Autor Thema: [Phase 2] : Hinterradbremsen quietschen  (Gelesen 17061 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sohso

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 4
  • Dankeschön: 3 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige+
  • Baujahr: 2022 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x2 150 PS
Hinterradbremsen quietschen
« am: 08. August 2022, 11:01:50 »
Hallo zusammen,

bei meinem Duster TCE150 2WD Automatik Ez. 03/2022 mit einer Laufleistung von ca. 6000km, quietschen die hinteren Bremsen wenn ich mittelstark bremse. Also keine Vollbremsung, aber schon etwas stärker als normal. Bei leichtem Bremsen oder starken Bremsen ist alles normal. Das ich wegen der Automatik die Bremsen öfter benutze ist auch klar.

Vor ca. 1000km war ich deshalb schon in der Werkstatt und es wurde festgestellt, dass die Beläge leicht verglast waren, was daran liegen soll, dass ich nicht oft genug stärker bremse. Der Mechaniker hat die Beläge dann übergeschliffen und es war erstmal Ruhe.

Fahrweise ist eher etwas zügiger.

Hat jemand von Euch sowas auch schon gehabt oder eine Lösung parat ?

Gruß Sven

Übrigens sagte man mir, dass dort bereits mehrere neue Duster das gleiche Problem haben.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: moods

Offline tomruevel

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1448
  • Dankeschön: 1119 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Hinterradbremsen quietschen
« Antwort #1 am: 08. August 2022, 11:23:13 »
Moin,

wir haben das schon mal bei den ersten Bremsungen nach einer feuchten Nacht oder längeren Standzeiten.
Meist sind auch Fahrten schwer beladen in bergigem Terrain vorausgegangen.
Es wird also ein wenig Bremsstaub die Ursache sein.
Ich ignoriere das einfach und damit ist die Sache erledigt.

Wir fahren übrigens auch einen mit Automatik.
Mehr mit der Betriebsbremse bremsen als bei einem Schaltwagen.
Eigentlich nicht.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: moods

DUSTERcommunity.de

Re: Hinterradbremsen quietschen
« Antwort #1 am: 08. August 2022, 11:23:13 »

Offline Feinmechaniker

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 679
  • Dankeschön: 1165 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Hinterradbremsen quietschen
« Antwort #2 am: 08. August 2022, 18:13:57 »
Moin zusammen,
da hat der Mechaniker bezüglich der Bremsbenutzung etwas nicht richtig dargestellt, bzw. es wurde nicht richtig verstanden.
Wenn ein neuer Bremsbelag nach kurzer Zeit verglast, wurde er thermisch zu hoch belastet. Bei einem verglasten Belag
nimmt die Bremsleistung rapide ab, bzw. das Fahrzeug verzieht beim Bremsen, da die Bremsleistung einseitig wirkt.

Wenn man nun noch kräftiger bremst, in der Hoffnung, das sich die verglasten Beläge von selbst wieder "Freibremsen"
kann das auch richtig nach hinten losgehen.
Dann überhitzen die Bremsen erst richtig, dadurch baut sich in der Folge wieder eine Verglasung am Belag auf.

Wenn die Beläge an der hinteren Bremse verglasen, passt etwas am System überhaupt nicht!
Hinten wird nur mit relativ geringer Bremsleistung gearbeitet. Da dürfte kein Belag verglasen.
Wenn dieses Problem bereits an mehreren Fahrzeugen auftritt, würde ich davon ausgehen, das eine Charge mit
fehlerhaften Bremsbelägen in der Fertigung verbaut wurde.

Gruß Thomas
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Falke, Schwarzwald-Duster, Drupi, moods, Tom1

Offline tomruevel

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1448
  • Dankeschön: 1119 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Hinterradbremsen quietschen
« Antwort #3 am: 08. August 2022, 20:00:04 »
Moin,

hhhmmmm.

Bei Bremsbelägen die kaum gefordert werden bildet sich doch so eine glänzende Schicht.
Die mindert doch auch die Bremsleistung.
Man kommt sie allerdings bei stärker Beanspruchung auch abgeschliffen.

Bei einem Fahrzeug hatte ich auf den vorderen Bremsscheiben einen rundum verlaufenden Ring (auf der Fläche von die Bremsklötze ihre Arbeit machen), die Oberfläche war glänzend. Dieser Ring war etwas erhaben gegenüber dem Rest der Fläche.
Das was sich dort abgesetzt hatte ließ sich mit dem Hammer abschlagen.
M.M.n. sind das auf irgendeine Art zusammengebackene Reste Bremsstaub, ähnlich der glänzenden Oberfläche auf wenig geforderten Bremsen.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Falke, Feinmechaniker

Offline Feinmechaniker

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 679
  • Dankeschön: 1165 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Hinterradbremsen quietschen
« Antwort #4 am: 08. August 2022, 21:14:16 »
Ich weiß, was du als Belagbild meinst. Das sind die Folgen, wenn eine Bremse zu zaghaft betätigt wird und zu selten auf Betriebstemperatur
kommt. Dann erfolgt keine "Reinigung" der Beläge.
Bei diesem Belagbild kommt es nicht unbedingt zum Bremsen quietschen
Das hat aber mit einer Verglasung infolge einer Überhitzung nichts zu tun.

Ein verglaster Belag sieht hingegen aus wie blankpoliert. Zudem lässt die Bremswirkung deutlich nach. Eine leichte Verglasung kann man
noch abschleifen. Wenn dann der Belag wiederholt verglast, muss der Belag ausgetauscht werden.

Solche Unterscheidungen per Ferndiagnose zu treffen, ist schwierig.
Da muss man sich schon auf die Aussage eines Werkstattmechanikers verlassen und hoffen, das er eine Verglasung von einer unterforderten
Bremse unterscheiden kann.

Ich würde empfehlen auf einer wenig befahrenen Straße wiederholt von 100 km/h zügig auf 30 km/h runterzubremsen.
Damit wird die Bremse auf Temperatur gebracht und Abrieb kann freigesetzt werden. Ein schwach verglaster Belag
kann ebenfalls an der Oberfläche aufgebrochen werden.

Wenn danach die Bremse immer noch quietscht, muss die Werkstatt noch einmal nachsehen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, tomruevel, Falke, lillifit3, moods, Tom1

Offline Sohso

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 4
  • Dankeschön: 3 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige+
  • Baujahr: 2022 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x2 150 PS
Re: Hinterradbremsen quietschen
« Antwort #5 am: 09. August 2022, 13:41:29 »
Hallo Thomas,

vielen Dank für Deine ausführlichen Erläuterungen.

Ich werde das mit dem wiederholten Bremsen einfach mal ausprobieren. Wenn's nicht klappt wird es eben ein Fall für Werkstatt bzw. Garantie.

Ansonsten mit ich mit dem Auto mehr als zufrieden und alle meine Erwartungen wurden deutlich übertroffen.

Gruß Sven
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Feinmechaniker, moods

Offline Sohso

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 4
  • Dankeschön: 3 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige+
  • Baujahr: 2022 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x2 150 PS
Re: Hinterradbremsen quietschen
« Antwort #6 am: 22. Juni 2023, 17:01:38 »
Moin zusammen,

nochmal was zum gleichen Thema, welches immer noch nicht erledigt ist  /haeh

Mein Duster hat jetzt 16.000km runter und war inzwischen wegen des Quietschens der Hinterradbremse zweimal in der Werkstatt. Was immer da gemacht wurde, es funktionierte nur kurzfristig und dann ging das Quietschen wieder los.

Heute wurde mir dann erklärt, dass es mit der Automatik zusammenhängt, die beim Bremsvorgang ja noch schiebt. Weiterhin soll es kein Garantiefall sein, sondern nur eventuell auf Kulanz geregelt werden, da das Fahrzeug ja mehr als 5.000km gelaufen ist.

Letztendlich sollen jetzt die Bremsbeläge getauscht werden. Mal abwarten ob es das dann bringt. We will see  :(

Gruß Sven
 

Offline tomruevel

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1448
  • Dankeschön: 1119 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Hinterradbremsen quietschen
« Antwort #7 am: 22. Juni 2023, 22:48:44 »
Zitat von: Sohso link=topic=29125.msg370218#msg370218 date=1687446098

Heute wurde mir dann erklärt, dass es mit der Automatik zusammenhängt, d[b
ie beim Bremsvorgang ja noch schiebt.[/b]

Moin,

also das tut die Automatik, zumindest beim dCi, ganz sicher nicht.
Im Gegenteil, dadurch dass die Automatik zurückschaltet unterstützt sie den Bremsvorgang auch noch.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: lillifit3, Tom1

Offline Sohso

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 4
  • Dankeschön: 3 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige+
  • Baujahr: 2022 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x2 150 PS
Re: Hinterradbremsen quietschen
« Antwort #8 am: 03. August 2023, 09:52:54 »
Moin zusammen,

es gibt Neues in dieser never ending Story.

Nachdem die kompletten Bremsbacken tatsächlich bei 16.500km gewechselt wurden, war erstmal alles wieder in Ordnung.

Allerdings fängt das Quietschen jetzt nach 500km langsam wieder an. Allmählich nervt es etwas.

Hat irgendwer von Euch dieses Problem ebenfalls bzw. dafür ne Lösung gefunden. in der Werkstatt ist man jetzt auch etwas ratlos.

Gruß Sven
 

Offline bellerophon

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 61
  • Dankeschön: 96 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Destination
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 107 PS
Re: Hinterradbremsen quietschen
« Antwort #9 am: 03. August 2023, 11:18:51 »
Dann wird es wohl an Komponenten liegen, die nicht getauscht wurden.
Die Hinterradbremse besteht aus paar Teilen mehr, als nur den Bremsbacken.
Gibt es denn eine Liste der ausgetauschten Teile?
 

DUSTERcommunity.de

Re: Hinterradbremsen quietschen
« Antwort #9 am: 03. August 2023, 11:18:51 »