Autor Thema: Welches Ersatzrad?  (Gelesen 601 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gummilatsch

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 12
  • Dankeschön: 7 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.3 TCe 130 GPF 4x2 130 PS
Welches Ersatzrad?
« am: 10. April 2021, 09:43:51 »
Hallo,
ich bin im Begriff meinen 2WD Aniversary nachträglich mit einem Ersatzrad zu bestücken. Nun frage ich mich ob irgendetwas dagegen spricht, dass ich immer ein Rad aus dem Sommer/Wintersatz dafür verwende. So kann ich das Erstzrad auch halbjährlich überprüfen und die Klammer rostet nicht ein. Außerdem frage ich mich ob es einen Unterschied macht ob man dabei einen 16 oder 17-Zoller verwendet. Gibt es irgendwelche bedeutsamen Beeinträchtigungen wenn man im Notfall auch mal mit einem kleineren/größeren Rad unterwegs ist?  /haeh

Jan
 

Offline Feinmechaniker

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 385
  • Dankeschön: 665 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Welches Ersatzrad?
« Antwort #1 am: 10. April 2021, 10:10:55 »
Moin,
deine Überlegung passt. So kann man vorgehen.
Bei einem nicht Allrad Fahrzeug ist eigentlich nichts zu befürchten.

Falls unterschiedliche Felgen auf den Radsätzen sind, muss evtl. ein passender Satz Radschrauben mitgeführt werden.

Gruß Thomas
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: lillifit3

DUSTERcommunity.de

Re: Welches Ersatzrad?
« Antwort #1 am: 10. April 2021, 10:10:55 »

Offline Matthias1965

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 44
  • Dankeschön: 144 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kalahari-Rot
  • Motor: SCe 115 4x4 114 PS
Re: Welches Ersatzrad?
« Antwort #2 am: 10. April 2021, 10:29:37 »
Moin,
Bei Verwendung von 16" und 17" Rädern auf einer Achse im Notfall, könnte ich mir vorstellen, dass sich das RDKS  meldet.
Aber dies wäre in dieser Situation m.M.n. vertretbar.
Gruß Matthias
Fahrzeughöherlegung 30 mm Bilstein B8 MKII, Eibach Pro Lift Kit, Dotz Dakar 7Jx6H2, ET36,  235/60R16 100H General Grabber AT/3, Schiebedach, Dachreeling schwarz, Shark-Antenne, abnehmb. AHK, Klima-Automat., Sitzhzg, AT-Schalldämpfer V+L Berend Typ 20 m. Doppelrohrausgang, UFS f. Differential u. Tank, Frontschutzbügel Edelstahl Cobra, Radlauf-Schutzleisten, Dacia Trittbretter, ClimAir v. u. h., Fanfare 'Big Blast' , LED- NSW, -Blinker, -Innernaumlicht, -Kofferraumbeleuchtung, Kurvenlicht, Rad-Spoiler vorn, Rücklicht UK mit NSL,  Scan-Gauge II, testweise Osram LED H7 u.v.m.
 

Offline Feinmechaniker

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 385
  • Dankeschön: 665 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Welches Ersatzrad?
« Antwort #3 am: 10. April 2021, 12:44:15 »
Die Umfangsdifferenz von 16" auf 17" liegt bei 0,6%. Dies entspricht etwa einem Zentimeter mehr Abrollumfang.

Das liegt nicht im Bereich der Warnmeldung der Druckkontrolle.

Wer mag, kann dies selbst errechnen, bzw. errechnen lassen.
https://www.reifensuchmaschine.de/reifen_rechner/reifenrechner.htm
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: tomruevel, lillifit3

DUSTERcommunity.de

Re: Welches Ersatzrad?
« Antwort #3 am: 10. April 2021, 12:44:15 »