Autor Thema: Mit jedem Tag Wartezeit werde ich unsicherer weil es nur ein Frontkratzer ist...  (Gelesen 4231 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vortas

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 50
  • Dankeschön: 45 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Comfort
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 109 PS
Ich hasse es zu warten. Dann fange ich an nachzudenken und bin mir nicht mehr so sicher...

Die Geschichte habe ich hier gepostet. https://www.dustercommunity.de/vorstellung/alter-hase-und-totaler-frischling/

Ich habe nun seit Freitag kein Fahrzeug mehr und bin schon leicht genervt. Obwohl ich nicht weg muss, komme ich mir wie ein Tiger im Käfig vor.

Mich macht nicheintmal "nur" Comfort mit fast Vollausstattung so narrisch. Ich hätte fast alles genommen, da ich kein halbes Jahr auf ein neues Fahrzeug warten kann wegen neuer Freundin und so. Aber die Frage ob ich nicht einen Fehler gemacht habe einen Frontkratzer zu nehmen... Die beschäftigt mich.



 

DUSTERcommunity.de


Offline jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Beiträge: 945
  • Dankeschön: 1139 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Wenn Du nicht regelmässig in's Revier fährst oder in schneebedeckten Bergen wohnst, dann reicht ein 4x2 doch für alles.

Ich habe auf 4x4 getauscht und dabei viel Verlust gemacht. Hätte ich mal nicht machen sollen. Siehe meine Tagebücher.

Und den 4x4 habe ich im Matsch mehr leiden lassen als gut gewesen wäre. Mit einem 4x2 kommst Du nicht in Versuchung, was gut ist...
Harr! SuperKarpafahrt!
 

Offline Kromboli

  • Moderator
  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2390
  • Dankeschön: 695 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Marine-Blau
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
...
 Aber die Frage ob ich nicht einen Fehler gemacht habe einen Frontkratzer zu nehmen... Die beschäftigt mich.

Damit stehst du nicht allein. Es gibt sogar einen eigenen Thread dafür. Natürlich noch für den Duster 1.
Sieh mal dort: Frage an die 4x2 Fahrer, wenn nochmals die Wahl, wieder 4x2 oder doch lieber 4x4? (klick)

Bei mir steht die Frage gerade genau anders herum. Ich werde höchstwahrscheinlich noch in diesem Jahr einen neuen Duster bestellen. Und ich bin ernsthaft am überlegen,  ob ich diesmal nicht "nur" einen 4x2 nehme.

Gruß
Krom
Du hast eine Frage? Hilfreiche Links - klick drauf: Duster-Lexikon - Anleitungen
Antwort nicht gefunden? => Benutze die Suchfunktion
 

Offline jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Beiträge: 945
  • Dankeschön: 1139 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Mein neuer Wagen ist wieder ein 4x4. Nicht weil ich ihn bräuchte. Reiner Pokemonismus "Gotta Catch them all".
Harr! SuperKarpafahrt!
 

Offline Racer69

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1916
  • Dankeschön: 2009 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Geht nicht gibts nicht!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Mit dem Duster geht auch mit Frontantrieb schon Angenehm viel, weil sehr Frontlastig.
Mit dem 4x4 geht aber viel mehr...  ;)

Mit freundlichen Grüßen
Hugo
Bilstein B6 by LzParts (mod.), Overlimit Windenhalter (mod.), T-max 4500pro Winde (mod). Diverses.
 

Offline Gero

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 155
  • Dankeschön: 31 mal
  • Herkunftsland: de
    • DJ Micha van Ahle
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x2 109 PS
Ich bin nach 6 Jahren Prestige mit Leder und 4x4 vor wenigen Wochen auch auf den 4x2 Prestige mit Stoff umgestiegen.
Zusätzlich noch von Benzin (allerdings mit BRC-Autogasanlage Nachrüstung am ersten Tag) auf nun meinen ersten Diesel in diesem Leben.
Allerdings hab ich in der Zeit knapp 200.000 Kilometer verfahren, da meine Freundin 450km entfernt lebt.

Also eine relativ ähnliche Geschichte. 8-9 Monate Lieferzeit wollte ich auch nicht. Daher wieder einen Import vom freundlichen von autodirekt-schwerin.de genommen, der mir meinen neuen Prestige in Wunschfarbe und nahezu Vollausstattung (dieses Keyless wollte ich auch nicht) binnen 2 Wochen auf seinen Hof stehen hatte.  Allerdings habe ich dafür deutlich weniger als Du bezahlt....  ;D

Für Streckenfahrer wie uns macht das einzig Sinn, da der 4x4 auch im 6sten Gang soooo kurz übersetzt ist und somit locker 2-3 Liter mehr auf 100km schluckt als der 4x2 und natürlich auch die gut 100kg Mehrgewicht nicht mitschleppen muss. Ich habe nicht den Eindruck, jetzt kraftloser unterwegs zu sein, eher im Gegenteil.

Die Karosse ist deutlich stabiler als die des ersten Dusters, auch die Windgeräusche nehme ich  bei weitem nicht mehr so wahr.
Hast also aus meiner bescheidenen Sicht sicherlich nicht die falsche Entscheidung getroffen.

Ich wünsche Dir eine kurzweilige Restwartezeit.  :)

Signaturen werden überwertert, gute Musik nicht.

Die findest Du auf:
http://www.facebook.com/djmichavanahle
 

Offline flat

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 436
  • Dankeschön: 605 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Im Normalfall reicht sicher ein Fronttriebler.
Ich hatte erst wenig Fälle wo ich Allrad gebraucht habe. Erst letztens auf einen Flugtag. WW stand in eingesackt auf der nassen Wiese.
Nur mit Frontantrieb war wegen der Steigung nichts zu wollen. Mit Allrad no Problem.
Hauptgrund bei mir war das Mehrgewicht damit ich meinen grossen Anhänger auch mit 100 ziehen darf.
Viele Grüsse, Bernd



 

Offline Vortas

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 50
  • Dankeschön: 45 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Comfort
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 109 PS
Deine TCE Story habe ich gerade überflogen Karpa. Ich bin mittlerweile froh von vorneherein gesagt zu haben so eine aufgeblasene Nähmaschine will ich nicht. TCEs hätten mir meine Händler im Dutzend angeboten.
Der DCI mag nicht die neueste Maschine sein, ist aber schon so viele Jahre Brot und Butter, dass da gar nicht mehr so viel schiefgehen kann. Außerdem bin ich ihn 6 Jahre gefahren und habe den Durchzug mehr als nur schätzen gelernt.
Und mit dem besser laufen eines 4x2 habt Ihr definitiv recht. Der Frontkratzer hat halt mal weniger Mechanik mitzuschleppen. Ich möchte die Gesichter der Benzfahrer an der Ampel nicht missen, wenn der billige Duster davondieselt. Keine Frage... Der geht unten raus besser als mein 2l Turbo ging. Selbst mein guter alter C20XE hat mehr Bedenkzeit gebraucht. Ok der war ab 4000 dann eine absolute Wildsau.

Nein ins Revier muss ich nicht. Feldwege mal. Ok das Fahrzeug gehört jetzt mir, also werde ich unsere Berner auch mal im Kofferraum haben. Aber unsere Feldwege sind nicht unbedingt schlammig. Die Bodenfreiheit ist das Ausschlaggebende. Und Schnee? Mitten in Südhessen nicht *feix* Die paar Tage an denen Schnee liegt meide ich wenn möglich. Zu viele Idioten auf Sommerschluffen.

Ja nasse Wiesen höre ich oft als 4x4 Argument. Wobei ich ganz ehrlich sagen muss... Wenn dein Profil voll ist, dann hilft auch Allrad nicht auf dem Gras. Wir hatten mal einen Frontera vor einem Streamline mit T4 als Zugfahrzeug. Da war ohne richtige Stollenschluffen nix zu wollen. Vom Zuggewicht her bin ich beruhigt. Der Duster 2 hat nur noch 20/40kg Unterschied zwischen 4x4 und 4x2.

Krom den Fred muss ich mir echt mal durchlesen.

Import hatte ich mir überlegt. Ich hatte vorher im Forum geschmökert, aber dann am Donnerstag den Namen nicht mehr gefunden. Bis ich nochmal suchen konnte rief mich ein Händler an und bot mir den Comfort an. Wusste nur noch Schwerin ( kommt meine Ex ,möge sie in der Hölle schmoren, her ). Das sind aber für mich 650km um ein Auto abzuholen, das ich nie gesehen habe. Ich will ne Werkstatt in Reichweite, der ich in den **** treten kann. Da bin ich altmodisch...


Ansonsten sehe ich es geteilt... Ja weniger Geländekapazität. Aber ich bin zu pingelig ein Neufahrzeug ins schwere Gelände zu bringen. So komme ich nicht in Versuchung und ärgere mich nicht über Kratzer. UND... 2 Achswellenmanschetten weniger, die kaputtgehen können. 4 Antriebswellengelenke weniger, die klackern. Ein Differenzial weniger, das teuer repariert werden muss.

Einer meiner Hauptgründe ist einfach... Winter... Schnee... Und ein Anderer ist die nasse Straße. Ich hatte noch kein Fahrzeug, das so beschisssen auf der AB bei 100+ im Regen lief. Der Duster I hat mich mehrmals quer über 2 Fahrspuren getrieben. Ich hatte einen Golf 2 Diesel, einen Astra Kombi als 1.6 und 2.0 16V, ich hatte einen Zafira OPC und bin noch einige andere gefahren. Keiner lief so hundsmiserabel im Wasser. Nichtmal der Ford Transporter. Ok ich schiebe es auch auf die Ganzjahresreifen und deren Zustand. Mein Chef war zu geizig mir neue zu spendieren.

Mein einer Händler hat mir dann nochmal ins Gedächtnis gerufen, dass einerseits der Allrad im Auto Modus nur vorne antreibt und nur bei Schlupf sperrt und andererseits der Allrad ab 80 sowieso aus ist.


Ich vertreibe mir gerade die Wartezeit mit Zubehör. Allerdings hat LZ noch nicht auf die Mail mit der Shopanmeldung und meinem Forumsnick reagiert.
Noch etwas, dass ich erstmal dringend bräuchte? Einstiegsleisten, Ladekantenschutz, Flexmatte für den Kofferraum. Ich überlege gleich die kleine Antenne drauf zu setzen... Der Händler gibt mir ein Zulassungspaket dazu. Hoffe das sind die guten Fußmatten. Ansonsten gibts neue Matten.

Endstufe und Focal Lautsprecher kommen irgendwann.
AHK muss noch warten. Ich habe irgendwo einen Fred über eine Auflastung auf 1800kg beim Duster I gesehen und will das Thema nochmal verfolgen oO Ansonsten bin ich eh noch nicht durch alle Freds und dementsprechend nicht über das AHK Angebot informiert.
Die ekelhaften 16 Zöller sind nächstes Jahr dran. Bei dem hellen Fahrzeug tendiere ich zu etwas schwarzem. Ich bin auch nicht so putzwütig wie ich dachte. Also weniger Bremsabrieb zu sehen. *duck*
Eventuell den Antec Bügel vorne. Wobei der Nutzen für mich lediglich Parkrempelpuffer wäre. Und natürlich die Optik *g*
Der Dachspoiler reizt mich auch. Aber erst in 1-2 Jahren.



 

Offline jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Beiträge: 945
  • Dankeschön: 1139 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Wenn dein Profil voll ist, dann hilft auch Allrad nicht auf dem Gras.

Profil hat ja nichts mit Allrad zu tun. Und wie hier in der DC zu lesen: Die BFG AT laufen super auf der Autobahn bei Starkregen  /rotwerd  . Ich hätte da also eine Idee, wie Du dem Wagen etwas Gutes tun kannst...
Harr! SuperKarpafahrt!
 

Offline Vortas

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 50
  • Dankeschön: 45 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Comfort
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 109 PS
Die Reifen draufmachen? ^^


Ich muss mich korrigieren. Ich hab beim Fahrzeuggewicht versehentlich beim 4x2 EDC geschaut. lol sind ja 100kg
 

DUSTERcommunity.de