Autor Thema: Warum gerade ein Duster ?  (Gelesen 88345 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Oimel

Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #15 am: 11. Mai 2010, 21:49:13 »
Mir hat den ein Arbeitskollege im I net gezeigt. Ich mich gleich drin verliebt da ich schon immer nen Jeep/Suv haben wollte aber die grossen Kisten alla
Mitsubishi,Toyota,Nissan net bezahlbar sind.
Dacht ich mensch mal endlich einer der bezahlbar ist.
So nur noch das  Problem meiner Frau klar machen das der 3 Jahre alte Opel weg muss und ich unbedingt den Duster brauch.
Aber das hat sich auch von allein erledigt da letztens am Opel die Zündspule defekt war und ne nette Rechnung ins Haus kam.
Hab ich Ihr dann klar gemacht das nen neuer mit Garantie doch besser wäre und nen Allradler den Wohnwagen auch besser ziehn könnte.
Gesagt getan Probefahrt gemacht und meiner Frau hat der auch sofort gefallen.
An den Nissan X-Trail den ich mir damals anstelle des Opels kaufen wollte führte kein Weg ran,aber hier muss wohl am Design des Duster liegen.
das alles kein Problem war. :P
RFK, Original AHK + H&R 30mm, Höherlegungsfedern, Spurverbreiterung 24mm+30mm, AT Reifen General Grabber AT²
Farbe: Matt-Schwarz Eigenlackierung in Heimarbeit

Mfg Thomas
 

Offline Lachmann

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 129
Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #16 am: 12. Mai 2010, 11:32:16 »
ot: @lachmann, woher willst du wissen das der isch keine sigatur hat?  ;D :D /crazy /baeh

Gezz hast'e misch aber an datt grübeln gebracht, menno ...  ;) Datt kann man/n nisch allet auf datt Alter schieben tun, oder  /haeh

Für alle die auch rätseln, was er meinte ... schaut mal unter meiner Signatur nach  /nachdenk
 

DUSTERcommunity.de

Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #16 am: 12. Mai 2010, 11:32:16 »

sewa

  • Gast
Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #17 am: 12. Mai 2010, 16:27:13 »
 :D :D /idee
so bin ich halt, ich ticke etwas anders. ;D
 

Offline norgol

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #18 am: 13. Mai 2010, 07:42:38 »
um es auf den Punkt zu bringen,das preis leistungsverhältnis stimmt ganz einfach! /fahren
 

Offline Katinka

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 757
Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #19 am: 17. Mai 2010, 09:02:19 »
1. Kaufgrund überhaupt: das alte Auto muss weg ehe es zusammenbricht (222 000 km).
2. Da ich viel auf Feldwegen unterwegs bin, muss es robust und dafür geeignet sein.
3. Es muss auch mal einen Hänger ziehen können
4. Geräumig genug, weil immer (mindestens) zwei Hunde mitfahren
5. Der Preis! Wir brauchen kein Prestigeobjekt sondern ein alltagstaugliches Fahrzeug.
6. Er sieht toll aus und die Ausstattung ist auch okay.
1.6 16V 110 4x2 77 kW (105 PS) Prestige, marineblau, Ersatzrad, AHK
Bestelldatum 30.4.2010/Liefertermin 10.11.2010
 

Offline Black13

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 669
Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #20 am: 17. Mai 2010, 09:12:40 »
1. Kaufgrund überhaupt: das alte Auto muss weg ehe es zusammenbricht (222 000 km).
2. Da ich viel auf Feldwegen unterwegs bin, muss es robust und dafür geeignet sein.
3. Es muss auch mal einen Hänger ziehen können
4. Geräumig genug, weil immer (mindestens) zwei Hunde mitfahren
5. Der Preis! Wir brauchen kein Prestigeobjekt sondern ein alltagstaugliches Fahrzeug.
6. Er sieht toll aus und die Ausstattung ist auch okay.

So in etwa ist es bei uns auch.
Wichtig ist uns auch ein Auto was bezahlt ist ohne Leasing oder Finanzierung.


Bestellt: Duster Laureate 4x2 1.6 16V 110 77 kW (105 PS) in Arktis-Weiß + Lederlenkrad
Alufelgen Platin P53 Black-Matt 17 Zoll ET40 mit Pirelli P7 215/55 R17 98W
Radio: Zenec ZE-MC 172 Lautsprecher Hinten: Audio System CO130Plus Vorne: Audio System Radion 130  Navi: TomTom xl IQ Edition Europa
 

Offline Globetrotter

Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #21 am: 17. Mai 2010, 09:18:00 »
SUV haben wir schon immer gefallen.
Aber 2-2,5 Tonnen Gewicht und Spritvernichtung ist nicht mein Ding. Ausserdem ne Kostenfrage!!

Der Dacia kann alles......der ist günstig, sieht gut aus, ist robust, hat Allrad, nen sparsamen Diesel und ne vernünftige Ausstattung ohne jeden Mist an Bord zu haben......genau mein Ding!
Ach ja......und was für´s Image brauch ich net......ich hab noch Sex!  8) :D :klatsch /trinken
Duster \"Laureate\", 4x4, 1,5dCi, 110PS, Mahagonibraunmetallic, Mittelarmlehne, Lederlenkrad, AHK, ESP, Platin P53 mattschwarz mit 235/60-16 Geolandar A/T-S, Hofmann Spurplattn 18mm/24mm, stark getönte Scheiben, 3cm H&R Höherlegung
 

Offline sepisa

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #22 am: 17. Mai 2010, 23:18:39 »
Gut Aussehend, günstig und natürlich weil nur nette Leute so ein schönes Auto fahren.  ;D
Duster Prestige 4x4, 1,5dCi, 110PS, Mahagonibraunmetallic, Rückfahrwarner, Mittelarmlehne, Lederlenkrad, ESP, Fensterheber hinten, Alpine IVA-D511R - 1-DIN MOBILE-MEDIA-STATION mit Navigation, 20" Brock Felgen, Sitzheizung
 

Offline Buffy

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 103
Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #23 am: 21. Mai 2010, 22:07:47 »
So viel "Auto",  /love gut aussehend, mit toller Qualität und dazu noch bezahlbar gibt es momentan für mich von keinem anderen Hersteller.
Bestellt: 30.04.10 in Basaltgrau
Im AH: 14.10.10
Nach Hause geholt: 19.10.10 >>> Fotos in meinem Profil
 

Offline Luzinger

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 32
  • !!! Da ist er !!!
Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #24 am: 27. Juni 2010, 09:09:03 »
Preis-Leistung, Preis-Leistung, Preis-Leistung, Preis-Leistung.
Und natürlich das tolle aussehen. Die geschwungenen Kotflügel.
Sieht sehr gut aus und man bekommt viel Auto für sein Geld.
8000 km abgerockt und immer noch voll zufrieden.
 

Offline Wirbelwind

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 575
Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #25 am: 27. Juni 2010, 10:19:13 »
1) Wie seid Ihr auf die Marke DACIA gekommen ? Eigene Erfahrungen, Werbung, Neugier ?

2) Kennt Ihr jemanden, der einen DACIA fährt? Familie, Bekannte, Arbeitskollegen ?

3) Hattet Ihr schon mal einen anderen DACIA ?

4) Welches Feedbach bekommt Ihr wenn Ihr sagt : Ich habe mir einen DACIA bestellt und kann kaum erwarten, dass er geliefert wird !!

Diese Fragen finde ich als Dacia-Fahrerin der 1. Generation DACIA Logan MCV (seit 6.6.2008) sehr interessant.
Wie konnte sich eine vor 2 Jahren belächelte, oft sogar verspottete No-Name Automarke so rasant schnell auf dem verwöhnten Deutschen Automarkt durchsetzen ? Was macht den Charme dieses Autos aus, das erwachsene Männer und Frauen sich wie kleine Kinder auf die Auslieferung dieses Autos freuen ?
Diese Vorfreude trifft ja nicht nur auf die DUSTERANER sondern auf alle DACIANER zu !


zu 1)
Neuen Wagen gesucht, da der Alte es wohl nicht mehr lange macht. Vorstellung war im Groben klar: SUV oder ein SUV-Verschnitt.
Mit Papa (weil gute Ideen diesbezüglich) Internet durchforstet. Ich hatte mich in den Nissan Qashqai verguckt.
Papa fand den vom Preis-Leistungsverhältnis unattraktiv. ER stieß mich dann auf den Duster. Meine 1. Reaktion:  /nene find ich doof ! Vater ließ nicht locker, DEN sollte ich mir mal angucken. IHM den Gefallen getan ;) und dann BEGEISTERUNG !!!!! Ich war hin und weg !!! Noch bevor ich den probegefahren bin, war die Sache gebongt !
Im Ergebnis: hab es dem Papa zu verdanken :)


zu 2)
Nein, kenne Niemanden der einen fährt ! Finde ich sogar ganz gut !

zu3)
ebenfalls nein, aber ich bin sowieso niemand, der sich immer wieder die gleiche Marke kauft ! Ich probiere gerne aus und bin offen für Neues !

zu4)
Erste Reaktion: ein Dacia WAS ?? Kenn ich nicht! Wie sieht der aus? Warum steigst Du von einem bewährten Markenprodukt zu einem "No-Name" !?!
Wenn der sooooo preiswert ist, ist die Qualität bestimmt für den A....
Andere wiederum sagen gar nichts dazu, da sie mit meiner Wahl aufgrund von Unwissenheit NIX anfangen können.
Einzig meine Familie ist völlig verliebt ! Wie schon mal gesagt, selbst die auto-desinteressierten Frauen in meiner Familie !!
Ich stehe mehr denn je zu meiner Entscheidung !!
LOVES her 4-WD Diesel, arctic-white
heated seats, ESP, spare tire, Armrest and  Kleingedöns auch "small fuss" genannt für einen besonders engagierten DCL'er ;-))
 

Offline hosenmax

Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #26 am: 27. Juni 2010, 10:29:14 »
Ich glaube es geht hier nicht wirklich um Dacia,sondern um das Aussehen und die Preisgestaltung des Dusters :daumen
Mir wäre es egal gewesen ,wer dieses Auto gebaut hätte,es sieht gut aus und ich kann es mir leisten.
Also Kauf ich es,ob,s nun von Dacia,VW,Nissan oder anderen kommt,egal! /freuen /freuen /freuen /freuen
 /fahren
Seit 2010.10.11 Besitzer eines wunderschönen perlmutt-schwarzen Dusters
 

Offline PAINTYBEAR

Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #27 am: 27. Juni 2010, 10:33:20 »
Ich glaube es geht hier nicht wirklich um Dacia,sondern um das Aussehen und die Preisgestaltung des Dusters :daumen

Richtig....einen Logan oder MCV hätte ich mir nie geholt.
Max. der Sandero stand bei der Abwrackprämie zu Diskussion.
Hätte Chevrolet oder Hyundai den DUSTER 1:1 so gebaut, würde ich den dann auch gut finden.
Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung.
 

Offline tomruevel

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1102
  • Dankeschön: 716 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #28 am: 27. Juni 2010, 11:13:14 »
Moin,

im Prinzip können wir uns für alle Dacia erwärmen, ausser für die Logan Limousine.
Aus praktischen Notwendigkeiten (Laderaum) kommen nur der MCV und der Duster in Frage.
Der MCV hat aber für unsere Zwecke, wir wollen weiterhin lange Reisen mit einem Wohnwagen machen, doch eine etwas schwache Diesel Motorisierung.
Da sieht die Sache beim Duster doch schon besser aus, mit dem großen Diesel. Dazu dann noch die kurze und eng gestufte Getriebeübersetzung. Und das alles, bei einer Sorte Auto (SUV) die wir genau genommen so überflüssig und nutzlos finden wie einen Kropf. Aber im Gegensatz zu den meisten anderen SUV ist der Duster eben nicht einfach nur groß, protzig, teuer.........

Ansonsten haben wir jahrzehntelang Autos von Renault gefahren. Mit überwiegend wenig Problemen, bzw. mit Problemen die bei Marken mit einem besseren Image auch vor vorkamen.
Nur, die preiswerten Autos mit einem hohen Nutzwert baut Renault nicht mehr unbedingt.
Kangoo, die Renault Kombis, die Großraumlimousinen sind inzwischen auch sehr gestylt, mit Dingen die wir gar nicht unbedingt haben wollen, die keinerlei Nutzen (hellbeige Inneinerichtung  /denkste /denkste /denkste) haben. Elektronische Helferchen schätzen wir sehr, Platz auch, aber irgendwelche Designspielereien eben nicht. Und Renault hat fast immer chice Autos gebaut, eben ohne diese Spielereien.
Da kommt Dacia doch gerade recht.
Ich habe da den Eindruck wie seinerzeit mit meinem ersten R4. Der Unterschied zum großen R16 war vorhanden, in einer Form die angenehm war. Auch der R4 machte alles, hatte alles was man benötigte um preiswert und komfortabel von A nach B zu kommen.
Und Dacia bringt das, nach unserer Meinung, in aktualisierter Form wieder auf den Markt. Arbeitstiere eben, ohne spartanisch zu sein.

Ansonsten ist es doch auch schön, für einen überschaubareren Betrag ein vernünftiges Auto kaufen zu können. In einer Preisregion von ähnlichen Gebrauchtwagen, mit all ihren Unwägbarkeiten. Dann 3 Jahre Garantie......
Mit dem gesparten Geld kann man schöne Reisen machen. Das sieht man zwar nicht in der Nachbarschaft wie ein vor der Tür stehendes Auto. Aber wir haben etwas für uns, und das zählt.

Ansonsten bekommt man ja in allerlei Diskussionen jede Menge Geringschätzung mit.
Aber das kennen wir schon lange, weil wir eben schon immer eine Marke mit einem anderen Image als z.B. VW fuhren, weil unsere Wohnwagen schon immer kleiner waren als die Masse, die Auto schon immer kleiner (dafür aber neuer) waren als die der Kollegen und Nachbarn. Mehr als ein Mal haben wir zu hören bekommen, das sei "nichts richtiges".
Dafür machen wir aber auch jedes Jahr insgesamt mindestens 6 Wochen (nicht am Stück)  Urlaub mit dem Wohnwagen und nicht nur 2 Wochen und den Rest zu Hause. Und das selbst zu Zeiten von Arbeitslosigkeit und Frühverrentung.
DAS ist für uns Lebensqualität.

Grüsse
Thomas

 

Offline Dr. Watson

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1365
  • Dankeschön: 328 mal
  • Herkunftsland: de
  • ...unser Neuer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #29 am: 27. Juni 2010, 11:32:10 »
Moin,

im Prinzip können wir uns für alle Dacia erwärmen, ausser für die Logan Limousine.
Aus praktischen Notwendigkeiten (Laderaum) kommen nur der MCV und der Duster in Frage.
Der MCV hat aber für unsere Zwecke, wir wollen weiterhin lange Reisen mit einem Wohnwagen machen, doch eine etwas schwache Diesel Motorisierung.
Da sieht die Sache beim Duster doch schon besser aus, mit dem großen Diesel. Dazu dann noch die kurze und eng gestufte Getriebeübersetzung. Und das alles, bei einer Sorte Auto (SUV) die wir genau genommen so überflüssig und nutzlos finden wie einen Kropf. Aber im Gegensatz zu den meisten anderen SUV ist der Duster eben nicht einfach nur groß, protzig, teuer.........

Ansonsten haben wir jahrzehntelang Autos von Renault gefahren. Mit überwiegend wenig Problemen, bzw. mit Problemen die bei Marken mit einem besseren Image auch vor vorkamen.
Nur, die preiswerten Autos mit einem hohen Nutzwert baut Renault nicht mehr unbedingt.
Kangoo, die Renault Kombis, die Großraumlimousinen sind inzwischen auch sehr gestylt, mit Dingen die wir gar nicht unbedingt haben wollen, die keinerlei Nutzen (hellbeige Inneinerichtung  /denkste /denkste /denkste) haben. Elektronische Helferchen schätzen wir sehr, Platz auch, aber irgendwelche Designspielereien eben nicht. Und Renault hat fast immer chice Autos gebaut, eben ohne diese Spielereien.
Da kommt Dacia doch gerade recht.
Ich habe da den Eindruck wie seinerzeit mit meinem ersten R4. Der Unterschied zum großen R16 war vorhanden, in einer Form die angenehm war. Auch der R4 machte alles, hatte alles was man benötigte um preiswert und komfortabel von A nach B zu kommen.
Und Dacia bringt das, nach unserer Meinung, in aktualisierter Form wieder auf den Markt. Arbeitstiere eben, ohne spartanisch zu sein.

Ansonsten ist es doch auch schön, für einen überschaubareren Betrag ein vernünftiges Auto kaufen zu können. In einer Preisregion von ähnlichen Gebrauchtwagen, mit all ihren Unwägbarkeiten. Dann 3 Jahre Garantie......
Mit dem gesparten Geld kann man schöne Reisen machen. Das sieht man zwar nicht in der Nachbarschaft wie ein vor der Tür stehendes Auto. Aber wir haben etwas für uns, und das zählt.

Ansonsten bekommt man ja in allerlei Diskussionen jede Menge Geringschätzung mit.
Aber das kennen wir schon lange, weil wir eben schon immer eine Marke mit einem anderen Image als z.B. VW fuhren, weil unsere Wohnwagen schon immer kleiner waren als die Masse, die Auto schon immer kleiner (dafür aber neuer) waren als die der Kollegen und Nachbarn. Mehr als ein Mal haben wir zu hören bekommen, das sei "nichts richtiges".
Dafür machen wir aber auch jedes Jahr insgesamt mindestens 6 Wochen (nicht am Stück)  Urlaub mit dem Wohnwagen und nicht nur 2 Wochen und den Rest zu Hause. Und das selbst zu Zeiten von Arbeitslosigkeit und Frühverrentung.
DAS ist für uns Lebensqualität.



Du schreibst mir aus dem Herzen!  :daumen
Genau so oder weitestgehend ähnlich sehen meine Frau ich ich das auch.  :daumen
Danke!  :klatsch :klatsch :klatsch
vom 09.07.2010 bis 01.02.2018 stets unser treuer Begleiter: Duster I Phase I 1,5 dci 110 FAP 4X2 107 PS, Laureate, Mahagoni-Braun


Diskutiere nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort mit Erfahrung.
 

DUSTERcommunity.de

Re:Warum gerade ein Duster ?
« Antwort #29 am: 27. Juni 2010, 11:32:10 »