Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
[DUSTER II] Fahrwerk / Re: Winterräder für den Duster 2
« Letzter Beitrag von jack79 am Heute um 11:50:31 »
Danke dir.. hab jetzt auch folgendes gefunden (vielleicht auch für andere interessant):

Ausnahme: Winterreifen

Für Winter- und Ganzjahresreifen, die mit M+S-Symbol, das noch bis 2024 gilt, und/oder dem neuen Alpine-Piktogramm-Symbol versehen sind, gilt: Ihr Speed-Index darf unter der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs liegen. Allerdings muss dann der Fahrer mittels Aufkleber im Sichtfeld oder Displayanzeige über die reduzierte Höchstgeschwindigkeit der Reifen informiert werden. Und er muss diese Höchstgeschwindigkeit natürlich auch einhalten.

Eine Sonderregelung, die mit dem Speed-Index zu tun hat, gilt auch für die Verwendung von M+S-Reifen im italienischen Sommer: In den Sommermonaten (vom 16. Mai bis 14. Oktober) darf nach einer Verordnung des italienischen Transportministeriums mit Winter- oder Ganzjahresreifen (Reifen mit M+S-Kennzeichnung) nur dann gefahren werden, wenn diese einen Geschwindigkeitsindex aufweisen, der mindestens dem in der Zulassungsbescheinigung Teil I festgesetzten Geschwindigkeitsindex der Standardbereifung (Sommerreifen) entspricht.

Ausdrücklich nicht vom Verbot betroffen sind dagegen Winter- oder Ganzjahresreifen mit Geschwindigkeitsindex "Q" oder darunter, die häufig bei Wohnmobilen oder geländegängigen Fahrzeugen verwendet werden, solange der in den Zulassungspapieren geforderte Geschwindigkeitsindex erreicht oder überschritten wird.

In der Zeit zwischen dem 15. Oktober und 15. Mai des Folgejahres (Winterhalbjahr) gilt wieder die übliche Regelung: In diesem Zeitraum dürfen wegen der Winterreifenpflicht auch solche Reifen verwendet werden, die einen niedrigeren Geschwindigkeitsindex aufweisen, als in den Fahrzeugpapieren vorgesehen ist – natürlich mit dem entsprechendem Geschwindigkeitsaufkleber im Sichtfeld des Fahrers.
2
[DUSTER II] Fahrwerk / Re: Winterräder für den Duster 2
« Letzter Beitrag von Schängel55 am Heute um 11:29:33 »
Wäre sicherlich lächerlich einen "max. 190 km/h" Sticker im Auto kleben zu haben wo er eh nicht so schnell ist  :D


......hat mit lächerlich nichts zutun......meine AT 3 sind auch nur bis 180 km/h zugelassen......und ob der Pkw die Geschwindigkeit

    ....überhaupt erreicht ist egal,der Aufkleber ist bei solchen Reifen ein muss!

         


           /winke
         
3
[DUSTER II] Fahrwerk / Re: Winterräder für den Duster 2
« Letzter Beitrag von jack79 am Heute um 10:34:31 »
Es wäre dennoch interessant zu wissen ob das mit den 109T passend für meinen wäre da er ja eh nur 173 km/h fährt und der Geschwindigkeitsindex bis 190 km/h geht.
Wäre sicherlich lächerlich einen "max. 190 km/h" Sticker im Auto kleben zu haben wo er eh nicht so schnell ist  :D
4
Auch wenn ich den schon lange nicht mehr gebraucht habe, aus meine Schwedenzeit habe ich auch immer noch einen Handscheinwerfer unterm Fahrersitz liegen.  /good. Besser haben als brauchen.

Bernd
5
[DUSTER II] Elektrik und Elektronik / Re: OBD2 Dongle
« Letzter Beitrag von Feinmechaniker am Gestern um 21:47:35 »
Moin,
absolut zuverlässig funktioniert ein OBDLink SX mit USB Anschluss.

Sofern man eine Diagnose Software verwenden möchte, gibt es den OBDLink SX als
Bundle mit der Software "ScanMaster-OBDLink" z.B. bei wgsoft.de

Beim OBDLink SX Adapter sollte unbedingt überprüft werden, welche Firmware der Adapter
hat. Aktuell ist die Firmware 5.1.3. Ist eine ältere Firmware installiert, sollte
man auf die neue Firmware Release upgraden.
Neue Firmware gibt es hier:
https://www.scantool.net/downloads/updates/obdlink_sx/

Wenn man direkt an den Steuergeräten Anpassungen vornehmen möchte, ist die Software
"ddt4all" oder "Pyren" quasi Standard für einen Dacia.

Wenn man nur die Fahrdaten auslesen möchte, kann man auf einem Android Gerät mit der
Software "Torque" und einem einfachen Wireless OBD Adapter die Daten abgreifen.
Aktuell teste ich gerade folgenden Bluetooth Adapter:
https://www.amazon.de/Bluetooth-Diagnoseger%C3%A4t-Kompatibel-Fehlercode-Batterie/dp/B08CXZDBFS/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2C7OPHGGNQNXY&dchild=1&keywords=obd2+bluetooth+adapter&qid=1600630377&sprefix=OBD%2Caps%2C253&sr=8-3
Mit solch einem Adapter würde ich immer nur lesend auf die Daten zugreifen!

Als nützliches Zubehör ist ein OBD Verlängerungskabel mit Power Schalter zu empfehlen. Damit kann man einen
Adapter dauerhaft anschließen und bei Nichtverwendung Stromlos schalten.

Gruß Thomas
6
[DUSTER II] Elektrik und Elektronik / Re: OBD2 Dongle
« Letzter Beitrag von KioKai am Gestern um 21:22:17 »
da dies Thema schon groß und breit ausdiskutiert wurde und es keinen Unterschied zum eingesetzten Duster gibt,
nutze einfach mal die Suchfunktion.......die zeigt dir reichlich Ergebnisse  ;)
7
[DUSTER II] Allgemein / Re: Radlaufschutz
« Letzter Beitrag von ZappenDuster09 am Gestern um 21:05:30 »
Ich habe ja Interesse an dem original Radlaufschutz von LZparts. Jetzt habe ich festgestellt, dass beim Übergang vom Kotflügel vorn zur Stoßstange ca. 3mm dicke "Nasen", vermutlich vom Klarlack sind .

Mache mir jetzt Gedanken, ob der Radlaufschutz dann auch schön plan anliegt...

Geht es jemand von euch auch so?

Ich versuche Morgen mal Bilder zu machen


Gruß aus dem Süden
8
[DUSTER II] Elektrik und Elektronik / OBD2 Dongle
« Letzter Beitrag von katianer am Gestern um 20:53:14 »
Hallo Community,
Hat jemand Erfahrung mit OBD2-Dongles?
Welcher Dongle ist zu empfehlen? Welche App taugt was?
9
Früher hatten man für so etwas "Suchscheinwerfer".
Es kommt auch natürlich darauf an, wo man wohnt und in welcher Gegend man so fährt.
Hier im Ruhrgebiet ist so etwas nutzlos, weil auch Nachts fast alles hell erleuchtet ist und man einsame Gegenden in denen kaum einer fährt selten sind. Dafür ist hier einfach zu viel Verkehr.
Allerdings ist so etwas in der "Wallachei" durchaus sinnvoll.

Einen Suchscheinwerfer (Handscheinwerfer) alter Art habe ich auch immer noch stets dabei, weil der durchaus auch noch Sinn macht, denn das Ding macht die Nacht zum Tag - auch außerhalb der Leuchtrichtung fest verbauter Scheinwerfer.  ;) 
10
Ich habe es schon seit Jahren so ähnlich gelöst. Anfangs allerdings ohne LED  :) Heute allerdings re und li einen runden LED SW als Zusatzfern und dazwischen den Balken als Arbeitsscheinwerfer. Auch TÜV Konform. Wohne allerdings auf dem Land und habe regelmässig über 15 Km durch Wald und Feld ohne Strassenlaternen. Da macht mehr Licht einfach Sinn und ist auch wirklich hilfreich. Hat mir und vielen Wildtieren über die Jahre schon einige Male den **** gerettet  /engel. Ich habe das bis jetzt an allen Fahrzeugen seit 95 so gehabt. Ich habe von 95 bis 2005 überwiegend in Schweden gelebt und da ist das wenn man nicht gerade in Stockholm wohnt quasi ein Muss. Herbst und Winter ohne anständig Licht ist da die Hölle  /cool   
Bernd   
Seiten: [1] 2 3 ... 10