Umfrage

Was bevorzugt ihr, nach dem jetzigen Stand des Wissens?

Ich bevorzuge DIESEL, weil...
Ich bevorzuge BENZINER, weil...
Ich bin unentschlossen, weil...
Ich schwenke von Diesel auf Benziner um, weil...
Ich schwenke von Benziner auf Diesel um, weil...

Autor Thema: Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?  (Gelesen 116945 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PAINTYBEAR

Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« am: 26. Juli 2010, 15:56:51 »
Nach über 3 Monaten hier im Forum drängt sich eine Frage auf:
Welche Daseinsberechtigung hat eine Duster/Benziner?
Alle Benzinüberzeugten haben fast keine Grundlage mehr.

Ich zähle mal auf. Diesel ist....

...leiser
...durchzugsstärker
...verbrauchsärmer
...im Spritpreis niedriger


allerdings aber....
...ist der Anschaffungspreis um 2000,- höher

Bei dem niedrigeren Verbrauch mit weniger Kosten ist der Mehrpreis bei 15000km/Jahr nach gut 3 Jahren amotisiert.
Die höheren Steuern sind nicht mal eine Tankfüllung, also nicht der Rede wert.
Dabei hinkt der Vergleich, da ich den kleinen Diesel nicht vergleichen kann, da es den nicht in allen Ausstattungsvarianten gibt.
Ansonsten wäre der Unterschied bei den Kosten noch kleiner.

Ich selbst darf mir die Frage nicht stellen, da ich auf LPG umgerüstet habe. Aber das machen die wenigsten.
Also, was ist der überzeugende Ausschlag für einen Benziner und gegen den Diesel? Oder eben auch anders herum.
Bitte nicht einfach nur anklicken und Stimme abgeben, sondern auch das weil hinter´m Komma begründen.
Der einige Grund, der mir momentan einfällt:
Es standen nur Benziner beim Händler auf´m Hof....
Ich fange selbst mal mit den bekannten Beweggründen an.
Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung.
 

Offline sebi

Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #1 am: 26. Juli 2010, 16:06:21 »
Bei mir stand das Budget fest und die Entscheidung war 4x4/Benziner oder 4x2/Diesel, beide Optionen kosten ca. das gleiche. Daher gab es auch die Amortisationsrechnung nicht. Der Diesel lohnt sich vom Verbrauchsstandpunkt ab dem ersten Meter, so dass sich für mich nur die nur geringfügig höhreren Versicherungskosten und Steuern rechnen müssen. Das sind bei mit zusammen 100 Euro im Jahr mehr als es beim Benziner gewesen wäre und das hat man nach ein paar Tankfüllungen wieder raus.

Also zähle ich im folgenden nochmal die mir bekannten Vorteile des Benziners auf:


So das wars glaubich...  /rotwerd

Lauréate dCi 110 FAP 4x2 79 kW (107 PS) Platingrau Metallic, Look-Paket, Schwarze Scheinwerfer, Lederlenkrad/-schaltknauf, PDC, MAL
 

DUSTERcommunity.de

Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #1 am: 26. Juli 2010, 16:06:21 »

Offline Globetrotter

Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #2 am: 26. Juli 2010, 16:10:41 »
.....er mehr Spaß macht
.....er ESP hat
.....er mehr ziehen darf
.....weniger braucht (fahr weit mehr als 15.Tkm /Jahr)
.....Drehmoment durch nicht zu ersetzen ist....ausser durch noch mehr Drehmoment
.....er auf Dauer viel wirtschaftlicher ist
.....105 Benzin-PS für mich total untermotorisiert sind (und ich war nur allein im Auto ohne Gepäck) verglichen mit dem 1.9TDi Golf mit 105PS Diesel

Fazit: es gibt keine Daseinsberechtigung!  /freuen
Duster \"Laureate\", 4x4, 1,5dCi, 110PS, Mahagonibraunmetallic, Mittelarmlehne, Lederlenkrad, AHK, ESP, Platin P53 mattschwarz mit 235/60-16 Geolandar A/T-S, Hofmann Spurplattn 18mm/24mm, stark getönte Scheiben, 3cm H&R Höherlegung
 

Offline docsnydor

Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #3 am: 26. Juli 2010, 16:11:48 »
Der Vorteil vom Benziner ist:

Man kann ihn auf Gas umrüsten! Denkt mal an die Zeit, als der Diesel auch 1,50-1,60 gekostet hat. Die Zeiten werden wieder kommen irgendwann. Gas wird zwar auch irgendwann teuerer, aber erst mal ist der Unterschied schon noch sehr hoch.

Hätte es auch einen vernünftigen Benziner gegeben, entweder eine 2-Liter-Maschine oder was kleines Aufgeladenes (1,4T oder so), hätte es ESP im Benziner gegeben, dann...                            


...vielleicht.  ;)
 

Offline Black13

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 669
Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #4 am: 26. Juli 2010, 16:13:22 »
weil, wir zu 90% nur Kurzstrecken fahren bis da der Mehrpreis und die höheren Versicherungskosten wieder rausgeholt sind dauert einfach zu lange.


Bestellt: Duster Laureate 4x2 1.6 16V 110 77 kW (105 PS) in Arktis-Weiß + Lederlenkrad
Alufelgen Platin P53 Black-Matt 17 Zoll ET40 mit Pirelli P7 215/55 R17 98W
Radio: Zenec ZE-MC 172 Lautsprecher Hinten: Audio System CO130Plus Vorne: Audio System Radion 130  Navi: TomTom xl IQ Edition Europa
 

Offline lord

  • Moderator / Support
  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2153
  • Dankeschön: 51 mal
  • Herkunftsland: za
  • Weltenbummler & Genießer
    • Das Leben des Dusters
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.6 16V 110 4x4 105 PS
Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #5 am: 26. Juli 2010, 16:56:00 »
Ich bevorzuge (diesmal) sogar nen 4x4-BENZINER, weil...

1.) er hauptsächlich ein Winterwagen wird und mit ihm max. 7.000 - 8.000 KM pro Jahr gefahren werden, d.h. die
     Mehrkosten für nen Diesel kriege ich erst nach 8 Jahren oder mehr rein. /nachdenk

2.) er nur kürzere Strecken fahren wird (max. 20 - 50 KM) am Stück und dies für nen Diesel nicht so der Bringer ist (vor allem im Winter).
     Längere Strecken werden die absolute Ausnahme bleiben. /fahren ... mit Ausnahme natürlich der ersten langen Überführungs- und
     Testfahrt und zum Dustertreffen, wenn ich dann kann.

3.) ich mir im deutschen Winter immer den A... abfriere und ein Benziner bei den kurzen Strecken deutlich schneller warm wird. :daumen

4.) ich schon einen Kuga Diesel habe und den auch für die längeren Strecken nehme. /crazy

5.) ich mir 2012/2013 einen Nissan Duster Diesel (bis dahin bestimmt mit ner Monster-Diesel-Maschine /sabber) in Südafrika zulegen werde, wenn er sich
     bis dahin bewährt hat. Dort ist ein Diesel schon eher sinnvoll. Groooooossssses Laaaaaaannnnd ! /crazy

6.) ich nix ziehen muss, ausser an nem Wohnwagengespann vorbei ;) auf der Autobahn.

7.) ich kein ESP brauche, bei den kurzen Strecken durch Stadt und Umgebung und gerne mal nen bissi schleudere /crazy ???
     hält wach und jung ! /fg /pfeif

Mhhh, nach Abwägung aller Pros und Contras bin ich zu dem Entschluß gekommen, daß ich mir einen Benziner kaufen durfte ! /fg 
Dustercommunity.de - DAS Forum für den Duster !!!!
Duster 4x4 Prestige 1.6 16V 110 77 kW (105 PS) in Arktis-Weiß
bei AutoAktiv Leipzig (EU-Import Rumänien)
Bestelldatum: 19.04.2010 --> Lieferdatum: 07.08.2010 = Wartezeit: 3 M 19 T = 110 Tage
 

Offline STEPUHR

  • Moderator
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 5238
  • Dankeschön: 24 mal
  • Ein Range Rover Sport TDV8 tut es auch....
    • Duster-Bilder
Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #6 am: 26. Juli 2010, 16:58:54 »
Diesel, weil: ich wiederhole meine Vorredner
besseres Drehmoment, mehr Anzug ( und Krawatte  ;D)
ganz leicht zu tunen (noch mehr Drehmoment)
sehr sparsam und hoffentlich auch leise
ESP/ASR
weniger schalten, elastischer
und der kurze 1. Gang

Diesel war eigentlich nie ne Diskussion bei uns, obwohl wir sicher nicht allzuviel damit fahren.

Gruss S.

RR Sport TDV8-  3,6 L V8 Biturbo - 360 PS: 245 Km/h: Vollausstattung, Stollenreifen, 2 mechanische Differentialsperren, Luftfahrwerk und noch ganz viel Krempel drin dran und drunter......
 

FAXE

  • Gast
Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #7 am: 26. Juli 2010, 18:00:46 »
Mein Favorit ist der 4x2 Diesel(oder 4x4),weil ich des öfteren im Anhängebetrieb fahre und der höhere Drehmoment -beim 4x4 sogar die Anhängelast erhöht ist,und die Nutzlast auch ausgenutzt wird.Der Benziner ist mir da zu "untermotorisiert"(weniger Drehmoment).Fahre so circa 20 TKM im Jahr und habe einen 30km Arbeits-anfahrts-weg.Der 4x4 wäre vielleicht sogar dann im Winter von Vorteil weil ich morgens um 4.30 losfahre,dann noch nicht richtig geräumt ist,und hinzu kommt das ich eine Teil-Strecke fahre die vom Winterdienst ausgeschlossen ist(kürzerer Arbeitsweg).Das ist mir diesen Winter fast zum Verhängnis geworden.ESP/ASR (Allrad) sind da auch ein wichtiges Kriterium.Über die Amortisationsrechnung müsste ich mir vielleicht auch mal Gedanken machen.Letztendlich wird auch entscheidend sein was mein Finanzministerium dazu sagt wenn ein Neues-Gebrauchtes Fahrzeug ansteht,und ich die einzelnen Varianten bei einer Probefahrt getestet habe.Habe bisher noch nie ein Diesel Fahrzeug gehabt,ich bin dann mal selber gespannt wie ich mich letztendlich entscheiden werde,auf jeden Fall ist der Duster zur Zeit meine absolute Nummer 1!!!!!!
 

Offline Andrea74

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 372
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #8 am: 26. Juli 2010, 18:23:35 »
Ich bevorzuge Diesel, da ich viel fahre und der Diesel günstiger ist als der Benziner.

Ich hatte auch eine Gasumrüstung ins Auge gefasst, doch davon hat mir der AH abgeraten. Er hat es mir erklärt, aber ich weiß nicht mehr warum. Irgendwas mit älterer Motor und alle 10000 km müßte was neu eingestellt werden, da die älteren Renaultmotoren das nicht von selbst machen.
bestellt am 01.04.10, Besitzer seit 16.07.10
bestellt am 01.10.16, Besitzer seit 24.08.17
 

Offline basman

Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #9 am: 26. Juli 2010, 18:49:32 »
ich bevorzuge den Benziner, weil

- wir nur ca. 10 tkm pro Jahr fahren
- wir sehr viel Kurzstrecke fahren
- der Diesel 2 TEUR mehr kostet
- ich den Dieselgestank und den Qualm nicht mag

Duster Laureate 4x2 1.6 16V (105 PS), perlmutt-schwarz-met., Look-Paket, Lederlenkrad, Radio CD/MP3, Ersatzrad (deutsches Modell)
.... und seit 13.07.2010 unserer !!
 

Offline Des wär was!

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 829
  • Zugpferdchen
Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #10 am: 26. Juli 2010, 19:22:11 »
Weil ich´s nicht besser wusste, hatte ich bisher ausschließlich Benziner. Aber aufgrund des Drehmoments (zum Trailern) sollte mein nächstes Auto unbedingt ein Diesel werden. Das stand bereits fest, lange bevor die Entscheidung für den Duster fiel.
Ein Benziner wär vielleicht für jemanden brauchbar, der ausschließlich kurze Stadtfahrten macht? Aber für Stadtfahrten wäre der recht unübersichtliche Duster nicht meine erste Wahl, dann lieber Smart, Sandero oder -falls man viele Sitze/Laderaum braucht- Logan MCV.
Gruß Nicole

Standheizung Eberspächer Hydronic D4W S, Fensterfolie Llumar Clima Select, Digitalradio Kenwood KDC-DAB43U, Lautsprecher Focal PS130 Compo + Focal PC130 Coax, Alubutyl-Türendämmung, Kotflügelschützer, AHK, doppelter Kofferraumboden, LED-NSW-TFL, Phase2-Fensterschachtleisten
 

Offline SilberStauber

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 528
  • Landrover Freelander 2 XE (2013)
    • Bilder von meinem Duster
Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #11 am: 26. Juli 2010, 19:49:41 »
Der Diesel ist auf Langstrecken sicherlich leiser und auf der AB angenehmer wegen des Drehmoments.

Anders auf eher kurzen Stadt und Land Strecken. Da ich in Berlin bis auf Urlaubsfahrten fast nur mit  ersterem konfrontiert bin, war für mich die Wahl klar.

Sent from my HTC Legend using Tapatalk
 

Offline PD

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 361
  • Dankeschön: 22 mal
  • Herkunftsland: de
    • Toyota-Celica-Seite
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V LPG 105 4x2 102 PS
Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #12 am: 26. Juli 2010, 20:06:14 »
Weil der Diesel:
1. leiser
2. mehr Drehmoment hat
3. nur 5,3 Liter braucht
4. daruch MEHR SPASS macht.

Die Mehrkosten von 2.000 Euro sind nach 45.000 wieder drin. Ein Umbau auf LPG kostet noch mehr, ich habe für mein aktuelles Auto 2.500 Euro für den LPG Umbau bezahlt.

Somit klar, der Diesel ist die bessere Wahl.   :daumen
Gruß
PD

Dusterfahrer von 07.12.2011 bis 04.03.2019
Werks-LPG Duster mit: Brock Alufelgen,  schwarzen Seitenblinker, Heckwischerintervall, Dacia und Dusterschriftzug auf Heckklappe in Wagenfarbe, 4*4 Scheinwerfer und TFL, Motorhaubendichtung, Konsole für Navi Cockpit-Kamera und Handy, Umbau Gasanzeige, MAL,  Kofferraumumbau zur Hundebox, zusätzliche Kofferraumbeleuchtung, Innenleuchte von A6, usw.
 

Offline Sargnagel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 576
  • Dankeschön: 8 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #13 am: 26. Juli 2010, 20:08:46 »
Ganz klar, der Diesel dieses mal. Bin den großen Benziner, und den großen Diesel gefahren. Der Benziner ist mir einfach zu lahm.
Würde es einen 2Liter Benziner mit ca 140 PS geben, hätte ich zum Benziner gegriffen und auf Gas umgerüstet. Ausserdem ist auch
ESP ausschlaggebend. Hatte schon zwei schwere Unfälle, die mit ESP wahrscheinlich nicht passiert wären.
 

Offline basti

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 86
Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #14 am: 26. Juli 2010, 21:22:49 »
Es standen nur Benziner beim Händler auf´m Hof....

Hallo,

So wars bei mir ebenfalls.
Mich hatt einfach der kommende Motorschaden ziemlich dämlich erwischt (oder auch nicht  ;) ).
Der Diesel würde sich bei mir wahrscheinlich lohnen.
Aber auf LPG umrüsten kann ich ihn immer noch.
Muss erstmal das Geld dafür zusammen haben.

Der große Nachteil beim Benziner ist einfach das fehlede ESP.

Gruß
Sebastian
1,6 16V 110 4x2 Mahagoni Braun Laureáte , Look-Paket, Radio MP3, Lederlenkrad und Schaltknuaf aus Leder, Ersatzrad.

Die Nummer eins der Stadt ist Bier.
 

DUSTERcommunity.de

Re:Benziner oder Diesel - Daseinsberechtigung Benziner ?
« Antwort #14 am: 26. Juli 2010, 21:22:49 »