Autor Thema: Schneeketten auf den Prestige mit 17" Bereifung  (Gelesen 19839 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RoSie

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 603
  • Dankeschön: 160 mal
  • Herkunftsland: de
  • "Dumbo" EZ 08.05.2024
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Journey+
  • Baujahr: 2023 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: Blue dCi 115 4x2 115 PS
Re: Schneeketten auf den Prestige mit 17" Bereifung
« Antwort #15 am: 05. Januar 2021, 16:32:47 »
Hm, auf Alufelgen würde ich überhaupt keine Schneeketten aufziehen.
Gruß RoSie
----------------------------------------------------
Mac OS X, ich kann auch ohne Windows leben. 😁

1. Duster 2015 - 2022
2. Duster 2022 - 2024
3. Duster 2024 -
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai

Offline sebastian_duster

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: keine Angabe
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Schneeketten auf den Prestige mit 17" Bereifung
« Antwort #16 am: 06. Januar 2021, 04:48:15 »
Ich fahre die All Terrain AT3 als Ganzjahresreifen auf den Original Alu Felgen, also gibt es keine Alternative.
Im schlimmsten Fall verkratzen die halt.

Mir geht es darum ob für die 12mm Ketten genug Platz ist ohne das die anschlagen ?
 

DUSTERcommunity.de

Re: Schneeketten auf den Prestige mit 17" Bereifung
« Antwort #16 am: 06. Januar 2021, 04:48:15 »

Offline Galaxyq

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 220
  • Dankeschön: 160 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Schneeketten auf den Prestige mit 17" Bereifung
« Antwort #17 am: 19. Januar 2021, 10:44:31 »
Also ich hab vorne die 9mm und hinten 12mm. Vorn ist echt wenig Platz wenn das Rad eingeschlagen ist und voll einfedert.....
Ich glaub das geht sich mit 12ern nicht aus ohne Kunststoffkontakt...
 

DUSTERcommunity.de

Re: Schneeketten auf den Prestige mit 17" Bereifung
« Antwort #17 am: 19. Januar 2021, 10:44:31 »