgangsee 2013, Campertreff 2013, Wolfgangsee 2014, Wolfgangsee 2016, Wolfgangsee 2017
... ab sofort mit Statussymbol  /hahaha
 

Marc1

  • Gast
Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #16 am: 04. Januar 2015, 16:18:49 »
Ich habs auch nicht so ganz verstanden  :[. Ich weiß aber das die Kardanwelle mit der Hinterachse verbunden ist... also kann ja die Sperre nur im Getriebe drinnen sein oder nicht??  /weissnich. Habe eine Seite hinten hochgekurbelt und den Reifen gedreht.. da hat sich die Kardan mit bewegt.
 

DUSTERcommunity.de

Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #16 am: 04. Januar 2015, 16:18:49 »

Offline pferdemann

Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #17 am: 04. Januar 2015, 17:07:54 »
Wir werden es wohl früher oder später erfahren,  wäre jetzt natürlich schön wenn Kangoo4x4 uns ein bisschen mehr über den Grund seiner Frage berichten könnte.
 

Offline Kangoo4x4

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 0
Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #18 am: 05. Januar 2015, 10:36:10 »
Hallo zusammen!

Erst mal vielen Dank für die rege Beteiligung. Dann will ich doch mal kurz Rückmeldung geben und zu den einzelnen Fragen Bezug nehmen:

1. Ja, ich hatte einen Kangoo 4x4 - konzeptionell eine absolut großartige Kiste. Leider von RENAULT nicht so ganz ausgereift. Wie hier richtig berichtet wurde, gabs hier häufig Probleme mit dem Allrad. Der Kangoo hat einen automatisch zuschaltenden Allradantrieb, wenn die Vorderräder durchdrehen. Diese variable Kraftverteilung übernimmt eine mechanisch-hydraulisch regelnde Ölbad-Lamellenkupplung, die ihren Arbeitsdruck aus neun ringförmig angeordneten Ölpümpchen bezieht. Diese treten in Aktion, wenn die Vorderräder eine höhere Drehzahl erreichen als die Hinterräder. Das Allradsystem an sich funktionierte super und der Kangoo war im Schnee und auf leichtem Gelände top. Die Lamellenkupplung reagierte auf unterschiedliche Raddrehzahlen der Vorder- und Hinterachse und griff dann und schaltete die Hinterachse zu. Unterschiedlich abgefahrene Reifen waren hier problematisch. Auch in engen Kurven oder in spiralförmigen Parkhausauffahrten schaltete sich der Allrad zu und der Antrieb verspannte sich, das war deutlich zu spüren. Beim Kangoo gabs Probleme mit der Lamellenkupplung. Diese fing meist unter 100.000km an zu "Klackern". Austausch war teuer und schaffte nur für einen begrenzten Zeitraum Abhilfe. Ich bin meinen Kangoo mit dem Klackern gefahren und habe mit dem Geräusch gelebt. Funktioniert hat dennoch alles. Denn die Lamellenkupplung bzw. generell Ersatzteile für den Kangoo 4x4 sind horrend teuer. So gibt es bei RENAULT keine Kardanwellenlager (der Kangoo hat 2), sondern es wird die komplette Welle getauscht, wenn eines der Lager hinüber ist (Kostenpunkt: 1.000.- Euro). Im freien Teilehandel bekommt man aber die Kardanwellenlager...

Ich bin dann umgestiegen auf einen Scénic RX4, weil ich ein Autobahntauglicheres Auto haben wollte. Der Kangoo ist wahnsinnig kurz übersetzt, dreht bei 140km/h schon 4.500 U/Min. und säuft dann wie ein Loch... Vom Geräuschpegel ganz zu schweigen... Der Allradantrieb des Scénic RX4 ist ähnlich aufgebaut wie beim Kangoo (hat eine Visco-Kupplung), jedoch sind hier bislang solche Geräusche/Defekte nicht aufgetreten. Der Allrad verspannt auch weniger, jedoch in engen Kehren merkt man auch etwas Verspannung im Antrieb (z. B. Abbiegen bei langsamer Geschwindigkeit). Beim Scénic und beim Kangoo kann der Fahrer überhaupt nicht ins Allrad-System eingreifen, das läuft alles über die Lamellen-/Viscokupplung.

2. Warum habe ich diese Umfrage gestartet?
Der Duster ist mein Favorit als Ersatz für den Scénic RX4. Ich fand den Duster von der Präsentation an großartig und es freut mich immer, wenn ich einen auf der Straße sehe. Als gebranntes "RENAULT-Allrad-Kind" habe ich von Anfang an alle Berichte/Tests verfolgt. Da ist mir natürlich auch aufgefallen, dass es bei 2 o. 3 Dauertests schon bei recht geringen Laufleistungen Getriebeprobleme bzw. -Schäden gab. Auch in der Duster-Community habe ich fleißig gelesen und auch hier gab es ein paar Threads, die sich mit den Erfahrungen der Autozeitungen decken. Das sind natürlich nur Einzelfälle und viele hier sind total begeistert über den Duster und es wird viel "gelobhudelt". Jedoch muss man auch sagen, dass viele hier einen recht jungen Duster mit geringen Fahrleistungen bewegen. Da treten solche Defekte selten auf. Daher war es mir ein Anliegen, einfach mal konkret zu erheben, wie viele Autos in der Dustercommunity tatsächlich von Getriebeschäden/Allradschäden betroffen sind. Sind es nur eine Hand voll und somit Ausnahmefälle, die es immer gibt. Oder ist es tatsächlich ein technisches Problem, das früher oder später nahezu jedes Fahrzeug betrifft (siehe Kangoo...).

Ich möchte nochmals unterstreichen, dass es mir nicht ums "Stänkern" geht, sondern dass ich ganz sachlich erheben möchte, wie es um den Duster in Sachen Getriebe/Allrad bestellt ist.

Und daher bitte nicht hier posten, wer KEINE Probleme hat, denn das interessiert hier nicht in dieser Umfrage. Hier geht es nur um die aufgetretenen Defekte/Probleme.

So, das erst einmal zur Erläuterung. Ich bin gespannt, wie das Ergebnis ausfallen wird  :)


Mein Fuhrpark:
RENAULT Scénic RX4 2.0 16V Luxe, EZ 10/2000, 1998ccm, 102kW/139PS, Leder, Klimaautomatik, 2 el. Schiebedächer, Sitzheizung, LM-Räder "Inka"
RENAULT 5 GTL, EZ 7/1982, 1108ccm, 33kW/45PS, 5 Gang, LM-Räder  "Amil".
RENAULT 5 Baccara, EZ 4/1990, 1721ccm 54kW/73PS, Metallic, Leder...
PEUGEOT 205 CJ Cabriolet, EZ 3/1990, 1124ccm, 44kW/60PS
 

Offline Daytona

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Gott
  • *
  • Beiträge: 3313
  • Dankeschön: 2092 mal
  • Herkunftsland: de
  • Stau ist nur hinten blöd, ... vorne geht's ...
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Iron Blue
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #19 am: 05. Januar 2015, 13:20:54 »
Vielen Dank für Deine ausführliche Aufklärung.

Jetzt hoffen wir einfach mal, dass sich schön viele 4x4-Duster-Besitzer mit hohen Laufleistungen an Deiner Umfrage beteiligen. Ich passe noch nicht so recht in Dein Beuteschema, da ich erst 16T-irgendwas runter habe (die aber ohne Probeme mit dem Allrad).

Ungeachtet der rosaroten Duster-Brille halte ich die Getriebeschäden in der "Fach"presse (Du schreibst wesentlich versierter) für Einzelfälle. Wie viele waren das? Zwei? Und hier im Forum gab es auch welche? Getriebe oder Allradsystem? Muss ich doch glatt mal suchen.

Ich glaube, mit der Allradtechnik im Duster bist Du gut geraten, denn von Problemen mit dieser habe ich noch nicht gehört.

Happy pondering ~ Daytona!

P. S.: Es wäre auch schön, wenn sich unser Schneeketten- und 4x4-Kangoo-Freund Elefanthy hier einbringen könnte ...  /rotwerd
Blue dCi 115 4WD, Celebration: Ersatzrad entfernt, USL, Kofferraumboden auf 4x2-Niveau, 4 x Windabweiser, Spiegelkappen Grill u. Front- u. Heck-Inlays matt-schwarz, 4 x Schmutzfänger, LED-Seitenblinker Black-Smoke, Bilstein B8 Mk2 (10 mm) + Eibach (25 mm), ATS Streetrallye + Cooper Disco AT3 215/70 R16 (9 mm) u. immer "Matsch fun"
 

Offline Robertb

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 12
  • Dankeschön: 1 mal
  • Herkunftsland: no
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Ambiance
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
[Phase 2]: Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #20 am: 05. Januar 2015, 14:25:38 »
Hallo zusammmen, hallo Kangoo 4x4,

wenn die Fachpresse um enige Fälle schreibt wo das Kupplungssystem hinten Probleme hat gegeben, da bedeutet das nicht das alle Duster das haben.
Auch hier im Forum soll es nur enige geben (wen überhaupt) die Probleme beschreiben.

Aber Kangoo4x4, ich verstehe deine Angst. Selbst habe ich einen Kangoo 4x4 in Zahlung gegeben in September 2014. Und dafür einen Duster gekauft, 110PS Diesel 4x4. Bis jetzt nur 4000km gefahren. Ich verstehe was du geschrieben hast  über den Kangoo, und Teile das ganz.
Der Duster aber fährt total anders, die Karroserie und den 4x4 wirken nicht auf einander ein, man kan ganz scharfe Kurfen drehen, den Duster zieht das Boot besser hoch als der Kangoo, osw.
Du wirst begeistert sein. Mach halt eine Probefahrt.

Zur Probleme mit den Kangoo 4x4, möchte ich noch schreiben das im MyKangoo forum viel geschrieben ist über die Kupplung hinten. Aber auch hier sind nicht ganz so viele Leute die Klagen wie es aus seht. Meistens sind das die selbe.
Das die Probleme durch abnutzung der Räder entsteht, ist auch nur etwas was im MyKangoo beschrieben ist. Viele andre Ursachen sind da auch beschrieben.
Der eine Duster fährt ja auch 20000km in eine halbes Jahr, andre nur 3000 km. Die viel Fahrer müsten da auch ein mal mehr im Sommer die Reifen von vorne nach hinten übersetzen, oder? Glaube nicht das das gemacht wird.

Wen das System von Nissan Probleme geben würde, da müste man das auch bei Nissan googlen können. Ist mir aber bis jetzt nicht eindeutich klar geworden.

Viele Grüsse, Robert.
 

watermania

  • Gast
[Phase 1]: Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #21 am: 28. Februar 2016, 12:55:02 »
1. Baujahr des Fahrzeugs: 2011

2. Laufleistung des Fahrzeugs bei Defekt: 74.000km

3. Form der Instandsetzung: Reparatur oder Austausch: Austauschen, da Einzelteile für das Getriebe wohl nicht zu bekommen sind.

4. Kosten: 2.200€ - 2.600€, je nachdem die Kupplung auch kaputt ist

5. Garantie od. Kulanz?: Garantie: nein, Gewährleistung: nein, da nicht 1x jährlich zur Inspektion unabhängig von der km-Leistung

Ich habe Punkt 5 mal überarbeitet, da bei mir definitiv keine Gewährleistung in Frage kommt (Ablehnung Dacia)
« Letzte Änderung: 28. Februar 2016, 13:17:31 von watermania »
 

Offline Systemfehler

Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #22 am: 28. Februar 2016, 13:09:20 »
Du kannst dich freuen wenn Dacia sich an den Kosten beteiligt.

Mehr als 50/50 wird wohl eh nicht bei rumkommen wenn sie dir das mit der Inspektion nicht krum nehmen.


H&R Tieferlegung 40mm,Pekatronic Alarmanlage,Tempomat,Innenraum Perlnacht-Blau lackiert,Barracuda Tzunamee,Kotflügelschutz,Scheinwerfer mit TFL ,Scheiben nachgetöhnt,Spiegel Wagenfarbe,Doppeldinblende,Navi-Radio,Focal ISS 130 & ISC 130,Türen Gedämmt,Nap Edelstahlduplex,Elia LED Rückleuchten,3 Bremslicht LED,Elia Heckbügel,Giacuzzo Dachspolier,Ladekantenschutz Giacuzzo,Edelstahldekor Kühlerblende.Basskiste/Verstärker,Tachoscheibe Admirable, Umbau Blau/Weiß..Heckklappengriff Chrom.Fußraumbeleuchtung.Kofferraumdose 12v, Rückfahrkamera.Reling Schwarz foliert.Türgriffbelechtung u.s.w
 

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 10382
  • Dankeschön: 5904 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #23 am: 28. Februar 2016, 13:32:20 »

5. Garantie od. Kulanz?: Garantie: nein, Gewährleistung: nein, da nicht 1x jährlich zur Inspektion unabhängig von der km-Leistung

Ich habe Punkt 5 mal überarbeitet, da bei mir definitiv keine Gewährleistung in Frage kommt (Ablehnung Dacia)


Genau das ist so ein Beispiel, wie es kommen kann, wenn mal so eine teure Instandsetzung ansteht.
Da sind Ersparnisse, wenn man den Wagen nicht zu Renault/Dacia gibt, völlig fehlkalkuliert.
Und gerade die Wartungsintervalle werden nicht selten falschverstanden...."20000km/oder 1 Jahr"
heißt mind. einmal pro Jahr, oder früher, wenn KM-Leistung erreicht.

Dir Watermania, hilft es nicht, aber Andere sollten diese/deine Erfahrungen beherzigen.

Drücke dir die Daumen für einen evtl. Kulanzantrag. :daumen

Gruß Kiokai
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

watermania

  • Gast
Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #24 am: 28. Februar 2016, 13:37:39 »
Drücke dir die Daumen für einen evtl. Kulanzantrag. :daumen
Nach Aussage von Dacia wäre in meinem Fall max. 300€ Kulanz gewesen...also nicht mehr als die jährliche Wartung.
Trotzdem ist es richtig und wichtig die Inpektionsintervalle einzuhalten.
 

Offline siedler228

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2354
  • Dankeschön: 1468 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: SCe 115 LPG 4x2 109 PS
Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #25 am: 28. Februar 2016, 13:41:24 »
... die Inpektionsintervalle einzuhalten.
In welchem Monat wurde dein Duster denn produziert?
 

Offline steve

Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #26 am: 28. Februar 2016, 15:10:50 »
1. Baujahr des Fahrzeugs: 2012

2. Laufleistung des Fahrzeugs bei Defekt: etwas weniger als 30.000km

3. Form der Instandsetzung: Reparatur oder Austausch: Austausch

4. Kosten: 0 €, da Garantie

5. Garantie od. Kulanz?: Garantie
 

Offline Systemfehler

Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #27 am: 28. Februar 2016, 17:42:18 »
Ab 2011 glaube das war so ziemlich mittig gab es doch die Umstellung wegen der Inspektion vorher war ja alle 30000 Km bzw alle 2 Jahre.

Wenn er die Inspektionen eingehalten hätte würde es sicher auch besser aussehen als 300 Euro denke ich.

Wir haben hier ja einige Beispiele wo sie Kulanter waren obwohl das Fahrzeug schon über 3 Jahre war.
H&R Tieferlegung 40mm,Pekatronic Alarmanlage,Tempomat,Innenraum Perlnacht-Blau lackiert,Barracuda Tzunamee,Kotflügelschutz,Scheinwerfer mit TFL ,Scheiben nachgetöhnt,Spiegel Wagenfarbe,Doppeldinblende,Navi-Radio,Focal ISS 130 & ISC 130,Türen Gedämmt,Nap Edelstahlduplex,Elia LED Rückleuchten,3 Bremslicht LED,Elia Heckbügel,Giacuzzo Dachspolier,Ladekantenschutz Giacuzzo,Edelstahldekor Kühlerblende.Basskiste/Verstärker,Tachoscheibe Admirable, Umbau Blau/Weiß..Heckklappengriff Chrom.Fußraumbeleuchtung.Kofferraumdose 12v, Rückfahrkamera.Reling Schwarz foliert.Türgriffbelechtung u.s.w
 

watermania

  • Gast
Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #28 am: 28. Februar 2016, 20:26:49 »
Also ich bin bisher immer 1x jährlich zur Inspektion gegangen, allein wegen meiner LPG Gasanlage.
Nur diesmal habe ich um 2 Monate überzogen...trotzdem nix mit Kulanz.
 

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 10382
  • Dankeschön: 5904 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #29 am: 28. Februar 2016, 20:28:46 »
Also ich bin bisher immer 1x jährlich zur Inspektion gegangen, allein wegen meiner LPG Gasanlage.
Nur diesmal habe ich um 2 Monate überzogen...trotzdem nix mit Kulanz.

Warst du immer bei Dacia/Renault zur Inspektion, oder woanders?

Gruß Kiokai
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

DUSTERcommunity.de

Re:[Phase 1 / Phase 2]: Getriebe-Defekt beim Duster 4x4
« Antwort #29 am: 28. Februar 2016, 20:28:46 »